PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es hier Harfen Interessierte?



Superschnuffi
08.02.2010, 12:28
Nach diesem wunderschönen Weekend in der Steiermark brennt mir die Frage unter den Fingernägeln ob es hier unter uns Harfen Interessierte gibt. Der Hintergrund ist jener dass ich gestern zum aller ersten Mal in meinem Leben an einem Harfencafe teilgenommen habe und nun völlig hin und weg von diesen riesigen und klangfarbigen Instrumenten bin. Selbst ausprobieren konnten wir 8 verschieden klingende aus verschiedenen Epochen bzw Regionen kommenden Instrumente bei Kaffee und Kuchen und das gegen eine freiwillige Spende. So etwas Spannendes habe ich noch nie in einem Urlaub erlebt. Diese Idee finde ich so gut dass es mich von Grund auf interessieren würde ob dies ev. interessant für musikinteressierte Individualtouristen sein könnte die sich mit der Materie Harfe einmal auseinandersetzen wollen. Also ich werde im Sommer eines der nächsten Harfencafes besuchen (und ein paar Tage im Steiermärkischen ausspannen *freu*)

dwina
08.02.2010, 12:33
Ich hab vor x-Jahren mal kurz keltische Harfe gelernt (und dann eine Intensivwoche in Schottland/Barra) gehabt. War damals aber noch ein Kind und kann mittlerweile nur noch vielleicht 3 Töne spielen. :o

Kamen da irgendwie durch Zufall darauf, bei einem Mittelalterfest eine Harfinistin, aus Schottland, angesprochen. Meine beste Freundin u. deren Mutter haben dann jahrelang Untericht genommen (ich nur kurz hie- u. da). Und waren dadurch auch auf ein paar Konzerten von ihr, etc..

Superschnuffi
08.02.2010, 12:42
Ich fand die Verschiedenheit an den Instrumenten selbst total spannend. Die Lehrerin selbst ist Britin und unterrichtet Harfe seit Jahren. Ich war hin und weg wie vielfältig so n Instrument sein kann. Vor allem jene mit den Klappen. Hast du jemals eine jazzende Harfe erlebt? Ich bis gestern nicht. Bislang waren mir nur stocksteife Konzertharfinisten bekannt. Aber was diese Frau aus dem Instrument herausholt - pffff mir blieb die Luft weg.

dwina
08.02.2010, 12:48
Ich "kenn" mich eigentlich nur mit den keltischen aus. Und als Kind hat uns halt die Musik u. vorallem die Optik doch deutlich besser gefallen als 08/15 Konzertharfen ;). Muß dazu sagen wir waren damals so zwischen 9-12 Jahren alt, ist also schon eine Weile her :D

Toll ist es auf alle Fälle was aus so einer Harfe rauszuholen ist. Da brauchts meist kein zweites Instrument finde ich.

Superschnuffi
08.02.2010, 13:03
Du sagst es....ggg...wenn ich könnte würde ich sofort wieder hin fahren und ein paar Tage verlängern.

dwina
08.02.2010, 13:27
Und wenn du dich erkundigst ob es Harfenlehrer in deiner Nähe gibt, die ein breitgefächertes Angebot haben (die haben meist doch auch ein gutes Netzwerk u. können wen guten empfehlen)?!

Im normalfall haben die fast alle "Leiharfen", und ich denke bis man "seine" Richtung gefunden hat kann man da durchaus etwas rumprobieren ;)

Wobei ich schon verstehe das es so in der Gruppe + Urlaub mehr Spaß macht!

kamiu
08.02.2010, 14:10
Ich würds gerne mal lernen (Harfe spielen), allerdings ist das eine Königsdisziplin unter den Instrumenten. Ich habe mal jemanden spielen hören und war einfach nur weg von der Schönheit des Instruments und seinen Möglichkeiten.
Ansonsten passt eine Ocarina oder eine Flöte relativ gut zur Harfe (meines Erachtens). Wenn man sich Mühe gibt, kann man auch mit einer Gitarre Harfenähnliche Töne erzeugen... ist aber etwas Gefühl und Übung erforderlich :)

Also wenn es die Möglichkeit gibt dieses Instrument zu erlernen (am liebsten keltische Harfe), und es mich nicht die Welt kosten würde, würd ich sofort zuschlagen ("billige" keltische Harfen gibt es ja bei Ebay so zwischen 200 und 300 Euro).

dwina
08.02.2010, 14:16
Leider ist "meine" Harfenlehrerin sehr jung gestorben, sonst hätte ich dir da weiterhelfen können.

Mein Tipp, von billigen 200€ Harfen die Finger weg lassen, ich weiß nur das die Mutter meiner besten Freundin damals einiges an Geld hingelegt hat für eine gute keltische Harfe (glaub waren locker über 3000€, und das war nur eine "normale" für den Hausgebrauch, nichtmal eine "Konzertausgabe" - dafür aber mit einem eigens entworfenen Muster, ohne Verzierung gibts die dann etwas günstiger natürlich auch) :o (und sogar halbwegs gute Gitarren bekommt man nie und nimmer um 200€).

Dann lieber zu einer guten Leihharfe vom Harfenlehrer greifen, hat man sicher mehr Freude daran!

Superschnuffi
08.02.2010, 15:22
Ich würds gerne mal lernen (Harfe spielen), allerdings ist das eine Königsdisziplin unter den Instrumenten. Ich habe mal jemanden spielen hören und war einfach nur weg von der Schönheit des Instruments und seinen Möglichkeiten.
Ansonsten passt eine Ocarina oder eine Flöte relativ gut zur Harfe (meines Erachtens). Wenn man sich Mühe gibt, kann man auch mit einer Gitarre Harfenähnliche Töne erzeugen... ist aber etwas Gefühl und Übung erforderlich :)

Also wenn es die Möglichkeit gibt dieses Instrument zu erlernen (am liebsten keltische Harfe), und es mich nicht die Welt kosten würde, würd ich sofort zuschlagen ("billige" keltische Harfen gibt es ja bei Ebay so zwischen 200 und 300 Euro).

Woher kommst du?

Ui von den Billigdingern bitte die Finger lassen. Die halten den massiven Zug der durch die Saiten entsteht nicht lange stand. Eine normale Harfe hat eine Zuglast von mehreren Tonnen drauf. Auch die kleineren keltischen Harfen müssen eine Zugkraft von einigen 100 kg aushalten. Die Billigfabrikate verbiegen oder brechen nach kürzester Zeit.

eleanor
08.02.2010, 15:28
Keltische Harfen kann man relativ einfach selbst bauen, googelt mal unter Klangwerkstatt.

kamiu
08.02.2010, 16:42
Woher kommst du?

Ui von den Billigdingern bitte die Finger lassen. Die halten den massiven Zug der durch die Saiten entsteht nicht lange stand. Eine normale Harfe hat eine Zuglast von mehreren Tonnen drauf. Auch die kleineren keltischen Harfen müssen eine Zugkraft von einigen 100 kg aushalten. Die Billigfabrikate verbiegen oder brechen nach kürzester Zeit.

Ich komme aus dem Raum Baden. Und ich hatte nicht vor mir so ein billiges Ding über Ebay zu kaufen :-) Deswegen ja auch die "" .
Für eine gescheite hab ich derzeit nur kein Geld - zumal ich vermutlich neben dem Bass und der Ocarina nicht zum Spielen kommen würde (also regelmäßig).

eleanor
08.02.2010, 18:33
Ich komme aus dem Raum Baden. Und ich hatte nicht vor mir so ein billiges Ding über Ebay zu kaufen :-) Deswegen ja auch die "" .
Für eine gescheite hab ich derzeit nur kein Geld - zumal ich vermutlich neben dem Bass und der Ocarina nicht zum Spielen kommen würde (also regelmäßig).



So viel ich weiß, kann man im Musikhaus Berg in der Josefstädterstr. Harfen mieten, vielleicht wär das eine Option zum Ausprobieren? Oder in Laxenburg in der Musikschule fragen....die Harfenlehrerin ist aber grad in Karenz.

Aber wenn du nicht regelmäßig zum Spielen kommst, ist es natürlich schwierig...du willst ja nicht dauernd Blasen bekomen, nehm ich an:D

dwina
08.02.2010, 18:55
wahh..das mit den blasen bekommen hab ich schon wieder komplett verdrängt gehabt. das ist so ziemlich das schlimmste am harfe spielen *aua* und wennst da nicht super-spezial salben hast (die fürchterlich stinken und nur über 7 ecken zu bekommen sind, zumindest damals), leidet man ja nur :o

eleanor
08.02.2010, 19:28
regelmäßig üben hilft aber auch :p


Aber ist halt leider wirklich ein sehr teures Hobby, ich hab damals geflucht, daß ich meine Tochter in ein Konzert mitgeschleppt habe, und sie daraufhin nichts anderes mehr lernen wollte....sollte allen Eltern eine Lehre sein ;-)

Tamino
08.02.2010, 19:51
:D:D:D Da gehts mir wohl von allen am ALLERBESTEN.

Wann immer ich möchte, was immer ich möchte....

Aber Warnung, wer "Ohren" hat und einmal ein Spitzeninstrument gehört hat, ist ganz schnell verdorben...

Billy06
08.02.2010, 19:53
Wo hast du das gemacht?
Ich wär sehr interessiert, bin ja sehr musikbegeistert und absolut fasziniert von diesem Instrument

Tamino
08.02.2010, 20:02
Werd mich mal erkundigen, vielleicht gibts ja auch noch andere Angebote hier im Umfeld

kamiu
08.02.2010, 20:53
So viel ich weiß, kann man im Musikhaus Berg in der Josefstädterstr. Harfen mieten, vielleicht wär das eine Option zum Ausprobieren? Oder in Laxenburg in der Musikschule fragen....die Harfenlehrerin ist aber grad in Karenz.
Danke. Ich werd mal herumfragen :)


Aber wenn du nicht regelmäßig zum Spielen kommst, ist es natürlich schwierig...du willst ja nicht dauernd Blasen bekomen, nehm ich an:D
Regelmäßig üben ist relativ. Ich hab dank meiner Band jederzeit Zugang zu unserem Proberaum (untertags auf jeden Fall, abends kommts drauf an wer ihn grad hat).
Was die Blasen angeht: ich spiele Bass und Gitarre und Ocarina... Blasen sind bei mir wirklich kein Problem mehr :-) Meine Fingerkuppen sind da schon einiges gewohnt (und ich kenn alle Tricks um Blasen zu vermeiden).


Aber Warnung, wer "Ohren" hat und einmal ein Spitzeninstrument gehört hat, ist ganz schnell verdorben...
Da muss ich dir leider recht geben. Deswegen trau ich mich auch in kein Musikgeschäft, weil ich genau weiß, dass ich dann mit meinem Instrument unzufrieden bin "^^


Werd mich mal erkundigen, vielleicht gibts ja auch noch andere Angebote hier im Umfeld
Also wenns hier schon Connections gibt, wärs nicht möglich ein Seminar oder einen Kurs zu organisieren um die Basics zu erlernen? So für 5-10 Leute, die es lernen wollen. Bei Percussions ist das möglich, bei Gitarre soweit ich weiß auch.
Einfach ein WE oder vielleicht auch zwei WE hintereinander zu einem Gesamtpreis von... 100-150€? Sowas muss sich doch organisieren lassen (plus Leihinstrumente). Im Wiener Raum wäre super...

Tamino
09.02.2010, 06:25
Also wenns hier schon Connections gibt, wärs nicht möglich ein Seminar oder einen Kurs zu organisieren um die Basics zu erlernen? So für 5-10 Leute, die es lernen wollen. Bei Percussions ist das möglich, bei Gitarre soweit ich weiß auch.
Einfach ein WE oder vielleicht auch zwei WE hintereinander zu einem Gesamtpreis von... 100-150€? Sowas muss sich doch organisieren lassen (plus Leihinstrumente). Im Wiener Raum wäre super...


:) Schneide ich gern an. Vielleicht gibt es StudentIn die man für sowas gewinnen könnte.

WOE meinst Du 2 Tage mit wieviel Stunden pro Tag?
Meinst Du € 100-150 für alle oder pro Teilnehmer?

Inge+Afghane
09.02.2010, 08:43
Ich selbst - da leider völlig unmusikalisch :o - spiele kein Instrument ....

Aber ......

seit ich vor vielen Jahren in San Gimignano/Italien den Andrea Piazza spielen hörte, sind Harfenklänge für mich die schönste Musik überhaupt.

Nicht umsonst heißt es ja, dass die Engel im Himmel Harfe spielen. :)

Ich habe damals eine Kassette von Andrea Piazza gekauft und 15 Jahre lang nach einer CD gesucht. Keine Chance .....

2008 habe ich in der Tageszeitung gelesen, dass die Fotoshow von Wolfgang Fuchs (Reisefotograf) über die Toskana von der Musik von Andrea Piazza begleitet wird. Ich dachte da muss ich hin, vielleicht erfahr ich was, wo ich CDs von Andrea Piazza kaufen kann.

http://www.wolfgang-fuchs.at/

Und dann war Andrea Piazza persönlich anwesend!!!! Und ich konnte sogar 2 CDs von ihm erwerben und mit ihm nach der Show plaudern.

Also wem Harfenmusik gefällt und Gelegenheit hat, CDs von Andrea Piazza zu erwerben, der sollte wirklich zugreifen. Er hat mir 2008 erzählt, dass er seine CDs nur bei seinen Konzerten verkauft und damit seine Reisen (in ziemlich alle Kontinente) finanziert.

Zum Reinhören

http://www.musikhaus-fackler.de/fischerharfe/harfen/harfenf.htm
könnt ihr eine Hörprobe von meinem absoluten Lieblingsstück hören
TIRTAGANGA
(unter Hörbeispiele anklicken)

Hier in Graz

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://www.last.fm/music/Andrea%2BPiazza/%2Bvideos/%2B1-GolQdo4F_rU&rurl=translate.google.at&usg=ALkJrhhKXqtJv7uL_8DlkzCsdIrCOlM4Pg

http://www.youtube.com/watch?v=RxwaZL128f4&feature=related


http://translate.google.at/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://www.last.fm/music/Andrea%2BPiazza/%2Btracks


http://translate.google.at/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://www.last.fm/music/Andrea%2BPiazza/%2Btracks

Eine CD gibt es unter anderem gemeinsam mit Andreas Vollenweider
Harpestry
http://www.rillen.dk/index.asp?headGroupID=2&ProductNr=49141
(die hab ich aber nicht)

LG
Inge

Superschnuffi
09.02.2010, 09:12
Also wenns hier schon Connections gibt, wärs nicht möglich ein Seminar oder einen Kurs zu organisieren um die Basics zu erlernen? So für 5-10 Leute, die es lernen wollen. Bei Percussions ist das möglich, bei Gitarre soweit ich weiß auch.
Einfach ein WE oder vielleicht auch zwei WE hintereinander zu einem Gesamtpreis von... 100-150€? Sowas muss sich doch organisieren lassen (plus Leihinstrumente). Im Wiener Raum wäre super...

Dort wo ich das Harfencafe mitgemacht habe gibts ein gutes Angebot. 2 Übernachtungen plus 2x halbe Stunde Harfenunterricht plus Leihharfe die du in dieser Zeit jederzeit spielen kannst um einen Paketpreis von 85 EUR. Das ist eigentlich ein super Angebot. Ist allerdings eben in der Steiermark. 2,5 Stunden Autofahrt ins Grüne.

kamiu
09.02.2010, 13:13
Dort wo ich das Harfencafe mitgemacht habe gibts ein gutes Angebot. 2 Übernachtungen plus 2x halbe Stunde Harfenunterricht plus Leihharfe die du in dieser Zeit jederzeit spielen kannst um einen Paketpreis von 85 EUR. Das ist eigentlich ein super Angebot. Ist allerdings eben in der Steiermark. 2,5 Stunden Autofahrt ins Grüne.

Aber leider in der Steiermark... ich dachte da ehrlich gesagt ein wenig an etwas forenübergreifendes :-)
In die Steiermark komm ich nicht so schnell und die ganzen Wiener vermutlich auch nicht. Zumal hier ja noch Kosten dazu kommen von wegen Fahrt und Unterkunft.


:) Schneide ich gern an. Vielleicht gibt es StudentIn die man für sowas gewinnen könnte.

WOE meinst Du 2 Tage mit wieviel Stunden pro Tag?
Meinst Du € 100-150 für alle oder pro Teilnehmer?

Ja so 2 Tage mit sagen wir max. 4 Stunden (für mehr reicht die Konzentration meistens nicht meiner Erfahrung nach). Und je nachdem wie oder von wem es gemacht wird bin ich schon bereit bis zu 150€ zu bezahlen (beide WEs). Das wären dann etwas über 9€ die Stunde und wenn sich eine Gruppe dafür begeistern kann denke ich ein fairer Preis. Man müsste nur sehen wie viel man da unterbringen kann (also so, dass es Sinn macht).
Aber ich denke wenn 5 mitmachen ist schon einiges gewonnen.
Und Leute, die gern Harfe lernen wollen kenn ich notfalls auch ;-)

eleanor
09.02.2010, 15:20
Wen's aus Wien interessiert, am kommenden Dienstag spielt Xavier de Maistre im Konzerthaus das "Concerto d'Aranjuez" von Rodrigo, mit dem RSO und Bertrand de Billy. Sonst ist noch der "Dreispitz" von de FAlla, und "La Mer" und "L'Apresmidi d'un Faun" am Programm, alles sehr harfenlastige Stücke. Ich hab schon Karten :)

Tamino
09.02.2010, 16:42
:):) ich auch!!!!

Gwenyth
26.01.2011, 07:58
Dort wo ich das Harfencafe mitgemacht habe gibts ein gutes Angebot. 2 Übernachtungen plus 2x halbe Stunde Harfenunterricht plus Leihharfe die du in dieser Zeit jederzeit spielen kannst um einen Paketpreis von 85 EUR. Das ist eigentlich ein super Angebot. Ist allerdings eben in der Steiermark. 2,5 Stunden Autofahrt ins Grüne.

Danke für die netten Zeilen :)
Also an alle Harfeninteressierte:

Am 6.2.2011 findet das nächste Harfencafé bei mir statt und
vom 18.-20.2.2011 findet ein Harfenworkshop für Einsteiger und Anfänger statt.

Näheres unter www.andante.eu.com (http://www.andante.eu.com)

Gwenyth
04.04.2011, 21:26
Ich danke für die netten Kommentare!

Es findet bei mir jeden ersten Sonntag im Monat ein Harfencafe statt - nächster Termin 1.5.2011.

Hintergrund: Ich weiss, wie schwierig es ist zu einer Harfe zu kommen. Man fragt sich auch, ob man wirklich so viel Geld ausgeben will und womöglich dann doch nicht weitermachen möchte.

So kann man vorerst möglichst viele verschiedene Harfen anhören und ausprobieren, gemütlich plaudern und bei Kaffee und Kuchen entspannen :-)

Ab vier Interessenten biete ich auch Harfenseminare an. Einfach nachfragen, ob der Wunschtermin frei ist!