PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regenmäntel und Pullover


Terrorer
31.08.2010, 15:52
Jetzt werde ich sicherlich gleich gesteinigt...:D

Mein Bub hat fast keine Unterwolle und friert bei dem grausigen Regenwetter unheimlich und schnupft dann rum. Er mag daheim auch sehr gerne sein HundeT-shirt, dass ich ihm eigentlich Just fo Fun mal gekauft habe - wenn ich es in die Hand nehme wartet er schon freudig wedeln das ich es ihm anziehe - ok bei mir ist es gerade wirklich kühl in der Wohnung. Wenn er es mag - dann soll er es halt haben.

Mit meiner mittleren Zicke hatte ich letzen Winter das Problem, dass sie dauernd Halsentzündungen hatte - also soll sie auch für diese Wintersaison "eingekleidet" werden.

Ich suche:

Regenmantel eventuell gefüttert wo man das innenFutter rausnehmen kann - also eben auch Winter und Herbstwettergeeignet

Er sollte den Bauch schützen und länger sein (da Antosz eher nen Dackelrücken hat)

Es darf ruhig Bodyguard, Security oder sowas draufstehen - und nicht so 08/15 aussehen - aber bitte kein rosa und keine Rüschen :p

Hundepullover - auch langgestreckt. Sollte ein wirklich wärmendes Material sein.

lustige Hundeshirts - wenn er solche Shirts gerne hat - dann soll er auch paar zum wechseln haben :rolleyes:


Ich habe schon in div. Shops gestöbert aber Hundepullover für 40 Euro..das finde ich persönlich halt schon ein wenig heftig.

Habt ihr Empfehlungen??

doy
31.08.2010, 15:57
http://www.bigdog24.de/produkte
die tummywarmer sind genial!!!
http://www.k9apparel.com/index.php?cPath=122

Jasibaby
31.08.2010, 16:12
auf willhaben.at hab i unter Hundezubehör schon einige Schnäppchen gefunden :cool::D(wenns Dir nix ausmacht , dass schon "gebraucht " is :o)

Dex
31.08.2010, 16:48
Hey!

Unser PRT hat auch sehr wenig Unterwolle und muss wenns wirklich kalt draußen ist einen Mantel und bei Regen Regenmantel tragen, da er sonst sofort krank wird.

Wir haben nur Produkte von Hurtta. Sie sind zwar relativ teuer, aber dafür wirklich superpraktisch und halten auch einiges aus. Und wenn steht, dass das Material wasserfest ist, dann ist das auch so und der Hund rennt nicht mit einem Kühlschrank am Körper herum.

Musst mal im Internet stöbern. Manchmal habens bei haustierbedarf.at Sonderangebote für Hurtta Mäntel, aber ich sag dir, sie sind ihr Geld wert (und sind weder in rosa noch mit Plüsch, sondern sportlich und wetterfest).

Zum Gustieren: http://www.hurttacollection.com/startseite

Liebe Grüße,
Vroni

Dex
31.08.2010, 16:53
Jetzt hab ich nochmals geschaut bei Haustierbedarf.at

Die haben grad wieder extrem verbilligt die Hurtta Mäntel, allerdings nicht in allen Größen.

http://www.haustierbedarf.at/Halsband--Co-Hundemaentel-c-1_26_341.html -> bissl runterscrollen

Aber wenigstens sind die Versandtkosten mit 3,50 absolut human und man kann auch wieder was zurückschicken, falls es nicht passen sollte. Allerdings solltest du dir unbedingt vorher durchlesen wie du beim Hund messen musst, denn die Größen sind teilweise echt kurios.

Liebe Grüße,
Vroni

doy
31.08.2010, 17:09
sind die overalls am bauch offen!?
oder wie macht der hun dann sein geschäft:o:confused:

Dex
31.08.2010, 17:59
Jaja, die sind natürlich unten offen... eh klar.

Der Hund kann damit echt alles machen, auch sich super bewegen und hat keine Einschränkungen (zumindest bis er vergessen hat, dass er einen Mantel an hat, denn am Anfang steht er immer noch stocksteif in der Türe, aber wenn wir dann spielen, gehts auf einmal wieder.)

Ich kann die Sachen echt empfehlen, ich spreche aus Erfahrung. Leider bekommt man sie in Ö nicht so leicht, da muss man schnell zugreifen, grad bei Schnäppchen wie haustierbedarf, wobei ich glaube, dass das die Vorjahreskollektion ist, aber bin mir nicht ganz sicher. Tut aber dem Material nichts zu Schaden. :)

GlG

Dex
31.08.2010, 18:00
Sind natürlich auch "hinten" offen.... :D

Ihr müssts euch mal das Video auf der Hurtta Seite anschauen wo die Hunde durch den Schnee wetzen. Und das stimmt wirklich, der Hund kann sich echt ganz normal bewegen.

Heur
31.08.2010, 18:40
Die Hurtta sind nicht grad günstig, aber jeden Cent wert.
Meine alte Hündin trägt im Winter auch Hurtta, der Mantel sieht seinem 6. Winter entgegen und so wie er aussieht wird es noch lange nicht sein letzter gewesen sein :D

Lia111
31.08.2010, 19:05
Die Hurtta sind nicht grad günstig, aber jeden Cent wert.
Meine alte Hündin trägt im Winter auch Hurtta, der Mantel sieht seinem 6. Winter entgegen und so wie er aussieht wird es noch lange nicht sein letzter gewesen sein :D

Welchen habt ihr denn, wenn ich fragen darf?

Luna (Havaneserdame) hat einen Regenoverall, der total super ist. Allerdings wärmt er natürlich nicht, weil er kein Futter hat.

Ich würde ihr ja den Fleece Overall kaufen, aber da hab ich irgendwie Bedenken, dass im Winter die Feuchtigkeit durch geht?

Gibt es eine Overall der innen Fleece hat und außen wasserabweisendes Material besitzt?

lg Cony

Jarosh
31.08.2010, 19:15
Aber wenigstens sind die Versandtkosten mit 3,50 absolut human und man kann auch wieder was zurückschicken, falls es nicht passen sollte. Allerdings solltest du dir unbedingt vorher durchlesen wie du beim Hund messen musst, denn die Größen sind teilweise echt kurios.

Allerdings hat so ziemlich jede HP ihre eigene Messanleitung und ich hab jetzt einen wasserfesten Fleece-Overall daheim liegen, in dem sie "ersäuft", und den anderen bekomm ich nicht mal zu :rolleyes:

dwina
31.08.2010, 19:22
Welchen habt ihr denn, wenn ich fragen darf?

Luna (Havaneserdame) hat einen Regenoverall, der total super ist. Allerdings wärmt er natürlich nicht, weil er kein Futter hat.

Ich würde ihr ja den Fleece Overall kaufen, aber da hab ich irgendwie Bedenken, dass im Winter die Feuchtigkeit durch geht?

Gibt es eine Overall der innen Fleece hat und außen wasserabweisendes Material besitzt?

lg Cony


die normalen fleece-overalls kann man unter den regen-overalls anziehen, sofern der regenoverall nicht sehr eng anliegt ;)
-
weiters gibt es auch wasserdichte fleece-overalls, sowie wasserdichte fleece-jacken. beides hält schön trocken u. warm.

ich hab bislang regenmantel, wintermantel, einfachen fleece-overall u. wasserdichte fleece-jacke. und bin mehr als zufrieden damit :D

hunde gewöhnen sich relativ schnell dran. problematisch sind nur meist, vorallem bei den overalls, die größenangaben, wegen der fußlänge, etc.. am besten wenn man vorher die irgendwo probiert (zb. fressnapf) ;)

meine shelties haben jedenfalls fast alle die dackel-spezial größe :rolleyes:

Lia111
31.08.2010, 19:28
die normalen fleece-overalls kann man unter den regen-overalls anziehen, sofern der regenoverall nicht sehr eng anliegt ;)
-

Oh je. Lunas ist ziemlich eng anliegend.

weiters gibt es auch wasserdichte fleece-overalls, sowie wasserdichte fleece-jacken. beides hält schön trocken u. warm.

ich hab bislang regenmantel, wintermantel, einfachen fleece-overall u. wasserdichte fleece-jacke. und bin mehr als zufrieden damit :D

hunde gewöhnen sich relativ schnell dran. problematisch sind nur meist, vorallem bei den overalls, die größenangaben, wegen der fußlänge, etc.. am besten wenn man vorher die irgendwo probiert (zb. fressnapf) ;)

Luna geht total brav damit. Nur das Anziehen mag sie nicht sonderlich, aber das beim Brustgeschirr bei ihr genau so. Sobald wir dann in Bewegung sind, vergisst sie drauf. Beim Regenoverall sind die Füße eine Spur zu lang und somit steigt sie drauf. Die Klettverschlüsse unten an den Beinen halten im Schnee leider nicht, deshalb geb ich immer ein breites Gummiringer drum rum. Funktioniert sehr gut. Gibt es in Wien einen Shop, der wirklich alle Hurtta Overalls, Jacken, Regenmänten, etc, also halt die ganze Kollektion in allen Größen lagernd hat damit man probieren kann? Ich hab meinen vom Albrech, aber den gibts ja nicht mehr :(

meine shelties haben jedenfalls fast alle die dackel-spezial größe :rolleyes:

Ist den Shelties wirklich kalt im Winter? Luna hat das Ding eher aus praktischen Gründen an. Es verklumpt der Schnee nicht zwischen ihren Beinen und ich muss sie nach einem Regen-Gatsch-Spaziergang nicht komplett baden :D

lg Cony

Dex
31.08.2010, 20:06
Also wir haben die Mäntel auch nur aus praktischen Gründen. Mir wars am Anfang sogar peinlich, dass wir Dex anziehen mussten, aber so hat er den Winter wirklich gut überstanden ohne Mandelentzündung oder irgendwelche Verkühlungen. Und wichtig war mir eben, dass es wirklich warm und trocken hält, aber auch funktionsfähig ist und der Hund sich ganz normal bewegen kann. Abgesehen davon schauen die Dinger wirklich supersportlich aus.

Das mit den Größen ist bei Hurtta eine komische Sache. Teilweise sind ihm Teile von derselben Größe zu groß und dann nimmst eine Größer kleiner und da passt er nicht mehr rein....

Wir haben den Regelmantel in Größe 33, auch den wasserfesten Fleece Overall in 33, wobei der Regenmantel super passt und hinten am Popsch nicht einschnürt, aber der Overall hinten ein wenig zu eng ist. Dann habe ich den Ganzkörper-Overall gekauft einmal in 353 und 352, der 353 passt super (wobei von derselben Größe die Regenoveralls zu groß sind) und in den kleineren passt er überhaupt nicht rein.

Am besten ist echt probieren oder ganz genau messen. Bei Fressnapf habens die Hurtta Sachen nur manchmal - und dann auch nur in wenigen Größen, Zoo & Co hat zumindest im Moment die Regenmäntel (also alles bei uns in Graz), die haben dann denk ich mal im Winter auch die Wintersachen.

Manche nähen einfach ein bissl hier und da die Mäntel ein und dann passen sie auch besser. Aber das kann ich nicht wirklich.... :(


Aber wenn man wirklich was GESCHEITES sucht dann auf jeden Fall Hurtta.

GlG

Terrorer
31.08.2010, 20:15
ich habe mir jetzt mal 2 regenmäntel aus dem angebot bestellt und warte mal ab wie sie passen - ich denke mal retourschicken kann man sie ja immer noch bzw umtauschen....

Dex
31.08.2010, 20:19
Ja cool. Also einer wird ja wohl passen denk ich. Schickst uns dann ein Foto?

Und die Angebote sind echt unschlagbar! Soooo billig hab ichs noch nie wo gesehen.

GlG

hausente
31.08.2010, 20:20
Um gottes willen, ich hab chihuahuas (Kurzhaar!!!) und wir brauchen keine Mäntel, Jacken oder Pullis! Und wir sind keine Ausnahme... unsere Hunderunde mit ca 15 Chihuahuas sind alle "Mantel-los" ;)

Was ist nur mit den Hunden heutzutage los....

(Ausgenommen sehr alte und dadurch sehr langsam gehende Hunde oder kranke Hunde, die sich aufgrund einer Verletzung oä nicht viel bewegen dürfen)

Terrorer
31.08.2010, 20:24
Um gottes willen, ich hab chihuahuas (Kurzhaar!!!) und wir brauchen keine Mäntel, Jacken oder Pullis! Und wir sind keine Ausnahme... unsere Hunderunde mit ca 15 Chihuahuas sind alle "Mantel-los" ;)

Was ist nur mit den Hunden heutzutage los....

(Ausgenommen sehr alte und dadurch sehr langsam gehende Hunde oder kranke Hunde, die sich aufgrund einer Verletzung oä nicht viel bewegen dürfen)


es bleibt wohl jedem hundebesitzer selber überlassen wieso warum und weshalb er seinem hund etwas anzieht oder eben auch nicht....

sicherlich ist es unnötig einem hund daheim ein tshirt anzuziehen, wenn er es aber offensichtlich sehr gerne hat - spricht nichts dagegen.

Dex
31.08.2010, 20:25
Um gottes willen, ich hab chihuahuas (Kurzhaar!!!) und wir brauchen keine Mäntel, Jacken oder Pullis! Und wir sind keine Ausnahme... unsere Hunderunde mit ca 15 Chihuahuas sind alle "Mantel-los" ;)

Was ist nur mit den Hunden heutzutage los....

(Ausgenommen sehr alte und dadurch sehr langsam gehende Hunde oder kranke Hunde, die sich aufgrund einer Verletzung oä nicht viel bewegen dürfen)


Also SO kann ich das nicht stehen lassen!

Bevor ich 1000 Euros beim TA lasse und mein Hund ständig mit irgendwelchen Medikamenten vollgestopft wird, weil er - sobald sein Fell nass wird - sich sofort verkühlt kauf ich lieber einen Mantel und der Hund bleibt gesund und trocken.

Meine Welpin hat z.B. ein ganz anderes Fell, welches viel dichter ist und da werden wir ziemlich sicher keinen Mantel brauchen, sie ist auch vom Immunsystem her viel robuster als der große.

Manche Hunde brauchens, manche nicht.... Ich finde man sollte da niemanden verurteilen!

GlG

Terrorer
31.08.2010, 20:25
Ja cool. Also einer wird ja wohl passen denk ich. Schickst uns dann ein Foto?

Und die Angebote sind echt unschlagbar! Soooo billig hab ichs noch nie wo gesehen.

GlG

werd ich dann machen

hausente
31.08.2010, 20:30
Runterkommen bitte :rolleyes:

Ich hab niemanden verurteilt oder was auch immer...
ich frag mich nur was los ist mit der Gattung Hund, wenn man diese jetzt entgegen ihrer Natur anziehen muss, damit sie gesund bleiben.
(Generell gefragt, nicht auf eure Hunde bezogen)

Aber ehrlich gesagt, find ich es komisch, dass ein Hund nur weil er nass wird sofort krank wird!?

Nisi
31.08.2010, 20:32
Also ich finde schon, dass einige Hunde durchaus einen Mantel brauchen... es gibt soviele Rasse die gar nicht für den Winter gemacht sind und hier sehr leicht frieren oder sich Erkältungen holen. Auch Hunde ohne Unterwolle und mit extrem kurzem Fell frieren sehr schnell... selbst wenn sie laufen, sind sie dann überhitzt und erkälten sich leichter.

Bei Pferden regt sich kein Schwein auf, wenn sie eine Decke umgelegt bekommen, nach der Arbeit bzw. draußen im Offenstall. Aber bei Hunden wird immer komisch geschaut.

Es ist auch für Hunde wichtig, dass sie im Winter nicht auskühlen, überhitzen oder sich mit dem nackten Bauch im Schnee fortbewegen müssen.

Für kranke, verletzte Tiere oder nach einer OP ist es sowieso obsolet zu diskutieren ob sie bei -15 Grad im Schnee ohne Manterl spazieren zu führen sind.

Deswege nähe ich Hundemäntel, weil ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass es einige Hunde gibt die es wirklich brauchen :)

Terrorer
31.08.2010, 20:34
Meine Große verkühlt sich gerne wenn sie im Winter wirklich nass ist und wir dann trotzdem noch ne weile unterwegs sind - das ist halt dann auch doof.

Die mittlere war letzten Winter sowieso dauernd krank und der kleine Bub friert jetzt schon.

Ich habe eindeutig Weicheierhunde :D:D:D:D

Lia111
31.08.2010, 20:55
Runterkommen bitte :rolleyes:

Ich hab niemanden verurteilt oder was auch immer...
ich frag mich nur was los ist mit der Gattung Hund, wenn man diese jetzt entgegen ihrer Natur anziehen muss, damit sie gesund bleiben.
(Generell gefragt, nicht auf eure Hunde bezogen)

Aber ehrlich gesagt, find ich es komisch, dass ein Hund nur weil er nass wird sofort krank wird!?

Hatte genau die selbe Einstellung wie du. Und dann kam Luna. Ein Zottel-Tier, dessen Fell Stunden nach dem Spaziergang noch nass ist. Und deshalb hat sie jetzt den Regenoverall. Denn ich hab ich keine Lust, nach jedem Spaziergang einen frierenden, nassen Hund im Auto in eventuellen Lokal beim Einkehren dabei zu haben. Abgesehen davon, dass ich sie daheim föhnen müsste und das hasst sie.

Und im Winter hat sie deshalb den Overall, weil ihr Fell derart verklumpt durch den Schnee, dass sie kaum mehr gehen kann. Sie schaut dann aus wie ein einziger Schneeball und diese Dinge gehen ohne Föhn kaum weg, weil so zu Eis zamm frieren.

Bei einem Kurzhaarhund, der in Bewegung ist und dann gleich trocken gerubbelt oder sowieso von allein schnell trocknet würd ich auch keinen Mantel verwenden.

lg Cony

Jarosh
31.08.2010, 21:02
Ich dachte eigentlich bisher auch, dass gesunde Hunde mantellos durchs Leben kommen. Erst recht bei einem Wetter wie diesem jetzt, die Temperaturen sind ja nicht grade arktisch.

Und dennoch bin ich jetzt am Überlegen, ob ich Suri für die Zeit, bis ihr Fell komplett ist, einen Mantel kaufen soll.
Sie zittert seit diesem Temperatursturz tw. sogar nachts im Bett und draußen ist sie bei dem Wetter erst recht nur am Scheppern. Und bei ihr ist es eindeutig kein nervöses Kleinsthund-Zittern - sonst hätte es nicht genau jetzt erst angefangen.

Hurrta wär meine erste Wahl - aber die Chancen stehen verdammt schlecht, dass ich bei diesen unterschiedlichen Größenangaben diesmal das Richtige erwische. Und da bringt mir dann auch diese tolle Aktion nichts.. :o

hausente
31.08.2010, 21:34
Ich dachte eigentlich bisher auch, dass gesunde Hunde mantellos durchs Leben kommen. Erst recht bei einem Wetter wie diesem jetzt, die Temperaturen sind ja nicht grade arktisch.

Und dennoch bin ich jetzt am Überlegen, ob ich Suri für die Zeit, bis ihr Fell komplett ist, einen Mantel kaufen soll.
Sie zittert seit diesem Temperatursturz tw. sogar nachts im Bett und draußen ist sie bei dem Wetter erst recht nur am Scheppern. Und bei ihr ist es eindeutig kein nervöses Kleinsthund-Zittern - sonst hätte es nicht genau jetzt erst angefangen.

Hurrta wär meine erste Wahl - aber die Chancen stehen verdammt schlecht, dass ich bei diesen unterschiedlichen Größenangaben diesmal das Richtige erwische. Und da bringt mir dann auch diese tolle Aktion nichts.. :o

Einer Chi-Hündin aus unserer Runde wurde ebenfalls weil sie so schnell zitterte und ihr Fell noch nicht ganz ausgebildet war, etwas angezogen. Eine Herbst/Winter-Saison bekam sie immer etwas angezogen beim Spazierengehen. Das Ende der Geschichte war bzw. ist, dass sie immerzu krank (erkältet) ist. Selbst der TA hat gesagt, dass sie verweichlicht wurde und deswegen jetzt immer so schnell krank wird. Die wird sogar nach einem Sommerregen krank...

Bei mir haben bis jetzt alle Chis (besonders im Welpenalter) herzzerreißend gezittert, wenn es etwas frischer wurde (besonders bei abrupten Temperaturstürzen wie es jetzt immer wieder mal ist / ein Tag heiß, am nächsten Tag nur 10 Grad). Darauf habe ich aber nicht mit Mänteln reagiert, sondern mit Laufspielen und Ablenkung. Zumeist ist es ja auch nur anfangs die Überwindung, rauszugehen. Wenn wir dann mal gehen, gehts ja eh. Wenn ein Welpe bzw. generell ein Hund zittert, laufen wir gemeinsam ein Stück und machen Tricks in der Bewegung (Drehen während dem Fuss gehen beispielsweise).

Heute waren wir zum beispiel wieder mit den anderen chis spazieren und es hat die ganze zeit über geschüttet! Da wir bei dem Regen eher in flottem Tempo gehen, hab ich Leela (Welpe) nach einiger Zeit einfach unter die Jacke gestopft (nicht wegen dem Regen, sondern wegen der Länge des Spazierganges bzw. unserem flotten Tempo). Ansonsten läuft auch sie - wie jeder andere - ohne etwas. Klar, wird mal gezittert, das ist ja normal. Zittern ist nichts schlimmes sondern eine kluge Maßnahme des Körpers um ihn aufzuwärmen.

Wenn man schon unbedingt etwas anziehen muss, dann unbedingt drauf achten, dass es richtig gut sitzt. Bei vielen sitzen die Mäntel schlecht und die Hunde bewegen sich nur sehr wenig damit, laufen nicht usw. weil der Mantel einengt etc. Dadurch kühlt der kleine Körper natürlich noch mehr aus.

Im Winter seh ich das Problem bei meinen Hunden eher an der Empfindlichkeit der Pfoten (Streusalz, Eis, Schnee), da hilft ein Mantel leider nicht.

dwina
31.08.2010, 22:35
Ist den Shelties wirklich kalt im Winter? Luna hat das Ding eher aus praktischen Gründen an. Es verklumpt der Schnee nicht zwischen ihren Beinen und ich muss sie nach einem Regen-Gatsch-Spaziergang nicht komplett baden :D

lg Cony

kalt nicht, aber wenn ich einen ganzen tag auf einem agility turnier bin (sowas dauert oft von 8-18 uhr, manchmal darf man bei schlechten wetter mit dem hund nichtmal ins vereinshaus...), hab ich keine lust (mehr) event. waschlnasse hunde den ganzen tag bei dem kalten wetter rumrennen zu haben. vorallem kühlen dann die muskeln auch nicht so schnell aus, wen sie einen mantel um haben, und das schadet schließlich auch nicht beim warm-up u. cool-down.

bei normalen spaziergängen tragens die dinger normal nicht. und auch bei turnieren hab ich sie jetzt noch nicht wirklich oft nützen müssen. aber es kann nicht schaden sowas dabei zu haben!

kylie
31.08.2010, 23:48
:D jaja, dass hunde kein manterl brauchen, dachte ich bisher auch. meine erste whippethündin hat mir dann bewiesen, dass es doch net geht. 0 fett am körper, sehr kurze haare, keine unterwolle, einfach nix. dachte auch, naja a bisserl abhärten, geht schon. selbst das zittern, so dachte ich, wird sich geben. tja, bis sie total verkühlt war. nun seh ich das anders und es ist mir ziemlich wurscht, wie die leuts das sehen und was sie dazu sagen.;)
kylie ist zwar mehr hitze als kälteempfindlich, aber ich hab mittlerweile eine ganze mantelkollektion zu hause. heute trug sie einen leicht gefütterten regenmantel. warum? weil der wind bließ, es goß aus einmern und da geht sie keinen zentimeter. mit mantel wenigstens so halbwegs:cool:
beim warten, stehen ist es wichtig und auch nach dem sport, so es schon kühler ist. in der bewegung hat sie nix an, auch net im winter, da wird der mantel, sobald sie gscheit aufgewärmt ist (also locker mal 10min an der leine joggen), ausgezogen und sie läuft mit den anderen hund im tiefschnee herum. dann wirds trockengerieben und mantel angezogen fürs kalte auto.
sie war bisher nie verkühlt, außer in ihrer jugend, wo ich das kalte wasser und den wind unterschätzt hatte, sie sich nicht wirklich trocken laufen konnte.
tscha, aber bei uns isses so, dass ich geschimpft werde, wenn sie zittert und nix anhat. joo, rabenfrauchen, tierquäler :eek:.
ist sie gut verpackt, sagen männer, jössas a tussihund, frauen, jö, du hast aber ein braves frauchen, brauchst net frieren, die schaut auf dich:p

Schnuffi04
01.09.2010, 00:02
Mein Jacky ist auch seeehr kälteempfindlich (obwohl man der Rasse eigentlich mehr Härte nachsagt :rolleyes:).

Wenns kalt wird kriegt er für die Autofahrt einen Mantel. Beim Spaziergang wird er nach ein paar Minuten abgenommen, dann kann er sich ohne austoben. Beim Heimfahren gibts wieder den Mantel.

Oder auf einem Weihnachtsmarkt, etc., wo man lange steht.

Dex
01.09.2010, 09:33
Also so wie im Moment die Temperaturen sind, bekommt meiner noch keinen Mantel... der kommt erst wenn die Minusgrade da sind.

Im Prinzip wird meiner nur krank, wenns draußen schneit/regnet, somit das Fell nass wird und dann aber zusätzlich auch noch wirklich kalt ist.
Wenn mein Hund mal richtig nass ist, ist er nass bis auf die Haut, das glaubt man gar nicht.

Stiefelchen sind sicher auch sinnvoll... wir brauchten Gott sei Dank noch keine, da anscheinend bei uns nicht so viel gestreut wird.
Allerdings wo ich jetzt gerne was für die Pfoten gehabt hätte, wäre in Kroatien gewesen, da mein Großer sich im Wasser an einem Felsen verletzt hatte.

GlG

Tamara1986
01.09.2010, 09:52
Mantel oder nicht Mantel - das ist oft ein Streitpunkt.

Zum Thema "gegen die Natur" ... Die Natur hat für Wildtiere Sommer- und Winterfell vorgesehn. Viele Hunde/Rassen sind leider schon lange nicht mehr "naturgemäß". Mein Bully hat auch keine Unterwolle und somit trägt er im Sommer und Winter das selbe Fell und das ist leider sehr dünn gehalten. Noch dazu ist hat er 35cm Schulterhöhe und schleift seinen nackten Bauch schon fast durch den Schnee wenn er mal höher liegt.
Ich zieh mir ja im Winter auch ne dicke Jacke und mehr Kleidung an. Warum soll ich dann also meinen Hund im "Sommeroutfit" in die Kälte stellen und von ihm erwarten, dass er sich zum Affen rennt, nur damit er nicht abfriert!?

Ich versuch jedes Jahr so lange wie möglich zu warten, bis ich ihm den Mantel anzieh. Aber wenn er mal bei jeder Gelegenheit wo er stehn bleiben muss zittert, ists halt soweit. Ich kann ja schlecht die ganze Zeit aufm Gehsteig rumrennen wie ne Irre nur damit ihm nicht kalt wird. Abgesehn davon, dass ihn das reichlich wenig interessiert.

Fazit: Wir sind auch - ab ca. 5C° sinkend - verweichlichte Mantelträger :rolleyes:

Heur
01.09.2010, 17:43
Welchen habt ihr denn, wenn ich fragen darf?

Luna (Havaneserdame) hat einen Regenoverall, der total super ist. Allerdings wärmt er natürlich nicht, weil er kein Futter hat.

Ich würde ihr ja den Fleece Overall kaufen, aber da hab ich irgendwie Bedenken, dass im Winter die Feuchtigkeit durch geht?

Gibt es eine Overall der innen Fleece hat und außen wasserabweisendes Material besitzt?

lg Cony

Wenn du die Fleece möchtest, gibt es die High Tech Fleece overalls und auch die Jacke von Hurtta, die sind Wasserdicht.
Der andere normale Fleece Overall ist nur als Futter für die Regenoveralls gedacht.

Meine alte Lady hat das Vorgängermodell der Wintejacke:
http://img843.imageshack.us/img843/3510/naomi480.jpg

Jarosh
02.09.2010, 00:21
Einer Chi-Hündin aus unserer Runde wurde ebenfalls weil sie so schnell zitterte und ihr Fell noch nicht ganz ausgebildet war, etwas angezogen. Eine Herbst/Winter-Saison bekam sie immer etwas angezogen beim Spazierengehen. Das Ende der Geschichte war bzw. ist, dass sie immerzu krank (erkältet) ist. Selbst der TA hat gesagt, dass sie verweichlicht wurde und deswegen jetzt immer so schnell krank wird. Die wird sogar nach einem Sommerregen krank...

Bei mir haben bis jetzt alle Chis (besonders im Welpenalter) herzzerreißend gezittert, wenn es etwas frischer wurde (besonders bei abrupten Temperaturstürzen wie es jetzt immer wieder mal ist / ein Tag heiß, am nächsten Tag nur 10 Grad). Darauf habe ich aber nicht mit Mänteln reagiert, sondern mit Laufspielen und Ablenkung. Zumeist ist es ja auch nur anfangs die Überwindung, rauszugehen. Wenn wir dann mal gehen, gehts ja eh. Wenn ein Welpe bzw. generell ein Hund zittert, laufen wir gemeinsam ein Stück und machen Tricks in der Bewegung (Drehen während dem Fuss gehen beispielsweise).

Heute waren wir zum beispiel wieder mit den anderen chis spazieren und es hat die ganze zeit über geschüttet! Da wir bei dem Regen eher in flottem Tempo gehen, hab ich Leela (Welpe) nach einiger Zeit einfach unter die Jacke gestopft (nicht wegen dem Regen, sondern wegen der Länge des Spazierganges bzw. unserem flotten Tempo). Ansonsten läuft auch sie - wie jeder andere - ohne etwas. Klar, wird mal gezittert, das ist ja normal. Zittern ist nichts schlimmes sondern eine kluge Maßnahme des Körpers um ihn aufzuwärmen.

Wenn man schon unbedingt etwas anziehen muss, dann unbedingt drauf achten, dass es richtig gut sitzt. Bei vielen sitzen die Mäntel schlecht und die Hunde bewegen sich nur sehr wenig damit, laufen nicht usw. weil der Mantel einengt etc. Dadurch kühlt der kleine Körper natürlich noch mehr aus.

Im Winter seh ich das Problem bei meinen Hunden eher an der Empfindlichkeit der Pfoten (Streusalz, Eis, Schnee), da hilft ein Mantel leider nicht.

Das mit den Tierärzten ist halt leider immer so eine Sache - frag 5 Tierärzte und Du hast 6 Meinungen. Ich kenne sowohl Mantel-Befürworter als auch Mantel-Gegner.
Mir hat mal einer eine Predigt gehalten, weil ich meinen Dackel-Mix im Winter ohne Mantel gehen lasse - kurze Beine, der relativ wenig behaarte Bauch daher städig waschelnass und somit potentieller Auslöser für allerlei Krankheiten.
Auch sein Argument, wie der Organismus es schaffen soll, blitzschnell von +25° in der geheizten Wohnung auf -10° Außentemperatur umzuschalten und da auszugleichen, klang einleuchtend.

Und selbst bei diesen Temperaturen der letzten Tage.. Wenn ich nach 20min immer noch vergeblich versuche, Suri zum Laufen und Spielen zu animieren und sie weiter nur mit hängendem Schwanz neben mir herzittert und nur Schritt hält, um mich nicht zu verlieren, dann sehe ich ehrlich gesagt keinen triftigen Grund, ihr das nicht dank Mantel/Jacke zu ersparen. Die Alternative wären nur noch kurze Gassi-Runden - auch nicht das Ideale.

Ich denk mal, mit diesem nackten Bauch ist sie jetzt ständig bei hochsommerlichen Temperaturen rumgetobt - und jetzt plötzlich ists nass und kalt, logisch dass sie friert. Ihr über diese Zeit mit Stoff hinwegzuhelfen, seh ich dann nicht als verweichlichen an.

Dasselbe gilt bei Hunden, wie weiter oben geschrieben wurde - gleiches Haarkleid Sommer wie Winter, Bauch direkt über der Schneedecke etc.
So normal find ich zittern nicht unbedingt - es ist zwar eine natürliche Körperreaktion, hängt aber doch mit Unwohlsein für den Hund zusammen. Und das ist ja nicht Sinn der Sache - Spaziergänge sind ja eigentlich die Highlights des Tages.

Roxy zb ist immer ein Hund gewesen, der draußen nur am Rumfetzen war. Sie ist zwar erst 4, aber dieses Toben wird ständig weniger - sie bekommt ihre 5 narrischen Minuten und dann trottet sie wieder eher gemächlich vor mir her. Jetzt ist aber auch ihr Bauch ziemlich kahl und nach solchen Toberunden im Schnee/Regen natürlich durchgeweicht und somit beginnt auch sie danach zu zittern. Das war dann der ausschlaggebende Grund für mich, ihr so einen wasserdichten Hurrta-Overall zu kaufen - einfach damit der Spaziergang nicht abgebrochen werden muss, sondern auch nach dem Toben noch 1, 2 Stunden spazieren gegangen werden kann (war zwar ein Schuss nach hinten, aber das ist ein anderes Thema :o).

chris2
02.09.2010, 00:49
Meine haben auch alle eine wasserdichte Hurrta-Fleecejacke, Sookie sogar einen Overall, Maddie wird wohl nur eine Jacke kriegen, sie sie ist viel zu lang und niedrig fuer einen Overall, da sind die Beine immer viel zu lang :o

Uebrigens Marion, die Suri kann Charlies Fleecejacke anprobieren, 28cm Rueckenlaenge wenn ich mich nicht taeusch, das koennt ihre Groesse sein ;)

Meine Hunde tragen die Dinger allerdings auch fast nie beim Spazierengehen, da rennen sie ja eh herum.
Allerdings sind sie auch im Winter, wenns nicht wirklich viel zu kalt ist mal kurz im Auto oder sie kriegen sie nach einem langen Spaziergang angezogen, bis wir wieder daheim sind oder eben wie dwina schon meinte bei einem Turnier, da kuehlen sie einfach viel zu schnell aus.

Jarosh
02.09.2010, 03:42
Uebrigens Marion, die Suri kann Charlies Fleecejacke anprobieren, 28cm Rueckenlaenge wenn ich mich nicht taeusch, das koennt ihre Groesse sein ;)

Suuuper, danke!! Ich nehm auch an, dass das ungefähr ihre Größe sein müsste - eh klar, schließlich ist gerade die nicht in Aktion :rolleyes::D

hutzl
02.09.2010, 18:44
leo mag auch keinen regen und kalt/winter schon gar net - war anfangs der horror mit ihm raus zu gehen.
dann hab ich ihm einen regenmantel besorgt und schwups war er am laufen. im winter hat er einen mantel, bzw sweater (mehrere zum wechseln).

wir kaufen entweder beim fressnapf oder ebay. den mantel hab ich bei A&M gekauft (war zufall dass ich den gesehn hab, 13€)

ansonsten kann man auch selber stricken oder nähen, anleitungen gibts im internet genug, bzw gibts auch schon handarbeitshefte für hunde.

ich finde, ein hund muss nicht frieren, wenn man es vermeiden kann - macht ja dann das rausgehn mehr spass!

lg claudia

Terrorer
03.09.2010, 14:16
heute habe ich die lieferung von haustierbedarf bekommen.

die größe 40 passt meiner mittleren maus perfekt - eigentlich habe ich sie für den buben bestellt, ihm ist sie aber viel zu groß :rolleyes:

die größe 50 ist meiner schäfermixhündin um ca. 5 cm zu klein.

war ja eh klar das es nicht bein ersten anlauf klappt :cool:

Terrorer
03.09.2010, 14:18
achja, wenn jemand die größe 50 brauchen kann - ich würde sie am mo, di sonst retour schicken.

ich würde sie mir auch abkaufen lassen.

probieren kann man sie am wienerberg, wien 10

Mephelli
04.09.2010, 14:34
Gibts eigentlich auch so Pullover aus Neopren? Eine Winterjacke wäre für die jetzigen Temperaturen zu warm, ein Pullover bei unbeständigem Wetter "riskant" und immer die Regenjacke mitschleppen, find ich doof :o

Ich hab nämlich zum Gassi-Gehen eine Neoprenweste mit Kapuze.. als Weste ideal und wenns regnet auch wasserundurchlässig..
und ich mags nicht, wenns so raschelt, wenn ich geh zB bei den meisten Regenjacken, da würd ich das beim Hund auch nicht aushalten..

Fleckvieh
04.09.2010, 20:44
Softshell gibts, das ist doch so eine Art Neopren, glaub ich ...

http://dogscout24.eshop.t-online.de/epages/Shop41792.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop41792/Products/R-0510/SubProducts/R-0510-0002

Mephelli
04.09.2010, 21:09
Sehn ja echt ulkig aus :D aber für den stolzen Preis von knappen 80€ .. puh
Allerdings, wenn sie ihren Sinn und Zweck erfüllen und länger als eine Saison halten, durchaus eine Überlegung wert..

Neyla
09.09.2010, 14:23
Einer Chi-Hündin aus unserer Runde wurde ebenfalls weil sie so schnell zitterte und ihr Fell noch nicht ganz ausgebildet war, etwas angezogen. Eine Herbst/Winter-Saison bekam sie immer etwas angezogen beim Spazierengehen. Das Ende der Geschichte war bzw. ist, dass sie immerzu krank (erkältet) ist. Selbst der TA hat gesagt, dass sie verweichlicht wurde und deswegen jetzt immer so schnell krank wird. Die wird sogar nach einem Sommerregen krank...


meine is so eine verweichlichte...beim sommerregen husten bekommende...chihündin. zu meiner verteidigung :P die hab ich schon so gekriegt. aber was mach ich jez? das ganze unterstützen und sie anziehn? ichmein zu zeit zittert sie "nur" wenn wir wo warten müssen aber das is ja auch nicht gscheit oda? ich will echt nicht dass sie sich verkühlt :/ sie hatte erst ne op und is sicher auch noch anfälliger :(


Die mittlere war letzten Winter sowieso dauernd krank und der kleine Bub friert jetzt schon.


ziehst du ihm jez schon was an? oder wie handhabst du das? :)

Dex
09.09.2010, 14:54
Ruffwear soll ja auch voll super sein. Wer hat denn was davon und Erfahrungwerte?

Preislich sinds eh gleich wie Hurtta.... Qualität hat seinen Preis, aber 1000mal besser als ein kranker Hund.

Tibetan
09.09.2010, 18:21
Dakota trägt auch einen Mantel, wenn es kalt ist oder ganz extrem schüttet und eher kalt ist. Sie hat kaum Fell und schon gar kein Unterfell, weder im Sommer noch im Winter. Deshalb gibts bei Kälte Abhilfe von Frauchen. Und sie mochte es auch von Anfang an.

Mir ist es ziemlich egal was manche sagen mögen, Hauptsache mein Hund bleibt gesund. Va beim Training, wenn wir dann sehr lange oft im Kalten sind und sie aber nach längeren Pausen immer wieder arbeiten soll habe ich so ein besseres Gefühl.

Dakota ist kein kleiner Hund, aber trotzdem.

Dex
09.09.2010, 18:36
Ich glaube das hat auch nichts mit kleiner Hund/großer Hund zu tun. Im Grunde ist es ja so, dass unsere Hunde heutzutage hauptsächlich auch drinnen in der Wohnung leben - da wo es schön warm ist - und auch nicht mehr wirklich eine richtige Unterwolle bilden können (abgesehen von den Rassen, sie sowieso keine haben).

Und manche Hunde sind einfach zusätzlich zur nicht vorhandenen Unterwolle krankheitsanfälliger und ein anderer eher nicht. Deswegen super, dass es Mäntel oder Pullis für Hunde gibt, man erspart sich echt viele TA Kosten und abgesehen davon leidet Hundsi nicht an der Kälte und bleibt gesund.

Ich glaube wenn wir quasi nackt bei Minusgraden, Regen, starkem Wind draußen rumstehen oder spazieren gehen würden, hätten wir alle sofort eine Lungenentzündung.

GlG

_sunny_
12.09.2010, 22:57
Ich habe für meinen Galgo einen wasserfesten, regenabweisenden, gefütterten Wintermantel gekauft und fand auch den preis von € 80 nicht teuer, geht sehr hoch hinauf und somit ist sein hals auch geschütz, der bauch wird auch warm gehalten. dieser mantel ist ein spezieller für windhunde nehme an, dass die mäntel für div. andere rassen günstiger sind. kann den shop aber nur empfehlen, haben übrigens auch halsbänder für windis und eine super beratung. Sind total Hundeverrückte leute dort, die sich auch für hunde einsetzen.
Und das schönste ist, man kann hin gehen und probieren :)
http://www.pet-vienna.at/

Dex
13.09.2010, 09:45
Wow, stylischer Shop!

Muss ich unbedingt mal hin, wenn ich in Wien bin!

Danke für den Tipp!

GlG

audo
13.09.2010, 13:39
kann den shop aber nur empfehlen, haben übrigens auch halsbänder für windis und eine super beratung. Sind total Hundeverrückte leute dort, die sich auch für hunde einsetzen.
Und das schönste ist, man kann hin gehen und probieren :)
http://www.pet-vienna.at/

:rolleyes:Sehr nett...besonders, wenn man rosa Kleidchen und/oder Strass-besetzte Halsbänder für Dackel ablehnt.
;)Dann ist man nämlich kein Hundeliebhaber mehr.

_sunny_
13.09.2010, 13:49
:rolleyes:Sehr nett...besonders, wenn man rosa Kleidchen und/oder Strass-besetzte Halsbänder für Dackel ablehnt.
;)Dann ist man nämlich kein Hundeliebhaber mehr.


hihi, naja ich bin nicht unbedingt so der fan von rosa und strass halsbändern, aber trotzdem ein hundeliebhaber gg

Sancho
14.09.2010, 09:40
Ich find Mäntel, Pullover & Co auch doof bei einem Hund. Aber noch doofer find ich eine chronische Blasenentzündung auf Grund von fehlender Unterwolle bzw. überhaupt Fell am Bauch. Deshalb gehört auch Sancho zu den verweichlichten Mantelträgerinnen im Winter - und sie findets genauso doof wie ich.

Aber was soll's! Ist halt so! An die komischen Blicke und Grinser von Passanten haben wir uns schon gewöhnt :D.
http://img9.imageshack.us/img9/848/dsc08277h.jpg (http://img9.imageshack.us/i/dsc08277h.jpg/)

hutzl
16.09.2010, 18:11
leo liebt seine klamotten hihi (wir denken ja nach wie vor, dass er ein ES ist) :D
und die leute sind mir völlig wurscht, sie haben ja nicht den kranken und zittrigen hund zuhause zum pflegen - also nix aufs gerede geben.

leo wird eher immer erstaunt angesehn, wie lässig und cool er ausschaut - ehrlich gsagt, ich zieh ihm nur was an, wenns echt sehr kalt ist.
aber meine tochter findets super und zieht ihm öfters einfach so was an!

jetzt wollt sie mich überrede, für leo *schuhe* zu kaufen für den winter -a lso da hab ich aber stop gesagt - wo komm ma denn da hin? gggggg

lg claudia

_sunny_
16.09.2010, 19:45
jetzt wollt sie mich überrede, für leo *schuhe* zu kaufen für den winter -a lso da hab ich aber stop gesagt - wo komm ma denn da hin? gggggg

ich find schuhe nicht schlecht, gerade im winter, bin am überlegen ob ich mir nicht welche zu lege, bei uns wird leider mit salz gestreut und zur wiese müssen wir durch den "salzweg" gehen, 2 hunde tragen geht nicht :(

Tibetan
17.09.2010, 10:24
Wir haben gerade die Lieferung von Hurtta bekommen.

Egal was die Leute sagen, ich will keinen kranken Hund zuhause haben. Und gerade im Hundesport wird einem immer wieder geraten, den Hund entsprechend warm zu halten und auch ggf was anzuziehen. Auch eine Tierphysiotherapeutin und mein TA haben mir das gerarten.

Dex
17.09.2010, 12:38
Wir haben gerade die Lieferung von Hurtta bekommen.

Egal was die Leute sagen, ich will keinen kranken Hund zuhause haben. Und gerade im Hundesport wird einem immer wieder geraten, den Hund entsprechend warm zu halten und auch ggf was anzuziehen. Auch eine Tierphysiotherapeutin und mein TA haben mir das gerarten.

Ich sehs genauso!

GlG

rosanna
20.09.2010, 16:02
Ich bin ja ein absolutes Greenhorn was Hundebekleidung anbelangt, aber das Foxerle braucht eine Regenjacke und der Peppi auch.

Kann mir bitte jemand sagen, ob diese Hurtta Regenjacken auch so komische Beinschleifen hinten haben? Da wird meine Mauserl nämlich a bissi narrisch. Hab ihr schon einen Mantel gekauft, passt net.:o

_sunny_
20.09.2010, 17:18
hallo leute, habe gestern gesehen fressnapf in brunn/gebirge hat mänte in angebot, vielleicht ist ja was passendes für euch dabei. hab gestern einen wintermanten für einen chi um € 10,- gesehen, ab € 20 euro hab ich schon bis zu 40 cm gesehen. gibt natürlich nicht mehr viel und man muss schnell sein. lg

Anilou
20.09.2010, 17:51
Habt Ihr schon mal versucht selbst einen Pulli zu stricken? Ist gar nicht so wirklich schwer. Hier wäre mal ne Anleitung (muß man natürlich auf einen großen Hund umlegen):

http://www.nackthunde-in-not.de/pages/schnittmuster/strick-anzug.php

Hab ich da noch Bilder???...Such...Kram...Ah daaaaa...

Das ist Gaya mit Aurelie´s Anzug (daher ist der an den Beinen etwas weit)
http://i46.tinypic.com/dynbl0.jpg

Gizmo
http://i48.tinypic.com/25z73fp.jpg

http://i47.tinypic.com/35dc7rc.jpg

Aurelie & Gizmo
http://i33.tinypic.com/a8l5w.jpg

Ich habe sehr viele selbstgestrickte Pullis und auch Anzüge. Ich mag´s gern bunt und grell, sehr zum Leidwesen meiner Freundin, die stricken darf. :D

rosanna
20.09.2010, 18:15
@Anja
die Pullover sind super.:)

Kann mir jemand einen Tipp geben? Ich suche Regenmäntel, die sehr gut sitzen, aber bloß nicht diese komischen Schlaufen bei den Hinterbeinen haben, die mag die Foxy nicht ....

Billy06
20.09.2010, 18:18
@Anja
die Pullover sind super.:)

Kann mir jemand einen Tipp geben? Ich suche Regenmäntel, die sehr gut sitzen, aber bloß nicht diese komischen Schlaufen bei den Hinterbeinen haben, die mag die Foxy nicht ....

Ich werd am Samstag bei der Ausstellung wegen einem Hurrta Mantel für Billy schauen, ich kann dir dann sagen, wies wegen den Beinschleifen ausschaut :DDie Carla bekommt keinen, die wächst zu schnell :o:p:D

_sunny_
20.09.2010, 18:30
die pullis sehen super aus, ist aber absolut nichts für mich, das letzte mal, als ich einen pulli stricken wollte, kam ein schal heraus gg und das ist schon ewwwwig her, da war ich noch in der volkschule gg

bin ne niete in handarbeit :(

Anilou
20.09.2010, 19:04
Danke schön! :o Ich kann auch nicht stricken. Ne Freundin von mir strickt zur Entspannung und da macht sie eben ganz oft was für die Hunde. Die letzten Anzüge sind neongelb, neonpink und knalliges blau geworden. Ich sag ja, ich mag´s gern knallig.

Ich kann leider nur nähen und da mache ich eben auch viel für die Hunde selber. Stoffe gibt es günstig bei ebay. Dralon z.B. eignet sich ganz prima als Regenmantel (allerdings unterfüttere ich unsere noch mit Fleece, damit´s kuscheliger wird).

Hier mal der Giz mit Modell "Over the Rainbow" :D.
http://i46.tinypic.com/2ep6ov5.jpg

Da mußten alle zum Fotoshooting dran glauben...
http://i49.tinypic.com/9rsk9g.jpg

bubu2007
20.09.2010, 19:57
Ich bin ja ein absolutes Greenhorn was Hundebekleidung anbelangt, aber das Foxerle braucht eine Regenjacke und der Peppi auch.

Kann mir bitte jemand sagen, ob diese Hurtta Regenjacken auch so komische Beinschleifen hinten haben? Da wird meine Mauserl nämlich a bissi narrisch. Hab ihr schon einen Mantel gekauft, passt net.:o

hab erst für meine labrador einen gekauft da er wirbelsäulenprobleme hat und wenn es kalt wird geht er leider sehr schlecht.

Leider hat der Hurtta Regenmantel bei den beinen so Gummibeinschleifen. Meiner mags auch nicht und weigert sich dank der beinschleifen sein geschäft zu erledigen.:o

hutzl
21.09.2010, 09:27
@anilou

Deine hunde sind sooooooo megascharf echt - und die pullis passen ihnen echt super - auf der vorigen seite war ein roter mit anleitung, den find ich besonders schön.
werd für leo auch einen stricken - eventuell in schwarz mit einem grossen schneekristall in bunt drauf - mal sehn!

schönen tag noch
lg claudia

kambili
21.09.2010, 10:24
ich bin grad auf der suche nach nem regenmantel für lila - also passend für windhunde etc. sie hat nen supertollen dicken mantel, aber eben für die regentage nix...
ich bin mir grad nicht sicher ob die hurrta mäntel ihr passen? hat da jemand erfahrungswerte?

Anilou
21.09.2010, 20:28
@anilou

Deine hunde sind sooooooo megascharf echt - und die pullis passen ihnen echt super - auf der vorigen seite war ein roter mit anleitung, den find ich besonders schön.
werd für leo auch einen stricken - eventuell in schwarz mit einem grossen schneekristall in bunt drauf - mal sehn!

schönen tag noch
lg claudia

:o Danke schön! Werd ich ihnen mal ausrichten und meiner fleißigen Strick-Liesl auch. Ich möcht dann aber auch gern ein Bild sehen vom fertigen Pulli, ja?

Zu den Hurtta-Anzügen...Ich find die nicht wirklich optimal. Sie sind zwar pflegeleicht und halten auch gut was aus, aber ich persönlich finde sie zu steif und sperrig. Meine Hunde mögen die überhaupt nicht.

aephy20
25.10.2010, 20:32
War auch ein totaler Gegner vom Eindecken der Hunde, aber...

seit ich mit meinen Hunden sportlich unterwegs bin, wurde ich eines besseren belehrt.

Meine Hunde werden nicht eingedeckt, wenn ich zB nach einem Spaziergang in die Wohnung zurück kehre, wo sie gleich abgetrocknet werden und es wohlig warm iist, aber...

zB passiert es in der Rettungshundearbeit, dass ich meinen Hund bei schlechtem Wetter 5 bis 15 min arbeite und er dann auf seinen nächsten Einsatz bis zu einer halben Stunde im Auto warten muss. Um hier zu vermeiden, dass mein Hund auskühlt, sich dadurch Muskelzerrungen/-risse oder andere Verletzungen und Erkrankungen zuzieht, überleg ich meinen Hund in Zukunft mit einem Regenschutz auszustatten, um ihn trocken ins Auto bringen zu können.

Das gleiche gilt für die Hütearbeit, wo zwischen den einzelnen Durchgängen immer einige Zeit vergeht.

Ich hadere nur im Moment noch damit, ob es ein wärmendes Modell oder einfach ein Regenschutz sein soll, da meine zwei Aussie's doch genügend Unterwolle haben. Die Kombination nass, kalt und warten aber einfach nicht optimal für den Trainingsablauf ist.

Welche Decken/Overalls würdet ihr empfehlen.

lg Eva und ihre Rasselbande

Mephelli
25.10.2010, 20:51
Du könntest dir ja mal so nen Regenschutz besorgen.. wenn du merkst, dass deinen Hunden trotzdem kalt ist, kannst du ihnen einen Fleecepulli unterziehen, der trocknet schnell und wärmt gleichzeitig.. ich kenn das von meiner Funktionswäsche und bin damit bisher immer gut gefahren ;)

aephy20
25.10.2010, 21:16
"Kalt" ist vielleicht der falsche Ausdruck...

Ich möchte einfach das Verletzungsrisiko durch die Mischung nasser Hund, niedrige Außentemperatur und warten auf den nächsten Einsatz minimieren. Und vielleicht auch ein ganz klein bisschen mein Auto sauber halten. ;-)

Und da die Mäntel/Overalls ja nicht unbedingt günstig sind, hadere ich noch mit mir, ob es die wasserdichte Fleecevariante oder der reine Regenschutz wird.

lg Eva und ihre Rasselbande

Dex
27.10.2010, 13:54
Hallo!

Ich würde die wasserdichte Fleecevariante nehmen, weil der hält echt warm.
Der Regenschutz kostet jetzt nicht so viel, sonst würde ich den halt zusätzlich kaufen, aber der ist eher wirklich nur ein Schutz vor Nässe und Dreck, aber nicht vor Kälte und hält die Muskeln jetzt glaub ich nicht sooo warm.

Habe jetzt meinem Großen am Montag einen Fleece Pulli von Ruffwear gekauft... der schaut mir echt warm aus. Ich werde mir evl. auch das wasserabweisende Modell besorgen - angeblich ist es super und die Größe passt ihm eigentlich besser als von Hurtta. Billig ist es leider nicht - aber was tut man nicht alles für die Lieben, dass sie nicht frieren. :)

GlG

kambili
27.10.2010, 14:37
Bei uns ist es temperaturmäßig seit zwei Wochen schon wieder Mantelzeit. Heut morgen dachte ich mir, ich probiers mal ohne. Tsss, Lila hat nur gezittert, sind dann umgedreht und haben das Mausi warm eingepackt.

@dex: jetzt seh ichs erst, du hast auch ne lila?

Dex
27.10.2010, 14:51
Bei uns ist es temperaturmäßig seit zwei Wochen schon wieder Mantelzeit. Heut morgen dachte ich mir, ich probiers mal ohne. Tsss, Lila hat nur gezittert, sind dann umgedreht und haben das Mausi warm eingepackt.

@dex: jetzt seh ichs erst, du hast auch ne lila?


@Kambili: Ja, hab auch ne Lila. Auch in ihrem Kurs in der HuSchu ist eine Lila, ist dann meistens ein bissl verwirrend :D


Ich hab jetzt auch schon die Wintermäntel rausgeholt, vor allem wenns so nasskalt ist draußen... Dex rennt manchmal dann nur "dreibeinig" herum, weil ihm so kalt ist, wenn ich ihm nix anziehe.


GlG

aephy20
27.10.2010, 15:01
Nicht so teuer ist gut...

die wasserdichte Fleecevariante kostet bei zwei Hunden schon mal über 200 Euro.

Hab mich jetzt dafür entschieden, die Regenoveralls zu kaufen. Bekommen sie während der Trainingseinheit an und im Auto wieder aus... dafür kuscheliges Fleece in die Box. Box mit Stypropor isoliert. Dann hab ich trockene Hund im isolierten Auto... damit können wir leben und das Verletzungsrisiko und Unterkühlungen vermeiden.

lg Eva und ihre Rasselbande

Dex
27.10.2010, 15:08
Ja 100 Euro ist eh ein Hammerpreis, aber wenn du bedenkst, dass du den Mantel dann jahrelang hast, weil die Qualität echt gut ist, dann gehts wieder.

Hast schon bei haustierbedarf.at geschaut? Haben die noch die Hurtta-Aktion?

GlG

aephy20
27.10.2010, 15:39
bei meinen Monstern bin ich mir da nicht so sicher, dass die jahrelang halten *g*

hab mich für den Hurrta Regenoverall entschieden.

mit haustierbedarf haben wir uns schon in Verbindung gesetzt, da eine Lieferzeit von 2 Wochen bei unseren Größen angegeben ist und wir wissen wollen, wie lang es wirklich dauern wird.

lg Eva und ihre Rasselbande

Estrella
28.10.2010, 09:08
Ich finde diesen Thread super um einen Überblick zu gewinnen - und die Strickanleitung wird natürlich auch ausprobiert ;-)