Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    06.2016
    Beiträge
    2

    Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Hallöchen Ihr Lieben.
    Bin ganz neu hier weil ich einfach Euer Wissen bzw. Eure Erfahrungen zu dem Fall mit meinen Nachbarn benötige.

    Vorweg... Ich bin zum 1. Mal schwanger und momentan wohl etwas empfindlicher - aber das Problem beschäftigt mich schon seit längerem und ich würde es echt gerne und vor allem richtig lösen, falls dies irgendwie möglich ist.

    Also kurz zu der Story...
    Wir bewohnen ein Geno-Reihenhaus im Burgenland.
    Unsere Nachbarn haben nach dem Ableben ihres Yorkis einen neuen aus dem Tierheim geholt. Warum auch immer wollen sie mit dem "Neuen" nicht mehr Gassi gehen. Die Nachbarin ist mit dem "Alten" täglich um 05:30 die erste Runde gegangen und auch tagsüber bzw. abends wurde er an der Leine ausgeführt. Jetzt wäre sie auch noch daheim - da sie Anfang voriges Jahr ihren Job verloren hat. Aber der Hund darf sein Geschäft nur im Garten verrichten und kennt fast nichts außer Haus und Garten.

    Da der Hund also 0 richtigen Auslauf (Sorry, da bin ich wohl altmodisch - aber nur Haus/Gartenhaltung ist für mich kein Auslauf...) und 0 Beschäftigung hat brauch ich nicht erwähnen wie leidig sein Kleffen ist.
    Haben sie Besucht, klefft er solange bis ihm irgendwer das Balli wirft. Schaut ihn dann kurz keiner an, weil sie sich unterhalten - KLEFF KLEFF KLEFF.... Wir gehen in unsren Garten - KLEFF KLEFF KLEFF....
    Gut, damit hätte ich mich ja schon abgefunden, weil irgendwie arm der Kerl, da 0 Beschäftigung und er kann ja nix dafür...

    Unter der Woche - also von Mo bis So lassen Sie den Hund zum ersten Mal um ca. 06:30 in den Garten, damit er sein Geschäft verrichten kann.
    Stört mich jetzt nicht sonderlich, da ich um 06:30 schon fast im Büro bin. WE wäre hald cool zwecks ausschlafen oder so - aber es gibt ja Ohropax :-(
    Hat allerdings deswegen schon Zoff mit anderen Nachbarn gegeben, weil der Hund deren Kinder täglich geweckt hat bzw. dies immer noch tut. Da hat der Nachbar mit dem besagten Hund gemeint: Wir sind am Land, da bellt unser Hund wann ER will. Und sie sollen sich um ihren eigenen SCh... kümmern - und dann kamen noch ein paar sehr tiefe Aussagen, die erspar ich euch jetzt lieber. Also ned grad die nette Art und Weise, aber Ok....

    Nun zu meinem Problem...
    Es gibt Tage, wo sie den Hund zwischen 04:30 und 5:00 Uhr früh in den Garten lassen. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich einen echt seichten Schlaf hab und unser Schlafzimmer gartenseitig ist.
    Tja, da ich deswegen schon des öfteren im Urlaub, an Wochenenden oder Werktags geweckt wurde, haben ich bzw. auch mein Lebensgefährte oder wir gemeinsam schon ca 4 oder 5 Mal mit den Nachbarn gesprochen, ob das nun wirklich notwendig ist. Und ob sie nicht vielleicht mit dem Hund um so eine Zeit Gassi gehen könnten anstatt ihn in den Garten zu lassen weil sie uns bzw mich wecken, wenn er um diese Zeit zu bellen beginnt.
    Antwort: Ach Gott - nein, also den Hund werden sie nicht mehr so zeitig rauslassen. Tut ihnen ur leid. Wird nie wieder vorkommen. Blablabla...

    Letzte Woche hatten wir Urlaub - Hund hat wieder an 2 Tagen um 04:40 gebellt.
    Letzten Samstag hab ich die Nachbarin wieder freundlich und höflich darauf angesprochen... Sie meinte, es tut ihr leid. Das war ihr Mann, der ihn rausgelassen hat weil sie Schmerzen hatte, ganze Nacht auf war und ja das soll keine Ausrede sein, sie wird mit ihm reden, dass das nicht mehr vorkommt. Blablabla
    Heute 04:45 Hund bellt wieder...

    Mein Wecker läutet von Mo-Fr um 05:15. Dementsprechend bin ich mittlerweile echt etwas genervt und komm mir verarscht vor.

    Laut Genossenschaft gibt es da keine bestimmten Ruhezeiten.
    Sie könnten den Nachbarn nur einen Brief schicken, und sie an diese Hundehalte-Erlaubnis oder wie auch immer erinnern.
    Will ich auch nicht, da wir Tür an Tür wohnen und ich keinen Krieg will.
    Ich hab mir auch schon beim Neuroth - wegen meinem seichten Schlaf - Ohropax extra anpassen lassen. Nur die kann ich unter der Woche nicht verwenden, weil ich Angst habe meinen Wecker zu überhören.

    Aber bin ich echt überempfindlich?
    Reagier ich über? Muss ich das akzeptieren um 04.40 in der Früh?
    Warum entschuldigt man sich bei mir/uns, wenn man es dann sowieso wieder und wieder tut?

    Deswegen würde ich mir gerne Eure Meinung dazu anhören...

    Was ich noch erwähnen sollte... Bei uns leben extrem viele Hunde - aber aus der Reihe tanzt nur dieser Yorki. Alle anderen lassen die Hunde ab 06:30 oder 7 das erste Mal "bellen"...
    Und ich bin bei Gott kein Hundehasser oder so - ich hatte selber bereits mehrere Hunde...

    Danke für Eure Hilfe,
    GLG Puschel

  2. #2
    Neuer Knochen
    Avatar von siberian
    Registriert seit
    06.2016
    Beiträge
    6

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Das finde ich rechtlich wirklich schwierig. Hier wo ich wohne dürfen zum Beispiel LKWs un Co. erst ab 6:00 anliefern, Lärm machen usw. Allerdings nutzen die eben öffentliche Straßen & Raum. Mit Privatgrunstücken wird es schwierig. Selbst wenn du an irgendwelche öffentlichen Stellen gehst, könnte ich wetten, dass dir erstmal empfohlen wird, mit dem Nachbarn selbst zu verhandeln und sie dann mit ihrem ABC am Ende sind.
    Entschuldigen tun sie sich wohl nur, weil das am einfachsten für sie ist ist man den Nachbarn halt erstmal los. Ist natürlich echt nicht fair euch gegenüber, aber daran denken ja manche nicht.

  3. #3
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    21.113

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    normaler Weise gilt eine Nachtruhe....und da ist auch Hundegebell mit drin...sprich wenn der Hund so früh kläfft, kann man sehr wohl was dagegen unternehmen....ich würde an deiner Stelle um einen Brief von der Genossenschaft bitten...weil ja persönliche Gespräche scheinbar nicht fruchten und auch andere Nachbarn sich beschweren....es gibt Leute da hilft nur sowas...und du lerne Entspannungsübungen...den wenn du dich rein steigerst schläfst noch schlechter....kenn ich von mir...

  4. #4
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    06.2016
    Beiträge
    2

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Danke Euch für die Antworten... :-)
    Ich war mir echt nicht sicher, ob ich event. doch überempfindlich bin oder überreagiere. Aber ich denke, dass ich um 5 in der Früh schon ein Recht auf meinen Schlaf habe.
    Schaffen die anderen ~ 20 Hundebesitzer in der Siedlung auch - aber diese NACHBARN wollen es wohl ganz genau wissen.

    Wir haben beschlossen, jetzt mal abzuwarten, da der Hund jetzt wieder erst ab 06:30 bellt.
    Sind schon mal etwas auf Abstand gegangen mit den Nachbarn - kein Smalltalk mehr usw...
    Und sollten sie ihn wieder vor 5 Uhr rauslassen werden wir den Weg mit der Genossenschaft gehen... Anders geht's dann leider nicht.

    Entspannungsübungen werd ich auf jeden Fall machen - der Hund wird bestimmt nicht mein Leben regieren *gg*

  5. #5
    Medium Knochen
    Avatar von MorTy
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    425

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Zitat Zitat von Andrea J Beitrag anzeigen
    normaler Weise gilt eine Nachtruhe....und da ist auch Hundegebell mit drin...sprich wenn der Hund so früh kläfft, kann man sehr wohl was dagegen unternehmen....ich würde an deiner Stelle um einen Brief von der Genossenschaft bitten...weil ja persönliche Gespräche scheinbar nicht fruchten und auch andere Nachbarn sich beschweren....es gibt Leute da hilft nur sowas...und du lerne Entspannungsübungen...den wenn du dich rein steigerst schläfst noch schlechter....kenn ich von mir...
    war in Wien auch so, als wir noch dort gewohnt haben. Ich denk auch das du um einen Brief oder so bitten solltest, weil du hast ja bereits geredet mit ihnen aber es hat nichts gefruchtet. Vorallem je weiter deine Schwangerschaft läuft desto mehr Ruhe brauchst du. Vorallem gegen Ende, (ich bin da so oft auf der Couch eingeschlafen untertags und abends) weil der Körper sich ja vorbereitet auf die Geburt.
    ehemals MissRippinKitty mit der Alten, der Fußhupe, 3 Katzen, und dem Ninja-Turtle ♥

    Mitglied: "
    Die Tierarztpilgerer"

  6. #6
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    23

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Also 4.40 Uhr finde ich auch arg früh und das hat mit Überempfindlichkeit nix zu tun. Das geht einfach nicht. Das wäre mir als Halter ja schon peinlich.
    Aber gewöhn dich schonmal an die Zeiten...

  7. #7
    Super Knochen
    Avatar von blue-emotion
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    daheim
    Beiträge
    10.335

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Zitat Zitat von donnerkugel Beitrag anzeigen
    Also 4.40 Uhr finde ich auch arg früh und das hat mit Überempfindlichkeit nix zu tun. Das geht einfach nicht. Das wäre mir als Halter ja schon peinlich.
    Aber gewöhn dich schonmal an die Zeiten...

    Der Beitrag ist ein Jahr alt und ich denke, die Fragestellerin hier hat sich sicherlich schon ans frühe Aufstehen gewöhnt mit Baby!
    mfg Helga mit Sunny und Samira an der Seite und Gina im Herzen

  8. #8
    Medium Knochen

    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    335

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Oder vielleicht schreit jetzt sogar das Baby manchmal nachts

  9. #9
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Beiträge
    4.733

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Der neue User donnerkugel fischt halt mehrere nicht mehr so aktuelle Threads wieder hervor und hat überall das Bedürfnis dazu etwas zu schreiben.
    Geändert von Connie (18.06.2017 um 08:38 Uhr)

    Man kann auch ohne Hund leben..........
    ABER ES LOHNT SICH NICHT!

  10. #10
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    23

    AW: Ruhezeiten - ist das normal oder bin ich wirklich überempfindlich???

    Das macht eben die Geltungssucht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •