PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : es MUSS sich was ändern...



anna nym
05.05.2010, 19:01
wollte die community um rat fragen, da ich wirklich nicht mehr weiter weiß. ich bin nun ende 20, und habe zig diäten hinter mir. (WW, trennkost, schlank im schlaf und wie sie nicht alle heissen). ich war schon als kind mollig, habe nun ca 15kg übergewicht. die meisten werden sagen, es ist nicht tragisch viel, doch mich "belastet" es im wahrsten sinne des wortes.

jedoch schaffe ich nicht längerfristig die notwendige disziplin aufzubringen. die ersten 2-3 wochen laufen gut und dann rutsche ich wieder in die alten muster. mein verhängnis ist immer wieder die schokolade, in besten zeiten aß ich 300g an einem tag :eek:! ich betreibe eigentlich auch ausreichend sport mehrmals die woche (reiten) und bin viel mit meinen hunden draussen. trotzdem "schwabbelt" alles und ich schwitze auch schneller als früher :o

hat jemand tipps, was ich tun könnte? ich schaffe es einfach nicht, genug disziplin zu haben, es durchzuhalten, obwohl ich mich nicht mehr in den spiegel schauen will...

lupin
05.05.2010, 19:06
wenn du sagst, du hast ww versucht, warst du da in einem kurs?

anna nym
05.05.2010, 19:09
wenn du sagst, du hast ww versucht, warst du da in einem kurs?

ja, ich war in einem kurs. anfangs wars auch toll, hab super abgenommen, nach 1 monat blieb es konstant...(klar, ich hab meine punkte immer mehr mit schokolade verpufft)...dann irgendwann lies ich es ganz....es ist immer das gleiche...wie vernünftige ernährung funktioniert, weiß ich ja eigentlich. wie gesagt, mir wird immer die nascherei zum verhängnis und sobald ich wieder beginne, bewusst zu essen und abnehmen will, ist das essen ein ständiges thema in meinem tagesablauf...

der ganze tag funktioniert gut, ich bin diszipliniert usw und abends komme ich nach hause und ess schokoriegel und co...ich kauf schon gar nichts mehr...

lupin
05.05.2010, 19:32
da hilft nur, nix zuhause haben.. zumindest bei mir :)

Kimi
06.05.2010, 05:54
Hmm ich hab zum glück das Problem mit dem Süssen nicht, von daher kann ich es sicher nicht nachvollziehen.

Aber ganz ehrlich, das einzige was meiner Meinung nach Hilft ist die totale Ernährungsumstellung und Sport und vor allem dran bleiben und durchziehen, am Anfang ist es sicher extrem hart, aber wenn die ersten KG purzeln hat man um so mehr Ehrgeiz weiter zu machen.

Viel Glück!

Häschen
06.05.2010, 06:05
Wenn der Wille nicht da ist wirst du es auch nicht schaffen. Ich habe in den letzte 2-3 Monaten 8 kilo abgenommen und es geht eigentlich relativ leicht wenn du abend keine Kohlenhydrate zu dir nimmst aber Fett schon. Fett baut der Körper nacht ab Kohlenhydrate nicht. 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten Pause, ich ess auch nur mehr 3 am Tag und abends eben alles ohne Kohlenhydrate. z.b. Thunfisch und Salat, abgebratenes Fleisch mit Tillsitter überbacken und Salat, Paprika, Tomaten, auch Wurst wie Käsewurst hat fast gar keine Kohlenhydrate. Zum teil gehen da bei mir 500g in einer Nacht weg :D. 6 Kilo müssen noch weg dann hab ich mal mein Wunschgewicht erreicht.

Gelegentlich ess ich aber mittags mal ein Stück Schoko, wir haben von Ostern mehr als genug daheim. ich gehe auch nur arbeiten halbtags und hab 2 Kinder, das heißt Sport mach ich keinen.

Kimi
06.05.2010, 06:37
@Häschen aber du hast einen Hund und bist regelmässig in Bewegung?

Gratulation zur Gewichtsabnahme, das ist genau so wie du geschrieben hast, der Wille ist das wichtigste und natürlich die gesunde Ernährung. Ich denke nicht dass man auf alles verzichten muss aber eben seltener und weniger.. :)
Aber grundsätzlich bin ich doch der Meinung, dass das ganze zuerst im Kopf beginnen muss, wenn man nur Umstellt um abzunehmen und dann wieder grosszügiger wird nützt es nicht wirklich längerfristig etwas.
Und übrigens gesund essen ist total gut, früher dachte ich immer dass es zuwenig gibt was ich gerne habe..

Häschen
06.05.2010, 12:35
@Kimi, leider haben wir keinen Hund mehr den mussten wir schon im Oktober einschläfern lassen. In Bewegung bin ich nur mehr bei der Arbeit ich habe keinen sitzenden Beruf, aber ich achte drauf was ich esse. Ohne den dazugehörigen Willen geht gar nix. Habe nach meinem Sohn schonmal 15 Kilo abgenommen, aber leider nach meinem Unfall wieder raufgegessen, dann hatte ich keinen Willen mehr, aber jetzt hat es mich genervt.

Tatze
08.05.2010, 09:23
Hallo

Ich habe mir meinen Grundumsatz ausgerechnet und streng diese ANzahl an Kalorien zu mir genommen, und kanpp 10kg abgenommen. Wichtig ist das du bei keiner Diat unter deinen Grunsumsatz fällst sonst ist ein Stoffwechsel kaputt und nicht geht mehr, außerdem größere Gefahr für jojo.

Mein Gundumsatz sind 1500kg Kaloren am Tag, der Grundumsatz ist das was dein Körper auf alle Fälle benötigt. Wenn Ich mal Schocki gegessen hab, hab Ich haltd afür andere Sachen weggeallsen um trotzdem beim Grundumsatz zu bleiben.
Es ist schwer diszipliniert zu sein, Ich versteh dich da voll, aber versuche nicht nach Diäten zu leben sondern deine Ernährung einfach STück für STück umzustellen.
Also du tauscht langsam Weißmehlprodukte id Vollkorn um, die kartoffel in anderes Gemüse ect, (war nur ein Bsp.). Du solltest nicht an Diäten festhängen sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung einplanen und das LANGSAM. Und du solltest auch lernen nicht zwanghaft zu evrzichten, wenn du mal Schocki willst dann iss ein oder zwei STück, genieße diese und du wirst sehen, mehr willst du agr nicht,+

Viel Glück

juka
08.05.2010, 11:49
ja, ich war in einem kurs. anfangs wars auch toll, hab super abgenommen, nach 1 monat blieb es konstant...(klar, ich hab meine punkte immer mehr mit schokolade verpufft)...dann irgendwann lies ich es ganz....es ist immer das gleiche...wie vernünftige ernährung funktioniert, weiß ich ja eigentlich. wie gesagt, mir wird immer die nascherei zum verhängnis und sobald ich wieder beginne, bewusst zu essen und abnehmen will, ist das essen ein ständiges thema in meinem tagesablauf...

der ganze tag funktioniert gut, ich bin diszipliniert usw und abends komme ich nach hause und ess schokoriegel und co...ich kauf schon gar nichts mehr...

setzt dich mal mit einer/m TCM-kundigen Ärztin/Arzt in Verbindung. Z. B. Dr. Claudia Nichterl
Wenn man Heißhunger oder auch nur dauernd Appetit auf Süßes hat, ist meist die Milz (Meridian) geschwächt.
Hier ein link http://www.gesundessen.ch/seiten/element_erde.htm
kannst dir ja diesbezüglich noch selbst im I-net einiges zusammen suchen.

Cato
10.05.2010, 08:38
......

der ganze tag funktioniert gut, ich bin diszipliniert usw und abends komme ich nach hause und ess schokoriegel und co...ich kauf schon gar nichts mehr...

Wenn Du eh nix kaufst, dann hast Du nix zuhause und kannst auch nix essen?

Wenn die Schokolade so einen Suchtfaktor darstellt bei Dir, dann würde ich es machen wie ein Alkoholiker, oder Raucher: nicht reduzieren, sondern Totalverzicht. Nicht nur auf Schokolade, sondern auch auf jede Art von Zucker, ausgenommen eventuell der natürliche Fruchtzucker in nicht besonders süßen Früchten - aber auch davon einmal die ersten drei Tage am besten gar nix.

Im Übrigen finde ich auch bei der Diät den Grundgedanken hinter der Allen Carr Methode recht gut: nicht dauernd denken, ich muss sehr diszipliniert sein, ich darf das und das auf keinen Fall essen - wer so denkt, der leidet, und fällt nach ein paar Tagen oder Wochen wieder "um" - sondern positiv denken: sich vorstellen, wie angenehm es sein wird, wenn man schlank, fit und sportlich ist und die dazugehörige Ernährung auch nicht als Verzicht im Leben, sondern als Bereicherung sehen: das schmeckt einfach gut, weil es gut tut und gesund ist und, das ist überhaupt das allerbeste daran, man es mit sehr gutem Gewissen essen kann.;)

Voraussetzung natürlich, man hat die Ernährung auf eine wirklich gesunde Vollwertkost umgestellt - solange man abnehmen will, möglichst mit reduziertem Fett- und Kohlehydratanteil.

Gelöscht_23
12.05.2010, 10:15
mir hat abends ab 17 uhr nichts mehr essen geholfen.heisst aber auch abends hungern...ich selber habs dann radikaler am anfang gemacht und hab fast nichts mehr gegessen(erpsart mir bitte belehrungen,weiss ich alles selber)
aber ich hatte in 3 wochen 15 kilo wech....:D:D
naja jedenfalls abends nichts mehr essen hilft auch su:Dper,hat mir sogar der doc empfohlen gehabt.

Kimi
13.05.2010, 14:17
aus reinem interesse, hast du das Gewicht halten können?