PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thrombose - Habt ihr normale Werte?



Terrorterrier
15.12.2008, 18:40
Blöde Frage aber habt Ihr Normale Thrombose Werte? :o (Die APC-Resistenz)

Lg

NiChi
16.12.2008, 10:38
Ne ich bin viel zu hoch. Also von den Thrombozyten her. Was eigentlich sehr gefährlich sein kann. Wenn sich da was löst und richtung Kopfgefäße wandert.. will ich nicht drann denken..

Hab eh bald wieder nen Termin in der Hämatogloischen Ambulanz im Krankenhaus...

Terrorterrier
16.12.2008, 10:45
Ich bin über 2.0 um genau 2.30, kann schon gefährlich sein oder? :o

NiChi
16.12.2008, 10:49
Meinst du die Thrombozyten ? Die werden nämlich nicht mit . angeschrieben sondern sind eine normale zahl 430 oder 420.. normal is der wert 140 - 440 wobei man da von mehreren tausend ausgeht. Meine lagen schon über 650.. was weit aus der norm rausfällt.

Terrorterrier
16.12.2008, 10:51
Na das ist mein APC Wert.. Aber in dem Bericht steht was davon. Muss jetzt aber los.. :(

NiChi
16.12.2008, 10:53
APC konnt ich jetzt in meinem Befund irgendwie net finden.

Meld dich einfach später nochmal. ;)

Terrorterrier
17.12.2008, 00:44
So, Zetterl ist im Wohnzimmer und meine Mutter schläft kanns dir aber gerne morgen/"heute" abtippseln. :o

Auf jedenfall steht das drinnen das die APC Resonanz (wie auch immer) im Normalfall zwischen 1.0 und 2.0 liegt. Bei Wert steht aber 2.30.. :(
Das es erhöht ist passt schon mal gar nicht, warscheinlich darf ich meine bisherige Pille dann nicht mehr einnehmen erhöht das Riskiko deswegen MUSSTE ich den Test machen. Dann wären ganze 82 Euro im Popsch... :( Nehme die Pille aber bereits ganze 4 Jahre! Und erst jetzt zwang mir meine FÄ den Test auf. *rolleyes*

charlotte
17.12.2008, 17:20
Bei dir steht wahrscheinlich Verdacht auf APCresistenz und nochmalige Kontrolle erforderlich.
Ein guter Gyn. sollte bevor er zum erstenmal die Pille verschreibt, den Pat. eine Überweisung zur Thrombophiliediagnostik mitgeben, um abzuklären, ob man zu den 5% gehört, die ev. eine erbliche FaktorV mut. haben oder eben andere Risikofaktoren gegen die Pille sprechen.

Sollte das der Fall sein, gibt es anders zusammengesetzte Pillen ( Spezialist gern per KM).
Ich würd auf alle Fälle nochmals abklären.
LG Charlotte

NiChi
17.12.2008, 17:45
Bei dir steht wahrscheinlich Verdacht auf APCresistenz und nochmalige Kontrolle erforderlich.
Ein guter Gyn. sollte bevor er zum erstenmal die Pille verschreibt, den Pat. eine Überweisung zur Thrombophiliediagnostik mitgeben, um abzuklären, ob man zu den 5% gehört, die ev. eine erbliche FaktorV mut. haben oder eben andere Risikofaktoren gegen die Pille sprechen.

Sollte das der Fall sein, gibt es anders zusammengesetzte Pillen ( Spezialist gern per KM).
Ich würd auf alle Fälle nochmals abklären.
LG Charlotte


Genau dasselbe wollte ich auch schreiben. Klasse erklärt :)

Pepina88
18.12.2008, 02:42
Auf jedenfall steht das drinnen das die APC Resonanz (wie auch immer) im Normalfall zwischen 1.0 und 2.0 liegt. Bei Wert steht aber 2.30.. :(
Das es erhöht ist passt schon mal gar nicht, warscheinlich darf ich meine bisherige Pille dann nicht mehr einnehmen erhöht das Riskiko deswegen MUSSTE ich den Test machen. Dann wären ganze 82 Euro im Popsch... :( Nehme die Pille aber bereits ganze 4 Jahre! Und erst jetzt zwang mir meine FÄ den Test auf. *rolleyes*

Wow, und wie seid ihr bzw. deine FÄ dazu gekommen, diesen Test zu machen? einfach so?

Und naja .. solltest Du Deine jetzige Pille wirklich absetzen müssen ließe sich die sicherlich (vielleicht ein bissl billiger :D) weiterverkaufen .. siehe Bazar, da wurde grad eine "Yasmin" verkauft :)

LG und alles Liebe