Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 18 von 18
  1. #16
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.431

    AW: hundeaufbau den es so angeblich nicht mehr gibt

    Mich erschüttert das Video nicht, weil es die "normale" Vorgehensweise auf vielen Sporthundeplätzen ist um zu sehen, wie die Hunde reagieren... dabei zeigt sich oft schon, was ein "guter" Sporthund wird.. wenn die Hunde größer sind, werden die Leinen länger, was die Sache nicht besser macht.. Früher hat man da nur Männer gesehen, da waren Frauen noch die Ausnahme.
    Aber wie das Video zeigt, sind es mittlerweile auch mehr Frauen, die so mit ihren Hunden "trainieren"... schlimm..
    und wie groß die Enttäuschung bei manchen ist, wenn der Hund nicht wie gewünscht reagiert...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  2. #17
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.763

    AW: hundeaufbau den es so angeblich nicht mehr gibt

    Also das
    Sporthunde kommen selten zu "normale" Hundebesitzer, da Sie meistens Ansprüche haben, die ein "normaler" Hundebesitzer gar nicht erfüllen will bzw. auch kann.
    würde ich so nicht unterschreiben. Zumindest nicht für die Hunderassen im Video, hauptsächlich DSH und ein Weißer.
    Wenn du da einen Welpen nimmst, und den ganz normal als Familienhund mit ordentlich Bewegung und ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten für den Kopf auch aufziehst (das MUSS wirklich kein Hundesport sein, KANN aber natürlich sein), dann werden das ganz normale Hunde. Keine Couchpotatoes natürlich, eher was für sehr aktive Leute, aber trotzdem- normal.

    Ich selber habe damals zwei Würfe aus reiner LZ gehabt, das waren schon besonders veranlagte Welpen, aber trotzdem sind ein paar davon ganz „normale“ Hunde bei ganz normalen Leuten geworden.

  3. 1 User gefällt dieser Beitrag


  4. #18
    Profi Knochen
    Avatar von ZJD
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    662

    AW: hundeaufbau den es so angeblich nicht mehr gibt

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Ich frag nur deswegen, weil ja erwähnt wird, dass das für fast alle Hundesportarten gilt und "normale HH" die Bedürfnisse kaum erfüllen wollen oder können.

    Würde einfach gerne wissen, was damit gemeint ist und welche Schlussfolgerungen sich daraus ergeben.
    Ich kann dir das einfach an meiner Geschichte erklären....

    Ich bin mit Hunden groß geworden, wir haben selber gezüchtet, aber auch Sport sehr erfolgreich betrieben. Alle Verpaarungen wurden nicht gemacht, weil wir Ausstellungshunde oder Sofahunde haben wollten, sondern weil wir für den eigenen Sport Hunde haben wollten. Ich habe selber einen Hund, der auf Leistung gezüchtet wurde und mittlerweile Erfolgreich auf dem Hundeplatz ist. Ich stehe mehrmals die Woche auf dem Hundeplatz. Ich habe auch meine Rasse genau auf das abgestimmt und auch meinen Hund genau danach ausgesucht. Und es stand auch bei mir, natürlich an 1. Stelle, dass wir Harmonieren. Obwohl mein Hund abseits von der Hundeschule als ganz normaler Familien Hund (Familienanschluss - also keine Zwingerhalten, lange Spaziergänge, Freund treffen etc.) gehalten wird, bin ich kein "normaler" Hundebesitzer, da ich mich mit den Bedürfnissen meines Hundes auseinander setzte und Ihm das auch gebe was er braucht.

    Gute Züchter, würden keinem Welpenkäufer einen Hund geben, der gewisse Veranlagungen schon als Welpe hat, wenn Sie wissen, dass der Käufer diese nicht erfüllen kann (Krankheit, Karakter des Käufers etc.) oder will (weil Ihn das einfach nicht interessiert). Ich rede hier von guten Züchter.

    Zitat Zitat von Cato Beitrag anzeigen
    Also das würde ich so nicht unterschreiben. Zumindest nicht für die Hunderassen im Video, hauptsächlich DSH und ein Weißer.
    Wenn du da einen Welpen nimmst, und den ganz normal als Familienhund mit ordentlich Bewegung und ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten für den Kopf auch aufziehst (das MUSS wirklich kein Hundesport sein, KANN aber natürlich sein), dann werden das ganz normale Hunde. Keine Couchpotatoes natürlich, eher was für sehr aktive Leute, aber trotzdem- normal.

    Ich selber habe damals zwei Würfe aus reiner LZ gehabt, das waren schon besonders veranlagte Welpen, aber trotzdem sind ein paar davon ganz „normale“ Hunde bei ganz normalen Leuten geworden.
    Du hast dir auch Leute für deine Welpen ausgesucht, die aktiv sind, weil du wusstest, dass deine Hunde das brauchen. Und das ist die Kernaussage von mir.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •