Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anfänger Knochen
    Avatar von katsching
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    62

    katzen barfen am bauernhof

    Ich weiß jetzt ist schon wieder ein thema mit barfen, aber ich bin wirklich ein Anfänger was Katzen betrifft.
    Ich übernehme mit dem Hof jetzt auch drei Katzen die immer schon dort waren.
    Alter keine Ahnung, Gewicht muss ich mal wiegen...

    Mein Hundi wird schon gebarft und deswegen will ich das bei den Katzen auch machen.

    Nur was kann ich berechnen, weil ich will sie ja nicht immer komplett satt füttern, da sie ja auch Mäuse etc. fangen sollen bzw auch tun.

    Muss man irgendwas beachten?? brauchen sie auch Gemüse wie der Hund?

    beim kopffleischexpress gibt es auch katzennahrung fertig, aber da is glaub ich nur leber drinnen.
    soll ich das vl mit hühnermix oder so mischen?

    über antworten freu ich mich sehr
    lg kathi

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    6.722

    AW: katzen barfen am bauernhof

    leider hab ich die links nicht mehr, aber bezüglich katzen barfen gibts ein paar sehr gute deutschsprachige seiten. ich glaub auch bei den gesundenhunden findet man diesbezüglich eine unterkategorie!

    wichtig sind vorallem so dinge das sie kein bis kaum gemüse brauchen (im gegensatz zu hunden) und das man taurin extra zufüttert, sowie salze und fortain!

    ich bin im endeffekt dann beim teilbarfen bei meiner katze geblieben, also eigentlich eher 2/3 fertigfutter und 1/3 fleisch, kücken, etc..
    Geändert von dwina (24.11.2009 um 12:57 Uhr)

  3. #3
    Anfänger Knochen
    Avatar von katsching
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    62

    AW: katzen barfen am bauernhof

    danke... ok wenn es seiten gibt, dann werd ich mal bissi durchsurfen...

    wo bekomme ich taurin??
    mit dem zufüttern werd ich dann schauen ob sie dünner oder dicker werden, schätze im winter muss ich mehr füttern weils wahrscheinlich weniger zum jagen haben.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    6.722

    AW: katzen barfen am bauernhof

    hier eine barf-katzen info seite: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html (auch bei den Links schauen, da findet man auch viel Info u. gute Seiten)

    taurin u. co bekommt man am billigsten bei katzen-barf-shops über deutschland. in österreich bekommt man zwar auch taurin in der apotheke, aber das ist dort nicht grad billig.
    Geändert von dwina (26.11.2009 um 01:01 Uhr)

  5. #5
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: katzen barfen am bauernhof

    Zitat Zitat von katsching Beitrag anzeigen
    Nur was kann ich berechnen, weil ich will sie ja nicht immer komplett satt füttern, da sie ja auch Mäuse etc. fangen sollen bzw auch tun.
    Man füttert bei Katzen 3 - 5% vom Körpergewicht, oder 30 bis 50g pro Tag und kg Körpergewicht. Mäuse fangen werden sie normalerweise auch, wenn sie satt sind, da jagen ein Grundbedürfnis von Katzen ist und nicht nur mit der Nahrungsbeschaffung zu tun hat.

    Muss man irgendwas beachten?? brauchen sie auch Gemüse wie der Hund?.
    Naja, man muss schon einiges beachten, sie entscheiden sich in ihren Bedürfnissen schon vom Hund. Z.B. brauchen sie hochwertigeres, also proteinreicheres Fleisch, sie brauchen tierische Fette (können pflanzliche Fette nicht verarbeiten), sie haben einen hohen Bedarf an Vitamin E und Selen, brauchen Arginin, Arachidonsäure und Linolsäure. Das alles muss durch die Nahrung zugefügt werden.

    beim kopffleischexpress gibt es auch katzennahrung fertig, aber da is glaub ich nur leber drinnen.
    soll ich das vl mit hühnermix oder so mischen?.
    Leber sollte man einer Katze höchstens einmal wöchentlich und nicht mehr als 100g füttern.
    Abwechslungsreiches Fleisch wäre halt super. Für Katzen eignet sich zb. Wangerlfleisch (nicht zu mager, wenn mager, dann mit Butter oder Schweineschmalz anreichern), Nieren, Huhn, Pute, Hühnermagen, Hühnerherz, Putenherz, Lammfleisch, Lammherz oder Fisch (einmal wöchtentlich).

    Zitat Zitat von katsching Beitrag anzeigen
    wo bekomme ich taurin?? .
    Da gibt es einige Shops, die Taurin verkaufen, zb.:

    http://www.lucky-land.de/

    http://www.barf-gut.de/

    http://www.lillysbar.de/

    Was österreichisches:

    http://www.pfotenshop.com/oxid.php/s...8/Taurin-40-g/


    mit dem zufüttern werd ich dann schauen ob sie dünner oder dicker werden, schätze im winter muss ich mehr füttern weils wahrscheinlich weniger zum jagen haben.
    Ja, im Winter fressen Katzen normalerweise instinktiv mehr, um sich einen Winterspeck anzufuttern.

  6. #6
    Junior Knochen

    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    89

    AW: katzen barfen am bauernhof

    hallo!

    ich habe das buch "NaturalCatFood" gelesen.
    ich gehöre eher zu den mg barfern. ich berechne mir also die supplimente genau mit einem kalkulator.
    den hab ich mir unter dubrafst.eu runtergeladen.
    [url=[URL="http://service.gmx.net/de/cgi/derefer?TYPE=3&DEST=http%3A%2F%2Fwww.tatzenhilfe.a t%5D%5Bimg%5Dhttp%3A%2F%2Fi36.tinypic.com%2F330s5l 5.jpg%5B%2Fimg%5D%5B%2Furl%5D"]http://www.tatzenhilfe.at][/url][/URL]

  7. #7
    Super Knochen

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.718

    AW: katzen barfen am bauernhof

    Mein Kater, er ruhe in Frieden, stammte vom Bauernhof, bestand auch in Stadt auf Freilauf und hat sich draußen selbst gebarft: Mäuse und mitunter Vögel.

    Dazwischen hat er die ganze Nachbarschaft um rohe Schweinschnitzel angebettelt.

    Was spricht dagegen, dass die Bauernhofkatzen weiterhin ihrem Mäusejäger-Job nachgehen, die Beute auch fressen und vom Menschen bloß Gutis kriegen?

  8. #8
    Super Knochen

    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    2.001

    AW: katzen barfen am bauernhof

    Zitat Zitat von Lykaon Beitrag anzeigen

    Was spricht dagegen, dass die Bauernhofkatzen weiterhin ihrem Mäusejäger-Job nachgehen, die Beute auch fressen und vom Menschen bloß Gutis kriegen?
    Meiner Meinung nach gar nichts - meine Katze ist auch beschränkte Selbstversorgerin (das Jagdglück ist ihr nicht immer hold) und genießt trotzdem jedes Hausfutter.

    lg.Feline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •