Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 49

Thema: Fertigbarf

  1. #16
    Medium Knochen
    Avatar von beagle_passion
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Steiermark/Schweiz
    Beiträge
    357

    AW: Fertigbarf

    Danke für den Testbericht , eine andere Bloggerin hat nachgefragt warum keine genauen Angaben waren, zurück kam weil sie nicht wollen das es jemand anders klaut.
    Ich werde dort trotzdem nicht bestellen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    [URL]http://www.facebook.com/pawtyYT/[/URL]

  2. #17
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von blue-emotion Beitrag anzeigen
    M.E. ist das viel zuviel Tierisches und viel zuwenig Gemüse und Obst im Futter. Da wird nur 10 % Gemüse angegeben und das finde ich persönlich viel zu wenig. Ich füttere im Schnitt 60% tierisch und 40% Obst und Gemüse hinzu,
    ... machst du diese Aufteilung täglich? Bei meinen Hunden wäre es mir manchmal zu viel, täglich so viel Gemüse und Obst zuzufüttern, weshalb sie regelmäßig eins bis zweimal die Woche nur grünen Pansen bekommen, als Alternative fürs Gemüse... zwar bekommen sie auch Gemüse, aber nicht täglich und nicht in den Mengen, dass es 40 Prozent vom Futter ausmachen würde...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  3. #18
    Super Knochen
    Avatar von blue-emotion
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    daheim
    Beiträge
    10.335

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von Caro1 Beitrag anzeigen
    ... machst du diese Aufteilung täglich? Bei meinen Hunden wäre es mir manchmal zu viel, täglich so viel Gemüse und Obst zuzufüttern, weshalb sie regelmäßig eins bis zweimal die Woche nur grünen Pansen bekommen, als Alternative fürs Gemüse... zwar bekommen sie auch Gemüse, aber nicht täglich und nicht in den Mengen, dass es 40 Prozent vom Futter ausmachen würde...

    Im Grunde komme ich auf das hin. Es ist so, wenn es "Knochentag" oder "Pansentag" ist, dann gebe ich kein Obst-Gemüse-Mischung extra. Sprich bei Hendlrücken oder sowas gibts nix extra dazu, bei Pansen auch nicht. Und ansonsten mische ich 500g gewolftes Fleisch/Innereien mit ca. 500 ml Obst-Gemüse püriert. Sprich somit komme ich in Summe in etwa auf dieses Verhältnis. Das passt für meine Hunde richtig gut. Das hab ich bei Gina schon so gehandhabt früher und das mal auf die Mädels jetzt übertragen und bei denen passt es genauso gut.

    Diese Mischung von 500g mit 500ml sind meist so ca. 1kg und das sind dann zwei Tage Futter für meine Mädels. Manchmal - wenn ich einzelne Lammrippen gebe, wo nicht wirklich Fleisch dran ist - dann teile ich diese Menge auch auf drei Tage auf und dazu gibts halt eben noch die Lammripperl.
    mfg Helga mit Sunny und Samira an der Seite und Gina im Herzen

  4. #19
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Danke Helga.. So ungefähr hatte ich das auch immer gemacht, nur jetzt mit Friedrich ist es leider sehr schwierig geworden, weil er ja nur noch Kaninchen verträgt..
    Beim Gemüse verträgt er leider auch nicht viel, besonders Pastinake nicht, die ich immer gerne mit verfüttert habe.. mit so einem Allergiker ist es echt schwer geworden.. Pansen kann ich ihm auch nicht geben… aber weil er Kartoffeln, Nudel und Reis gut verträgt, bekommt er mehr Kartoffel zum Futter… Alles nicht mehr so einfach, besonders bei den Mengen, die ich brauche, wenn man dann unterschiedlich das Futter zusammen setzen muss...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  5. #20
    Profi Knochen

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Franken
    Beiträge
    909

    AW: Fertigbarf

    Caro,
    ich weiß nicht, ob das interessant für dich mit wäre.

    Rusty war auch total empfindlich und Allergiker ohne Ende. Ich habe dann immer Buchweizen Pfannenkuchen gemacht. Geht schnell und ist auch anstelle von Milch/Buttermilch auch mit Wasser anzurühren. Buchweizen ist kein Getreide/Gras sondern ein Knöterichgewächs.
    "Wo ein Wille ist, ist auch ein Stückchen Wurst"
    (chinesisches Sprichwort, ganz nach dem Geschmack von Rusty)
    [URL]http://www.der-chow-chow.de[/URL]

  6. #21
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Danke Uli, Buchweizen Pfannkuchen hört sich gut an.. Das werde ich auch jeden Fall ausprobieren..
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  7. #22
    Super Knochen
    Avatar von asta1
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    kärnten/wien
    Beiträge
    8.911

    AW: Fertigbarf

    ich hab letztens das 7 tages-barfmenü vom hundefeinkostladen geholt. wie findet ihr das? es liest sich ganz gut finde ich aber fehlen hier nicht die kohlenhydrate?
    Liebe Grüße
    Asta

  8. #23
    Junior Knochen

    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von Caro1 Beitrag anzeigen
    Danke Helga.. So ungefähr hatte ich das auch immer gemacht, nur jetzt mit Friedrich ist es leider sehr schwierig geworden, weil er ja nur noch Kaninchen verträgt..
    Beim Gemüse verträgt er leider auch nicht viel, besonders Pastinake nicht, die ich immer gerne mit verfüttert habe.. mit so einem Allergiker ist es echt schwer geworden.. Pansen kann ich ihm auch nicht geben… aber weil er Kartoffeln, Nudel und Reis gut verträgt, bekommt er mehr Kartoffel zum Futter… Alles nicht mehr so einfach, besonders bei den Mengen, die ich brauche, wenn man dann unterschiedlich das Futter zusammen setzen muss...
    Auf Gemüse kann ein Hund gut verzichten. Wie sieht es aus mit etwas Obst, Kräutern oder Salat? Verträgt er das?

  9. #24
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von Bubuka Beitrag anzeigen
    Auf Gemüse kann ein Hund gut verzichten. Wie sieht es aus mit etwas Obst, Kräutern oder Salat? Verträgt er das?
    Sorry, jetzt erst gesehen... Obst frisst er überhaupt nicht... etwas Kräuter gebe ich ihm manchmal ins Futter, das verträgt er.. auch mal etwas Löwenzahn... Heute Karottensuppe gekocht, weil er seit drei Tagen schlimmen Durchfall hat.. der Hund ist einfach krank und ständig kommt was neues dazu.. da ist man wirklich manchmal am verzweifeln...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  10. #25
    Junior Knochen

    Registriert seit
    02.2017
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    176

    AW: Fertigbarf

    Hallo Caro,
    ich habe mitbekommen das dein Hund ziemliche Probleme hat, ich bekomm jetzt aber nicht mehr zusammen was ihr schon alles gemacht habt.
    Meine Kleine hat aber auch immer wieder Magenprobleme , ich schreib dir mal zusammen was wir so gemacht haben.
    Homöopathie empfohlen von einer TÄ die darauf spezialisiert ist
    Leberentgiftung mit Gladiator Plus
    Darmflora mit einem eigens für sie zusammengestellten Mittel (auf Grund einer Kotprobe)
    Dazwischen habe ich ihr immer wieder Heilerde oder Heilmoor geben, wegen Übersäuerung
    Als nächstes steht ein Termin für eine Bioresonaz an, ich weiß zwar nicht genau ob ich dran glaube, aber was versucht man nicht alles.
    Ich weiß zwar nicht ob diese Dinge bei den Allergien helfen können, aber vielleicht kannst du das eine oder andere überdenken.
    Angeblich hilft Bioresonaz ja auch um eventuell Allgerien oder Blockaden zu lösen, hab aber nur Erfahrungswerte von Menschen, denen hat es geholfen.
    Bitte sei nicht böse falls du das alles schon probiert hast.

  11. 1 User gefällt dieser Beitrag


  12. #26
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von basam Beitrag anzeigen
    Angeblich hilft Bioresonaz ja auch um eventuell Allgerien oder Blockaden zu lösen, hab aber nur Erfahrungswerte von Menschen, denen hat es geholfen.
    Bitte sei nicht böse falls du das alles schon probiert hast.
    Vielen Dank, das ist ganz lieb von dir.. Nachdem bei der Uni nicht viel raus gekommen ist, hätte ich nächste Woche einen Termin bei der Heilpraktikerin.. Aber weil Friedrich jetzt so schlimmen Durchfall hat, muss ich den erst mal absagen, bis es ihm wieder besser geht... Sie macht auch mit Bioresonanz.. ansonsten habe wir echt schon alles durch.. auch Gladiator Plus Tier... und Heilerde bekommt Friedrich auch schon regelmäßig ins Futter..

    Danke dir..
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  13. #27
    Junior Knochen

    Registriert seit
    02.2017
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    176

    AW: Fertigbarf

    Ich wünsche euch schnelle Besserung und alles Gute

  14. #28
    Super Knochen

    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1.156

    AW: Fertigbarf

    Nur mal eine Schlußfolgerung aus meinen 45 J Hundehaltung und Trainer arbeit..:
    Es ist vor einiger Zeit zu meiner großen Verwunderung die "Mode" aufgekommen, die Hund mit viel mehr Fleisch zu füttern als früher. Kann da nicht auch ganz schön unangenehme Erscheinungen zur Folge haben wie Durchfall, vermehrte Sklerose... etc...?
    Alles Gute
    F-K
    Vergeben-Können hilft sehr!

  15. #29
    Junior Knochen

    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von Caro1 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, das ist ganz lieb von dir.. Nachdem bei der Uni nicht viel raus gekommen ist, hätte ich nächste Woche einen Termin bei der Heilpraktikerin.. Aber weil Friedrich jetzt so schlimmen Durchfall hat, muss ich den erst mal absagen, bis es ihm wieder besser geht... Sie macht auch mit Bioresonanz.. ansonsten habe wir echt schon alles durch.. auch Gladiator Plus Tier... und Heilerde bekommt Friedrich auch schon regelmäßig ins Futter..
    Ob die Bioresonanz hilft, hängt sehr von dem Gerät ab.
    Ich würde auch die klassische Homöopathie empfehlen, bei einer richtig ausgebildeten Homöopathin (mit einer mindestens 3-jährigen Homöopathieausbildung).

    Zur Heilerde:
    Heilerde ist nur für Heilzwecke geeignet, aber nicht für den Dauergebrauch.
    Die feine Heilerde hat eine riesige Oberfläche und saugt einfach alles mögliche im Darm auf.
    Unter anderem auch die Nährstoffe.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass die Heilerde auch Darmkeime aufnimmt. Das macht Sinn bei einer Durchfallerkrankung, aber kann -auf Dauer- auch die wichtige Darmflora stören.

  16. #30
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.453

    AW: Fertigbarf

    Zitat Zitat von Bubuka Beitrag anzeigen
    Ob die Bioresonanz hilft, hängt sehr von dem Gerät ab.
    Ich würde auch die klassische Homöopathie empfehlen, bei einer richtig ausgebildeten Homöopathin (mit einer mindestens 3-jährigen Homöopathieausbildung).
    Es ist eine ausgebildete Homöopathin.. http://www.nhp-friedrich.de/vita.html.. hat auch ein paar Jahre Medizin studiert.. die Ausbildung liest sich gut.. und mit der Heilerde hast du natürlich recht, die bekommt Friedrich zur Kur.. also nicht ununterbrochen... Danke
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •