Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 198
  1. #1
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    49

    Ausrufezeichen Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Bitte helft mir, ich sehne mich nach einen Hund! Ich bin schon 10! Wohne leider un einer Wohnung aber ich will eh keinen grossen Hund so ca. bis 39cm oder kleiner! Mir hat ein Maedchen das einen Kleinspitz hat erzaehlt, dass sie ein Ding von einem Hund gekauft hat und ca. nach einer Woche oder zwei einen Hund bekommen hat! Ich bin froh das zu mindesten sie einen Hund bekam! Loesungen so wie betteln und Versprechungen geben waren manchmal ein Reinfall! Und sie wurden noch mehr saurer! Meine Mutter liebt auch Hunde und will auch einen! Nur mein Vater hat etwas dagegen! Er sagt vielleicht in ein oder in zwei Jahre denkt er darueber nach! Manno kann ich das beschleunigen!!!??? Ich hab schon einen kleinen Anhaeger der die Form eines Konchen hat! So wie sie es sagte ich glaube ihr! Sicherhalbs moechte ich auch euch fragen!!!!
    Danke schon vorraus!!!!!!!! Eure Hundeliebhaberi!!!!!

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Wien Inzersdorf
    Beiträge
    5.072

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Wenn dein Eltern nicht möchten, dann ist es so.
    Denn sie müssen ja für den Hund aufkommen, und das ist nicht immer billig.
    Ich denke es passt schon, wenn der Papa sagt,er denkt in 1-2 Jahren darüber nach.

  3. #3
    Medium Knochen
    Avatar von meinereiner
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    3100
    Beiträge
    449

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Ich habe als Kind auch keinen Hund bekommen von meinem Vater. Denn die meiste Arbeit bleibt halt doch bei den Eltern dann hängen......
    Als ich dann selber erwachsen war wusste ich warum ich keinen bekam. Hatte aber bei meinem ersten Hund dann doppelt so viel Freude damit.

    Kannst du mit 10Jahren wirklich schon einen Hund erziehen? Das ein Tier kein Spielzeug ist muss ich dir ja, glaube ich, nicht sagen.
    Sei nicht böse auf deinen Vater gewisse Dinge brauchen halt seine Zeit......
    Behandle jeden Stein wie eine Blume, jede Blume wie ein Tier und jedes Tier wie einen Menschen!

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von Tina83
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    10.944

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Gar nicht. Lerne statt dessen lieber mit der Entscheidung deiner Eltern umzugehen.
    When it hurts to look back, and you're scared to look ahead,
    you can look beside you and your best friend will be there!


  5. #5
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    49

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Ich weiss dass man einen hund nich wie ein Spielzeug behandeln soll! Ich habe im Internet mich sehr gut informiert! Wenn ich vom Urlaub komm dann will ich jeden Tag um 6 Aufstehn um ca. 3 und um 8 oder 7 raus gehn und wenn noch zeit ist wieder mal! Also als ob ich mit nem Hund Gassi geh! meine Mutter hat nicht dagegen und so will ich meinen Eltern beweisen das ich jeden Tag so raus geh!!!!! Ich will genau ein paar Probleme mit Hunden dann bin ich nicht mehr so einsam denn mir ist oft langweilig und ich spiele aufm comp or schau fehrn! Und mein Papa sagt das is schlecht es stimmt! und mit einem Hund hab ich keine Zeit fuer das und es ist sogar besser!!!!! Ich hab schon einen hund gebadet und mir hats gefalln! Ich will keinen grossen sonder einen yorki oder so ne art!!!! Es wird nich so schwer wie mit nem senner oder labi!

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Wien Inzersdorf
    Beiträge
    5.072

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Und nach 3 Monaten Schule bist du müde, weil du lernen hast müsen und die Eltern müssen Gassi gehen. Dann willst mit Freunden weg gehen (Kino, Geburtatge feiern etc) und ich rede jetzt nicht von der Zeit, wo du 15 oder 16 bist.

    Ich bin mit Hunden aufgewachsen und war es sehr bald leid, mit ihnen zu den unmöglichsten Zeiten bei den ärgsten Wettern raus gehen zu müssen.
    Bei uns hat sich die Mutter einen Yorkie eingebildet und nach 4 Wochen "durften" wir 4 Kinder gehen. Aber meist ist es umgekeht, die Kinder wollen einen Hund und die Eltern müssen gehen.

    Lass es bleiben, bis deine Eltern von selbst draufkommen, dass sie einen Hund wollen.

    Und je mehr man nervt umso weniger erreicht man sein Ziel


    Ach ja, gibt es da nicht ein Gesetz, dass man als 10jährige nicht alleine Gassi gehen darf, da die gesitige Reife fehlt, oder so????? Zumindest sehen das ja die Verischerungen nicht gerne.

  7. #7
    Medium Knochen
    Avatar von meinereiner
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    3100
    Beiträge
    449

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Ein Hund bedeutet doch noch mehr Arbeit als nur Gassi zu gehen....
    Und der finanzielle Aspekt kommt dann auch noch dazu.
    Tuts nicht ein anderes Tier auch, eins mit dem man nicht spazieren gehen muss.......
    Behandle jeden Stein wie eine Blume, jede Blume wie ein Tier und jedes Tier wie einen Menschen!

  8. #8
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    49

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Das ist ein bisschen gemein denn ich wollte unterschtuetzung und so Mir wird es nicht leid tun! Vllt ein bisschen aber trotzdem kein Grund um EINEN FREUND haengen zu lassen!!!!!! Gebt mir lieber Tipps!!!! BITTE!!!

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Wien Inzersdorf
    Beiträge
    5.072

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Sorry, aber ich denke, du wirst hier sicher keine Tipps bekommen zum Überreden ....
    Geändert von Whisky (28.08.2009 um 17:17 Uhr)

  10. #10
    Super Knochen
    Avatar von Doris70
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    3.088

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    mein gott leute... das ist ein kind!

    seitdem ich denken kann, habe ich mir einen hund gewünscht. ich weiss, wie kinder leiden, die keinen hund bekommen.

    und es gibt sehrwohl auch kinder, die verantwortung übernehmen können.

    mein tipp:

    ich fürchte, dass du deine eltern nicht überzeugen kannst. vielleicht hast du in deinem bekanntenkreis jemanden, mit dessen hund du (gemeinsam mit dem besitzer) mal spazieren gehen kannst und vielleicht auch in die hundeschule mitgehen kannst. ich weiss... es ist kein eigener hund, aber so kannst du jetzt schon viel lernen.

    und: spätestens wenn du zu hause ausziehst, kannst du dir dann überlegen, ob du einen eigenen hund haben möchtest... ich hab´s auch so gemacht

  11. #11
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    49

    w

    Danke, Doris70 du verstehst mich! Mein Vater wird schon weicher deshalb glaub ich das ich ein Chance hab! Ich kann nicht irgendwo wie hunde schule gehn denn wenn ich ca. 15 min ueber hunde rede dann gibts Probleme aber ich versuchs

  12. #12
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    49

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    danke! Ich versuchs aber gebt mir bitte mehr tipps sicherheitshalber fuer reinfaelle!

  13. #13
    Medium Knochen
    Avatar von meinereiner
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    3100
    Beiträge
    449

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Zitat Zitat von Doris70 Beitrag anzeigen

    vielleicht hast du in deinem bekanntenkreis jemanden, mit dessen hund du (gemeinsam mit dem besitzer) mal spazieren gehen kannst und vielleicht auch in die hundeschule mitgehen kannst. ich weiss... es ist kein eigener hund, aber so kannst du jetzt schon viel lernen.

    So hab ich das auch gemacht. Hatte da meine Lieblinghunde die ich mir täglich geholt habe. War auch mit 10Jahren schon verantwortungsbewusst darum kann ich dich auch verstehen.......
    Ich hatte halt statt einem eigenen 5 ausgeborgte............
    Behandle jeden Stein wie eine Blume, jede Blume wie ein Tier und jedes Tier wie einen Menschen!

  14. #14
    Super Knochen
    Avatar von Tina83
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    10.944

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    Zitat Zitat von Hundeliebhaberi Beitrag anzeigen
    Das ist ein bisschen gemein denn ich wollte unterschtuetzung und so Mir wird es nicht leid tun! Vllt ein bisschen aber trotzdem kein Grund um EINEN FREUND haengen zu lassen!!!!!! Gebt mir lieber Tipps!!!! BITTE!!!
    Ich glaube dass du mit 10 Jahren ehrlich gesagt noch zu jung bist um die Verantwortung für einen Hund übernehmen zu können. Du bist noch auf die Unterstützung deiner Eltern angewiesen, schon allein was die Kosten betrifft. Und genau deshalb ist es wichtig dass beide Elternteile den Hund genauso wollen.

    Selbst wenn du einen Vater überreden kannst heißt das dann noch lange nicht dass er den Hund dann auch wirklich will und es kann später (zB wenn der Hund 5x am Tag reinpinkelt, Papas Pantoffel zerbeißt oder stundenlang durchbellt.....) Probleme geben.

    Was die Erziehung betrifft ist es auch so, dass alle Familienmitglieder am selben Strang ziehen müssen, ansonsten klappts nicht bzw. nur bedingt.

    Ich würde deinen Vater nicht drängen, such dir stattdessen vielle. einen Hund aus der Nachbarschaft um den du dich ein bisschen kümmern kannst oder frag mal im Tierheim ob du dort behilflich sein kannst.
    When it hurts to look back, and you're scared to look ahead,
    you can look beside you and your best friend will be there!


  15. #15
    Super Knochen
    Avatar von die-mami
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    ich wohne nicht am a**** der welt, aber man kann ihn von hieraus gut sehen
    Beiträge
    3.252

    AW: Wie ueberrede ich meine Eltern mir einen Hund zu kaufen!

    natürlich ist ein hund wahnsinnig toll und wahnsinnig aufregend. aber tipps zum überreden kann ich dir auch nicht nennen!

    der einzige tipp den ich dir geben kann ist der: für die erziehung eines hundes braucht man vorallem eins: geduld. sieh das weichklopfen deines vaters als eine übung an der trick ist ihn so hinzubiegen dass er dann denkt es sei seine freie entscheidung gewesen und er wollte es so. das ist in der vätererziehung wie in der hundeerziehung das gleiche also nicht nerven, wir töchter haben doch andere mittel um unsere väter (und hunde um den finger zu wickeln!

    wenn er von anfang an genervt vom hund ist kann es dir passieren dass der hund schneller wieder weg ist als du dachtest. also versuchs auf die liebe und nette tour! schleif ihn zu hundeausstellungen, auf den hundeplatz in deiner nähe, zu züchtern und irgendwann wird ER die entscheidung fällen die DU willst

    und so leid es mir tut, es ist gesetzlich so dass du auch einen kleinen hund nicht unter 16 jahren alleine ausführen darfst. genaugenommen darfst du rein gar nichts mit dem hund solange deine eltern nicht dabei sind.

    ich wünsch dir viel glück!
    liebe grüsse anna
    „Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen.“

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •