Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 81
  1. #31
    Super Knochen
    Avatar von frau kleinwolf
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.337

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von angie52 Beitrag anzeigen
    Natürlich braucht man die Leine während der Ausbildung, bis der Hund gelernt hat, was er tun soll, aber hauptsächlich ist für meinen Hund der Signalgeber meine Stimme, nicht die Leine.
    Dazu möcht ich auch noch was sagen, das sehe ich nämlich sehr ähnlich.
    Signale gebe ich meinen Hunden mit der Stimme und auch mit dem Körper (Haltung, Handzeichen,...). Das einzige "Signal", das durch die Leine zum Hund kommt ist "warte" ("bleib stehen, wenn du merkst, dass ich stehengeblieben bin") und "langsamer" ("reduzier dein Tempo, wenn du am Halsband dauernd Zug hast"). Aber selbst hier sage ich es den Hunden eigentlich auch mit Worten.

    Die Leine ist (bei uns) wirklich ein "Kontrollmittel", wobei man hier finde ich 2 Arten von Kontrolle unterscheiden kann. Wenn man so will "passive" und "aktive" Kontrolle.
    Mit "passiv" meine ich eine Kontrolle des Aktionsradius (bis zum Ende der Leine und nicht weiter) und somit ein Verhindern des Weglaufens / sich zu weit Entfernens. Dafür muss ich eine der Situation angemessene Leinenlänge und -beschaffenheit wählen und die Leine festhalten, aber sonst nichts tun.
    Eine "aktive" Kontrolle wäre ein bestimmtes Führen des Hundes an einen Punkt. zb. wenn man die Leine ganz kurz nimmt und den Hund zu sich herholt, wenn ein rennendes Kind entgegen kommt. Oder wenn man einen großen Bogen geht und den Hund mitnimmt, um einer unerwünschten Hundebegegnung auszuweichen. Oder wenn man die Flexi auf ganz kurz fixiert, bevor man an der Wildfütterung vorbeigeht, usw.

    Ich wüsste nicht, welche "Signale" man dem Hund sinnvoller Weise durch die Leine geben könnte, außer das oben beschriebene "achte auf mich, geh mit mir" - und das erwarte ich im Freilauf genauso wenn nicht noch mehr. (An der Leine dürfen mich meine Hunde auch mal komplett ignorieren, genauso wie ich - in angemessener Umgebung - beim Spaziergang auch mal meinen Gedanken nachhänge oder mich mit dem Mitspazierengänger unterhalte. Die Leine ist wohl auch dazu da, dass wir uns "nicht verlieren"....)


    Dojo, magst du das mit der Leine als "Signalgeber" erklären, wie du es meinst/siehst? Würde mich echt interessieren! Gibst du deinem Hund Signale mit der Leine? Welche denn?

  2. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  3. #32
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Na dann schreibe ich mal , wie ich es sehe .

    Ich halte dies in 2 Kategorien .

    1 ) Hundesport
    2 ) Ausbildung für den privaten Bereich

    1 )
    Was man beim Sporthund erwünscht oder fördert , dieses aufgedreht
    sein , was man dann nur in die richtigen Bahnen lenken muss .
    Was schon ein großes Problem darstellen kann , dies in den Griff zu
    bekommen. Trotz Stimme .. Futter oder sonstiger Motivationsversuche .

    2 ) Bei dem privaten Bereich läuft es etwas anders .
    Hier wird der Hund ruhig gehalten bzw lebt man dem Hund Ruhe und
    Ausgeglichenheit , vor .
    Bedeutet .. keine Hektik .. keinen Stress und vor allem , die Gefühle und
    Emotionen unter Kontrolle zu haben . Vor allem aber , kann man einem
    Hund nichts vorspielen .
    Es bringt auch nichts , den Hund mit Liebe und Zuneigung zu erschlagen .
    Man sollte den Hund so weit bringen , das er von selbst den Kontakt
    sucht ... den man dann kurz oder etwas länger ,je nach Hund .. bestätigt .

    Was die Leine als Signalgeber anbelangt .
    Ich bringe den Hund mittels Leine dazu , darauf zu achten , was ich gerade
    mache . Stop and Go verfahren ... non verbale Kommunikation . Man
    bestätigt richtiges Verhalten , mit einem leisen " Brav " .
    Wenn ich mit dem Hund gehe , schwinge ich mit dem Arm in der ich die
    Leine halte , vor und zurück . Dadurch habe ich nicht die geringste
    Spannung auf der Leine und der Hund merkt das ich noch da bin bzw
    schaut er öfter , was auch bestätigt wird .
    Wenn er dies beherrscht bekommt er das " Steh " und das " Hier "
    gelernt .
    Erst wenn dies zu 90% funktioniert , beginnt der Freilauf .
    Anfangs mit der 5 Meter Schleppleine , ebenfalls nach Stop and Go .
    So vermittelt man dem Hund ein gewisses Abstandsgefühl an dies
    er sich hält .

    ES IST HALT NICHT DER KLASSISCHE WEG VON HUNDESCHULEN ,
    ABER ER FUNKTIONIERT :

    LG
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  4. #33
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.013

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Achso, du sprichst von der Welpenerziehung ….

    Ich glaube, dass die meisten hier, die dir geantwortet haben - so wie ich - von ihren bereits erwachsenen Hunden ausgegangen sind. Diese haben die "Locker an der Leine gehen lernen"-Phase, z.B., schon längst hinter sich.
    Da kannst du natürlich nicht mit den Antworten zufrieden sein, wenn wir aneinander vorbeireden.
    Geändert von angie52 (11.12.2019 um 14:58 Uhr)
    LG Eva

  5. #34
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.463

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    Was die Leine als Signalgeber anbelangt .
    Ich bringe den Hund mittels Leine dazu , darauf zu achten , was ich gerade
    mache . Stop and Go verfahren ... non verbale Kommunikation . Man
    bestätigt richtiges Verhalten , mit einem leisen " Brav " .
    Wenn ich mit dem Hund gehe , schwinge ich mit dem Arm in der ich die
    Leine halte , vor und zurück . Dadurch habe ich nicht die geringste
    Spannung auf der Leine und der Hund merkt das ich noch da bin bzw
    schaut er öfter , was auch bestätigt wird .
    Wenn er dies beherrscht bekommt er das " Steh " und das " Hier "
    gelernt .
    Erst wenn dies zu 90% funktioniert , beginnt der Freilauf .
    Anfangs mit der 5 Meter Schleppleine , ebenfalls nach Stop and Go .
    So vermittelt man dem Hund ein gewisses Abstandsgefühl an dies
    er sich hält .

    ES IST HALT NICHT DER KLASSISCHE WEG VON HUNDESCHULEN ,
    ABER ER FUNKTIONIERT :

    LG
    Ich war in keiner Hundeschule mit meinen Hunden, aber mit meinen Bullmastiffs beim Wesenstest auf den SSV Plätzen… und ich habe auch meine Hunde, wobei ich nur einen als Welpen bekam, anders erzogen, als du es vorgibst… somit gibt es mehrere richtige Wege, weil es auch immer auf den Hund bzw das Hund/Mensch Gespann ankommt.. und ich habe meine Hunde überschwänglich belohnt und mich dabei zum Affen gemacht, oder auch mal leise, kommt halt auch auf den Hund an…

    Und, ich habe meine 80 kg Hündin an der Laufleine, was hier angeblich auch ein No-Go ist… Aber auch da kommt es darauf an, wie und ob man seinen Hund kennt und einschätzen kann… Liesel jagd, weshalb sie in Gebieten mit viel Wild, an der Leine bleibt… Somit, auch das funktioniert!!!
    Geändert von Caro1 (11.12.2019 um 18:26 Uhr)
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  6. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  7. #35
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.013

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von Caro1 Beitrag anzeigen
    … somit gibt es mehrere richtige Wege, weil es auch immer auf den Hund bzw das Hund/Mensch Gespann ankommt..
    Das kann ich nur voll unterstreichen.

    Gerade, wenn man mehrere Hunde hat/hatte, weiß man das, dass man mit allgemein gültigen Phrasen nicht weiterkommt.
    LG Eva

  8. 1 User gefällt dieser Beitrag


  9. #36
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Ö
    Beiträge
    11.864

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von angie52 Beitrag anzeigen

    Gerade, wenn man mehrere Hunde hat/hatte, weiß man das, dass man mit allgemein gültigen Phrasen nicht weiterkommt.
    Genauso ist es👍😉

  10. #37
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Hallo

    Ich denke nicht , das meine Aussagen auf Phrasen beruht und ich hatte
    selbst schon genug Hunde.
    Jetzt mal abgesehen das sich einige die Phrasen von so manchen
    " Hundetrainern " auch an . Warum werden da so UNTERSCHIEDE
    gemacht , was aussagen anbelangt .? Liegt es daran das Trainer/IN
    Medial ist .
    Und " NEIN " , es kommt nicht auf den Hund drauf an , sondern " NUR " auf
    den Menschen ( HUNDEBESITZER/IN ) .

    Caro1
    Jetzt nur mal so eine Frage .
    Hast du dir schon einmal überlegt was du bei diesem Hund anders gemacht
    hast , weil er sich von dir abwendet und lieber hetzt/Jagd ? Darüber kannst
    nur du auf die Antwort kommen .
    Ich sehe das sehr oft das hauptsächlich Hundebesitzerinnen zum übertreiben
    neigen ... Futter .. überzogene Freude usw . Der Hund wird dadurch aber nur
    aufgedreht .
    .................................................. .................

    Phrasen sind doch was schönes .

    .
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  11. #38
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von angie52 Beitrag anzeigen
    Achso, du sprichst von der Welpenerziehung ….

    Ich glaube, dass die meisten hier, die dir geantwortet haben - so wie ich - von ihren bereits erwachsenen Hunden ausgegangen sind. Diese haben die "Locker an der Leine gehen lernen"-Phase, z.B., schon längst hinter sich.
    Da kannst du natürlich nicht mit den Antworten zufrieden sein, wenn wir aneinander vorbeireden.

    HMMMMMM ...... JA

    Wo genau spreche ich von Welpenerziehung

    Und du irrst dich aber seeeehr . Es gibt sehr viele Hunde die das locker
    Leine gehen schnell vergessen , wenn sie ... einen anderen bekannten Menschen
    sehen ... einen Artgenossen sehen ... ein anderes flüchtendes Tier sehen usw..!

    Aber ja , wie immer . Nur nicht die Wahrheit sehen/oder sich selbst einzugestehen .

    .
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  12. #39
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Noch etwas zur Leine .

    Damit es den nächsten " Buh-Ruf " gibt .
    Die Leine ist auch zum Strafen da . Bedeutet aber nicht " Schlagen ".
    Ich will es einmal so sagen . Auf ein Fehlverhalten beim Hund nicht
    einzugehen , der Hund auf Stimme/Kommando nicht reagiert ,
    bedeutet dies ... keine Kommunikation zwischen Mensch und Hund .
    Anders gesagt , der Hund versucht seinen Weg/Willen durchzusetzen .

    Was das Strafen mit der Leine angeht .
    Das ist ein leichtes ruckeln mittels Leine am breiten Lederhalsband .


    .
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  13. #40
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Noch etwas zur Leine .

    Damit es den nächsten " Buh-Ruf " gibt .
    Die Leine ist auch zum Strafen da . Bedeutet aber nicht " Schlagen ".
    Ich will es einmal so sagen . Auf ein Fehlverhalten beim Hund nicht
    einzugehen , der Hund auf Stimme/Kommando nicht reagiert ,
    bedeutet dies ... keine Kommunikation zwischen Mensch und Hund .
    Anders gesagt , der Hund versucht seinen Weg/Willen durchzusetzen .

    Was das Strafen mit der Leine angeht .
    Das ist ein leichtes ruckeln mittels Leine am breiten Lederhalsband .


    .
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  14. #41
    Super Knochen

    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    14.307

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich denke nicht , das meine Aussagen auf Phrasen beruht und ich hatte
    selbst schon genug Hunde.
    Jetzt mal abgesehen das sich einige die Phrasen von so manchen
    " Hundetrainern " auch an . Warum werden da so UNTERSCHIEDE
    gemacht , was aussagen anbelangt .? Liegt es daran das Trainer/IN
    Medial ist .
    Und " NEIN " , es kommt nicht auf den Hund drauf an , sondern " NUR " auf
    den Menschen ( HUNDEBESITZER/IN ) .


    Caro1
    Jetzt nur mal so eine Frage .
    Hast du dir schon einmal überlegt was du bei diesem Hund anders gemacht
    hast , weil er sich von dir abwendet und lieber hetzt/Jagd ? Darüber kannst
    nur du auf die Antwort kommen .
    Ich sehe das sehr oft das hauptsächlich Hundebesitzerinnen zum übertreiben
    neigen ... Futter .. überzogene Freude usw . Der Hund wird dadurch aber nur
    aufgedreht .
    .................................................. .................

    Phrasen sind doch was schönes .

    .
    Das ist etwas erschreckend.

    Wie Caro sagt: es gibt unterschiedliche Wege im Umgang mit einem Hund, je nach Veranlagungen des Hundes.....

    Der Umgang, der Aufbau von Bindung, die Erziehung eines Hundes, der ängstlich ist, Fluchttendenzen zeigt, am liebsten den Raum nicht verlassen möchte

    ist ganz anders, als mit einem zugänglichen, neugierigen, unbefangenen Hund.....

  15. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  16. #42
    Super Knochen
    Avatar von DOJO2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St.Pölten/Umgebung
    Beiträge
    4.099

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Das ist etwas erschreckend.

    Wie Caro sagt: es gibt unterschiedliche Wege im Umgang mit einem Hund, je nach Veranlagungen des Hundes.....

    Der Umgang, der Aufbau von Bindung, die Erziehung eines Hundes, der ängstlich ist, Fluchttendenzen zeigt, am liebsten den Raum nicht verlassen möchte

    ist ganz anders, als mit einem zugänglichen, neugierigen, unbefangenen Hund.....

    Na jetzt werde ich mal etwas direkt , was dich und deine Aussagen anbelangt .
    Du stellst etwas in den RAUM , ohne es zu begründen zu wollen ... oder
    zu können .
    Den Satz den du bei meiner Aussage schwarz rausgehoben hast stammt von mir .
    Was genau also , ist erschreckend ? ? ?

    Wenn man etwas liest sollte man auch versuchen das gelesene zu verstehen .
    Aber wie man so merkt wird in manchen KOPF alles verdreht und dann kommen
    sehr fragwürdige Antworten .
    Was solls ....
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

    ....

  17. #43
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.013

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich denke nicht , das meine Aussagen auf Phrasen beruht und ich hatte
    selbst schon genug Hunde.
    Jetzt mal abgesehen das sich einige die Phrasen von so manchen
    " Hundetrainern " auch an ....
    Damit habe ich gar nicht nur dich gemeint, sondern sehr wohl auch Hundeschulen. Dort kann man nicht auf jeden einzelnen Hund in der Gruppe so eingehen, dass es für jeden passt. Aber die Erziehung findet ohnehin nicht nur 2 Stunden am Hundeplatz statt, sondern zu Hause im Alltag. Da kann man dann div. Tipps anwenden oder auch nicht, wenn für den eigenen Hund, den man doch selbst am besten kennt, andere Wege besser sind.

    Freilauf habe ich meinen Hunden anders geübt. Da habe ich nämlich die Anhänglichkeit des Welpen genutzt und sie sehr früh von der Leine gelassen. Immer nur kurz, herangerufen - mit Körpersprache, als sie noch kein Hier kannten -, wieder freigelassen, usw., bis ich sie dann endgültig wieder an die Leine genommen habe. Das hat gut funktioniert. Hätte es nicht, hätte ich es wohl auch mit Schleppleine gemacht. Z.B. mit einem erwachsenen Hund aus dem Tierheim, der mich noch nicht gut genug kennt, um Vertrauen aufzubauen.
    LG Eva

  18. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  19. #44
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.463

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    Und " NEIN " , es kommt nicht auf den Hund drauf an , sondern " NUR " auf
    den Menschen ( HUNDEBESITZER/IN ) .
    Nein, es kommt nicht nur auf den Menschen an… das ist sehr egoistisch gedacht… zudem jedes Tier, wie beim Menschen auch, ein Individuum ist, da gibt es kein Chema F für die Erziehung, was auf alle Tiere übertragbar ist…

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    Caro1
    Jetzt nur mal so eine Frage .
    Hast du dir schon einmal überlegt was du bei diesem Hund anders gemacht
    hast , weil er sich von dir abwendet und lieber hetzt/Jagd ? Darüber kannst
    nur du auf die Antwort kommen .
    Ich sehe das sehr oft das hauptsächlich Hundebesitzerinnen zum übertreiben
    neigen ... Futter .. überzogene Freude usw . Der Hund wird dadurch aber nur
    aufgedreht .
    .................................................. .................
    Phrasen sind doch was schönes .
    Liesel wendet sich nicht von mir ab, nur weil sie einen Jagdtrieb hat.. Du hast wirklich merkwürdige Ansichten… Sie würde jagen, weil sie das auf unserem Grundstück auch macht, ist aber sofort abrufbar und läuft auch nicht weg, weshalb ich sie in Wildreichen Gebieten auch mit Laufleine führen kann..

    Und, keiner meine Hunde war oder ist aufgedreht, schon wegen ihrer Rasse nicht. Somit sind auch da deine Ansichten merkwürdig, weil es tatsächlich nicht auf Frau oder Mann, sondern auf das Tier und die Mensch/Hund Beziehung ankommt..

    Also, keine Ahnung was du angeblich so oft siehst - vielleicht ist auch dein Sichtfeld etwas eingeschränkt - weil es keinen Einheitsbrei bei der Erziehung oder dem Training gibt, außer dass man Konsequent sein sollte..

    Deshalb meine Vermutung, dass du mit deiner Erziehungsmethode dem Leinendruck und Arme rudern, bei einem Rudel von 4-5 Hunden (50-80 kg) alle aus unterschiedlicher Herkunft, sicher nicht sehr weit kommst...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  20. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  21. #45
    Super Knochen

    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    14.307

    AW: Leinen .. Kettenwürger .. Lederhalsband .. Brustgeschirr .. Maulkorb / Metall / L

    Zitat Zitat von DOJO2 Beitrag anzeigen
    Na jetzt werde ich mal etwas direkt , was dich und deine Aussagen anbelangt .
    Du stellst etwas in den RAUM , ohne es zu begründen zu wollen ... oder
    zu können .
    Den Satz den du bei meiner Aussage schwarz rausgehoben hast stammt von mir .
    Was genau also , ist erschreckend ? ? ?

    Wenn man etwas liest sollte man auch versuchen das gelesene zu verstehen .
    Aber wie man so merkt wird in manchen KOPF alles verdreht und dann kommen
    sehr fragwürdige Antworten .
    Was solls ....
    Für mich ist erschreckend, dass ein HH der Überzeugung ist, dass es beim Umgang mit Hunden, bei der Erziehung

    nicht auf den Hund ankommt.

    Hunde haben, wie andere Tiere - unterschiedliche Veranlagungen, Eigenschaften, Verhaltensweisen etc etc..das Beobachten, Erkennen, Begreifen, das darauf Eingehen , das Rücksicht Nehmen

    all das macht einen großen Teil der Beziehung, der Verantwortung, der Liebe aus.

  22. 5 Usern gefällt dieser Beitrag


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •