Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 196
  1. #151
    Super Knochen
    Avatar von tossi
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    1220 Wien
    Beiträge
    1.370

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von tossi Beitrag anzeigen
    das heißt: lässt du deine Katze raus, muss sie kastriert sein, wurscht ob sie gerade rollig ist oder nicht

    Ich bezweifle ja sogar, dass das jeder mitbekommt, wenn die Katze in der Früh raus geht und irgendwann wieder heimkommt, bereits alles erledigt, 17x gedeckt und gar nicht mehr rollig

    1 Euro für jedes Mal: "mmmhh komisch die Katze ist trächtig, dabei war sie gar nicht rollig"- was ich in meinem Leben schon gehört hab
    Edit: gilt auch für Kater natürlich

  2. #152
    Medium Knochen
    Avatar von Drea
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    425

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Danke für die Info.

    Will man damit dann eigentlich irgendwann mal bezwecken das es nur noch reinrassige katzen gibt??

    Ich meine wie gesgat, ich finde es super, weil eh viel zu viele katzen heimlos sind und rumstreunen u.s.w.
    aber mich interessiert es einfach. Und was ist die strafe wenn man es nicht macht? bzw. wer kontrolliert? oder muss dass dann eine TA mehr oder minder automatisch machen?
    [url=http://www.tierapie.co.at/]tierapie.co.at[/url]

  3. #153
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    57

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Und wenn sie nicht raus darf, gehört auch kastriert. Das tut auch jeder Tierfreund, der Katze/dem Kater und sich selbst zuliebe (sonst: Dauerrolligkeit > verursacht Krankheiten, den Duft markierender Katzen wird auch keiner gern mögen).

  4. #154
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    2.649

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von jameii Beitrag anzeigen
    Auch das Tierheim Linz kann man um Hilfe bei Streunerkatzen ersuchen.
    Die Frau Just ist doch da laut Tierheimangaben DIE Spezialistin.
    Der Verein Streunerkatzen OÖ hat außerdem schon viele Kastrationsaktionen im Mühlviertel durchgeführt. Daß sich da keiner kümmert, trifft nicht zu.
    Es gab sogar Zeitungsberichte zum Thema.
    Aber, wenn diejenigen, welche von Streunerkatzenpopulationen wissen, nur darüber reden bzw. klagen und sich nicht um Informationen und ´Hilfe bemühen, geschieht natürlich nichts.

    Ja, es stímmt, bei dem Gesetzestext kann sich ein jeder Bauer winden ...
    Deshalb dürfen die Tierschutzorganisationen es nicht bei einer Stellungnahme des BM belassen, welche den Begriff "bäuerliche Haltung" endlich definiert.
    Es muß gefordert werden - vom Minister Stöger - daß er diese klare Definition in die Verordnung integriert. Nach dem Motto, wer A sagt, muß auch B sagen.
    Frage: Welche Vereine bemühen sich um die Umsetzung dieser Forderung?
    (Ich bin kein Verein, aber ich werde mich darum bemühen.)

    Nach meinem Kenntnisstand kann eine Verordnung allein durch den Minister, wenn er will, herbeigeführt werden. Da bedarf es nicht der Stimmen der Abgeordneten. Die Verhinderer an Verbesserungen im Tierschutz kommen immer aus den Reihen der ÖVP, des wiss ma eh (Rennratte).
    Bitte korrigiert mich, wenn das nicht stimmt und ich falsch informiert wurde.
    Also so ists dann auch wieder nicht. Ich mache sehr wohl was wenn ich mal in OÖ bin. Achja vergessen zu sagen ich wohne nun in NÖ also ca 200km von meiner Heimatgemeinde weg. Da wo ich herkomme wurde nie was gemacht. Ich hab auch schonmal mit dem Th vor jahren telefoniert. Da hieß es leider "das ist nicht unsere Aufgabe" leider. Ich will echt keinen schlecht machen aber in dem Falle habs ich dann sein lassen. Weil wenn man nur pampig angemacht wird, dann sollens schauen wie sie zurecht kommen.

  5. #155
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    57

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von Melli2326 Beitrag anzeigen
    Also so ists dann auch wieder nicht. Ich mache sehr wohl was wenn ich mal in OÖ bin. Achja vergessen zu sagen ich wohne nun in NÖ also ca 200km von meiner Heimatgemeinde weg. Da wo ich herkomme wurde nie was gemacht. Ich hab auch schonmal mit dem Th vor jahren telefoniert. Da hieß es leider "das ist nicht unsere Aufgabe" leider. Ich will echt keinen schlecht machen aber in dem Falle habs ich dann sein lassen. Weil wenn man nur pampig angemacht wird, dann sollens schauen wie sie zurecht kommen.
    Im Tierheim ändert sich immer wieder mal etwas ...
    Wer soll schauen, wie sie zurecht kommen? Die Tiere?
    Ich lasse mich von der Pampigkeit einer TH-Mitarbeiterin oder -Leiterin nicht abwimmeln.
    Während Freiwillige sich für Gotteslohn um die Tiere bemühen und auch die Kosten aus der eigenen Tasche tragen, werden die angestellten TH-Leute schließlich bezahlt.
    Ich weiß, das TH hat leider (noch immer?) nicht den besten Ruf.

  6. #156
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    2.649

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von jameii Beitrag anzeigen
    Im Tierheim ändert sich immer wieder mal etwas ...
    Wer soll schauen, wie sie zurecht kommen? Die Tiere?
    Ich lasse mich von der Pampigkeit einer TH-Mitarbeiterin oder -Leiterin nicht abwimmeln.
    Während Freiwillige sich für Gotteslohn um die Tiere bemühen und auch die Kosten aus der eigenen Tasche tragen, werden die angestellten TH-Leute schließlich bezahlt.
    Ich weiß, das TH hat leider (noch immer?) nicht den besten Ruf.
    Nein ich meinte damit das TH. Ich war einmal noch drinnen weil ich eine Freundin begleiten wollte. Naja Hund hat sie keinen bekommen, weils ja 20stunden Woche hat, in der Zeit wäre aber der Lebensgefährte beim Hund. seitdem mag ich sie einfach nicht mehr. Ich bilde mir normal nicht vorschnell eine Meinung aber da muss ich sagen, gehe ich nicht mehr freiwillig rein. Finde sowas echt trauig.

    Gut ich ging zu dem Zeitpunkt wo das mit den Katzen war noch zur Schule und konnte deswegen nicht wirklich was machen. Meine Eltern haben da noch ne andere Einstellung und es hilft nichts wenn ich was sage.

  7. #157
    Gesperrt Avatar von Tiger222
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    5.290

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    dass Katzen mal aussterben, nur weil jeder bedacht ist, seiner Katze etwas Gutes zu tun u. sie kastrieren lässt (was sowieso nie passiert)

    das werden wir hier alle nicht mehr erleben, das sei mal sicher.

    ...ist leider so

    wenn die Kittenflut kommt, steigen die Anzeigen auf willhaben zum verschenken. Würd mich nur interessieren, was die Leut machen, wenn sie die Katzen nicht vergeben können...

    u. nachdem im Wiener TSH über 500 katzen ein Zuhause suchen u. auch viele aus Griechenland, Spanien, Ungarn, Slovakei usw. gerettet werden, wird es ewig katzen geben.

    Auch haben schon etliche Bauern bestätigt, dass in der Gemeindezeitung steht, dass Bauern von der Kastrationspflicht ausgenommen sind.

    Die Bauern sind an ihren (od. nicht ihren) Katzen zu 99,9 % nicht interessiert, weil die keinen Gewinn bringen u. somit werden sie auch nicht versorgt u. gepflegt u. somit haben sie auch kein Interesse daran, dass die Katzen kastriert werden. Aber einige wenige Ausnahmen gibts ja doch manches Mal.

  8. #158
    Anfänger Knochen
    Avatar von charlyyy
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    66

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Gibt es eigendlich Pillen für katzen, weil dann könnte man ja ein gesetz machen das die entweder die pille kriegen oder sterilisiert werden müssen. Das serilisieren oder kastrieren ist ja auch nich grade nen katzentraum.

    übrigens kenn ich so ne ausnahme (is eher nen reiterhof aber egal)
    Geändert von charlyyy (31.08.2010 um 13:42 Uhr)
    Früher sagte man Tiere hätten keine Seele..., Heute könnte man glauben einige Menschen hätten keine.

  9. #159
    Super Knochen
    Avatar von Itundra
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Höring
    Beiträge
    2.547

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Ja es gibt die Pille für die Katz! Aber da ist die Kastration die weit bessere Methode, als dauerhaft in den Hormonhaushalt einzugreifen!

    Meine Zuchttiere werden nach ihrem Zuchteinsatz auch kastriert und sicher nicht mittels Pille wieder eingestellt!
    Greetz Julia
    [URL="http://www.lapinporokoira.at"]Nuortariikas Lapinporokoira[/URL]
    Die Lappen Samur, Ibsen, Ruska & Muorra und Malinette Khaleesi
    und mein Robin für immer im Herzen

  10. #160
    Super Knochen
    Avatar von tossi
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    1220 Wien
    Beiträge
    1.370

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    außerdem gib mal einer Streunerkatze oder Bauernhofkatze die Pille,...

  11. #161
    Super Knochen

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.958

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von tossi Beitrag anzeigen
    außerdem gib mal einer Streunerkatze oder Bauernhofkatze die Pille,...
    ... und kontrollier dann, ob sie sie nicht wieder auskotzt oder Durchfall hat ...

  12. #162
    Super Knochen
    Avatar von tossi
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    1220 Wien
    Beiträge
    1.370

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von andrea97 Beitrag anzeigen
    ... und kontrollier dann, ob sie sie nicht wieder auskotzt oder Durchfall hat ...
    vor allem wird auch die Tabletteneingabe mit dem Verlust jedes weiteren Fingers immer schwieriger

  13. #163
    Super Knochen

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.958

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Zitat Zitat von tossi Beitrag anzeigen
    vor allem wird auch die Tabletteneingabe mit dem Verlust jedes weiteren Fingers immer schwieriger
    Och, Tablettengeber am Stumpf fest tackern, dann gehts scho

  14. #164
    Anfänger Knochen
    Avatar von charlyyy
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    66

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Aha.
    Früher sagte man Tiere hätten keine Seele..., Heute könnte man glauben einige Menschen hätten keine.

  15. #165
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    57

    AW: Kastration für Katzen ist PFLICHT! (Auch für BAUERN!!)

    Na endlich hat man sich dieses Themas angenommen! Ich habe leider keinen Link zum Artikel. Vielleicht findet Ihr ihn.

    "Kronen Zeitung" vom 11.09.2010

    Das Katzen-Drama

    In Belgien, so liest man, ist es jetzt ein nationales Anliegen, flächendeckend im gesamten Staat alle Katzen kastrieren zu lassen - in Österreich ist man von so einer Maßnahme leider noch weit entfernt. Und das Elend ist groß - wenigstens bei Bauernkatzen sollte was getan werden.

    So herzig ist das Muttertier mit ihrem Jungen - aber zu viele Junge sorgen für Elend

    "Meine vier Katzen haben jetzt 20 Junge - lasst's sie bitte auf der Stelle abholen oder" Und: "Nein, ich lasse sie nicht kastrieren, auch nicht, wenn's wer zahlt." - Erst kürzlich bekamen wir in der "Tierecke" diesen Anruf. So eine Einstellung sollte künftig aber nicht mehr möglich sein - zumindest nicht ohne Strafandrohung. Denn zur Erinnerung: Laut Tierschutzgesetz müssen alle freilaufenden Katzen kastriert werden. Und auch Katzen auf den Bauernhöfen sind NICHT von dieser Pflicht ausgenommen!
    "Ausgenommen sind nur solche, die zur Zucht verwendet werden, sowie bäuerliche Katzen. Darunter versteht man aber ganz klar NUR Streuner, die hin und wieder auf Bauernhöfen gefüttert werden", sorgt Tierschutzombudsfrau Dr. Barbara Fiala-Köck für Aufklärung. "Aber nicht solche, die als eigene Katzen gehalten werden!"

    Die engagierte Veterinärin ist oft auf Kastrationsmission unterwegs; vielfach müssen auch verbohrte steirische Gemeindechefs noch höflich überzeugt werden, bei der laufenden Aktion des Landes mitzumachen. Dabei werden Streuner über bei der Gemeinde erhältliche Gutscheine kastriert; was vielfach in der Praxis überhaupt noch nicht funktioniert. 150.000 Euro hat das Land dafür in den vergangenen drei Jahren bereitgestellt - 12.000 Samtpfoten wurden operiert.

    "Bei uns sind es auch mehr als 2000 Streuner pro Jahr - ohne dass wir dafür aber Unterstützung kriegen", muss Stefan Moser, tierärztlicher Leiter der Arche Noah in Graz, dazu anmerken. Aber: "Natürlich ist jede einzelne Aktion, die gegen das Elend hilft, willkommen." Und das ist groß - wie viele Nachkommen Katzen haben, sehen Sie in der Grafik. Grad bei den Bauernhofkatzen spielen sich Dramen ab, aufgrund des Nahrungsmangels und medizinischer Nicht-Versorgung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •