Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    1.616

    Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Vor einigen Tagen habe ich bereits gefragt, ob taube Hunde eventuell leiser oder sogar gar nicht bellen und es stellte sich heraus, dass sie ein vergleichbares Bellverhalten an den Tag legen wie hörende Hunde.
    Da ich aber meinen Wunsch nach einem zweiten Hund nicht aufgeben will, gleichzeitig aber auch meinen Freund nicht verlieren will, der wegen seines Knalltraumas von einer Silversterrakete höllische Ohrschmerzen bekommt, wenn ein Hund gebellt hat, bin ich auf der Suche nach einem Hund bzw. einer Rasse (oder Mix), der nicht nicht (richtig) bellen kann.

    Ich hoffe, ihr könnt mir mit Tipps helfen, denn ich wünsche mir nichts sehnlicher als einen zweiten Hund.
    Heute habe ich eine Frau getroffen mit einer wunderschönen Husky-Mix-Hündin und sie erzählte mir, dass ihre Hündin nicht richtig bellt, sondern mehr jault, weil eben ein Husky mit dabei ist. Stimmt es wirklich, dass Huskys nicht (richtig) bellen?

    Und dann habe ich noch eine Frage: Gibt es taubstumme Hunde?
    Verzeiht mir bitte diese Frage, aber ich möchte soo gerne einem weiteren (Tierschutz-)Hund ein schönes Zuhause geben.

    LG, Tina

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von GuardianAngel
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Schwechat
    Beiträge
    1.692

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Hello,

    also Hunde die gar nicht bellen gibt es glaub ich gar nicht. Ich habe zwei Havaneser, von denen man ja eigentlich in jedem Buch nachlesen kann " sind keine Kläffer" *öhm* Glaub ich schon, Snoopy bellt nur, wenn es an der Türe klingelt, Chicco bellt immer wenn er eine Gelegenheit hat , beim Spielen vor Freude, wenn wer kommt ..... Unser Zuwachs, 5 Monate alt, bellt wenns an der Tür klingelt .. ab und zu bellt er die Waschmaschine an oder seinen eigenen Schatten wenn wir im Dunklen spazieren gehen --- ( Franz. Bulldogge - JackRussel Mix )

    Aber eine Hunderasse die nicht bellt -- hmm. kommt denk ich auf den Charakter des Hundes an -

    Huskys: Das bellen hört sich wirklich wie ein Jaulen an - ist aber allerdings auch nicht gerade leise ;-)
    lg Anna, Snoopy & Chicco & Louis



    Angels are just Havanese with wings

  3. #3
    Super Knochen
    Avatar von Laudatio_Amore
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    3.235

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Ich habe auch einen Husky-Mix (5einhalb Monate) und wenn die losbellt, dann ist aber Theater. Das Bellen ist eher ein hohen Quietschen, also, weniger zu empfehlen. Da habe ich das "richtige" Bellen meiner Shiva lieber.

    Es kommt wohl auch auf die Erziehung an. Shiva ist ein Appenzeller-Mix, die sind sehr bellfreudig, allerdings bellt sie eher selten. Wenn sie jedoch bellt, dann ist das laut.

    Ich weiß, dass Rhodesian Ridgebacks nicht bellen, zumindest nicht richtig. Ob das bei den heutigen Züchtungen immer noch so ist, weiß ich nicht.

    Allerdings würde ich mir keinen Hund auf Grund seines Bellverhaltens aussuchen. Die Rasse sollte ja nach Anspruch, Pflege, Erziehung und dem, was man sich zutraut und natürlich nach den finanziellen Mitteln gewählt werden.

    Ein großer Hund kostet um einiges mehr an Futter im Monat. Und auch beim TA wirsts du bei einem großen Hund immer mehr bezahlen, wenn Dosierungen nach Gewicht notwendig sind.

    Ihr könnt doch mal auf Notseiten für Hunde schauen, die eventuell "stumm" sind. Das gibt es ja auch.
    Man sollte die eigene Hundehaltung nicht daran messen, wie viel schlechter der Hund es haben könnte, sondern wie viel besser!

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von Laudatio_Amore
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    3.235

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Ach ja, der Basenji kann auch nicht bellen. Allerdings ist das keine Rasse zum "einfach mal anschaffen".

    Aber das können die Basenji-Freunde wohl am besten begründen.

    Wie schon gesagt, dann lieber einen Hund aus dem TH, der vielleicht in der Beschreibung sowieso "kein Beller" oder "bellt wenig" stehen hat, wie auf Teufel komm raus eine Rasse suchen, die nicht bellt und dann mit eigentlichen Rasseeigenschaften überfordert zu sein.
    Man sollte die eigene Hundehaltung nicht daran messen, wie viel schlechter der Hund es haben könnte, sondern wie viel besser!

  5. #5
    Super Knochen
    Avatar von Tipsy
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    7.557

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Ich würd keine Rasse die nicht bellt suchen, sondern den Hund dementsprechend erziehen.
    Und ja, das funktioniert.
    Meine Wuffls und Pflegewuffls haben bzw. bellen bei mir nie.
    Mein Großer jetzt bellt nur beim Spielen draußen auf der Wiese....aber das ist ja was abschätzbares, was ich weiss.
    Gib mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Gib mir den Mut die Dinge zu ändern, die ich nicht akzeptieren kann. Und gib mir die Weisheit zwischen beiden unterscheiden zu können!!!

  6. #6
    Super Knochen
    Avatar von jamie27
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    11.217

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Zitat Zitat von Laudatio_Amore Beitrag anzeigen
    Ach ja, der Basenji kann auch nicht bellen. Allerdings ist das keine Rasse zum "einfach mal anschaffen".
    hallo,

    Basenjis können durchaus bellen, dieses Bellen ist aber einsilbig, nicht so melodisch und wird nur selten gebraucht.

    lg


    Harmakhis Wisdom Nsoah
    Rhodesian Ridgeback

  7. #7
    Gesperrt Avatar von KK.
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.070

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Basenjis "jodeln" und das nicht zu leise, wenn sie wollen. Es gibt im Tierschutz manchmal Hunde mit durchtrennten Stimmbändern - natürlich sollte das Bellverhalten nicht hauptausschlaggebend sein, aber so bekäme zumindest ein Hund ein Zuhause, wobei die Hunde auch versuchen zu bellen, das Geräusch ist eigentümlich krächzend .

  8. #8
    Medium Knochen
    Avatar von Grey
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Land
    Beiträge
    240

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Du könnstest im Tierschutz ja mal nach einem älteren, ruhigen Tier nachfragen. Vielleicht bellt ein älterer Hund, der ausgeglichen und schon etwas gemütlicher ist nicht mehr so viel.

    Ich wünsch dir viel Glück bei deiner Hundesuche!

  9. #9
    Junior Knochen

    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    113

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Zitat Zitat von Tipsy Beitrag anzeigen
    Ich würd keine Rasse die nicht bellt suchen, sondern den Hund dementsprechend erziehen.
    Und ja, das funktioniert.
    dito... Habe es immer unterbunden und das klappt sehr gut.

  10. #10
    Super Knochen
    Avatar von Husky
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Jaidhof, Eisenbergeramt
    Beiträge
    9.298

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Hi Huskys bellen wenig, dafr heulen sie :-) Und sie sind auch sonst eine anspruchsvolle Rasse.
    lg Uschi & Rudel

  11. #11
    Medium Knochen
    Avatar von JazzDancer
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    1110 Wien
    Beiträge
    412

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Hallo!
    Ich kenne 2 Möpse, wenn die bellen, ist es fast nicht zu hören, eher ein leichtes Husten Kein Vergleich zum Terrier von meinem Vater, da braucht man echt Ohrstöpsel - so hoch und penetrant.
    LG Angelika

  12. #12
    Super Knochen
    Avatar von Chimney
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.382

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    mir fällt dazu spontan der Tschechoslowakische Wolfshund ein, dürfte aber sehr anspruchsvoll sein in der Erziehung

  13. #13
    Neuer Knochen
    Avatar von Luisa
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    6

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Entschuldige wenn ich dir jetzt vielleicht zu nahe trete aber du kannst doch nicht allen Ernstes einen Zweiten Hund unter der Vorraussetzung das er nicht bellt anschaffen Bellen, Jaulen, fiepen etc gehört zur normales Kommuniktaion eines Hundes und was willst du machen wenn er doch öfter bellt warum auch immer? Da du deinen Freund ja bloß nicht verlieren möchest, würdest du dann also den Hund wieder abgeben? Möchte dein Freund überhaupt einen zweiten Hund?Kann mich den Vorschreibern nur anschließen, wenn du einen zweiten Hund unbedingt noch haben mußt frage nach einem älteren oder "gebrauchten" Hund dessen Bellverhalten man schon besser einschätzen kann. Aber auch dieser kann in seinem neuen Zuhause bei dir erstmal öfter bellen...Vieles ist dann natürlich Erziehung aber wie schon gesagt, Stimme gehört zu jedem Hund dazu und die sollte er auch nutzen dürfen...
    "Ich bin gegen Rassismus-auch bei Hunden!"

  14. #14
    Profi Knochen
    Avatar von ftc65
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    569

    Lächeln AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Aso da würde ich einen Aibo empfehlen, der ist stubenrein einfach zu halten, robust, benötigt wenig Pflege und bellt nur auf Kommando.


    http://support.sony-europe.com/aibo/...sp?language=de

  15. #15
    Super Knochen

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Deutschland, NRW
    Beiträge
    1.645

    AW: Welche Rasse bellt nicht richtig (laut)? Brauche eure Erfahrungen!

    Zitat Zitat von Grey Beitrag anzeigen
    Du könnstest im Tierschutz ja mal nach einem älteren, ruhigen Tier nachfragen. Vielleicht bellt ein älterer Hund, der ausgeglichen und schon etwas gemütlicher ist nicht mehr so viel.
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Darauf haben bei nserer 10 jährige Hündin auch immer gehofft, stattdessen wurde es nur schlimmer. Nach dem Motto: "Okay ich bin schon etwas älter, zieh mich auch öfters zurück und will nicht mehr soviel trubel, aber bei irgendwas muss ich mich einfach durchsetzten..." Naja sie hatte keinen Spaß mehr am toben oder spielen, also haben wir ihr das gelassen Nein Scherz!!! Aber wie gesagt, darauf würde ich mich nicht verlassen.

    Bei unserer Border Collie Hündin wurde uns auch gesagt, dass diese Rasse (wegen Hütehund) nicht dazu neigt viel zu bellen. Die Eltern haben zum Beispiel gar nicht gebellt, wenn wir zu Besuch kamen.
    Jody anfangs auch nicht. Aber das war dann doch nichts für uns. Jetzt haben wir ihr beigebracht zu bellen, wenn es klingelt.
    Ich schätze genauso kann man einem Hund auch beibringen nicht zu bellen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •