Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 91 bis 105 von 105
  1. #91
    Super Knochen
    Avatar von Cato
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    im Wienerwald
    Beiträge
    15.781

    AW: Fortekor - Generikum?

    Herzmedis schwächen nicht, im Gegenteil. Er fühlt sich fitter, bewegt sich dadurch mehr und das wiederum bewirkt, dass das Herz trainiert bleibt.

    Was die Inhaltsstoffe betrifft: TA fragen und/oder selber googlen.

  2. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  3. #92
    Super Knochen
    Avatar von Dani1
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    1.665

    AW: Fortekor - Generikum?

    Der Wirkstoff von Fortekor ist Benazeprilhydrochlorid, es fällt unter die Gruppe der ACE Hemmer.
    ACE Hemmer senken den Blutdruck, was auch die Belastung des Herzens senkt.
    Unsere bekommt es weil eine Klappe nicht vollständig schließt, und so Blut zurückströmt!
    Sie bekommt es seit 2 Jahren , es wird nicht mehr abgesetzt! Nebenwirkungen kann ich keine erkennen!
    Lg Dani

  4. 3 Usern gefällt dieser Beitrag


  5. #93
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5

    AW: Fortekor - Generikum?

    Seit 6 Monaten bekommt unser Hund jetzt täglich die Hälfte einer Cibacen 10 mg. Er ist mit seinen 12 Jahren total fit und ich kann keine negativen Begleiterscheinungen feststellen.

    Werde die Tabletten nicht mehr absetzen.

    Der TA will uns sehen. Bekomme wöchentlich Mails. Vermisst wohl die Einnahmen aus den Medikamentenverkäufen und möchte mal wieder kostspielige Untersuchungen machen obwohl es dem Hund gut geht.

  6. #94
    Super Knochen
    Avatar von cyrano84
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.284

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von kibitz Beitrag anzeigen
    Seit 6 Monaten bekommt unser Hund jetzt täglich die Hälfte einer Cibacen 10 mg. Er ist mit seinen 12 Jahren total fit und ich kann keine negativen Begleiterscheinungen feststellen.

    Werde die Tabletten nicht mehr absetzen.

    Der TA will uns sehen. Bekomme wöchentlich Mails. Vermisst wohl die Einnahmen aus den Medikamentenverkäufen und möchte mal wieder kostspielige Untersuchungen machen obwohl es dem Hund gut geht.
    schon mal auf die Idee gekommen, dass man bei Herzproblemen auch Kontrolluntersuchungen machen sollt?! und er dir vlt deshalb "wöchentlich" mails schickt?!

  7. 5 Usern gefällt dieser Beitrag


  8. #95
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5

    AW: Fortekor - Generikum?

    Vielleicht hast du recht. Werde morgen mal anrufen, ob die Mails automatisch generiert werden. Ohne Bezug zum Patienten. Nur um Umsatz zu generieren.

    Generell fehlt mir Vertrauen in die "Pflaumen in Weiß". Besonders in spanische Weißkittel. Egal ob für Mensch oder Tier.

  9. #96
    Super Knochen

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Ö
    Beiträge
    11.865

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von kibitz Beitrag anzeigen
    Generell fehlt mir Vertrauen in die "Pflaumen in Weiß"......
    Wenn Du so über den betreuenden TA denkst, wäre es dann nicht besser, Du suchst Dir einen Arzt dem Du Vertrauen entgegenbringst?



  10. 2 Usern gefällt dieser Beitrag


  11. #97
    Super Knochen
    Avatar von cyrano84
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.284

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von kibitz Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du recht. Werde morgen mal anrufen, ob die Mails automatisch generiert werden. Ohne Bezug zum Patienten. Nur um Umsatz zu generieren.

    Generell fehlt mir Vertrauen in die "Pflaumen in Weiß". Besonders in spanische Weißkittel. Egal ob für Mensch oder Tier.
    und weißt du jetzt schon mehr bzgl Mails?!

  12. #98
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5

    AW: Fortekor - Generikum?

    Die Mails werden automatisch generiert. Der TA wusste nichts davon.

    Übrigens Termin schon gewesen. Röntgenbilder, Ultraschall, Blutdruck. TA war anwesend, und weil ich es gerne genau und kompetent habe, auch ein Kardiologe mit beeindruckendem Gerätepark.

    Das Schwierigste war, den Hund in die richtige Lage zu bringen.

    Das Resultat ist sehr positiv. Leichte Insuffizienz mit mehreren Jahren Lebenserwartung.

    Die Behandlung hat mich 200 Euro gekostet. Egal.

    Cibacen war kein Thema, war ok für den TA. Habe sogar eine Packung geschenkt bekommen.

  13. #99
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    13

    AW: Fortekor - Generikum?

    Der thread ist zwar schon uralt hat aber im Grundthema eine sehr aktuelle Komponente.
    Mir hat unlängst mein Tierarzt erklärt dass die gleichen Arzneimittel Bei Tieren in der Regel wesentlich mehr kosten als die Mittel für den Menschen. Und zwar geht es dabei um den Faktor 5-10. Ich interpretiere das so, dass die Pharmafirma dem gleichen Produkt ein anderes Design verpasst und für Tiere drauf schreibt. Und damit den Preis erhöht und zwar eben um das 5-10 fache. Zudem werden auch Tabletten die für seltenere Krankheiten gedacht nur mehr zu 100 Stück verkauft. D.h. man ist praktisch immer auf den Tierarzt Besuch angewiesen. Selbst wenn der Tierarzt ein Rezept ausstellt, kann man in der nächsten Apotheke nur eine Hunderterpackung beziehen, denn auch die Apotheke wird nicht eine Hunderterpackung bestellen diese dann aufmachen und die Tabletten einzeln verkaufen, wenn es sich um eine seltenere Krankheit handelt.

    Er hat mir in seiner Datenbank dazu einige Beispiele gezeigt und ich muss sagen, er hat recht.

    Die Pharmaindustrie führt dazu dass Haustiere bald nicht mehr leistbar werden. Auch in Bezug auf die Umweltbelastung ist diese Entwicklung ein Wahnsinn man kauft in der Apotheke eine Hunderterpackung, wenn das Tier die Medikamente nicht mehr braucht, bleiben so viele Tabletten über, die dann entsorgt werden müssen. Das wäre alles nicht, wenn es kleinere Packungen für viele Tierarzneimittel geben würde.

  14. #100
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.018

    AW: Fortekor - Generikum?

    Dann bist du ja eh schon bei einem Tierarzt, dem du vertrauen kannst. Trotzdem sind nicht alle Medikamente, die für den Menschen sind, für den Hund geeignet. Also nicht 1:1.
    Bei Tabletten, die es nur zu 100 Stk. gibt, ist halt zu überlegen, ob es eine Dauermedikation ist oder nicht. Bei weniger Bedarf muss man sie eben doch beim TA kaufen, der sie dann schon - eben teurer - auch stückweise verkauft.
    Ohnehin sollte man immer den Tierarzt besuchen, bevor man Medikamente gibt.
    Mich nervt es eher, dass ich wegen zu kleiner Packungseinheiten - als Mensch - dauernd zum Arzt hatschen muss wegen eines neuen Rezeptes.
    LG Eva

  15. #101
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    13

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von angie52 Beitrag anzeigen
    Dann bist du ja eh schon bei einem Tierarzt, dem du vertrauen kannst. Trotzdem sind nicht alle Medikamente, die für den Menschen sind, für den Hund geeignet. Also nicht 1:1.
    Bei Tabletten, die es nur zu 100 Stk. gibt, ist halt zu überlegen, ob es eine Dauermedikation ist oder nicht. Bei weniger Bedarf muss man sie eben doch beim TA kaufen, der sie dann schon - eben teurer - auch stückweise verkauft.
    Ohnehin sollte man immer den Tierarzt besuchen, bevor man Medikamente gibt.
    Mich nervt es eher, dass ich wegen zu kleiner Packungseinheiten - als Mensch - dauernd zum Arzt hatschen muss wegen eines neuen Rezeptes.
    Wenn du ein Medikament brauchst, solltest du aber vorher zum Arzt gehen der überprüft ob du das überhaupt noch brauchst, das ist genauso wie wenn du selbst deine Tiere behandelst ohne zum Tierarzt zu gehen. Die großen Packungen zu 100 Stück die niemand auf braucht stellen eine große Umweltbelastung dar. Ist alles andere als nachhaltig ...und das in einer Zeit wo wir die Ressourcen schonen müssen und eine starke Klimaerwärmung zu erwarten haben.-
    Übrigens ich muss auch wegen meiner Allergie ständig Medikamente nehmen, das ist aber kein Problem, da ich in der Apotheke das Rezept zurück bekomme und es mehrmals verwenden darf.

    Übrigens: die Arzneimittel, die mir mein Tierarzt gezeigt hat, sind genau eins zu eins sowohl beim Tier als auch bei Menschen anwendbar. Es handelt sich um exakt die selben Wirkstoffe. also 1:1 die Dosierung ist natürlich eine andere
    Mein Tierarzt sagt mir jedenfalls wie ich die sogenannten humanen Medikamente zu dosieren habe und schreibt die Dosierung auf die Packung drauf. Das wirkt sich schon sehr auf die Geldbörse aus. Allerdings ein teures Herzmittel dass mein Hund bekommt, gibt es nicht für den Menschen, dann muss man eben in den sauren Apfel beißen.
    Geändert von gerd34 (31.12.2019 um 09:54 Uhr)

  16. #102
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.018

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von gerd34 Beitrag anzeigen
    Wenn du ein Medikament brauchst, solltest du aber vorher zum Arzt gehen der überprüft ob du das überhaupt noch brauchst, das ist genauso wie wenn du selbst deine Tiere behandelst ohne zum Tierarzt zu gehen. Die großen Packungen zu 100 Stück die niemand auf braucht stellen eine große Umweltbelastung dar. Ist alles andere als nachhaltig ...und das in einer Zeit wo wir die Ressourcen schonen müssen und eine starke Klimaerwärmung zu erwarten haben.-
    Übrigens ich muss auch wegen meiner Allergie ständig Medikamente nehmen, das ist aber kein Problem, da ich in der Apotheke das Rezept zurück bekomme und es mehrmals verwenden darf.

    Übrigens: die Arzneimittel, die mir mein Tierarzt gezeigt hat, sind genau eins zu eins sowohl beim Tier als auch bei Menschen anwendbar. Es handelt sich um exakt die selben Wirkstoffe. also 1:1 die Dosierung ist natürlich eine andere
    Mein Tierarzt sagt mir jedenfalls wie ich die sogenannten humanen Medikamente zu dosieren habe und schreibt die Dosierung auf die Packung drauf. Das wirkt sich schon sehr auf die Geldbörse aus. Allerdings ein teures Herzmittel dass mein Hund bekommt, gibt es nicht für den Menschen, dann muss man eben in den sauren Apfel beißen.
    Sorry, ich wollte dich nicht belehren, falls das so geklungen hat …. meine Medikamente nehme ich nicht freiwillig, sondern sind vom Internisten verschrieben, wohin ich laufend zur Kontrolle muss. Nur zwischendurch lasse ich sie vom Hausarzt verschreiben, der das aber auch nur aufgrund der Befunde macht. Man wird halt nicht jünger …

    Mit den großen Packungen hast du natürlich recht, wenn man für den Hund das Medikament nur für eine kurzfristige Behandlung braucht. Aber gerade bei Herzmedikamenten würde ich schon annehmen, dass sie dein Hund auf Dauer nehmen muss.
    LG Eva

  17. #103
    Neuer Knochen

    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    13

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von angie52 Beitrag anzeigen
    Sorry, ich wollte dich nicht belehren, falls das so geklungen hat …. meine Medikamente nehme ich nicht freiwillig, sondern sind vom Internisten verschrieben, wohin ich laufend zur Kontrolle muss. Nur zwischendurch lasse ich sie vom Hausarzt verschreiben, der das aber auch nur aufgrund der Befunde macht. Man wird halt nicht jünger …

    Mit den großen Packungen hast du natürlich recht, wenn man für den Hund das Medikament nur für eine kurzfristige Behandlung braucht. Aber gerade bei Herzmedikamenten würde ich schon annehmen, dass sie dein Hund auf Dauer nehmen muss.
    Du kannst aber das Selbe Rezept (den selben Zettel) mehrmals verwenden.. zumindest in Österreich ist das so.

    Gerade bei meinem Hund hat der Tierarzt gesagt dass wir kontrollieren müssen ob der Hund das auch verträgt, und hat mich nach einer Woche wieder bestellt. Jetzt stell dir vor er hätte das nicht vertragen, dann wäre noch mehr als die Hälfte über gewesen. Und warum gibt es die die kleinen Packungen für den Menschen bei fast jedem Mittel.. Und bei den Tieren nicht.
    Antwort: Weil die Krankenkasse eben sparsam ist(die zahlt dann eben nicht die Großpackung) und man bei den Tieren unverhältnismäßig abzockt.

  18. #104
    Super Knochen
    Avatar von angie52
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    4.018

    AW: Fortekor - Generikum?

    Das geht aber nur bei den Medikamenten, die weniger kosten als die Rezeptgebühr. Bei den übrigen braucht die Apotheke ja das Rezept, um mit der Krankenkasse abzurechnen. Aber das ist ja eigentlich am Thema vorbei …

    Ja, im Fall, dass er es nicht verträgt und auf ein anderes Mittel umgestiegen werden muss, wäre eine Großpackung schon heftig.
    Bei Entwurmung o.ä. ist mir auch schon aufgefallen, dass es in der Apotheke wesentlich billiger ist, und da geben sie schon auch eine geringe Menge ab aus der größeren Packung, je nach Gewicht des Hundes eben.
    LG Eva

  19. #105
    Super Knochen
    Avatar von Caro1
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    7.465

    AW: Fortekor - Generikum?

    Zitat Zitat von gerd34 Beitrag anzeigen
    Allerdings ein teures Herzmittel dass mein Hund bekommt, gibt es nicht für den Menschen, dann muss man eben in den sauren Apfel beißen.
    Du meinst sicher die Cardisure, auch da gibt es aus der Humanmedizin Medikamente, die natürlich viel günstiger sind.. Bei uns in Deutschland ist es nur so, dass der Tierarzt keine Rezepte mehr ausstellen darf, wenn es die Medikamente auch als Veterinärmedizin gibt.. Leider, weil, wie du schreibst, viel günstiger und sowieso bereits vorhanden...
    „Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.“
    (Kurt Tucholski)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •