Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    42

    hühnerbrust für kitten ?

    hallo an alle ,
    ich hab da mal ne frage ,ich habe ein 14 wochen alten bkh-kater,er frisst absoulut nur trockenfutter,ich habe gestern für meine familie ein suppenhuhnnausgekocht und ihm ein ganz winziges stück von der hühnerbrust gegeben,er hats vertragen .Jetzt ist meine frage :ich möchte ihm so oft es geht hühnerbrust kochen,aber wie genau soll ich umstellen ?und wieviel gebe ich ihm und wie oft ?kann ich das huhn auch dann mit hühnerbrühe kochen und ihm dann geben ?über erfahrungsberichte und tipps würde ich mich sehr freuen !
    emma2005
    Geändert von emma2005 (03.02.2012 um 16:37 Uhr)

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von Chicha
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Bezirk Gänserndorf
    Beiträge
    9.928

    AW: hühnerbrust für kitten ?

    du kannst ihm das huhn auch roh geben. gekocht natürlich sowieso und auch die brühe dazu. aber nicht zu oft, da zu einseitig, außer er frisst zusätzlich hochwertiges trockenfutter
    Liebe Grüsse von Monika und ihrem kleinen Zoo

  3. #3
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    42

    AW: hühnerbrust für kitten ?

    danke für die liebe schnelle antwort.Aber wie fange ich denn jetzt an ?und wieviel heute z.b.?jeden tag zusätzlich zum trockenfutter oder nur 1 mal in der woche ?sorry aber kenne mich da noch nicht so aus !wäre lieb wenn du mir da noch was helfen könntest !er ist ja noch klein und man soll ja beim futterwechsel vorsichtig sein ,besser gesagt auch bei neuem futter !er war gestern wie verrückt auf das bischen huhn ,hätte ihm gerne noch mehr gegeben ,aber ich war lieber vorsichtig !aber vertragen hat er es ja !
    emma2005

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von Isetta
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Schwechat
    Beiträge
    6.970

    AW: hühnerbrust für kitten ?

    Hallo Emma

    gekochtes Huhn mitsamt der Suppe kannst ihm ruhig geben.

    Ich geh mal davon aus, dass der Kleine beim Züchter nur Trockenfutter kennengelernt hat und deshalb was anderes noch verweigert.

    Trotzdem möchte ich Dir dringend ans Herz legen, ihn auf hochwertiges Nassfutter umzustellen, das geht, jetzt ist er noch jung

    Katzen ausschließlich mit Trockenfutter zu ernähren, ist nicht optimal, da Katzen von Natur aus wenig trinken (sie beziehen den Großteil der benötigten Flüssigkeit aus ihrer Nahrung und davon ist im TroFu leider so gut wie nichts vorhanden) und diese Kombination sehr häufig zu schweren gesundheitlichen Problemen führt.

    Gegen TroFu als Belohnung oder gelegentliche Zwischenmahlzeit spricht nichts. Aber die Hauptnahrung sollte einen möglichst hohen Feuchtigkeitsgehalt haben.

    Du kannst ihm auch ruhig mal rohe Hühnerhälse und/oder -flügerl anbieten, so kleine Katzen haben oft einen Heidenspaß, diese "Beute" stolz herumzutragen oder damit zu spielen.
    Kann sein, dass er es nicht auffrisst und nur dran herumknabbert.
    Meine Romy hat von Anfang an alles ratzeputz aufgefressen, ihr Bruder Pedro hingegen hat mir die Hühnerhälse quer durchs Vorzimmer geschossen (aber a Gaudi hat er gehabt) und fressen mag er sie bis heute nicht (viel zu viel Arbeit)
    Liebe Grüße von Nicole mit Romy & Nemo -
    und Isetta & Pedro für immer im Herzen

  5. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  6. #5
    Super Knochen

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    1.507

    AW: hühnerbrust für kitten ?

    Zitat Zitat von emma2005 Beitrag anzeigen
    ... er war gestern wie verrückt auf das bischen huhn ,hätte ihm gerne noch mehr gegeben ,aber ich war lieber vorsichtig !aber vertragen hat er es ja !
    emma2005
    bin zwar nicht angesprochen, aber bitte gib ihm einfach was er möchte. Nicht so zaghaft sein und Katzerl mit Samthandschuhen anpacken . Eine Handvoll richtiges Fleisch (roh oder gekocht - kommt ohnehin billiger als Fertigfutter) und eine Handvoll Trofu in der Früh und am Abend vielleicht ein gutes Fertigfutter und dann passt das schon. Welche Menge musst du dann selber rausfinden ... wenn viel liegen bleibt, am nächsten Tag halt ein bisschen weniger geben, damit du nix wegwerfen musst. Dann pendelt sich das ein; Hauptsache nicht einseitig füttern und schon gar nicht nur trocken, auch wenn Tierärzte dir das (vielleicht oder irgendwann) einreden wollen.

  7. #6
    Anfänger Knochen

    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    42

    AW: hühnerbrust für kitten ?

    hallo elisabeth,ja du hast wohl recht ,aber ich bin wahrscheinlich zu ängstlich er ist doch so klein !ich hab auch das gefühl das er zu wenig isst,aber er hat in den 2 wochen wo er bei mi ist 350g zugenommen ,ich hoffe es reicht dann wohl ?ich habe ja auch schon so viel nassfutter angeboten ,aber erfrisst einfach nur trockenfutter !
    emma2005

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •