PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umzug/Beruhigungsmittel (?) Kaninchen



indra
25.08.2004, 15:26
Hallo!

Wie der eine oder andere ;) schon mitgekriegt hat, ziehe ich am samstag von BW nach NRW . Sind knapp 500 km.
So, für die Katzen habe ich Beruhigungsmittel bekommen. Natürlich vom Tierarzt.
Sie meinte nun, das es für Kaninchen keine Mittel gibt, das das Tier ruhiger wird.
Komme ich gut durch, sind es knapp 5 1/2 Std. Habe ich pech, bin ich bis zu 8 Std unterwegs.
Das möchte ich dem Vieh nicht antun.
Falls jemand was weiß, wäre ich dankbar.

Danke

LG
INdra

birgitt
25.08.2004, 15:30
hi indra,

ist dein TA ne wurst? ;) also tipps hätte er dir schonmal geben können oder?

ich würde es mit baldrian oder johanniskraut versuchen? gibt es als dragees oder als tropfen.

das zeugs für die katzen, könnte man in geringer dosis doch sicher auch den ninchens geben......

ansonsten ruf mal beim kaninchen-züchterverein an, die sind doch auch oft mit den viechern unterwegs zu ausstellungen, die haben bestimmt nen tipp für dich.

alles gute und ich denke man sieht sich bald mal in NRW :)

indra
25.08.2004, 16:55
Hi Birgitt

Kaninchenzüchterverein!!!!
Danke, darauf wäre ich wirklich nicht gekommen! Alzheimer läßt grüßen!
Klar, ich versuche es mal auf den Internetseiten.
Und davon ab, die Tierärztin hier in BW ist die einzige die mir halbwegs gefallen hat. Bin froh wenn ich in NRW wieder zu meinem angestammten gehen kann.

Danke nochmal, da wäre ich echt nicht drauf gekommen.
Ich sage nur
Umzug!!!!!!!


Danke
Indra

ET01
25.08.2004, 16:57
ehrlich gesagt würd ich keinem der tiere ein mittel geben indra.

wenn sie zum TA fahren, fahren sie auch auto und kriegen nix. für die ist das kein wesentlicher unterschied. oder ist die stecke soooo lang?

meine katzen sind nur anfangs aufgeregt, je länger die fahrt dauert umso eher schlafen sie.

indra
25.08.2004, 17:15
Hi ET01!

Die strecke ist leider wirklich lang. Zum Tierarzt fahre ich ja max. 15 Min. Und da ist schon die Hölle los.
Als wir damals mit den vier Katzen umgezeogen sind (Die gleiche strecke 500km) ist mir eine Katze m i t t e n auf der Autobahn ausgebüxt! Frage mich nicht wie. Auf jeden fall saß das Vieh vorne bei mir im Fußraum. Ich konnte nicht bremsen, nix! Habe es dann irgentwie geschafft auf den nächsten Parkplatz zu kommen und das Viech eingefangen. Panik in den Augen und Schweißnass!! Dann habe ich den Katzenkorb derartig verschnürrt, das er hinterher freigeschnitten werden mußte :D .
Nee, das soll nicht nochmal passieren.
OK, jetzt habe ich (hoffentlich) ausbruchssichere Plastikkörbe. Aber Scully, diese kleine Irre, springt darin herum, ein Irrwisch ist nix dagegen.
Da will ich auf nr. sicher gehen.

LG
Indra

ET01
25.08.2004, 17:22
hmmm dann ist es wohl doch besser.....da hast du recht ...

Darleene
26.08.2004, 11:05
Versuchs mal mit Rescue Tropfen... umittelbar vor der Abfahrt geben und dazwischen immer wieder... so mache ich das immer ;)

indra
26.08.2004, 12:23
Hallo Darlenee!

danke für die Kaninchenhompage!
Was ich da gelesen habe, hilft mir schon. Bin leider im Bezug Kaninchen völlig unbedarft obwohl das kleine Monster schon seit 1 1/2 Jahren bei uns ist. Naja, ich dachte bei seinem Zustand auch, das es höchstens noch 2 Wochen leben wird ;)
Es ist so um die 12 Jahre alt.
Ich werde es mit den Rescue Tropfen ausprobieren.
Hoffe das die Fahrt nicht zuuuu lange dauert!
Drückt die Daumen das ich nicht in nen Megastau komme!


Danke
Indra