PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Markieren abgewöhnen



Speervogel
02.08.2004, 17:40
Wahrscheinlich hassen mich hier schon alle, wegen meinen dauernden Fragen, aber ich denk mir, besser fragen als falsch machen!!
Also, hat jemand Erfahrung mit Hunden, denen die Stadt und Wohnungen fremd sind?
Mein 1 1/2-jähriger Pflegehund kommt nächsten Samstag zu mir, und da er bis jetzt nur den Zwinger kannte, wird ein hartes Stück Arbeit auf mich zu kommen, ihn an alles zu gewöhnen. Beim kennenlernen neuer Sachen mach ich mir nicht soviel Sorgen, hab ja doch rund um die Uhr Zeit, ihm alles langsam vertraut zu machen, ABER die Sache mit dem Markieren ist mir nicht ganz geheuer. Hat jemand einen Tipp, wie ich das von vornherein unterbinden könnte?? Ist ja doch meine Wohnung und für ihn neu und da das pinkeln ja auch ein calming signal ist, kann es gut sein, dass er als erstes mal alles vollpieselt. Also, Putz- oder Verhinderungstipps anyone??
Danke für die Antwort!
Grüße, Speervogel :)

iwankasonja
03.08.2004, 10:31
Hallo Speervogel,

tja leider weiß ich nicht, wie man markieren unterbinden kann.
Hatte zwar auch schon fremde Hunde in meiner Wohnung/Haus,
aber es hat keiner dort markiert nur draussen.

Ich denke, sobald Du merkst,dass der Hund markieren will, NEIN sagen und
ihn mit spielen ablenken.

Liebe Grüße von

ET01
03.08.2004, 10:50
wenn er ein zwingerhund ist, dann ist es wohl eher weniger eine markierungssache sondern er wird einfach noch net stubenrein sein.

kannst nur wie bei einem welpen machen, wenn er anfängt zu pieseln ein NEIN und sofort runtergehen mit ihm. unten dann ur viel loben und belohnen. nicht schimpfen, denn er kennt ja nix anderes, er kann net wissen, daß es falsch ist was er tut....

Speervogel
03.08.2004, 11:23
Danke für die Antworten!
Achja, ET, das hatte ich mir eh schon gedacht...war ir nur nicht sicher, obs nicht auch eine andere Möglichkeit gibt..achja, falls es wen interessiert wie der "kleine" Rabauke ausschaut (siehe Bild)
Liebe Grüße,
Speervogel :)

agilitytrainer
03.08.2004, 11:27
"stubenreine" Hunde markieren nur ganz selten in der Wohnung außer....
du hättest eine Hündin zu Hause
Anton hat in seinem ganzen Leben nur 2mal in einem Haus/Wohnung markiert, aber auch nur beim 1.Besuch dort, und weil in beiden Fällen eine Hündin dort lebte :D einmal wars ein Tischtuch-war nicht schlimm-kann man waschen :D das andere mal ein Stiegengeländer

Nando
03.08.2004, 12:24
Mach dir da nicht allzu viel Gedanken, vielleicht markiert er ja überhaupt nicht. Wir hatten im Tierheim schon Hunde, die echt den ganzen Zwinger vollgepisst haben, und im neuen Zuhause kein einziges Mal. Ich würde ihn einfach gut beobachten und wenn er ansetzt zum Bein heben ein lautes "NEIN". Ich denke, dann hat er bald kapiert, dass das nicht erwünscht ist.

Speervogel
03.08.2004, 17:26
Gut, ich werd mich bemühen, mir nicht soviel Sorgen zu machen...kommt halt daher, dass ich noch bis Samstag (bäääh, sooooo laaaaaang) warten muss, bis er dann endlich kommt...
Aber danke für eure Ratschläge,jedenfalls.
Liebe Grüße,
Speervogel :)