Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20
  1. #16
    Super Knochen
    Avatar von Tatze
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    am Land
    Beiträge
    1.833

    AW: Weißer, mittelgroßer Hund (Spitz?) zugelaufen

    Zitat Zitat von Conny30 Beitrag anzeigen
    Wieso? Kennst Du den Hund oder den Halter?

    Liebe Grüße, Conny
    Nein kenne weder den Hund nähe,r noch den Halter, ich hab den aber auch schon öfter beim Spar gehen gesehen, dadurch dass er immer auf dem Gehsteig war, beim Spar viele Menschen sind, habe ich mir nie was gedacht.....
    LG
    Brav sein.... immer brav sein

  2. #17
    Super Knochen
    Avatar von easy
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    2.402

    AW: Weißer, mittelgroßer Hund (Spitz?) zugelaufen

    Wenn der Hund sich im Strassenverkehr rumtreibt dann ist sehrwohl die Polizei die erste Anlaufstelle. Wen die dann schicken oder selber kommen ist ihre Sache. JEDER Hundehalter ist verpflichtet seinen Hund so zu verwahren, dass er niemanden gefährdet/verletzt.

    Ich habe auch mal die Polizei gerufen auf einer SEHR stark befahrenen Bundesstrasse mir LKW-Verkehr. So schnell hab ich nicht aufgelegt wie die Polizei da war. Und das am Land - nicht in der Stadt.

    Und von einem Polizisten lasse ich mir die Dienstnummer und Namen geben wenn er meint ein Betrunkener der Gefahr läuft zu erfrieren sei den Weg nicht wert weil auf Verbrecherjagd!!!
    Ich hatte mal im Hochsommer so einen Fall und auch die Polizei gerufen. Die meinten sie kümmern sich darum. Vor allem wer sagt, dass es sich um einen Betrunkenen handelt-könnte auch ein Krankheitsfall sein (Schlaganfall, Kreislauf, Herz)
    "Während die Wahrheit sich noch die Schuhe anzieht,
    ist die Lüge schon einmal um den Erdball gelaufen."

  3. #18
    Super Knochen
    Avatar von deikoon
    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Sommerein/BL
    Beiträge
    16.917

    AW: Weißer, mittelgroßer Hund (Spitz?) zugelaufen

    Wie hätte Connie die Polizei rufen sollen, wenn sie a) nicht ortskundig war und b) ihr sogar die Anrainer eine falsche Auskunft erteilt haben und sie nach Götzendorf geschickt hätten, obwohl die einzige Polizeistation in der Umgebung in Mannersdorf ist.....

    Bruck/Leitha wäre auch eine Option gewesen, aber ohne Auto auch nicht so prickelnd. ....

    Connie hat ihn in einen Garten gegeben, denn man ihr gesagt hat.....der Hund ist sehr auffällig und deshalb denke ich, er ist eh wieder daheim. ....
    Manuela mit Eragon Greekman => die "Ratte" und Unicorn => Frl. Duracell
    Meine Hunde können ALLES.....wenn sie wollen
    *ACHTUNG: Rechtschreibfehler kümmern mich nicht......ich schreib FREESTYLE*

  4. #19
    Super Knochen
    Avatar von easy
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    2.402

    AW: Weißer, mittelgroßer Hund (Spitz?) zugelaufen

    Über die Notrufnummer
    Dafür brauch ich nicht ortskundig zu sein!

    Ausser sie hätte kein Handy dabeigehabt.

    Aber sie hat ja eine gute Lösung gefunden! Allerdings sollte ihr mal wieder sowas passieren.....
    "Während die Wahrheit sich noch die Schuhe anzieht,
    ist die Lüge schon einmal um den Erdball gelaufen."

  5. 4 Usern gefällt dieser Beitrag


  6. #20
    Super Knochen
    Avatar von Conny30
    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.044

    AW: Weißer, mittelgroßer Hund (Spitz?) zugelaufen

    Zitat Zitat von Tatze Beitrag anzeigen
    Nein kenne weder den Hund nähe,r noch den Halter, ich hab den aber auch schon öfter beim Spar gehen gesehen, dadurch dass er immer auf dem Gehsteig war, beim Spar viele Menschen sind, habe ich mir nie was gedacht.....
    LG
    Kann eh sein, daß der Hund öfter mal alleine "Gassi geht". Ist - glaub ich - auch am Land gar nicht sooo unüblich. Wäre der Hund nicht eindeutig "verkehrsUNtauglich" gewesen, hätte ich mir auch nicht viel dabei gedacht.

    Zitat Zitat von deikoon Beitrag anzeigen
    .....der Hund ist sehr auffällig und deshalb denke ich, er ist eh wieder daheim. ....
    Das denke ich auch und ich hoffe sehr darauf, daß Du den Halter in nächster Zeit einmal siehst, damit der auch wirklich weiß, daß sein Hund "ausbricht" und mit dem Straßenverkehr gar nicht gut zurecht kommt.

    Zitat Zitat von easy Beitrag anzeigen
    Über die Notrufnummer
    Das seh ich halt ein bißchen anders. Ich glaub wirklich, daß auch die Einsatzkräfte mittlerweile personell unterbesetzt sind und die Notrufnummer daher wirklich nur für Notfälle vorbehalten sein sollte. Hätte ich den Hund nicht davon abhalten können, weiter immer wieder in den Straßenverkehr zu laufen - ja, dann hätte man das natürlich ais Notfall sehen können. Aber nachdem er sich ja problemlos eine Leine umbinden hat lassen und dann keine "Gefahr im Verzug" mehr bestanden hat, war's dann ja auch kein richtiger Notfall mehr. Es ging ja "nur" mehr darum, sein Zuhause zu finden.

    Aber ja, ich denke auch, daß er zu Hause ist und wenn "deikoon" mit dem Halter sprechen kann und dieser dann sein Gartentor repariert, ist der Hund in Zukunft auch in Sicherheit.

    Liebe Grüße, Conny

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •