Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    katzenbabies?? :-O

    hi leute,

    folgendes gschichtl, der vater einer freundin der in wien auf besuch war vor paar wochen meinte, dass es grad blöd ist dass er nach wien musste weil ihm offenbar eine katze zugelaufen ist aber er hat mal derweil den nachbarn gebeten die katze während seines aufenthaltes hier zu füttern.
    eigentlich wohnt er nämlich in ungarn.
    nun ist es aber so dass die katze wahrscheinlich 4 junge bekommen hat die derweil am dachboden versteckt sind.
    jetzt war es aber so dass ich eingeworfen habe dass die zukunftsperspektiven dieser kätzchen in ungarn nicht rosig sind, also hätten wir fast beschlossen dass wir sie in Ö vermitteln wollen -wenn wir nur wüssten wie.
    der vater der freundin ist zwar sehr tierleb, hat selbst einige papageien, aber von katzen nicht viel ahnung.
    wir haben ihn jetzt mal dazu überredet dass er die kätzchen vom dachboden holt und in der küche unterbringt mitsamt mama natürlich.

    die sache ist die, dass wir tipps von a-z bräuchten.
    angefangen bei...futter, welches wär gut für die katzenmama, danach welches wär gut für die kleinen ab wann.
    und die rechtliche seite, wir haben keine ahnung was legal ist und was nicht.
    dann die impfungen, wann, welche? chip?
    dann irgendeine form schutzgebühr? vertrag?

    ich wär über tipps, rat, warnungen etc alles, sehr dankbar, komplett ohne ahnung alles richtig und korrekt zu machen ist eine ziemliche herausforderung.
    vor allem ich weiß auch nicht wo man dann inserieren könnte/dürfte -gabs da nicht eine gesetzesänderung?
    und wenn nicht inseriert werden darf? was denn dann?


    ideen und anregungen wären da wirklich super.

    also die babies dürften derweil mal ca 3 tage alt sein.
    joa und in welchem alter darf man die überhaupt von der mama bzw voneinander trennen?
    fragen über fragen.
    ich weiß zwar dass wir im internet nachlesen könnten, aber die besten "besserwisser" gibt es ja sowieso hier im forum und die kritischsten tierschützer.
    insofern glaub ich, wären wir am besten hier beraten.


    danke und lg, newt

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von SydneyBristow
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.327

    AW: katzenbabies?? :-O

    Spezialfutter für die Laktationsperiode und für das Anfüttern der Babys gibt es. In der Regel wird da ein Kittenfutter und eine Ad-libitum Fütterung der Katze bis zum Höhepunkt der Laktation empfohlen. Am besten bei einem Tierarzt in der Nähe erkundigen. Mit diesen Diäten kann man nicht viel falsch machen.

    Katzenbabys dürfen (in Ö) ab 8 Wochen von der Mutter getrennt werden, es empfiehlt sich aber mind. bis zur 10, wenn nicht sogar eher bis zur 12. Woche mit dem Auszug zu warten. In deinem Fall ist das eh erstmal egal, da ohne gültige Tollwutimpfung keine Ausreise möglich ist.

    Für den Grenzübertritt brauchen die Katzen eine gültige Tollwutimpfung, einen Chip und das alles im EU-Heimtierausweis vermerkt. Das heißt frühestens mit 12 Wochen impfen + 3 Wochen = früheste Ausreise mit 15 Wochen.

    Zusätzlich sollten die Katzen RCP geimpft werden. Ein Leukosetest wäre auch sinnvoll und wenn negativ und wenn sie Freigänger werden sollen, auch die Impfung dagegen. Am besten mit dem dortigen Tierarzt besprechen, genauso wie das Entuwrmungsmanagement.

    Gratis darfst du die Katzen jederzeit anbieten, Privatverkauf über das Internet ist nur mit einer Genehmigung erlaubt.
    Ich würde mich an deiner Stelle nach einem Tierschutzverein umsehen, der bei der Vermittlung hilft und ggf. auch Erfahrung mit Aufzucht hat.
    Geändert von SydneyBristow (21.04.2017 um 17:41 Uhr)

    Wer die bessere Einsicht hat, darf sich nicht scheuen, unpopulär zu werden.


    Winston Churchill

  3. 1 User gefällt dieser Beitrag


  4. #3
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    AW: katzenbabies?? :-O

    danke für deine tipps!!!!


    könntest du mir eventuell ein bestimmtes futter für die mama und für die kleinen empfehlen, ich würde es ihm in wien kaufen und per post schicken weil keine ahnung, was er dort in seiner gegend bekommt.

    eine freundin hat mir noch etwas von FIP testen lassen erzählt?

    tja und zum thema gratis, ist denn das "noch gratis" wenn man rechnungen für tests, impfungen und chip aufbewahrt und diese kosten verlangen würde?
    ich weiß jetzt nicht was ein ungarischer TA für all das verlangt
    absolut gratis wollten wir sie aber sowieso nicht weggeben, weil dann endens noch als suppenhuhn beim chinesen.

    tja und dann ist auch das noch eine aufgabe, leute für katzen zu suchen die bis zur 15. lebenswoche nicht kennengelernt werden können vor ort.
    da ich mal stark bezweifle dass jemand wegen einer "schlichten hauskatze" den weiten weg auf sich nimmt.
    und dann wiederum fehlt kontakt, erste bindung usw?

    ab welchem alter kann man diese tests denn machen?
    hoffentlich kann die ein ungarischer TA auch durchführen...
    tollwut kann man nicht testen, dass man nicht 15 wochen abwarten muss?

    krampf-krampf
    aber ich habs mir ehrlich gesagt ca so vorgestellt als er erzählt hat dass ihm eine katze zugelaufen ist
    weil wenn die katze ist wie eine katze ist und der frühling wie der frühling....
    aber wenigstens sind es nicht 10

  5. #4
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    AW: katzenbabies?? :-O

    achso ja, ich hab den vorschlag mit der tierschutzorga nicht überlesen, sondern ich halt schon von den österreichischen nix.
    und wenn es um neugeborene katzenbabies geht, glaube ich nicht dass eine ungarische tierschutzorga... neee....
    ich bekomm schon beim gedanken ungarischer TA kopfweh, weil er nicht mal in der nähe von der hauptstadt wohnt -rumänien ist näher...
    drum glaub ich auch nicht dass er wo aufzuchtfutter shoppen kann, lieber in wien etwas mit qualität(sgarantie) gekauft und per post...

  6. #5
    Super Knochen
    Avatar von SydneyBristow
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.327

    AW: katzenbabies?? :-O

    könntest du mir eventuell ein bestimmtes futter für die mama und für die kleinen empfehlen, ich würde es ihm in wien kaufen und per post schicken weil keine ahnung, was er dort in seiner gegend bekommt.
    Im Prinzip sollte da jede seriöse Spezialdiät gehen, eventl. RC.


    eine freundin hat mir noch etwas von FIP testen lassen erzählt?
    Absoluter Blödsinn.
    Auf FIP kann man nicht testen, nur auf das Coronavirus. Und das tragen solche Katzen quasi immer mit sich rum (genauso wie es auch viele in Ö tun). Das ist rausgeschmissenes Geld.


    tja und zum thema gratis, ist denn das "noch gratis" wenn man rechnungen für tests, impfungen und chip aufbewahrt und diese kosten verlangen würde?
    ich weiß jetzt nicht was ein ungarischer TA für all das verlangt
    absolut gratis wollten wir sie aber sowieso nicht weggeben, weil dann endens noch als suppenhuhn beim chinesen.
    Müsstest du bei der Behörde nachfragen.


    ab welchem alter kann man diese tests denn machen?
    hoffentlich kann die ein ungarischer TA auch durchführen...
    tollwut kann man nicht testen, dass man nicht 15 wochen abwarten muss?
    Leukosetest gibt's als Snaptest ist keine große Hexerei. Prinzipiell kann man die sicher auch ziemlich früh machen. Da ist's halt nur schwer Blut dafür zu bekommen, außerdem könnt's die Mutter in der Zwischenzeit (frisch) anschleppen.
    Also eher kurz vor Abgabe.

    Tollwut kann nur an einem toten Tier sicher nachgewiesen werden, daher nein, es gibt keinen Test.

    Wer die bessere Einsicht hat, darf sich nicht scheuen, unpopulär zu werden.


    Winston Churchill

  7. 1 User gefällt dieser Beitrag


  8. #6
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    AW: katzenbabies?? :-O

    Danke für deine ratschläge!!

    Momentan weiss ich nichts neues, nur dass die katzen am dachboden noch immer nicht gefunden wurden. Ich denke dass es ao bleiben wird und dass wenig interesse da ist daran etwas zu ändern. Insofern werden die wh nicht zahm werden usw keine ahnung. Ich zwicke mich aus dem geschehen ab da man aus der ferne klugsch... kann wie man will. Ist eh wurscht.

  9. #7
    Super Knochen
    Avatar von kokospalme
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    1.668

    AW: katzenbabies?? :-O

    könntest du mir eventuell ein bestimmtes futter für die mama und für die kleinen empfehlen, ich würde es ihm in wien kaufen und per post schicken weil keine ahnung, was er dort in seiner gegend bekommt.
    Mit Animonda vom Feinsten Baby Cat und Aufzuchtsmilch von RC zum dazu füttern, habe ich bislang noch die besten Erfahrungen gemacht. Wobei es hauptsächlich am wichtigsten ist, dass die streunende Mutterkatze und nachher die Kitten überhaupt einmal regelmäßig und ausreichend gefüttert werden. Mit der Muttermilch haben die Kleinen in den ersten 4- 6 Wochen eh das Beste was sie brauchen, sofern die Mamakatze genügend Milch gibt.

    tja und zum thema gratis, ist denn das "noch gratis" wenn man rechnungen für tests, impfungen und chip aufbewahrt und diese kosten verlangen würde?
    ich weiß jetzt nicht was ein ungarischer TA für all das verlangt
    absolut gratis wollten wir sie aber sowieso nicht weggeben, weil dann endens noch als suppenhuhn beim chinesen.
    Das stimmt schon, herschenken ist nicht sinnvoll, aber es ist generell seit wenigen Tagen verboten als Privatperson Katzen öffentlich anzubieten, da das neue Tierschutzgesetz schon durch ist. Das Einzige was man machen kann ist, an eine Orga zu wenden (oder als Pflegestelle zu inserieren.) Falls man das als PS wiederholt macht, müsste man es theoretisch auch bei der Behörde melden.


    tja und dann ist auch das noch eine aufgabe, leute für katzen zu suchen die bis zur 15. lebenswoche nicht kennengelernt werden können vor ort.
    da ich mal stark bezweifle dass jemand wegen einer "schlichten hauskatze" den weiten weg auf sich nimmt.
    und dann wiederum fehlt kontakt, erste bindung usw?
    Erfahrungsgemäß gibt es zwei Möglichkeiten: Versuchen, dass man die Zwerge so gut wie möglich sozialisiert und an Menschen gewöhnt. Manches Mal gelingt das auf einer betreuten Futterstelle, wenn das Muttertier zugängig ist. Meistens muss man die Kleinen mit ca. 8 Wochen einfangen und in einen geschlossenen Raum geben um sie zutraulich zu machen. Dann wäre auch die Option gut gegeben sie impfen und mit gut drei Monaten ausreisefähig zu machen.
    Im Freien verwildern die meisten Kitten. Falls sie zu scheu für eine Vergabe sein sollten, bleibt noch immer sie ab 4,5- 5 Monaten mit einer Katzenfalle einfangen und kastriert wieder an Ort und Stelle auszulassen. Die Mutterkatze muss man natürlich viel früher kastriert werden.
    Die Kastration ist auf jeden Fall das Wichtigste, auch wenn das mit der Vermittlung der Kleinen nix werden sollte. Hauptsache sie werden weiter versorgt und es entsteht keine neue Streunerpopulation.

    ab welchem alter kann man diese tests denn machen?
    hoffentlich kann die ein ungarischer TA auch durchführen...
    tollwut kann man nicht testen, dass man nicht 15 wochen abwarten muss?
    Erst mit 12 Wochen, alles andere ist nicht aussagekräftig. Die Tollwutimpfung ist Vorschrift um ein Tier über die Grenze zu bringen.
    Geändert von kokospalme (30.04.2017 um 11:36 Uhr)

  10. #8
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    AW: katzenbabies?? :-O

    Danke allen für die ratschläge aber die kleinen sind mittlerweile alle tot.
    Angeblich hat sie irgendein tier getötet u dann neben dem nest liegen lassen.

  11. #9
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    6.628

    AW: katzenbabies?? :-O

    Ach, das ist ja furchtbar...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  12. #10
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    23

    AW: katzenbabies?? :-O

    Zitat Zitat von newt Beitrag anzeigen
    Danke allen für die ratschläge aber die kleinen sind mittlerweile alle tot.
    Angeblich hat sie irgendein tier getötet u dann neben dem nest liegen lassen.
    Das ist ja übel zu lesen. Tut mir leid. Das versaut mir jetzt ein bissl den Morgen!

  13. #11
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    10.2017
    Beiträge
    4

    AW: katzenbabies?? :-O

    Moin,

    bei den Babykätzchen muss man ja immer sehr vorsichtig sein wenn es um die Ernährung geht. Ich habe diese Frühjahr 3 Kitten zum aufziehen gehabt da sie ihre Mutter verstoßen hat. Ich persönlich finde dass es wichtig ist das man sich zuvor im Internet oder beim Tierartz informiert was genau man den kleinen Kätzchen zu fressen gehen darf. Ihr Immunsystem ist noch sehr schwach und deshalb sollte man da auf Nummer sicher gehen und um Hilfe bitten.
    Bin bei meinen Recherchen auf auf die Seite für Kittenfutter gekommen und habe dort ausführlich erfahren was ich den kleinen geben darf. Hat mir wirklich sehr weitergeholfen. Hoffe vielleicht das es dir genauso hilft. LG Spike

  14. #12
    Super Knochen

    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2.240

    AW: katzenbabies?? :-O

    Zitat Zitat von hund83 Beitrag anzeigen
    Moin,

    bei den Babykätzchen muss man ja immer sehr vorsichtig sein wenn es um die Ernährung geht. Ich habe diese Frühjahr 3 Kitten zum aufziehen gehabt da sie ihre Mutter verstoßen hat. Ich persönlich finde dass es wichtig ist das man sich zuvor im Internet oder beim Tierartz informiert was genau man den kleinen Kätzchen zu fressen gehen darf. Ihr Immunsystem ist noch sehr schwach und deshalb sollte man da auf Nummer sicher gehen und um Hilfe bitten.
    Bin bei meinen Recherchen auf auf die Seite für Kittenfutter gekommen und habe dort ausführlich erfahren was ich den kleinen geben darf. Hat mir wirklich sehr weitergeholfen. Hoffe vielleicht das es dir genauso hilft. LG Spike
    Danke, eher nicht, die kätzchen sind ja schon seit einiger zeit tot ... ....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •