Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Junior Knochen
    Avatar von satansbraten
    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    80

    An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Bei uns wird es langsam ernst. Von eine Eigenheim reden wir schon seit einer Weile, aber der Projektbeginn rückt immer näher. Momentan müssen noch keine Entscheidungen getroffen werden, erst mal machen wir uns nur Gedanken. Einig sind wir uns schon mal, dass es ein Haus in Ziegelmassivbauweise werden soll, wie geheizt werden soll, wissen wir aber noch nicht.

    Auf Erfahrungen aus dem Freundeskreis können wir leider nicht hoffen, ein befreundetes Paar zieht zwar bald in ihr Fertigteilhaus, aber die haben so gut wie nichts selbst gemacht. Wir sind gerade dabei Infos über Wärmepumpen zu sammeln, wie viel kosten da neue Modelle in etwa? Und wie sieht es mit den zu erwartenden laufenden Kosten aus?

    Kalte Fliesen wird es dann durch die Fußbodenheizung wohl nicht mehr geben. Mein Hund wird da eher zwiegespaltener Meinung sein, die Katzen wären aber mit Sicherheit verzückt

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.625

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Man kann die Fliesen im Sommer schön kühlen mit der Wärmepumpe - da läuft dann einfach kühles Wasser durch, DAS lieben die Hunde und wir auch. Es bringt auch 2-3 Grad insgesamt, wenn das Haus gut gedämmt ist, reicht das zusammen mit womöglich einer kontrollierten Lüftung, die die Frischluft tagsüber vorkühlt. Sie fühlen sich aber auch im Winter nicht wirklich warm an, nur neutral. Wirklich warm wird eine Fußbodenheizung nur im schlecht isolierten Altbau.

    Zu den aktuellen Preisen weiß ich nix, unsere Pumpe ist jetzt seit 12 Jahren im Einsatz und ich glaube, heuer muss mal ein Service gemacht werden. Bisher ging es ohne! Völlig wartungsfrei sozusagen!

    Laufende Kosten: ich kann es nicht auseinander dividieren, wir brauchen für das ganze Haus (145 qm), Heizung, Kühlung, Lüftung, Warmwasser, zwei Tiefkühltruhen, Waschmaschine und alle anderen Elektrogeräte, Beleuchtung usw circa 120€ im Monat.

  3. #3
    Junior Knochen
    Avatar von satansbraten
    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    80

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Wenn eine Wärmepumpe so lange zuverlässig läuft und die Energiekosten niedrig sind, stelle ich mir auch vor, dass sich der Anschaffungspreis eh wieder relativiert. Dass Fußbodenheizungen nur bei schlechter Isolierung so warm werden, wusste ich gar nicht. Klingt aber einleuchtend! Das sollte sich allerdings bei einem Neubau ja vermeiden lassen

    Das mit dieser Kühlfunktion klingt ja cool, das würde meinem Hund im Sommer mit Sicherheit sehr gefallen. Geht da mit dem Kühlen mit allen Wärmepumpen oder nur mit speziellen?

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.625

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Ob das mit allen geht, theoretisch ja, praktisch muss die Funktion nicht bei allen vorgesehen sein. Wir haben eine Vaillant, die kann das.

  5. #5
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    51

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Zu den Preisen kann man halt sehr schwer etwas sagen, was eine Wärmepumpe kosten wird, denn das hängt ja von vielen Faktoren ab, eben wie man das umsetzen willl ob man eine Erdbohrung braucht oder machen will oder nur eine Luftwärmepumpe - das ist schon mal alles ein Unterschied und auch in welcher Ausführung.
    wichtig ist eben zu überlegen: was will ich erreichen und wie lässt sich denn das gut umsetzen?
    @cato: welche Vaillant habt ihr denn?

  6. #6
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.625

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Geotherm Exclusiv heißt die.

  7. #7
    Junior Knochen
    Avatar von satansbraten
    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    80

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Wegen Flächen- oder Ringgrabenkollektoren müsste man schauen, wir wollen auf Grund von der Familie bauen und es wäre wahrscheinlich nicht so gut den ganzen Garten, teils mit Baumbestand, umzugraben. Ob Erdbohrungen hier möglich wären, weiß ich gar nicht. Die Geotherm habe ich mir mal angeschaut, dann habt ihr, Cato, wahrscheinlich eine Tiefenbohrung, richtig?

    Auf der Homepage von Vaillant habe ich gesehen, dass es auch Luft/Wasser Wärmepumpen zum Innen aufstellen gibt, auch mit so einer Kühlfunktion. Weiß einer von euch wie es bei modernen Luft-WPs mit der Lautstärke aussieht?

  8. #8
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.625

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Wir haben noch die ganz normalen Flächenkollektoren.

    Heute würde ich aber der Einfachheit halber eine Luftwärmepumpe nehmen. Da muss man gar nix eingraben oder bohren, daher sind sie viel billiger, und bei den Temperaturen heutzutage und in Zukunft reicht der geringere Wirkungsgrad auch aus. Es sei denn, ihr baut in einer höheren Lage, wo es noch kalt wird.

    Wenn man die günstig aufstellt, sind sie nicht besonders laut!

    Das ganze in einem sehr gut isolierten Haus und vielleicht noch kombiniert mit einem kleinen Schwedenofen im Wohnzimmer, für die besonders kalten Winterabende, und - aber da müsste man sich echt von Profis beraten lassen, ob das Sinn macht - einer PV Anlage am Dach.

  9. #9
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    51

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Die Lautstärke, mit der Wärmepumpen die Wärme aus Erde, Wasser oder Luft für Heizzwecke nutzbar machen, richtet sich zum einen nach der Bauart und zum anderen nach der angezapften Wärmequelle. Eines haben jedoch alle gemeinsam, mehr als 50 Dezibel verursacht ihr Betrieb kaum. Eine Lautstärke, die in unmittelbarer Umgebung lediglich als leises Summen beschrieben werden kann – aus dem Keller des Hauses dringt demnach wahrscheinlich kein Laut von der Wärmepumpe in den Wohnraum.
    Daher würde ich dir mal raten, suche Dir doch mal den passenden Hersteller und lasse dich vor Ort beraten in einem der schauräume, da kann man dann auch gleich die Lautstärke für sich mal wahrnehmen und testen. Das wäre nun eine Möglichkeit, die andere ist es sicher, dass man einfach auf Messen schaut, es gibt sicher in deiner Nähe auch eine, zum Thema Wohnen und bauen und auch da hat man Geräte die man sich ansehen und sicher auch -hören kann. Das würde mir jetzt zum Thema Lautstärke einfallen.
    Meine eigenen Erfahrungen damit sind sehr gut, ich empfand es immer als leise und nicht störend, vor allem da der Standort ja der Keller ist.

  10. #10
    Junior Knochen
    Avatar von satansbraten
    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    80

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Achso, wegen Geotherm hatte ich irgendwie auf Tiefenbohrung geschlossen! Wie tief habt ihr die Flächenkollektoren denn eingegraben? Dass Luftwärmepumpen nicht eingegraben werden müssen, ist natürlich ein Vorteil, stimmt. Die modernen Geräte sind auch sehr leise, oder?

    Wegen den Temperaturen... dort, wo wir bauen werden, sind wir nicht im Gebirge, aber gelegentlich wird es im Winter schon ordentlich kalt. Denke, da müssten wir uns beraten lassen, was in unserem Fall die beste Lösung ist. Gut isolieren wollen wir das Haus natürlich schon, Energiesparen wird ja zum Glück inzwischen von den meisten ernst genommen.

    Messetermine habe ich jetzt auf die Schnelle keine gefunden, aber wenn man sich Vaillant auch in einem Showroom beraten lassen kann, wäre das hilfreich. Ich schaue mal, wie wir das am besten hinkriegen.

  11. #11
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    51

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Seid ihr denn da schon weiter gekommen - also wart ihr mal in einem Schauraum oder ähnliches, das wäre dann auch noch spannend. Auch wenn mir klar ist, dass man sicher nach 2 weiteren Wochen da noch keine ultimativen Entscheidungen hat, aber trotzdem wäre das spannend den Prozess auch zu verfolgen.
    Also alles was nicht direkt Stadt ist, ist ganz klar einfach kälter als denn anderes, das ist ja immer so, auch wenn man in Waldnähe wohnt oder keine unmittelbaren Nachbarn hat, dass man das mehr spürt.

  12. #12
    Junior Knochen
    Avatar von satansbraten
    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    80

    AW: An die Hausbesitzer: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe? Eure Erfahrungen!

    Ja, wir waren inzwischen im Showroom von Vaillant und wurden gut über die verschiedenen Optionen aufgeklärt. Da wir noch nicht am Bauen, sondern bislang nur am Planen sind, haben wir uns aber noch nicht für eine bestimmte Lösung entschieden. Moderne Luftwärmepumpen konnten wir uns auch mal im Betrieb anschauen und anhören, wir waren erstaunt, dass da wirklich praktisch nichts zu hören ist. Sowas könnte also definitiv in Frage kommen! Alles weitere lassen wir jetzt mal auf uns zukommen, ist auf jeden Fall schon mal gut jetzt grundlegend informiert zu sein. Danke euch für den Austausch und eure Anregungen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •