Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Grau Futter

  1. #1
    Super Knochen

    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    1.290

    Grau Futter

    Wer füttert das? Wie mögen/vertragen es eure Katzen? Wie seid ihr zufrieden?

    Habe meine Katzen vor 1,5 Monaten von Yarrah (das ja angeblich nicht so toll sein soll) auf Grau bzw. Macs umgestellt. Begonnen hab ich mit Grau, es wurde eher nicht sehr begeistert gefressen, teilweise wieder erbrochen, wobei hauptsächlich der Reis wieder rauskam. Haufen groß, patzig weich und eher stinkend.

    Dazwischen hab ich das Macs verfüttert, wurde auch nicht mit großer Begeisterung angenommen. Jetzt hab ich nurmehr Grau, das wurde heute rausgekotzt und seither verweigern sie es total. Hab mir vorhin von der Nachbarin eine Kitekat Dose geholt, die ich jetzt dann drunter mische, da ich sie ja nicht hungern lassen kann.

    Ich denk mir nach 1,5 Monaten sollten sie sich schon an das neue Futter gewöhnt haben, oder? Woran kann das liegen dass sie es nicht mögen/vertragen wenn es ja angeblich besser sein soll als das alte.

    Ich müsste jetzt dann auch wieder bestellen, aber was? Vielleicht doch wieder Yarrah?

  2. #2
    Super Knochen
    Avatar von kylie
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    5.302

    AW: Grau Futter

    hi, kenns nur für hunde. und da kenn ich einige, die es füttern. auch ich tat das ab und an. wurde gut vertragen und rel. gut angenommen.
    [URL]http://www.fcw-coursing.at[/URL]

  3. #3
    Medium Knochen

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    329

    AW: Grau Futter

    Als meine beiden Nasen vor einem Jahr hier eingezogen sind, haben sie nur Brekkies und dergleichen gekannt. Ich hab sie relativ radikal dann binnen einer Woche auf Dosen von Grau umgestellt. Bei ihr war der Kot war anfangs weich und stinkend, das hat sich aber nach 2-3 Wochen gegeben, bei ihm hat es nie eine Veränderung am Klo gegeben. Geschmeckt hat es ihnen erst ab der 2. Woche, als sie erkannt haben, dass es bei mir sicher keine Brekkies etc. gibt

    Ich würde bei haglicheren Miezen versuchen, zuerst ein Teelöfferl neues Futter drunter mischen, dann zwei, etc. Vielleicht kann sich dann ihre Verdauung auch leichter an die neue Zusammensetzung gewöhnen? Aber nur weil ein Futter anders/hochwertiger/besser ist, heißt das noch nicht, dass es auch besser vertragen wird, denk ich mir. Bei meiner Kätzin ist es im Moment Bozita, an das ich sie erst langsam gewöhnen muss, da sonst ihre Verdauung verrückt spielt.

    Ich füttere jetzt abwechselnd Grau, Animonda Carny, Mac's, Bozita, Pure und Schmusy - wenn ich zu lange bei einer Marke bleibe, werden sie pingelig Wenn du in dem Preissegment bleiben magst, kannst ja die auch mal alle durchprobieren (ich kauf alles bis aufs Grau beim Tomy's Zoo/Zoo&Co). Wenn du hochwertigeres Futter probieren magst (Terra Felis, Porta 21 und dergleichen), gibts bei Zooplus oder eh auch beim Tomy's Zoo ein bisschen Auswahl.

  4. #4
    Super Knochen
    Avatar von king_cat_kitten
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    gebürtige vlbg. wohnhaft wien
    Beiträge
    1.377

    AW: Grau Futter

    ich habe die selben probleme mit meinen katzen (futtermittelallergikerin und der bub hat chron. gastritis)

    grau mit reis wird sofort erbrochen, stinkend patziger durchfall.

    nach jahrelanger reiner fleischernährung (aber auch almo nature und feline porta21 mit einbezogen) vertragen sie jetzt die grau dose ohne reis: kaninchen-rind-ente.

    und von mac´s die sensitive dosen zb. pute und karotte.


    vielleicht bleibst du bei den getreidefreien dosen.
    bei mir habens auch länger gebraucht bis sie die "manschldosen" in unserem futtersortiment akzeptierten. heute fressen sie sie gern, davor habe ich viel weggeschmissen. habe aber nichts gemacht, als sie einfach anzubieten.

    letzten dachte ich mir auch: ach ich probier doch mal die feline porta senistive: hühnchen mit reis. geendet hat es beim TA mit gastritis begeleitend pankreatitis.
    bleibe nun sicher getreidefrei bei unseren muzzis
    [URL="http://www.notfellchen-helpline.at/"][/URL]nfhoe.at
    [URL="http://www.facebook.com/pages/Kissenschlacht-N%C3%A4hen-f%C3%BCr-den-guten-Zweck/133934470030564"]FB: Kissenschlacht - Nähen für den guten Zweck[/URL]

  5. #5
    Super Knochen

    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    1.290

    AW: Grau Futter

    Danke aber ich versteh jetzt nicht ganz warum sie jedes Billigfutter vertragen. Whiskas, Kitekat, kein Problem. Grau, ganzes Fensterbrett war gestern vollgekotzt.

  6. #6
    Super Knochen
    Avatar von Arizona
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    an der March
    Beiträge
    7.525

    AW: Grau Futter

    ich täts dem kater gerne füttern, aber er verweigerts

  7. #7
    Super Knochen
    Avatar von king_cat_kitten
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    gebürtige vlbg. wohnhaft wien
    Beiträge
    1.377

    AW: Grau Futter

    Zitat Zitat von Bido Beitrag anzeigen
    Danke aber ich versteh jetzt nicht ganz warum sie jedes Billigfutter vertragen. Whiskas, Kitekat, kein Problem. Grau, ganzes Fensterbrett war gestern vollgekotzt.
    waren die katzen w**, ki** und co so lange gewohnt, dass du sie gaaanz sanft umstellen mußt?
    wenn ja, der verdauungstrakt passt sich dem gewohnten futter halt an, da kannst nur ganz sensibel vorgehen und nicht einfach schnell die marke wechseln.
    vielleicht probierst du es in aufsteigender qualitätsfolge - shah, animonda carny und gehst erst zu grau und macs über, wenn sie die anderen dosen 100% vertragen.
    [URL="http://www.notfellchen-helpline.at/"][/URL]nfhoe.at
    [URL="http://www.facebook.com/pages/Kissenschlacht-N%C3%A4hen-f%C3%BCr-den-guten-Zweck/133934470030564"]FB: Kissenschlacht - Nähen für den guten Zweck[/URL]

  8. #8
    Junior Knochen

    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    137

    AW: Grau Futter

    Nachdem ich nicht wissen will, welche chemischen Stoffe in den billigen Sorten vermischt sind, damit die Katze das Futter überhaupt annimmt, keinen Durchfall bekommt und nicht kotzt, wundert es mich nicht, dass sie hochwertige Nahrung nicht verträgt - je nachdem wie lange die Katze schon mit dem Supermarktfutter ernährt wurde, kann es schon etwas länger dauern, bis sich der Verdauungstrakt auf die hochwertige nahrung eingestellt hat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •