Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 77
  1. #16
    Medium Knochen
    Avatar von Diana
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    469

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Liebste Heidi, du weißt doch, ich schneie regelmäßig...oder so *grins*
    Und ich denke schon, dass gerade du es sehr wohl besser erklären könntest, wer bitte hat sich so mit Futter auseinandergesetzt wie du? Du bist doch selbst ein wandelndes Lexikon geworden im Laufe der Zeit...
    Knuddler und Streichler an dich und Mikele

  2. #17
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von Diana Beitrag anzeigen
    Liebste Heidi, du weißt doch, ich schneie regelmäßig...oder so *grins*
    Und ich denke schon, dass gerade du es sehr wohl besser erklären könntest, wer bitte hat sich so mit Futter auseinandergesetzt wie du? Du bist doch selbst ein wandelndes Lexikon geworden im Laufe der Zeit...
    Knuddler und Streichler an dich und Mikele


    Bist ein Schneewittchen ohne 7 Zwerge etwa? Du bist für mich vom ersten Tag an ein sehr guter WUFFkumpel!!! Muss doch auch mal gesagt werden.

    Seit Mausis Tod hat sich das gesamte Interesse an unseren Chaoten sehr,sehr manifestiert,kann mich gar net davon befreien.Ohjeohje.......
    Schick auch zu euch postwendend Streichler und Knuddler rüber!

  3. #18
    Super Knochen
    Avatar von jeanny&sidnay
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Schützen/Geb
    Beiträge
    1.813

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von Tina83 Beitrag anzeigen
    Würde eher zu hochwertigerem Futter raten.
    Naja das ist deine Meinung, aber meine Katze isst das hochwertige Futter gar nicht so gern. Außerdem ist es viel teurer und Whiskas tuts doch auch. Ich meine was ist das Problem an günstigeren Marken?! Es kommt doch aufs selbe raus, ich meine man kanns ja mal ausprubieren.
    So lange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen
    müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken !

  4. #19
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von crown_melodic Beitrag anzeigen
    Naja das ist deine Meinung, aber meine Katze isst das hochwertige Futter gar nicht so gern. Außerdem ist es viel teurer und Whiskas tuts doch auch. Ich meine was ist das Problem an günstigeren Marken?! Es kommt doch aufs selbe raus, ich meine man kanns ja mal ausprubieren.




    Tschuldigung,dass ich mich kurz einmische.

    Weisst denn auch warum deine Katzen hochwertiges od.nur einigermaßen gutes Futter nicht gerne fressen?


    Tina hat mit ihrem Beitrag vollkommen Recht!

  5. #20
    Super Knochen
    Avatar von Tina83
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    10.944

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von crown_melodic Beitrag anzeigen
    meine Katze isst das hochwertige Futter gar nicht so gern.
    Meine wollte anfangs nur Kitekat. Hab ihr dann einfach das hingestellt, was ich für richtig gehalten hab. Verhungert ist sie nicht, mittlerweile frisst sie ALLES.

    Zitat Zitat von crown_melodic
    Außerdem ist es viel teurer und Whiskas tuts doch auch.
    Nö, is nicht viel teurer. Shah vom Hofer ist sogar günstiger, die Zusammensetzeung ist jedoch wesentlich besser.

    Zitat Zitat von crown_melodic
    Ich meine was ist das Problem an günstigeren Marken?!
    Die Zusammensetzung. Ist so, als würdest du 2x tägl. fastfood essen. Is auch nicht besonders gesund, wird dich aber wahrscheinlich nicht umbringen.

    Zitat Zitat von crown_melodic
    Es kommt doch aufs selbe raus, ich meine man kanns ja mal ausprubieren.
    Sicher, sagt ja keiner was dagegen. Hab nur gemeint auf Dauer würd ich persönlich das nicht füttern wollen.
    When it hurts to look back, and you're scared to look ahead,
    you can look beside you and your best friend will be there!


  6. #21
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    @Tina83



    Hab's doch gerochen,dass von dir was ordentliches kommt!

  7. #22
    Super Knochen
    Avatar von Tina83
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    10.944

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von gataskilaki Beitrag anzeigen
    @Tina83



    Hab's doch gerochen,dass von dir was ordentliches kommt!

    Ätsch, war schon vor unserer Trofu-Diskussion sehr aufgeklärt.
    When it hurts to look back, and you're scared to look ahead,
    you can look beside you and your best friend will be there!


  8. #23
    Medium Knochen
    Avatar von Diana
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    469

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von crown_melodic Beitrag anzeigen
    Naja das ist deine Meinung, aber meine Katze isst das hochwertige Futter gar nicht so gern. Außerdem ist es viel teurer und Whiskas tuts doch auch. Ich meine was ist das Problem an günstigeren Marken?! Es kommt doch aufs selbe raus, ich meine man kanns ja mal ausprubieren.
    Deine Katze frisst das hochwertigere Futter nicht so gern, weil dort FLEISCH in rauen Mengen enthalten ist, und nicht mehr Lockstoffe und Geruchsstoffe und was auch immer.

    Es ist etwas teurer, ich zahl für die selbe Menge Carny das Doppelte wie z.B. für die selbe Menge Whiskas, der Unterschied ist nur, dass die Katzen nach Carny (100% Fleisch) länger satt sind, als nach der Dose Whiskas mit 4% Fleisch.

    Im Vergleich zu Menschennahrung wäre es in etwa so, als würdest du statt der Cornflakes die Pappschachtel essen. Es würde kurz sättigen, aber dir nicht die nötigen Nährstoffe liefern die du brauchst.

    Das Problem an günstigen Marken ist, dass du dir einfach mal die Zusammensetzung durchlesen solltest, dann kurz nachdenken und doch vielleicht lieber etwas mehr Geld ausgeben. Wobei du ja schon den Hinweis auf Hofer und Shah bekommen hast.

    Und nein, es kommt nicht aufs selbe raus, ich habe auch jahrelang falsch gefüttert und darf jetzt endlich erleben, dass Katzen auch richtig Spass am fressen haben können, statt nur gelangweilt und routiniert den Dosenpampf hinterzuspulen.

    Denn wenn du schon beim Dosenfutter von künstlichen Zusätzen weggehst, stehen die Chancen gut für die Rohfütterung eines Tages, die ja nun mal die beste für Katzen ist, Mäuse gibts draußen auch nicht gekocht und in Gelee in der Dose

    Und je mehr du weggehst von den bekannten Dosenfuttern, desto mehr Abwechslung kannst du den Fellnasen bieten, denn den meisten Wohnungskatzen steht nun mal ein Leben innerhalb einiger Quadratmeter bevor. Und da sie nun mal von uns abhängig sind, sollten wir versuchen, ihnen den Alltag so schön wie möglich zu gestalten, und das eben nicht nur beim spielen.

    Sollte mein Text teilweise grob oder böse klingen, sorry, ich meins nicht so, ich bin eben direkt und schmier keinen Honig.

  9. #24
    Super Knochen
    Avatar von jeanny&sidnay
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Schützen/Geb
    Beiträge
    1.813

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von Diana Beitrag anzeigen
    Deine Katze frisst das hochwertigere Futter nicht so gern, weil dort FLEISCH in rauen Mengen enthalten ist, und nicht mehr Lockstoffe und Geruchsstoffe und was auch immer.

    Es ist etwas teurer, ich zahl für die selbe Menge Carny das Doppelte wie z.B. für die selbe Menge Whiskas, der Unterschied ist nur, dass die Katzen nach Carny (100% Fleisch) länger satt sind, als nach der Dose Whiskas mit 4% Fleisch.

    Im Vergleich zu Menschennahrung wäre es in etwa so, als würdest du statt der Cornflakes die Pappschachtel essen. Es würde kurz sättigen, aber dir nicht die nötigen Nährstoffe liefern die du brauchst.

    Das Problem an günstigen Marken ist, dass du dir einfach mal die Zusammensetzung durchlesen solltest, dann kurz nachdenken und doch vielleicht lieber etwas mehr Geld ausgeben. Wobei du ja schon den Hinweis auf Hofer und Shah bekommen hast.

    Und nein, es kommt nicht aufs selbe raus, ich habe auch jahrelang falsch gefüttert und darf jetzt endlich erleben, dass Katzen auch richtig Spass am fressen haben können, statt nur gelangweilt und routiniert den Dosenpampf hinterzuspulen.

    Denn wenn du schon beim Dosenfutter von künstlichen Zusätzen weggehst, stehen die Chancen gut für die Rohfütterung eines Tages, die ja nun mal die beste für Katzen ist, Mäuse gibts draußen auch nicht gekocht und in Gelee in der Dose

    Und je mehr du weggehst von den bekannten Dosenfuttern, desto mehr Abwechslung kannst du den Fellnasen bieten, denn den meisten Wohnungskatzen steht nun mal ein Leben innerhalb einiger Quadratmeter bevor. Und da sie nun mal von uns abhängig sind, sollten wir versuchen, ihnen den Alltag so schön wie möglich zu gestalten, und das eben nicht nur beim spielen.

    Sollte mein Text teilweise grob oder böse klingen, sorry, ich meins nicht so, ich bin eben direkt und schmier keinen Honig.
    Also ich finde ehrlich nicht, dass Wiskas ein schlechtes Futter ist und ich will auch echt nicht mit euch zum Streiten anfangen ich wollt eigentlich nur einen tip geben und ihr rastet alle gleich so aus. Damit hätt ich wirklich nicht gerechnet.

    Jedenfalls hab ich auch meiner vorigen Katze immer nur Wiskas, Kitekat oder Ähnliches gegeben, hin und wieder hat sie Sheba gekriegt. Und sie hat auch ein schönes Leben gehabt. Außerdem fangen sich Katzen ja sowieso auch draußen Mäuse und Vögel und die haben sowieso genug Fleisch. Das kann ja nicht sein, dass in Wiskas so wenig Fleisch enthalten ist, das ist unmöglich.

    Außerdem gebe ich meiner Katze ja nicht die Dosen, wo sie einige Tage daran frisst, sonder sie bekommt Beutel oder diese kleinen Schalen damit sie auch abwechslung hat.

    So das wollt ich nur gesagt haben.
    So lange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen
    müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken !

  10. #25
    Junior Knochen
    Avatar von Mone30
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    92

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Hallo!

    Ist ja doch nicht so schwierig etwas abwegslung in den Futterplan zu bringen.

    Ich habe Puma jetzt voreillich einige Packungen Whiskas besorgt. Von euch kam zu dieser Marke hauptsächlich negatives. Kann ich diese ohne bedenken verfüttern oder sollte ich sie auf den Müll werfen? Bin jetzt etwas verunsichert was jetzt dass richtige ist. Hab gerade auch nichts anderes im Haus. Sollte ich vielleicht etwas Rindfleisch dazu geben??

    Bitte möglichst schnell um eine Antwort!!!

    LG Mone (Simone)

  11. #26
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    @crown_melodic

    Wenn du es genauer wissen möchstest,hier Auszüge,was Whis.....She... und Co. für "fantastische" Futtersorten sind.
    Ferner lb.crown_melodic im Katzenabteil wird nie gestritten,das haben wir hier noch nicht erlebt.
    Diana und wir anderen haben ledigl.Stellung zu deinen Futtersorten bezogen,gleichfalls wurde darauf hingewiesen,dass ca.100g b.Bed.etwas darüber,hochwertiges Nassfutter für Katzen pro Tag allemal ausreichend sind,während von Whisko & Co.mit bis zu 400g und wenn ich mich nicht täusche,sogar darüber hinaus, Dosenfuttermengen vom Hersteller empfohlen werden,vom Trofu ganz zu schweigen.


    Einige Sorten von Whiskas mögen heutzutage keinen Zucker mehr enthalten (wobei lt. deutschem Recht bis zu 4 % anteil Zucker NICHT deklariert werden müssen),wieviele und welche Lockstoffe wirkl.drin sind weiss man immer noch nicht,natürlich aus eben diesem Grund.
    Stiftung Warentest/Öko zB testet stets in andere Richtungen,diese Ergebnisse sind letztendendes keine Richtlinien und ebenso keine Hinweise dafür,dass man diese Futtersorten den Testergebnissen entsprechend mit gutem Gewissen kaufen kann.
    Der TB erleichtert obendrein sein Gewissen,weil er der festen Meinung sei,seinem Tier "artgerechtes Futter",(was für ein Hohn) zu servieren.
    Und die Futtermittelindustrie testet ihre eigenen Produkte generell mit der Note "sehr gut",warum wohl?Es bleibt ihnen doch gar keine andere Wahl,O D E R ?


    Tatsache ist,das Whiskas und all die anderen "fürsorglichen" Hersteller "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, davon 4 % von Tierart X" Marken und Sorten Schlachtabfälle verarbeitet werden, die der Mensch selbst nicht verwenden kann.

    Hauptsächlich handelt es sich um minderwertige Abfallstoffe wie
    Schnäbel, Klauen, Gedärm, Lunge, Blutgefässe, Euter, Urin, Haare und auch kranke Schlacht und Pelztiere.

    Warum wohl soll die Katze von solch einem minderwertigen Futter wohl 400 g und darüber hinaus am Tag (10% ihres eigenen Körpergewichtes!!!) fressen?
    Umgerechnet müsste ich als 65 kg- Mensch pro tag 6,5 kg Nahrung zu mir nehmen!

    Die Proteine,all das was in diesen Industrie-Schlachtabfällen enthalten ist, sind schwerverdaulich, die Nieren,Bauchspeicheldrüse und Leber arbeiten permanent auf Hochtouren,um der minderwertigen Nahrung wenigstens irgendwie die benötigten Nährstoffe zu entziehen (und welche 4 kg- Katze schafft schon ernsthaft 400 g Futter am Tag?).Mit 4kg Katzen-Körpergewicht wird nur ein Beispiel genannt.

    Da viele Katzen die 400 g aber nun nicht schaffen,fressen sie weniger,was innerhalb kurzer Zeit,häufig auch erst in der Langzeit zu Mangelerscheinungen in Sachen Vitamine und Mineralstoffe führt (diese sind schliesslich auf die
    400g ausgelegt).

    Ja,Whiskas & Co.sind schlechte Futter!!!
    Anstatt Millionen in ihre "ach so süsse" Werbung zu pumpen, sollten sie lieber die Qualität ihres Futter auf ein wenigstens halbwegs annehmbares Niveau verbessern.

    Katzen,die ihr Leben lang minderwertiges Dosenfutter bekommen,laufen geradezu zwangsläufig auf eine chronische und letztlich tödliche Niereninsuffizienz zu. Die Nieren müssen ständig den ganzen "Dreck" da herausfiltern.
    zB Diabetes/Bauchspeicheldrüsen/Lebererkrankungen etc.sind ebenso häufig bei Fütterung erwähnter Sorten anzutreffen.

    So und und jetzt wünsche ich guten Appetit!
    Geändert von gataskilaki (04.02.2007 um 13:51 Uhr)

  12. #27
    MissMerlin
    Gast

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von Mone30 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ist ja doch nicht so schwierig etwas abwegslung in den Futterplan zu bringen.

    Ich habe Puma jetzt voreillich einige Packungen Whiskas besorgt. Von euch kam zu dieser Marke hauptsächlich negatives. Kann ich diese ohne bedenken verfüttern oder sollte ich sie auf den Müll werfen? Bin jetzt etwas verunsichert was jetzt dass richtige ist. Hab gerade auch nichts anderes im Haus. Sollte ich vielleicht etwas Rindfleisch dazu geben??

    Bitte möglichst schnell um eine Antwort!!!

    LG Mone (Simone)

    Quatsch. Natürlich kannst du der Katze die Whiskas-Packungen geben. Die wird ja nicht sterben dran. Das ist Blödsinn. Vor allem die Sackerl sind nicht so schlecht, finde ich, weil da relativ viel Flüssigkeit drinnen ist, und wenn die Katze zum wenig trinken neigt, gar ned so schlecht zur Flüssigkeitsaufnahme.

    Mein Kater bekommt morgens Nassfutter und abends trocken.
    Meistens das vom Hofer, das Shah. Aber nur die kleinen Dosen, denn in den großen ist unverständlicherweise Zucker drin.
    Mein Kater frisst nix anderes als was aus Packungen kommt, auch kein Fleisch oder ähnliches.
    Meine frühere Katze hat absolut alles gefressen, auch Spinat mit Spiegelei, Whiskas, Kitekat, Rohes Herz, Leber einfach alles.
    Und die wurde 18 Jahre alt ohne irgendwelche Krankheiten.

  13. #28
    Super Knochen
    Avatar von gataskilaki
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.955

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von Mone30 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ist ja doch nicht so schwierig etwas abwegslung in den Futterplan zu bringen.

    Ich habe Puma jetzt voreillich einige Packungen Whiskas besorgt. Von euch kam zu dieser Marke hauptsächlich negatives. Kann ich diese ohne bedenken verfüttern oder sollte ich sie auf den Müll werfen? Bin jetzt etwas verunsichert was jetzt dass richtige ist. Hab gerade auch nichts anderes im Haus. Sollte ich vielleicht etwas Rindfleisch dazu geben??

    Bitte möglichst schnell um eine Antwort!!!

    LG Mone (Simone)


    Meine persl.Meinung:
    Rohfütterung ist jedem industriellem Futter vorzuziehen,häufig sprechen jedoch Gründe dagegen,
    dass dies angebl.nicht mögl.ist,das hat man zu respektieren.
    Zum guten Nassfutter bitte nicht's zusätzliches hinzufüttern.
    Du kannst zB 2-3x die Woche auschliesslich Roh füttern,die restl.Tage gutes Nassfutter anbieten.

    Du kannst zB Whiskas und Co.umtauschen.

    Was hast du denn für Rindfleisch vorrätig und wie ist es beschaffen?Ganz mager oder eher mit Fett????

  14. #29
    MissMerlin
    Gast

    AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Zitat Zitat von gataskilaki Beitrag anzeigen
    Meine persl.Meinung:
    Rohfütterung ist jedem industriellem Futter vorzuziehen,häufig sprechen jedoch Gründe dagegen,
    dass dies angebl.nicht mögl.ist,das hat man zu respektieren.

    Tu ned verallgemeinern. Schau, meiner frissts einfach ned. Ich werd ihn aber auch ned hungern lassen, nur weils angeblich so toll ist, das Rohfutter.

    Zum guten Nassfutter bitte nicht's zusätzliches hinzufüttern.

    Seh ich auch so. Entweder oder. Sonst gibts Kugelkatze.

    Du kannst zB 2-3x die Woche auschliesslich Roh füttern,die restl.Tage gutes Nassfutter anbieten.

    Du kannst zB Whiskas und Co.umtauschen.

    Echt, am Sonntag?

    Was hast du denn für Rindfleisch vorrätig und wie ist es beschaffen?Ganz mager oder eher mit Fett????
    Ich glaub kaum, dass die Katze von ein paar Sackerln Whiskas gleich stirbt, geschweige denn sonst einen gesundheitlichen Schaden nimmt.

  15. #30
    Super Knochen
    Avatar von jeanny&sidnay
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Schützen/Geb
    Beiträge
    1.813

    Unglücklich AW: Was noch außer Trockenfutter?

    Überlegt doch mal meint ihr nicht das wenn das Wiskas wirklich so schlecht wäre, dass man das dann gar nicht verkaufen würde. Ich meine woher habt ihr diese Infos alle?
    So lange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen
    müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •