Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    28

    BARF-Versuch gescheitert

    Hi Leute!

    Also, nach harten Kampf und vielen verlorenen Schlachten haben wir jetzt endgültig versagt und haben das BARFen aufgegeben. So leid es mir tut und so wenig ich von Dosenfutter überzeugt bin sind wir jetzt daheim doch wieder auf das umgestiegen.

    Unsere Hauptprobleme waren leider:

    1. Die Katzen haben regelmäßig erbrochen. Vor allem der eine erbrach ständig von Sorten die er vertragen hatte und bei anderen sowieso immer, etc. Wir haben das auch tierärztlich abklären lassen aber wir haben nix gefunden was es erklären konnte außer die Ernährung selbst. Und auch die andere erbrach sich auf manche Portionen (z.b. Fisch manchmal oder Leber).

    2. Die Katzen wurden im Laufe der Ernährung immer wählerischer. Sie fraßen am Beginn alles einfach auf ohne Rücksicht auf Verluste, aber mit der Zeit wollten sie das mal nicht und schauten das schief an und gingen wieder. Naja und so engte sich die umfassende Ernährung bald nur noch auf wenige Dinge ein. Vor allem Innereien, allen voran Leber und Herz, aber auf Fisch und später hin und wieder Fleisch das sie sonst immer aßen.

    3. Es war ein rieses Saustall bei uns. Wir haben leider eine Durchgangsküche ins Wohnzimmer und in der Küche stehen die Futterschalen. Und wenn wir halt Fleisch mit Knochen oder auf zäheres Fleisch fütterten verteilten sie es meist schön brav in der ganzen Wohnung. Mit der Zange suchten wir dann alle Fleischteile zusammen um sie kurz darauf wieder verteilt liegen zu sehen.

    4. Als wir eineinhalb Wochen im Urlaub waren mussten wir mehreren unserer Freunde zumuten unserem Ernährungsplan inkl. Zusätzen zu folgen und das war für uns schon nicht immer ganz einfach aber für Leute die mit Katzen oder dem BARFen nix zu tun haben sonst umso schwieriger.

    Naja, das waren die größten Gründe für uns uns geschlagen zu geben. Leider hat es nicht sollen sein. Aber es kommt vielleicht auch wieder die Zeit in der wir den Elan haben und es noch einmal von vorn zu probieren.

    Bin gespannt auf eure Antworten

    Lg
    Kyon

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von Hikaru
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    11.112

    AW: BARF-Versuch gescheitert

    Hey *ss*

    Also vieles kommt mir bekannt vor!

    Da das Erbrechen vom TA abgeklärt wurde kann es durch aus sein, dass es so ist wie bei uns: Gerade dann wenn zb. einer der beiden zu viel frisst (die Portion des anderen mit) oder es ihm so gut schmeckt das er zu hastig frist kommts wieder hoch! Vermeiden kann man das, in dem man wirklich kleine Portionen etwas häufiger füttert! So ein Katzenmagen ist ja nicht riesig!

    Das mit dem wählerisch kenn ich auch! Es gibt Dinge die wollen meine einfach nicht, die kriegen sie dann auch nicht! Dann gibts Tage an denen sie auch das das sie sonst fressen nicht mögen! Tja Pech! Dann fressen sie einen Tag etwas weniger - schadet auch nicht! In einer Woche fressen sie dann wieder mehr! Ich würd da einfach hart bleiben!

    Wegen dem rumziehen - da weiß ich auch keine Lösung Schön wenn man morgens auf nen Hühnerrücken tritt! Besser ist es geworden, dass wir sie einfach immer wieder zurück in die Küche geschickt haben! Aber du hast recht es ist wesentlich dreckiger! Nicht jeder mag fischaugen, fischinnerein und fischgehirn vom Boden wischen!

    Das mit dem Urlaub handhabe ich so, dass meine beiden immer wieder Dosen bekommen die sie auch gern fressen! Kann mal nicht ich füttern sondern nur mein Freund (er hasst Fleisch) dann gibt er ihnen Dosen! Fertig!

    Aber grundsätzlich wenn du sagst Barf ist nichts für uns ist das ja nicht so schlimm wenn du anderes hochwertiges Fütterst!

    LG

  3. #3
    Super Knochen
    Avatar von rosanna
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bruck/Mur
    Beiträge
    1.814

    AW: BARF-Versuch gescheitert

    Kommt mir auch bekannt vor - vor allem das dem Mäckeln.

  4. #4
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    21.113

    AW: BARF-Versuch gescheitert

    ich habe einen Kater, der einfach übehaupt schlecht frisst, fazit...was fast immer geht sind Hühnerherzen, was manchmal geht, ist Hühnerbrust, Putenbrust und Hühnerleber, da aber nicht 2 mal hintereinander von der Pute kotzt er auch, nicht immer aber manchmal, daher steht sie weniger am Plan...
    ich füttere dazwischen auch immer ein bissl Dose...wenn das Fleisch gar nicht mehr geht

    bei unserem Kater wichtig, kleine Portionen, oft am Tag und immer frisch, also ja nicht etwas, das länger steht

    wenn ich denke, wie wir ihn aufgenommen haben, da wurde eine Dose am Tag, ratzeputzstingel gefressen und fertig
    jetzt mäkelt er umanande...der unmögliche Kerl...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •