Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Neuer Knochen
    Avatar von Satya
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Eichgraben, NÖ
    Beiträge
    13

    Rohes Fleisch - Parasiten?

    Wie macht Ihr das eigentlich, wenn Ihr Euren Tieren rohes Fleisch füttert? Ich habe Bedenken wegen diverser Parasiten, Salmonellen u.ä. Jetzt hab ich im Netz gelesen, dass man das Fleisch vorher einfrieren sollte, um diese Dinger abzutöten. Was habt ihr für Erfahrungen damit?

  2. #2
    Medium Knochen

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    238

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    also meine kriegen nur fleisch das ich auch essen würde. ok die truthahnherzen würde ich nicht essen wenn es nicht unbedingt nötig ist .
    ich denke dabei eher an die qualität und die frische.

    schweinefleisch verfüttere ich gar keines. angeblich ist das in österreich kein problem, aber mir ist es zu riskant.

    lg daniela

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    östliches NÖ
    Beiträge
    232

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    frisch oder eingefroren, ganz wie es beliebt.

    halbjährliche genaue kotuntersuchung beim TA machen (kostet halt bissl was), dann werden parasiten sofort entdeckt und es kann gegebenenfalls behandelt werden.

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Nein, ich habe keine Angst vor Parasiten und schon gar nicht bei Katzen, dafür kenn ich zuviele, die erstens fast nur von Mäusen leben und zweitens trotzdem (oder vielleicht darum) uralt geworden sind. Meine Katzen bekommen ausschließlich rohes Fleisch, frisch und eingefroren, je nachdem. Vor Parasiten fürchte ich mich nicht, hätten sie Würmer, werden sie entwurmt, haben sie aber nicht.

  5. #5
    Super Knochen
    Avatar von Dari
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Graz-Umgebung
    Beiträge
    1.554

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Also bezüglich Salmonellen besteht auch keine Gefahr, wenn man frisches Fleisch verwendet?

    Ich bin ja dabei, meine Miezen schön langsam auf roh umzustellen, aber meine Mutter meint ständig, dass ihr das zu gefährlich wäre. Ich soll doch das Fleisch kurz überkochen, sagt sie immer.

    lg
    Martina

    lg
    Martina

  6. #6
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Zitat Zitat von Dari Beitrag anzeigen
    Also bezüglich Salmonellen besteht auch keine Gefahr, wenn man frisches Fleisch verwendet?

    Ich bin ja dabei, meine Miezen schön langsam auf roh umzustellen, aber meine Mutter meint ständig, dass ihr das zu gefährlich wäre. Ich soll doch das Fleisch kurz überkochen, sagt sie immer.
    Das sind Katzen und Katzen leben auch heute noch oft völlig natürlich, zb. auf Bauernhöfen. Da fangen sie Mäuse und bekommen Milch und Salmonellen sind dort einfach kein Thema.

    Auch Katzen haben genauso wie Hunde, eine starke Magensäure und werden mit Salmonellen spielend fertig. Außerdem stärkt richtiges Fleisch die Immunkraft und so können sie sich gut gegen jegliche Angriffe wehren. Stell deine Katzen um, du kannst ihnen nichts besseres angedeihen lassen.

  7. #7
    Super Knochen
    Avatar von Dari
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Graz-Umgebung
    Beiträge
    1.554

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Irgendwie hab ich mir das schon so gedacht! Danke!

    Bei meinen Katzen ist das mit der Umstellung leider nicht so einfach. Meine Ciri ist sehr sehr empfindlich und reagiert schon auf ganz kleine Futtermengen, an die sie nicht gewöhnt ist, mit Durchfall.
    Das muss bei uns gaaanz langsam gehen. Aber ich hab das Gefühl, es schaut gar nicht so schlecht aus.
    Bisher war ich vorsichtig genug und es ist ohne Durchfall abgelaufen. Vielleicht sind meine Süßen ja schon bald so richtige b.a.r.f-Katzen

    lg
    Martina

  8. #8
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    21.113

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    mein Flodder bekommt rohes Fleisch, allerdings faschiert, weil er keine Zähne mehr hat ich wechsel es aber mit Dosenfutter ab, Probleme beim Kot gab es bis jetzt noch nie,

  9. #9
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Zitat Zitat von Dari Beitrag anzeigen
    Irgendwie hab ich mir das schon so gedacht! Danke!

    Bei meinen Katzen ist das mit der Umstellung leider nicht so einfach. Meine Ciri ist sehr sehr empfindlich und reagiert schon auf ganz kleine Futtermengen, an die sie nicht gewöhnt ist, mit Durchfall.
    Das muss bei uns gaaanz langsam gehen. Aber ich hab das Gefühl, es schaut gar nicht so schlecht aus.
    Bisher war ich vorsichtig genug und es ist ohne Durchfall abgelaufen. Vielleicht sind meine Süßen ja schon bald so richtige b.a.r.f-Katzen
    Ich hab seit Freitag eine neue Katze (1 Jahr alt), die wurde bis jetzt auch mit so guten Sachen wie Whiskotz und Gurgelmet und kitkratz ernährt. Ich hab jetzt versucht, rohen Fisch, Pute und auch schon Rindfleisch unter die stinkenden Dosenklümpchen zu mischen und siehe da, er holt die Fleischstückchen sogar schon mit der Pfote raus und frisst sie.

    Ich bin mir sicher, wir können die Superdosen bald wieder verbannen. Obwohl, meine anderen Katzen sind ja echte Verräter, die zucken aus, wenn sie das grausliche Zeug riechen, muss die echt immer aussperren, wenn ich Nacho fütter. Ich hoffe wirklich, ich brauch das bald nicht mehr.

  10. #10
    Super Knochen
    Avatar von Dari
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Graz-Umgebung
    Beiträge
    1.554

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Ich will die Dosen auch endlich los werden. vorallem, weil ich nicht bergeweise Müll erzeugen will!

    Am Mögen liegt's bei meinen beiden nicht. Die haben alles gern, das fressbar ist
    Ich muss selbst das Hundetrockenfutter vor ihnen verstecken. Alles, was der Hund zu fressen kriegt, ist sowieso viel interessanter, als ihr eigenes Futter. Auch Hundeleckerlis. Und ganz aus ist es, wenn ich für den Dari für die Hundeschule gekochtes Hünchen mitnehme. Da muss ich sie raussperren, damit für den Dari auch was übrig bleibt

    lg
    Martina

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    östliches NÖ
    Beiträge
    232

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ich hab seit Freitag eine neue Katze (1 Jahr alt), die wurde bis jetzt auch mit so guten Sachen wie Whiskotz und Gurgelmet und kitkratz ernährt. Ich hab jetzt versucht, rohen Fisch, Pute und auch schon Rindfleisch unter die stinkenden Dosenklümpchen zu mischen und siehe da, er holt die Fleischstückchen sogar schon mit der Pfote raus und frisst sie.
    liebe petra, da haste echt mal wieder glück...

    bei meinen katzen werden die fleischstückchen nur rausgeklaubt, wenn sie vom puten- oder rindSCHNITZELfleisch (für den menschen) sind. alles andre kann ich mir aufzeichnen - da werden eher die stinkenden dosenklümpchen aus dem fleisch geklaubt....

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, wir können die Superdosen bald wieder verbannen. Obwohl, meine anderen Katzen sind ja echte Verräter, die zucken aus, wenn sie das grausliche Zeug riechen, muss die echt immer aussperren, wenn ich Nacho fütter. Ich hoffe wirklich, ich brauch das bald nicht mehr.
    das zeug is FÜR DICH grauslich, für die katzen ist das hochgenuß. wie mc donalds für die menschen halt....

  12. #12
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Es gibt rohes Fleisch das Krankheiten und Parasiten auf die Katze übertragen,aber keine Bange man kann Vorsorge treffen,wenn das Fleisch eingefroren wird,dann werden diese durch einfrieren abgetötet.
    Und füttert man Fleisch das für den menschl.Verzehr bestimmt ist,wirds so gut wie keine Gefahr geben.
    Ledigl.bei rohem Schweinefleisch sollte man Vorsicht walten lassen,jedenfalls bei uns in D,bei uns weiss man nämlich kaum wo unser Schweinefleisch wirkl.herstammt.

  13. #13
    Super Knochen
    Avatar von juka
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.179

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Zitat Zitat von gataskilaki Beitrag anzeigen
    Es gibt rohes Fleisch das Krankheiten und Parasiten auf die Katze übertragen,aber keine Bange man kann Vorsorge treffen,wenn das Fleisch eingefroren wird,dann werden diese durch einfrieren abgetötet.
    Und füttert man Fleisch das für den menschl.Verzehr bestimmt ist,wirds so gut wie keine Gefahr geben.
    Ledigl.bei rohem Schweinefleisch sollte man Vorsicht walten lassen,jedenfalls bei uns in D,bei uns weiss man nämlich kaum wo unser Schweinefleisch wirkl.herstammt.
    OT: ich schick dir ein paar österreichische glückliche schweinderln ... als grundstock zur aufzucht von glücklichen deutschen schweinderln...

  14. #14
    Junior Knochen

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    121

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Morgen!

    also ich hab' bei österreichischem, für den menschlichen Verzehr gedachten Fleisch auch keinerlei Bedenken. Meine Miezen fressen eigentlich alle Fleischsorten außer Leber (eigentlich ein Glück!) gerne. Favorites gibt's natürlich schon, das ist eigentlich alles von Hendl und Pute. Damit das Ganze für 3 Miezen in einem preislich verträglichen Rahmen bleibt, kaufe ich ganze Hühner od. Brust mit Haut, die Knochen entferne ich, der Rest wird grob gestückelt. Super sind auch Hühnerherzen oder Hühnermägen - kenne eigentlich keine Mieze die da nein sagt! Einfrieren ist so eine Sache, meine mögens dann nicht mehr so gerne, verweigern teilw. auch.

    LG

    M.

  15. #15
    Super Knochen
    Avatar von Bonsai
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.302

    AW: Rohes Fleisch - Parasiten?

    Zitat Zitat von trinity01 Beitrag anzeigen
    liebe petra, da haste echt mal wieder glück...
    Ich weiß, ich weiß, es ist nämlich wirklich schon mühsam mit der gemischten Fütterei und darum geb ich ihm auch nur mehr ein bis zwei Tage, dann muss er sich gewöhnt haben.

    Gestern gabs Wild, hat er auch gefressen, heute Morgen gabs gemischt (Rind und Hühnerherz) samt Karottenbrei und nur mehr ganz wenig vom Fertigfutter, hat er auch gefressen. Er kaut sogar schon größere Fleischstücke *juhuuu*!

    bei meinen katzen werden die fleischstückchen nur rausgeklaubt, wenn sie vom puten- oder rindSCHNITZELfleisch (für den menschen) sind. alles andre kann ich mir aufzeichnen - da werden eher die stinkenden dosenklümpchen aus dem fleisch geklaubt....
    Meine bekommen am Abend immer das Hundefutter (also Kopf, Schlund, Wangen, Kutteln und so) und für Morgens gibts extra Katzen-Fleisch (Gulaschfleisch, Pute, Huhn, Hühnermägen, Hühnerherzen, Hühnerleber, Fisch). Sie fressen aber beides gerne.

    das zeug is FÜR DICH grauslich, für die katzen ist das hochgenuß. wie mc donalds für die menschen halt....
    Ihhhhhhh, wäähhhh, ich finde das wirklich ekelig, schon alleine wie intensiv das riecht (stinkt). Der ganze Raum stinkt dann danach, muss nach dem füttern immer lüften, damit der Gestank rausgeht. Das gibts beim Rohfutter höchstens nach den Kutteln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •