PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Braucht man die BH-Prüfung um den NÖ Sachkundenachweis (für Listenhunde) zu machen?



MiSpBeBo
06.11.2010, 19:52
Hallo!

Weil bei uns bald die BH Prüfung ansteht haben sich die Kursteilnehmer gegenseitig ausgefragt wer den zur "echten" Prüfung überhaupt antritt.
Dabei bin ich ins Gespräch mit einem Rotti Besitzer gekommen, der sagte mir das man ihm in der Schule gesagt hätte dass er vorher in den Kurs gehen und die BH Prüfung machen muss, sonst darf er nicht den Sachkundenachweis machen.

Ich hab ja selber keinen Listenhund, hab aber das Ganze größtenteils mitverfolgt (man weiß ja nicht ob's einem mal selber trifft) und kann mich beim besten Willen nicht erinnern gehört, geschweige denn gelesen zu haben dass ich vorher eine BH Prüfung brauche :confused:

Mir kommt das deshalb komisch vor, auch wundert es mich dass man in unserer Schule den Nachweis überhaupt machen kann. Als ich mal so eine Trainerliste in die Hände bekommen hab, stand da von unserer Schule nix. Ist allerdings schon wieder ein paar Monate her...

Lg

Tipsy
06.11.2010, 21:14
Vom Gesetz her sicher nicht - sonst würde man ja gleich sagen können statt dem Sachkundenachweise die BH-Prüfung.

Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass eine Hundeschule empfiehlt oder gar verlangt, dass der Hund vorher zumindest einen BH-Kurs mitgegangen ist (Prüfung ist wieder was anderes) - weil man dann auch viel leichter und sicher auf die 6 Stunden Praxis kommt.

Petra68
07.11.2010, 10:42
Ich glaube nicht, dass man vorher einen BH Kurs machen muss, da es ja einige Elemente gibt, die bei der Sachkunde nicht verlangt werden. Die meisten Huschus bieten eigene Kurse für den Sachkundenachweis an. Finde ich auch richtig, da nicht jeder Hund BH geeignet ist, aber beim Sachkundenachweis kein Problem hat.

RatPack
08.11.2010, 21:24
Also soweit ich das sehe, ist der Parxisteil der BH 1 sehr ähnlich und ich könnte mir vorstellen, dass man für den Praxisteil die BH-Prüfung geltend machen kann!

@Petra68: Welcher Hund bitte ist nicht BH geeignet????

zum Nachlesen: http://www.oekv.at/uploads/media/Gesetze/N%C3%96_Hundehaltung_Sachkundeverordnung.pdf

MiSpBeBo
09.11.2010, 08:16
Ich glaube unsere Schule hat den Hundebesitzer irgendwie falsch informiert. Wäre ja nachvollziehbar wenn man sagt: Der Hund kann gar nix, gehen sie zuerst mal in den Anfängerkurs, sonst wird das nix. Aber dass er die BH Prüfung machen muss damit er überhaupt zum Sachkundenachweis antreten kann, halte ich für einen Schmäh. Das steht auch nirgends....

@RatPack
Wie wärs mit meinem Hund? Mit dem ist keine BH Prüfung zu machen, zumindest nicht in absehbarer Zeit...

RatPack
10.11.2010, 21:08
@RatPack
Wie wärs mit meinem Hund? Mit dem ist keine BH Prüfung zu machen, zumindest nicht in absehbarer Zeit...

Und woran scheitert's? Was kann er den so gar nicht??

Blacksheep
11.11.2010, 19:08
Also bei uns ist es so, dass wir vorher der Sachkundenachweis machen müssen, um überhaupt zur BH Prüfung antreten zu dürfen.
Huschu ist in Niederösterreich und ich habe keinen Listenhund.

LG
Uschi

MiSpBeBo
11.11.2010, 20:43
Und woran scheitert's? Was kann er den so gar nicht??


Hmm, da gehts eigentlich weniger ums können. Denn können tut sie's im Prinzip eigentlich schon, zumindest was die UO betrifft. Nur mein Panikhund fürchtet sich vor allem und jeden bzw. vor jeder kleinster Veränderung.
So hab ich zB. beim Training keine Zuschauer (bzw. nur wenige), während bei der Prüfung mehrere dutzend Leute neben dem Platz stehen und zuschauen und damit kommt sie nicht klar. Oder es fährt jemand mit dem Fahrrad, Kinderwagen, ect. vorbei...dann ist's auch aus. Usw.
Zu allem Übel ist der Hund meistes übernervös, unkonzentriert, überdreht ect....und wenn sie zB genau jetzt was nicht machen will fährt die Eisenbahn drüber. Sie ist da weder im positiven noch im negativen Sinn dazu zu bewegen einem Kommando zu folgen. Ich bin monatelang "umsonst" in die Husch gegangen weil Hund dort nur eine Übersprungshandlung nach der anderen zeigte, die nicht abzustellen war - obwohl sie jedes mal vor Freude herumgetanzt ist wenn sie merkte dass es zur Schule ging und es dort nicht erwarten konnte aus dem Auto zu kommen...

Edith H.
11.11.2010, 20:54
Also bei uns ist es so, dass wir vorher der Sachkundenachweis machen müssen, um überhaupt zur BH Prüfung antreten zu dürfen.
Huschu ist in Niederösterreich und ich habe keinen Listenhund.

LG
Uschi


Das ist der Sachkundenachweis(vortrag), der vom ÖKV im Vorfeld der BH Prüfung für Hundeführer, die noch nie mit einem Hund eine Prüfung gemacht haben, vorgeschreiben ist.

Hat aber nichts mit den niederösterreichischen Sachkundenachweis für Listenhunde zu tun.

Die BH Prüfung wird als Praxisteil für den Sachkundenachweis für Listenhunde angerechnet, ist aber nicht unbedingt erforderlich.

RatPack
18.11.2010, 13:44
Hmm, da gehts eigentlich weniger ums können. Denn können tut sie's im Prinzip eigentlich schon, zumindest was die UO betrifft. Nur mein Panikhund fürchtet sich vor allem und jeden bzw. vor jeder kleinster Veränderung.
So hab ich zB. beim Training keine Zuschauer (bzw. nur wenige), während bei der Prüfung mehrere dutzend Leute neben dem Platz stehen und zuschauen und damit kommt sie nicht klar. Oder es fährt jemand mit dem Fahrrad, Kinderwagen, ect. vorbei...dann ist's auch aus. Usw.
Zu allem Übel ist der Hund meistes übernervös, unkonzentriert, überdreht ect....und wenn sie zB genau jetzt was nicht machen will fährt die Eisenbahn drüber. Sie ist da weder im positiven noch im negativen Sinn dazu zu bewegen einem Kommando zu folgen. Ich bin monatelang "umsonst" in die Husch gegangen weil Hund dort nur eine Übersprungshandlung nach der anderen zeigte, die nicht abzustellen war - obwohl sie jedes mal vor Freude herumgetanzt ist wenn sie merkte dass es zur Schule ging und es dort nicht erwarten konnte aus dem Auto zu kommen...

Und, gestatte mir die Frage, wie machst du das im alltäglichen Leben?? Ist doch ein Spießrutenlauf!
Sei mal froh, dass du keinen Listenhund hast, der wär nämlich dann nicht mehr lange bei dir! :(

MiSpBeBo
18.11.2010, 13:57
Und, gestatte mir die Frage, wie machst du das im alltäglichen Leben?? Ist doch ein Spießrutenlauf!
Sei mal froh, dass du keinen Listenhund hast, der wär nämlich dann nicht mehr lange bei dir! :(

Naja, wir gehen tagtäglich die selbe Strecke und da trifft man selten wen, bzw. kennen wir 97% davon.

Wenns so weitergeht werden eh noch alle Hunde über 10 kg Listenhunde werden. Vorm Sachkundenachweis fürcht ich mich aber nicht, es ist ja (bis jetzt) keine wirkliche Prüfung und die Grundkommandos kann sie ja....