Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1
    Super Knochen
    Avatar von Sticha Georg
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Langenzersdorf/Korneuburg
    Beiträge
    13.819

    Ausrufezeichen Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Werte Fr. SIMA - am heutigen Tag hat ihnen ihre Präpotenz und Starrsinnigkeit einen enormen Gesichtsverlust verursacht.

    Ja wir Hundebesitzer haben heute eine Schlacht gewonnen, und es bleibt abzuwarten ob die Grünen ebenfalls die Bürde der Empörung mittragen wollen.

    Es sind ihrer Meinung ja NUR 3500 Listenhundebesitzer welche mit ihrer Wählerstimme einstehen, allerdings wie sie sehen haben sie auch bei den Nichtlistenhundebesitzer keine Unterstützer mehr.

    Da helfen auch keine Fakestatistiken und Fakeberichterstattungen mehr.

    Zeigen sie Rückgrad und überlassen sie ihr Amt den sachlich Wissenden.

    Mfg Georg Sticha


    44760789_2142618422424003_2109846089375940608_n.jpg

    Und wenn man der OTS Meldung folgt sollte Fr. Sima schnell abtreten ………………….. https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181025_OTS0199/fp-guggenbichleraigner-tierschutz-stadtraetin-sima-will-hunde-einschlaefern-lassen?fbclid=IwAR2RMHQSOHjhuMoYncvKPBcv-fYFPFs9kgRD4a4Ou5kblzjVwKMs0IQHUyw
    1. Österreichisches Problemhunde Therapiezentrum - www.top-dog.at

  2. 5 Usern gefällt dieser Beitrag


  3. #2
    Super Knochen
    Avatar von Gabii
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Stadt Salzburg
    Beiträge
    3.682

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Ich hab mir aus der Presseaussendung nur das herausgepickt.....was für ein dümmliches freiheitlichen Gebrabbel....

    Das neue Gesetz sieht weiters vor, dass man unter Alkoholeinfluss (0,5 %) keinen Hund mehr führen dürfe. Bei einem Heurigenbesuch hat der Halter eines Listenhundes ab in Kraft treten des neuen Gesetzes dafür zu sorgen, dass jemand seinen Hund abholt. „Ich brauche also jetzt einen Taxifahrer mit Hundeführschein, weil ich selbst darf meinen Hund nicht einmal mehr selbst zum Taxi führen“, schüttelt Aigner den Kopf.

    Wie wäre es mit nichts trinken wnn man mit Hund unterwegs ist....ich bin für 0,0 Promille wenn man mit Hund, Kindern oder Auto unterwegs ist.
    Und ganz aus tiefstem Herzen....ein Hund der einen Menschen getötet hat, gehört eingeschläfert. Da ist eine Grenze überschritten
    "Hundeliebe sollte nicht nur den eigenen Hund betreffen"

    an "seltsamer" Rechtschreibung ist das Tablett schuld

  4. 5 Usern gefällt dieser Beitrag


  5. #3
    Super Knochen
    Avatar von Sticha Georg
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Langenzersdorf/Korneuburg
    Beiträge
    13.819

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Gabii Beitrag anzeigen
    Ich hab mir aus der Presseaussendung nur das herausgepickt.....was für ein dümmliches freiheitlichen Gebrabbel....

    Das neue Gesetz sieht weiters vor, dass man unter Alkoholeinfluss (0,5 %) keinen Hund mehr führen dürfe. Bei einem Heurigenbesuch hat der Halter eines Listenhundes ab in Kraft treten des neuen Gesetzes dafür zu sorgen, dass jemand seinen Hund abholt. „Ich brauche also jetzt einen Taxifahrer mit Hundeführschein, weil ich selbst darf meinen Hund nicht einmal mehr selbst zum Taxi führen“, schüttelt Aigner den Kopf.

    Wie wäre es mit nichts trinken wnn man mit Hund unterwegs ist....ich bin für 0,0 Promille wenn man mit Hund, Kindern oder Auto unterwegs ist.
    Und ganz aus tiefstem Herzen....ein Hund der einen Menschen getötet hat, gehört eingeschläfert. Da ist eine Grenze überschritten
    Würde ich ihren Beitrag als dümmliches Gebrabbel bezeichnen, würde wohl der Meldeknopf beim Admin heiß laufen.

    Ihren Worten entnehme ich das sie NICHTS vom tatsächlichen Werk der Sima verstanden haben, und daher erübrigt sich auch eine sachliche Antwort.

    Trotz ihrer unermüdlichen Schreibfreude gegen Listenhunde zu hetzen, ersuche ich sie dieses Thema mit ihren sinnfreien Ergüssen zu verschonen.


    Hochachtungsvoll Sticha Georg
    1. Österreichisches Problemhunde Therapiezentrum - www.top-dog.at

  6. 5 Usern gefällt dieser Beitrag


  7. #4
    Super Knochen

    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    1.864

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Sticher Georg, völlig richtig, die Sima sollte endlich zurücktreten! Danke an die FPÖ!

  8. #5
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.420

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Mein Mann hat sich gerade köstlich darüber amüsiert, das HH von sog. KH nicht einmal mehr ein Bierchen trinken dürfen, weil der Hund dann abgeholt werden muss… unfassbar…

    Wir dachten dabei auch an unseren Schäferhundeplatz, die alle gerne nach dem Training ein Bierchen trinken, bevor sie nach Hause gehen/fahren.. Oder mein Mann, der einmal wöchentlich bei der Feuerwehr sein Bier/Limo Gemisch trinkt, weshalb er unseren Hund nicht mehr mitnehmen dürfte…

    Was für eine Diskriminierung der HH… Sportschützen, Autofahrer und Jäger, dürfen sich ihr Bierchen genehmigen, weil 0,5 Promillegrenze, nur der HH sog. KH nicht… wenn es nicht so traurig wäre, echt der Brüller des Jahres…
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  9. #6
    Sammy_joe
    Gast

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von sticha georg Beitrag anzeigen
    würde ich ihren beitrag als dümmliches gebrabbel bezeichnen, würde wohl der meldeknopf beim admin heiß laufen.

    Ihren worten entnehme ich das sie nichts vom tatsächlichen werk der sima verstanden haben, und daher erübrigt sich auch eine sachliche antwort.

    Trotz ihrer unermüdlichen schreibfreude gegen listenhunde zu hetzen, ersuche ich sie dieses thema mit ihren sinnfreien ergüssen zu verschonen.


    Hochachtungsvoll sticha georg
    Danke!!!
    Geändert von Sammy_joe (25.10.2018 um 17:36 Uhr)

  10. #7
    Medium Knochen
    Avatar von Helenaxoxo
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    461

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Die Frage ist jetzt, hat man sofort 0,5 Promille, wenn man ein Bier beim Heurigen trinkt?

    Also wenn ich im Lokal sitze und einen Spritzer trinke, der Hund ist unterm Tisch und ich fahr danach heim, habe ich 0,0 Promille.

    So, nun stellt sich mir die Frage, wenn ich vorhabe 0,5 Promille zu erreichen, was macht der Hund dann mit?

    Warum übertreiben Leute immer zu?
    Wenn dieses Gesetz in Kraft treten sollte, wird es mich genau gar nicht einschränken, deswegen ist mir dieses Gesetz auch blunzn wurscht & die Alkoholiker sollten sowieso aus dem Straßenverkehr gezogen werden ,vor allem wenn sie dann auch noch mit Hund unterwegs sind.

  11. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  12. #8
    Super Knochen
    Avatar von Gabii
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Stadt Salzburg
    Beiträge
    3.682

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Sticha Georg Beitrag anzeigen
    Würde ich ihren Beitrag als dümmliches Gebrabbel bezeichnen, würde wohl der Meldeknopf beim Admin heiß laufen.

    Ihren Worten entnehme ich das sie NICHTS vom tatsächlichen Werk der Sima verstanden haben, und daher erübrigt sich auch eine sachliche Antwort.

    Trotz ihrer unermüdlichen Schreibfreude gegen Listenhunde zu hetzen, ersuche ich sie dieses Thema mit ihren sinnfreien Ergüssen zu verschonen.


    Hochachtungsvoll Sticha Georg
    "schulterzuck" jaja wenn man etwas gegen den Alkohol sagt, wird man schnell zum Teufel. Oder in dem Fall stereotyp zum "Hetzer gegen Listenhunde"
    Jetzt frage ich mich ob galoppierende Paranoia weh tut. Es kann doch nicht schön sein wenn man sich nur noch von Feinden umgeben sieht.
    Vor allem wenn die Hetzerin seit Jahren schreibt...keine Liste, keinen Maulkorbzwang ....ich steh zufälligerweise auf Rottweiler, obwohl 3 Rottis in den letzten Jahren 3 kleine Kinder getötet haben (an die ich mich erinnere). Du erinnerst dich an Amelie in Salzburg?
    Es ist nicht alles schlecht was Sima von sich gibt! Alkoholbegrenzung auf 0,0 für alle HH wäre nicht schlecht, auch für die Autofahrer.
    Ich erlaube mir in einem öffentlichen Forum eine eigene Meinung zu haben.

    Edit es muss sich etwas ändern. Dringendst, schnell...keine Ahnung wie die Änderung genau aussehen soll, aber so weitermachen, geht nicht.
    Geändert von Gabii (25.10.2018 um 18:34 Uhr)
    "Hundeliebe sollte nicht nur den eigenen Hund betreffen"

    an "seltsamer" Rechtschreibung ist das Tablett schuld

  13. 4 Usern gefällt dieser Beitrag


  14. #9
    Sammy_joe
    Gast

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Gabii Beitrag anzeigen
    "schulterzuck" jaja wenn man etwas gegen den Alkohol sagt, wird man schnell zum Teufel. Oder in dem Fall stereotyp zum "Hetzer gegen Listenhunde"
    Jetzt frage ich mich ob galoppierende Paranoia weh tut. Es kann doch nicht schön sein wenn man sich nur noch von Feinden umgeben sieht.
    Vor allem wenn die Hetzerin seit Jahren schreibt...keine Liste, keinen Maulkorbzwang ....ich steh zufälligerweise auf Rottweiler, obwohl 3 Rottis in den letzten Jahren 3 kleine Kinder getötet haben (an die ich mich erinnere). Du erinnerst dich an Amelie in Salzburg?
    Es ist nicht alles schlecht was Sima von sich gibt! Alkoholbegrenzung auf 0,0 für alle HH wäre nicht schlecht, auch für die Autofahrer.
    Ich erlaube mir in einem öffentlichen Forum eine eigene Meinung zu haben.

    Edit es muss sich etwas ändern. Dringendst, schnell...keine Ahnung wie die Änderung genau aussehen soll, aber so weitermachen, geht nicht.
    Beleidigen ist keine Meinung, sondern unverschämt. Andere User sind schon bei weniger beleidigende Worte betraft oder in eine Zwangspause geschickt worden.

    Zitat Gabii
    Jetzt frage ich mich ob galoppierende Paranoia weh tut.

    Im übrigen sollte man nicht über die Promille diskutieren, sondern den Alkohol ganz verbieten.

  15. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  16. #10
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.420

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Helenaxoxo Beitrag anzeigen
    Die Frage ist jetzt, hat man sofort 0,5 Promille, wenn man ein Bier beim Heurigen trinkt?

    Also wenn ich im Lokal sitze und einen Spritzer trinke, der Hund ist unterm Tisch und ich fahr danach heim, habe ich 0,0 Promille.

    So, nun stellt sich mir die Frage, wenn ich vorhabe 0,5 Promille zu erreichen, was macht der Hund dann mit?

    Warum übertreiben Leute immer zu?
    Wenn dieses Gesetz in Kraft treten sollte, wird es mich genau gar nicht einschränken, deswegen ist mir dieses Gesetz auch blunzn wurscht & die Alkoholiker sollten sowieso aus dem Straßenverkehr gezogen werden ,vor allem wenn sie dann auch noch mit Hund unterwegs sind.

    Ich habe keine Ahnung, wie viel Promille ein Bier hat.. zudem ich den Artikel falsch gelesen habe, weil ich von 0,0 Promille für KH ausgegangen bin…

    Aber wenn ich jetzt überlege, dass wir jährlich mit Freunden im Winter, alle mit Hund, auf eine Hütte wandern und ein Jagertee schon ausreichen würde, um die Hunde zu beschlagnahmen, dann finde ich das nicht in Ordnung und arg heftig…

    Vermutlich sind nicht einmal Fälle bekannt, dass es mit Hunden beim Wandern einen schweren Beißvorfall gegeben hat… Kann man das echt mit dem betrunkenen und verantwortungslosen HH in Wien vergleichen? Ich finde nicht.. und ich finde auch nicht, dass Leute die einen Jagertee getrunken haben, nicht mehr in der Lage sein sollen, mit ihren Hunden nach Hause zu wandern…

    Und Hunde zu beschlagnahmen und sofort zu töten, die einen Menschen grundlos angefallen und schwer verletzt/getötet haben, würde ich auch befürworten…. Aber das Hunde die einen Einbrecher oder Verbrecher in Notwehr gebissen haben, auch sofort getötet werden, finde ich absolut nicht in Ordnung.. wenn ich mir vorstelle, ein Einbrecher im Haus und mein Hund schnappt ihn, dafür soll er dann getötet werden, unfassbar… das mag man sich gar nicht vorstellen...

    Meine Meinung…
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  17. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  18. #11
    Super Knochen
    Avatar von Gabii
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Stadt Salzburg
    Beiträge
    3.682

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Für jene die Alkohol so gerne verniedlichen....Nein Helena, du gehst nicht mit 0 Promille nach Hause.


    Aufnahme von Alkohol im Körper
    Alkohol wird im gesamten Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Dies beginnt bereits in der Mundschleimhaut. Der dort aufgenommene Alkohol geht direkt in das Blut und wird damit über den gesamten Körper einschließlich des Gehirns verteilt.

    Wie schnell Akohol im Blut aufgenommen wird, hängt von verschiedenen Einflüssen ab. So wird Alkohol aus warmen oder auch kohlensäurehaltigen Getränken schneller im Blut aufgenommen. Auch Zucker bewirkt eine schnellere Aufnahme. Auf leeren Magen getrunken gelangt Alkohol ebenfalls schneller ins Blut.

    Bei einer schnelleren Alkoholaufnahme steigt die Alkoholkonzentration ins Blut rascher an, man wird früher betrunken. Bei leerem Magen gelangt der Alkohol zum Beispiel bereits nach rund 15 bis 30 Minuten ins Blut, nach einem reichhaltigen Essen verlängert sich dieser Prozess bis zu einer Stunde.


    Wirkung auf das Gehirn und andere Schäden
    Alkohol beeinflusst die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit, die Koordination und das Reaktionsvermögen. Er wirkt auch auf grundlegende körperliche Abläufe ein, zum Beispiel auf die Regelung der Körpertemperatur und auf die Atmung. Und nicht zuletzt beeinflusst Alkohol die Gefühlslage und das Verhalten.


    Bereits maßvoller Alkoholkonsum (0,2 Promille Blutalkohol - entsprechen ungefähr 0,3 L Bier, 100 mL Wein oder einem hochprozentigen Schnaps, je nach Körpergewicht und Konstitution) wirkt sich auf das Nervensystem und speziell auf das Gehirn aus: das Blickfeld wird verengt (beginnender Tunnelblick), und die Reaktionszeiten verlangsamen sich. Forscher der Universität Stockholm haben herausgefunden, dass 50 g Alkohol am Tag bleibende Schäden hinterlassen.


    Quelle: https://www.rauschfrei.cc/wirkung.php
    "Hundeliebe sollte nicht nur den eigenen Hund betreffen"

    an "seltsamer" Rechtschreibung ist das Tablett schuld

  19. #12
    Super Knochen
    Avatar von Sticha Georg
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Langenzersdorf/Korneuburg
    Beiträge
    13.819

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Gabii Beitrag anzeigen
    "schulterzuck" jaja wenn man etwas gegen den Alkohol sagt, wird man schnell zum Teufel. Oder in dem Fall stereotyp zum "Hetzer gegen Listenhunde"
    Jetzt frage ich mich ob galoppierende Paranoia weh tut. Es kann doch nicht schön sein wenn man sich nur noch von Feinden umgeben sieht.
    .
    Witzig wenn das Gegenüber mit seinen Behauptungen so absolut ins Leere trifft. Zu ihrer geschätzten Information …….. ich trinke keinen Alkohol ………..

    Die anschließende Beleidigung ihrerseits zeugt vom Mangel an Sprach- bzw. Diskussionskultur und erzeugt bei mir maximal ein müdes Lächeln.

    Es war mir ein Vergnügen ………………
    1. Österreichisches Problemhunde Therapiezentrum - www.top-dog.at

  20. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  21. #13
    Medium Knochen
    Avatar von Helenaxoxo
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    461

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Zitat Zitat von Gabii Beitrag anzeigen
    Für jene die Alkohol so gerne verniedlichen....Nein Helena, du gehst nicht mit 0 Promille nach Hause.


    Aufnahme von Alkohol im Körper
    Alkohol wird im gesamten Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Dies beginnt bereits in der Mundschleimhaut. Der dort aufgenommene Alkohol geht direkt in das Blut und wird damit über den gesamten Körper einschließlich des Gehirns verteilt.

    Wie schnell Akohol im Blut aufgenommen wird, hängt von verschiedenen Einflüssen ab. So wird Alkohol aus warmen oder auch kohlensäurehaltigen Getränken schneller im Blut aufgenommen. Auch Zucker bewirkt eine schnellere Aufnahme. Auf leeren Magen getrunken gelangt Alkohol ebenfalls schneller ins Blut.

    Bei einer schnelleren Alkoholaufnahme steigt die Alkoholkonzentration ins Blut rascher an, man wird früher betrunken. Bei leerem Magen gelangt der Alkohol zum Beispiel bereits nach rund 15 bis 30 Minuten ins Blut, nach einem reichhaltigen Essen verlängert sich dieser Prozess bis zu einer Stunde.


    Wirkung auf das Gehirn und andere Schäden
    Alkohol beeinflusst die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit, die Koordination und das Reaktionsvermögen. Er wirkt auch auf grundlegende körperliche Abläufe ein, zum Beispiel auf die Regelung der Körpertemperatur und auf die Atmung. Und nicht zuletzt beeinflusst Alkohol die Gefühlslage und das Verhalten.


    Bereits maßvoller Alkoholkonsum (0,2 Promille Blutalkohol - entsprechen ungefähr 0,3 L Bier, 100 mL Wein oder einem hochprozentigen Schnaps, je nach Körpergewicht und Konstitution) wirkt sich auf das Nervensystem und speziell auf das Gehirn aus: das Blickfeld wird verengt (beginnender Tunnelblick), und die Reaktionszeiten verlangsamen sich. Forscher der Universität Stockholm haben herausgefunden, dass 50 g Alkohol am Tag bleibende Schäden hinterlassen.


    Quelle: https://www.rauschfrei.cc/wirkung.php
    Dazu kommt noch, dass jeder Körper anders auf Alkohol reagiert.
    Ich wurde schon des Öfteren kontrolliert und hatte immer 0,0 Promille nachdem ich ein Glas getrunken hatte. Deswegen mache ich mir bei so einem Gesetz keinen Kopf.

    Was deine Ambition betrifft, Alkohol generell zu verbieten... Wer damit nicht umgehen kann, soll es nicht konsumieren, aber warum sollte ich auf etwas verzichten, nur weil es Süchtige gibt?
    & wenn ich meinem Körper schaden will (genauso wie mit dem Rauchen) dann soll das bitte ganz allein meine Sache sein.

  22. 1 User gefällt dieser Beitrag


  23. #14
    Super Knochen
    Avatar von Gabii
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Stadt Salzburg
    Beiträge
    3.682

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    Helena, wer will Alkohol verbieten? Mir wäre 0,0 bei Auto, Hunden un Kinder recht. Aber Sima will ja nur 0,5 bei Listenhundenhaltern. Für mich wäre völlig Ok wenn diese Regelung alle HH betreffen würde.
    Wenn ich mit einem von mir gelenkten Fahrzeug, oder einem Schutzbefohlenen unterwrgs u für den verantwortlich bin, sollte Alkohol kein Thema sein. Die Hucke kann ich mir ja volltrinken, wenn ich nur mir verpflichtet bin.
    So ist das von meiner Seite gemeint.
    "Hundeliebe sollte nicht nur den eigenen Hund betreffen"

    an "seltsamer" Rechtschreibung ist das Tablett schuld

  24. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  25. #15
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.754

    AW: Sima´s Gesichtverlust ein Segen für die Hunde .................

    & wenn ich meinem Körper schaden will (genauso wie mit dem Rauchen) dann soll das bitte ganz allein meine Sache sein
    Dazu ein klares Jein, denn die Gesamt-Kosten und Schäden für die Gesellschaft sind sehr hoch, gerade in Österreich, im Vergleich ein Land mit sehr hohem Alkoholkonsum.

    Wobei ich auch nicht für verbieten bin, mit oder ohne Hund (mit Hund würde ich eine vielleicht etwas höhere Promillegrenze wie zB 0,8 schon unterstützen, aus mehreren Gründen), aber ich wäre für eindeutig weniger gesellschaftliche Anerkennung und mehr kritisches Verhalten, mehr Aufklärung- wie Gabi schreibt, der Alkohol ist noch schädlicher als bisher gedacht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •