Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19
  1. #16
    Super Knochen
    Avatar von selina
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bad Wichtelbach
    Beiträge
    2.277

    AW: Gewährleistung beim Pferdekauf:

    Ich halte das auch für ein lösbares Problem. Es gibt inzwischen Reithalfter die man sowohl mit, als auch ohne Gebiss reiten kann. Es gibt auch die Möglichkein in Kappzäume ein Gebiss zu schnallen und erstmal wieder zu longieren, ohne aber an der Trense einzuhängen, sondern vorne am Kappzaum, da liegt die Trense erstmal völlig neutral im Maul.
    Anderere Trense, Zähne checken, Genickstück zusätzlich polstern.
    Beim Gebiss kann es sein, dass das Gebiss zu dünn und "scharf" ist, aber auch zu dick und auf die Laden drückt. Wäre eventuell auch mal einen Versuch mit einer Applemouth-Trense wert. Manchmal drückt auch das Zaumzeug unangenehm auf einen Nerv oder Knochenvorsprung und ich kannte ein Pferd, das war ein Lamm, außer man probierte einen Sperrriemen anzubringen, dann ging die Post ab.
    Und ansonsten würde ich das Pferd vom Boden her anarbeiten und das am Anfang mit einem ganz normalen, stabilen Stallhalfter, dann eventuell mit Kappzaum und schlussendlich mit Gebiss. Ich kenne auch Pferde die gehen mit Halsring oder Sidepull ziemlich perfekt. Das sind halt Sachen, die man sich unter Umständen von einem erfahrenen Trainer zeigen lassen muss, aber es ist ja keine Schande Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    LG Selina

    Lg Selina

    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    [URL="http://zitate.net/zitat:4604.html"][/URL]

  2. 1 User gefällt dieser Beitrag


  3. #17
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.390

    AW: Gewährleistung beim Pferdekauf:

    vermutlich waren das alles die falschen Antworten zum Thema Gewährleistung.. Die Themenstarterin hat seit zwei Tagen nicht mehr reingeschaut..

    Aber das sind auch leider keine Einzelfälle.. Eine Bekannte von mir ist mit der Besitzerin eines Reiterhofes befreundet.. Was die mir manchmal von so manchen Pferdebesitzern erzählt, das tut einem in der Seele leid, wie es manchen Pferden ergeht..
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

  4. #18
    Super Knochen
    Avatar von Thalassa
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.267

    AW: Gewährleistung beim Pferdekauf:

    Naja, wenn man hier so eine Frage stellt, muss man mit solchen Antworten rechnen. Dabei waren alle Antworten in freundlichem und gemäßigtem Ton - wie wir wissen, geht das hier auch anders .

    Es wäre zu wünschen, dass sie es als Denkanstoß annimmt und dass es ihr, bzw. dem Pferd vielleicht auch weiterhilft.

  5. #19
    Medium Knochen
    Avatar von Néfia
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    367

    AW: Gewährleistung beim Pferdekauf:

    Erster Schritt Tierarzt, wenn wirklich "nur" verhaltenstechnisch verursacht -> Geduld ;-)

    Vielleicht clickern?

    Meine läßt sich nach 2 Jahren noch immer ned problemlos am linken Ohr anfassen.......auch meine Schuld, hab das "Anfasstraining" am Ohr in letzter Zeit sehr vernachlässigt, und jetzt mit den Mücken ists schwieriger. Clicker mich da auch grad wieder heran. Steigen tut sie schon lang ned mehr deswegen, aber von "genüßlichem Ohrenkraulen" sind wir noch meilenweit entfernt.....ist aber alles machbar!!! Ich geh davon aus, dass das linke das Ohr war, an dem sie sie immer festgehalten/gezogen haben, wenns was von ihr wollten Das rechte ist bei weitem ned so ein Drama.

    PS: Darüber wurdet ihr ja in Kenntnis gesetzt, was, wenn im Laufe eures Zusammenseins Probleme auftreten? Dann könnt ihr sie ja auch ned gleich verkaufen? Ich mein, können schon, aber......hmm......

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •