Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26
  1. #16
    Profi Knochen

    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    551

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Regelmässig zur Sommerzeit tauchen Meldungen in den Medien auf, wo Leute ihren Hund oder gar ihre Kinder im heissen Auto zurückgelassen haben. Erschreckend in diesem Zusammenhang ist, dass es offenbar Menschen gibt, die glauben, eine Klimaanlage können ein stehendes Fahrzeug kühl halten.
    Die Klimaanlage im PKW funktioniert allerdings NUR BEI LAUFENDEM MOTOR! Der Klimakompressor wird durch den Motor angetrieben. Sobald der Motor abgeschaltet wird, ist auch die Klimaanlage aus. Sobald der Motor aus ist, heizt sich der Innenraum des PKW innerhalb kurzer Zeit stark auf. Temperaturen von 70°C sind keine Seltenheit.




    Soganannten "Standklimaanlagen" gibt es als Nachrüstanlagen für schwere LKW, Autobusse und Wohnmobile. Bei diesen Klimaanlagen handelt es sich um 50-100kg schwere Dachaufbauten, die die Fahrerkabine mehrere Stunden kühl halten können. Aufgrund der Größe und der Stromaufnahme sind diese Geräte nur bei Grossfahrzeugen im Einsatz. Sie dienen in erster Linie dazu, die Fahrerkabine während der Ruhezeiten kühl zu halten

    Soeben im Internet gefunden.

  2. 1 User gefällt dieser Beitrag


  3. #17
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.407

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Eine Klimaanlage braucht Energie. Bei Verbrennungsmotoren durch den Motor erzeugt, das geht natürlich nur, wenn der Motor läuft.

    Bei batteriebetriebenen Autos muss kein Motor „laufen“, um Energie zu erzeugen, denn die kommt ja aus der Batterie.
    Folglich kann da natürlich auch eine Klimaanlage betrieben werden. Es muss nur irgendwie der „on“ Schalter aktiviert sein, sicher ist das nicht bei allen Elektroautos vorgesehen, es braucht vermutlich eine entsprechende Software.

    Bei meinem zukünftigen Auto gibt es zu 100% sicher eine Standheizung, und ich vermute, weiß es aber noch nicht, auch eine Standklimatisierung. Ich werde berichten, sobald ich das Auto habe.

  4. #18
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.407

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    So, nun ist das Auto da, und ja, man kann es quasi per Fernbedienung nicht nur heizen, sondern auch kühlen. Was aber nur möglich ist, wenn die Batterie entweder so halbwegs voll ist oder das Auto gerade am Stecker hängt. Im ersteren Fall geht es auch nicht ewig lange. Man sieht aber in dieser Fernbedienungs-App auch den Ladestand der Batterie und weiß daher, wann die Kühlung ausfällt.

  5. #19
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    6.882

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Also eine Klimaanlage die über Batterie läuft.. Was ist das für ein Auto und wie lange kannst du die Klima laufen lassen, bei abgeschaltetem Motor?
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  6. #20
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.407

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Es ist ein Mitsubishi Outlander PHEV. Ich kann dir nicht sagen, wie lange ich die Klimaanlage laufen lassen könnte theoretisch. Habe das Auto ja erst gestern geholt. Bei voller Batterie wahrscheinlich so um die 2 Stunden - das ist aber nur eine Schätzung von mir. Eine Stunde geht aber ganz sicher!

  7. #21
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    6.882

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Ich habe mal gegoogelt und folgendes gefunden… Die Batterie reicht für ca 50 km… Die Standklima dienst dazu, dass man die Klima vor dem losfahren einschalten kann, damit das Auto einigermaßen runterkühlt … Aber es reicht nicht aus, um es eine halbe Stunde oder länger laufen zu lassen, wenn man z. B. den Hund im Sommer im Auto lassen will.. zudem nur der vordere Bereich gekühlt wird.. Aber immerhin ist es bei dem Elektroauto oder Hybrid schon möglich, was bei „normalen“ Autos noch nicht der Fall ist…

    https://www.adac.de/_ext/itr/tests/A..._Automatik.pdf

    Viel Freude mit deinem schönen, neuem Auto…
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  8. #22
    Profi Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    503

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    müssen, denn hunde immer und überall mit dabei sein,
    bei den hohen temparaturen bleiben meine zu hause und ich gehe unbesorgt einkaufen. ganz einfach so.

  9. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  10. #23
    Super Knochen

    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.527

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Zitat Zitat von Fenia Beitrag anzeigen
    müssen, denn hunde immer und überall mit dabei sein,
    bei den hohen temparaturen bleiben meine zu hause und ich gehe unbesorgt einkaufen. ganz einfach so.
    Guten Morgen Fenia, bin ganz Deiner Meinung.
    Ich holte mit Hilfe der Polizei vor 2 Jahr einen kleinen Hund aus eine glühheissen Auto heraus.
    Leute sind vorbeigegangen - haben zwar ins Auto geschaut - aber nichts unternommen. Der Hund war
    total fertig. Die Polizei war sofort da und machte dem ein Ende. Der Besitzer kam und beschimpfte mich,
    ich zeigte im den Mittelfinger - die Polizei sagte mir ich sollte mich nicht aufregen, denn das bringt sowieso
    nichts- der "Hundehalter" wurde angezeigt und angemahnt.

    Gruss Amanda

  11. #24
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    12.839

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Ich glaube nicht dass so eine Standklimatisierung die Aufbewahrung von Hunden im Auto sicherer macht, sondern ganz im Gegenteil zu noch mehr Leichtsinn führt .... eine halbe Stunde ist nämlich schnell rum ...
    Freiheit stirbt mit Sicherheit

  12. #25
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    6.882

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Zitat Zitat von Amanda Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Fenia, bin ganz Deiner Meinung.
    Ich holte mit Hilfe der Polizei vor 2 Jahr einen kleinen Hund aus eine glühheissen Auto heraus.
    Leute sind vorbeigegangen - haben zwar ins Auto geschaut - aber nichts unternommen. Der Hund war
    total fertig. Die Polizei war sofort da und machte dem ein Ende. Der Besitzer kam und beschimpfte mich,
    ich zeigte im den Mittelfinger - die Polizei sagte mir ich sollte mich nicht aufregen, denn das bringt sowieso
    nichts- der "Hundehalter" wurde angezeigt und angemahnt.

    Gruss Amanda
    Das stimmt und leider sieht man es öfters, dass im Sommer Hunde im Auto sitzen, obwohl ständig davor gewarnt wird, wie schnell sich ein Auto aufheizen kann.. zudem die HH immer frech reagieren und einige behaupten, eine Standklima zu haben...

    Aber das stimmt nicht.. Deshalb finde ich solche Diskussionen schlimm, in denen dann behauptet wird, dass diese Autos Standklima hätte.. das trifft bei einem normalen Auto nicht zu, wenn es keine Ausnahme wie dem Elektroauto bzw Hybrid von Cato ist.. aber selbst da reicht die Batterie nicht aus, um den Hund im Sommer im Auto zu lassen..

    Ich halte es da wie du und warte oder lasse die Leute im Geschäft ausrufen... auf einer Ausstellung habe ich auch die Polizei gerufen, weil drei Hunde in einem VW Bus saßen... Der Halter, ein Züchter, wollte mich dann anzeigen, weil das viele Leute mitbekommen haben und ich somit seinem Ruf geschädigt hätte, obwohl es seinen Hunden angeblich gut ging... Die Polizei hat darüber nur den Kopf geschüttelt... eine Anzeige kam natürlich nicht, weil die Polizei auch gesehen hatte, in welchem schlimmen Zustand die Hunde bereits waren...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  13. #26
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.407

    AW: Hund im Sommer im Auto im Schatten - was kann man tun?

    Zitat Zitat von Caro1 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gegoogelt und folgendes gefunden… Die Batterie reicht für ca 50 km… Die Standklima dienst dazu, dass man die Klima vor dem losfahren einschalten kann, damit das Auto einigermaßen runterkühlt … Aber es reicht nicht aus, um es eine halbe Stunde oder länger laufen zu lassen, wenn man z. B. den Hund im Sommer im Auto lassen will.. zudem nur der vordere Bereich gekühlt wird.. Aber immerhin ist es bei dem Elektroauto oder Hybrid schon möglich, was bei „normalen“ Autos noch nicht der Fall ist…

    https://www.adac.de/_ext/itr/tests/A..._Automatik.pdf


    Viel Freude mit deinem schönen, neuem Auto…
    Danke!

    Das ist das alte Modell, gefällt mir optisch nicht so gut, aber unwichtig. Man soll natürlich nicht die Klimaanlage lange laufen lassen, weil das ja nicht unbedingt der Sinn der Hybridtechnologie ist. Aber man kann, solange die Batterie hält. Und die hält sicher länger als eine halbe Stunde nur für die Klimaanlage.


    Ich persönlich habe übrigens NICHT vor, das Feature für die Hunde im Auto einzusetzen. Ich wollte nur bemerken, dass es das für Elektroautos gibt.

    EDIT: weil es mich selber interessiert, habe das Auto ja erst seit Samstag......die Dauer der Standheizung und genauso der Standklimatisierung ist bei diesem speziellen Fahrzeug nicht durch die Batterie begrenzt, sondern durch die Programmiermöglichkeiten, die per App angeboten werden. Das waren früher mal nur 10 Minuten, seit ein paar Jahren sind es wahlweise 10, 20 oder 30 Minuten.
    Geändert von Cato (14.05.2018 um 11:07 Uhr)

  14. 1 User gefällt dieser Beitrag


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •