Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    "Gelungene" Futterumstellung!

    Hallo zusammen,

    wir haben schon vor langer Zeit gesagt wir Barfen unsere Katzen auch, wenn der Hund auch gebarft wird.

    Allerdings war das bei den Katzen nicht so leicht: Wir haben angefangen immer etwas Barf mit Nassfutter zu mischen, so nahmen sie es auch zeimlich gut an, leider sind wir dann in den Urlaub und unsere Katzensitter wollten Nassfutter füttern, als wir zurückkamen mussten wir fast wieder bei vorne beginnen.
    Seit ein paar Tagen bekommen sie nun nur mehr Barf, ohne Nassfutter, unser Kater Kratos: 5,7kg Streuner von Beruf, isst nun schon ziemlich viel...heute morgen hat er fast 130g runtergeschlungen, also es schmeckt ihm!

    Aber bei Nelly: Anfangs 3,1kg und jetzt 2,6kg Beruf: Hauskatze aus Leidenschaft. Mach ich mir langsam sorgen, sie Frisst zwar immer wenn wir ihr was zu essen geben aber immer nur ganz wenig, und sie bekommen "nur" 2x im Tag was. Nelly war es vorher immer gewohnt den ganzen Tag essen zu können, und sie hat auch mehrere male am Tag gegessen, aber immer nur ganz wenig. Und jetzt kommt mir vor das sie es einfach nicht kapiert das wenn sie nur 2x essen bekommt sie mehr essen muss!

    Was soll ich jetzt machen? Warten...? Einschreiten?....

    Und die letzte Frage:
    Wieviel bekommen jetzt meine Katzen wirklich an Futter...ich bin mir da nie sicher.
    Wieviel gramm würdet ihr dem aktiven Kratos am Tag geben,
    Und wie viel gramm, würde Nelly bekommen, die sich nur mäßig bewegt?
    Geändert von Sesso (15.07.2009 um 10:26 Uhr)
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

  2. #2
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    So ich hab mich nun dazu entschlossen, der Nelly 4x am Tag etwas zu essen zu geben und schreib mal mit wie viel sie isst.

    Am Morgen habe ich das nicht gemacht, aber um 11 Uhr, da hat sie nur 10g gegessen. War am morgen sicher auch nicht mehr. bin gespannt wieviel gramm sie tatsächlich zu sich nimmt.

    Vor dem Barfen hatte sie halt den ganzen Tag Trockenfutter rum stehen...und da war sie sicher 10mal täglich dran, halt nur immer ein paar bissen.


    lg
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

  3. #3
    Super Knochen
    Avatar von Hikaru
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    11.112

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Ich muss gestehen, dass meine beiden Großen auch nur zwei mal Täglich Barf kriegen und das Fleisch vom morgen vorallem im Winter auch schon mal länger steht! Manchmal fressen sie sofort auf und manchmal habens einfach keinen Hunger! Wenns so heiß ist wie ist dann lass ichs auch nicht stehen sondern das kommt in den Kühlschrank und am Nachmittag noch mal raus!

    Der Kleine frisst immer auf

  4. #4
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Zitat Zitat von Hikaru Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, dass meine beiden Großen auch nur zwei mal Täglich Barf kriegen und das Fleisch vom morgen vorallem im Winter auch schon mal länger steht! Manchmal fressen sie sofort auf und manchmal habens einfach keinen Hunger! Wenns so heiß ist wie ist dann lass ichs auch nicht stehen sondern das kommt in den Kühlschrank und am Nachmittag noch mal raus!

    Der Kleine frisst immer auf
    Schmecken muss es ihnen beiden, denn sie sprinten immer her wenn es essen gibt und schnurren sich die Seele aus dem Leib, Kratos der "Dicke" frisst mal mehr mal weniger, aber trotzdem ist es im bereich des normalen...aber Nelly frisst zwar so wie es aussieht gern, aber eben nur ganz wenig.... und dem Gewichtsverlust zu urteilen (fast 20%) isst sie wirklich zu wenig!

    Ich stelle es auch in den Kühlschrank wenn sie es nicht Ausessen, dann bekomme sie es halt am Abend wieder...wieviel gramm bekommen deine Katzen?
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

  5. #5
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Zitat Zitat von Sesso Beitrag anzeigen
    ...wieviel gramm bekommen deine Katzen?
    Man füttert zwischen 30 und 50g pro Tag und pro Kilo Körpergewicht. Je nach Aktivität und Alter und wie die Katze das Futter verwertet. Also ein aktiver 5 kg schwerer Kater kann ruhig 200 bis 250 g pro Tag fressen.

  6. #6
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Man füttert zwischen 30 und 50g pro Tag und pro Kilo Körpergewicht. Je nach Aktivität und Alter und wie die Katze das Futter verwertet. Also ein aktiver 5 kg schwerer Kater kann ruhig 200 bis 250 g pro Tag fressen.

    Wahnsinn, also Kratos hat heute eh fat die ganze Schale alleine gefuttert: 260g

    Bei Nelly haben wir angefangen sie 4x am Tag zu füttern...aber sie hat jedes mal nur ganz wenig gegessen...zwischen 10 und 15g pro Essen also max. 60g

    Kann es sein das der Magen von Nelly so klein ist, dass sie einfach nicht mehr unter 1x essen kann?
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

  7. #7
    Super Knochen
    Avatar von Hikaru
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    11.112

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Hat sie denn vom Dosen oder Trockenfutter mehr gefressen?

    60 Gramm sind schon arg wenig scheint mir!

  8. #8
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Vom Trockenfutter hat sie sicher mehr gegessen, aber das Stand auch Tag und Nacht rum.... und sie war sicher bis zu 10x am Tag dort um was zu essen, zwar auch immer wenig aber halt öfters.

    Ich habe die letzte Zeit den Vergleich mal mit Dosenfutter gemacht, aber wenn sie 2x am Tag Dosenfutter bekam, hat sie auch nicht mehr gegessen, als ein paar bissen, das waren dann sogar noch weniger wie 60g.

    Was man natürlich bedenken muss: Sie ist den ganzen Tag im Haus, hat über 1 Jahr immer essen können, wann sie wollte, und soviel sie wollte. Und seit 2 Wochen hat sie einfach ihre mehr oder weniger fixen Essenszeiten in denen sie was bekommt. Vielleicht kann sie einfach nicht mehr auf einma Essen?

    lg
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

  9. #9
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    21.113

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    wie ist es nachts, vielleicht frisst sie da lieber?
    kannst du ihr das Futter so hinstellen, das der Kater nicht ran geht, damit du eine Kontrolle hast?
    Im Sommer ist es immer schwierig, mein Flodder isst 8 mal am Tag, immer fuzzikleine Portionen, im Winter nicht so tragisch, da lässt man halt das Futter mal stehen, im Sommer ist das unmöglich, weil sofort Fliegen dabei sind.

  10. #10
    Medium Knochen
    Avatar von Sesso
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    464

    AW: "Gelungene" Futterumstellung!

    Zitat Zitat von Andrea J Beitrag anzeigen
    wie ist es nachts, vielleicht frisst sie da lieber?
    kannst du ihr das Futter so hinstellen, das der Kater nicht ran geht, damit du eine Kontrolle hast?
    Im Sommer ist es immer schwierig, mein Flodder isst 8 mal am Tag, immer fuzzikleine Portionen, im Winter nicht so tragisch, da lässt man halt das Futter mal stehen, im Sommer ist das unmöglich, weil sofort Fliegen dabei sind.

    Das kann ich nicht sagen, da ich es Nachts meist nicht mitbekomme der Kater kommt überall dazu von dem her muss ich sie getrennt füttern....und das essen stehen lassen, hab ich mal versucht...es war zuerst im Kühlschrank und dann habe ich es ihnen über Nacht zum fressen gegeben...aber am morgen war noch alles da, und es stank
    Ich möchte sie einfach an fixe Essenszeiten gewöhnen...so ist es für alle leichter.

    Hoffen wir das es klappt!
    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    Ernst R. Hauschka

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •