PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In eigener (Kinder)Sache - Berufsorientierung



Friese1606
29.09.2008, 17:59
Hallo,

nachdem meine beiden Töchter sich dieses Jahr für ihre weitere Zukunft "entscheiden" müssen bin ich etwas ratlos.

Beide haben keine grossartigen Interessen und auch die Schulerfolge sind "mäßig".

Dafür gibt es jetzt aber in der Schule das Projekt "Berufsorientierung".
Da dürfen die Kinder in Betrieben (sofern sie genommen werden) schnuppern.
Das Ganze ist von der Schule gedeckelt es gibt Info Broschüren, usw.

Jetzt meine Bitte an die User hier:

Zum Ersten:
Welchen Beruf habt ihr? Wie dazu gekommen? Ausbildung?
Zum Zweiten:
Kathi wäre eventuell Künstlerisch bzw. Sportlich interessiert.
Hätte da jemand etwas anzubieten wo meine Tochter im Oktober schnuppern dürfte. (20./21. 10. 2008 )

Wo finde ich weiterführende Schulen in diese Richtung/en?

Wäre nett wenn ihr mir etwas weiterhelfen könntet.

Dankeschön. :)

lg Friese

Sandra007
29.09.2008, 18:11
bei mir kann sie studentenleben schnuppern kommen:D:D

nein ganz ehrlich... wenn man glaubt man will studieren dann würd ich einfach das gym fertig machen, wenn sie denkt sie möchte eventuell gleich zum arbeiten anfangen ist besser sie macht ne hak...

achja künsterlisch oder sportlich...das ist ne weite spannbreite... vom reitlehrer bis zum ernährungsberater;)was stellt sie sich vor?

Billy06
29.09.2008, 18:14
Ich hab auch nicht so wirklich gewusst, was ich nach der Schule machen will.
Bin dann zu einem Berufsberater gegangen, ein alter Mann, hat selbst einen Test entwickelt und trifft bei über 80% voll ins Schwarze.
Auch bei mir hat gestimmt, bei meinem Cousin und meiner Cousine auch :)

Whisky
29.09.2008, 20:54
Was ich mit 15 werden wollte und ich jetzt arbeite - GROSSER Unterschied.
Schnuppertage - keine Ahnung

resa
30.09.2008, 06:40
Ach herrje --ihr armen :o

Wir haben das bei meinem Buben gerade hinter uns ..Gsd. gings gut aus und er hat jetzt einen Lehrstelle ,auch wenn diese fast 40 km weit von uns entfernt ist ..

Also hier ein paar Links :

http://www.schule.at/index.php/community/?url=schule&startseite=&typ=PS&bkz=&K3=&land=&text=&start=271&anzahl=272&TITEL=
http://www.berufsbildendeschulen.at/de/news.asp

Test : http://www.berufskompass.at/berufskp2/index.htm

Der ist allerdings etwas komisch ,denn bei meinem Buben kam Haushälterin raus und bei mir Messnerin :p

LG Gundula

resa
30.09.2008, 06:41
Ach ja --ich bin Hausfrau und freue mich immer über Mädchen die *schnuppern* wollen ...Die Fenster gehören geputzt und der Garten winterfest gemacht ..;):D:D:D

Syra
30.09.2008, 07:08
Hi

also ich arbeite in einer größeren Firma als Exportsachbearbeiterin. Könnte aber viel anderes auch noch machen ;)

Ich hab nach 4 Jahren Gym zur Hak gewechselt, hab die 3. Klasse wiederholt und dann (leider) abgebrochen. Hab dann eine Lehre zur Großhandelskauffrau gemacht (hab mir durch die HAK das 1. Lehrjahr erspart :D) und muss sagen das die Ausbildung in meiner "Lehrfirma" echt total vielseitig war.. mir standen dann verschiedene Tore offen.. aber halt nur kaufmännische und jeder war beeindruckt "wooow dort haben Sie ihre Lehre gemacht".. also wenn eine Lehrstelle suchen, dann würd ich auch darauf achten nicht "irgendeine" Firma zu nehmen.

lg
Syra

Sancho
30.09.2008, 07:58
Hallo,
ich hab nach der Matura vergebens studiert und das HAK-Kolleg nachgemacht. Heute bin ich in der steirischen Wirtschaftsförderung im Eventbereich - super, weil ich da meine Ausbildung mit meiner Kreativität verbinden kann und nicht ständig im Büro hocke. Vielleicht wäre Eventmanagement etwas? Oder eine Grafik-Schule, Werbeakademie? Kann sie gut zeichnen? Oder wie äußert sich ihr "kreativ-sein"?

Schnuppern ist bei uns leider nicht möglich :o

StaffBull
30.09.2008, 08:05
Hey.

Ich hab nach einem HAK in die Handelschule gewechselt.
Nach Abschluß hab ich in einer großen Firma in der Personalabteilung gearbeitet danach im Controlling. War mir zu fad. Hab danach die Firma gewechselt und war wieder im Innendienst tätig. Hab auch das aufgegeben weils mir einfach zu fad war 8 Std. in nem Büro zu hockn :o
Hab dann einige Zeit in einem Kinderkino Nähe Karlsplatz gearbeitet .. naja ..
und bin jetzt seit ca. 4 Jahren (glaube ich) in der Firma meines Vaters tätig. Ich bin sooo verwöhnt, dass ich mir nicht anderes mehr vorstellen kann *g* :eek:
Aber eines weiß ich genau, einen 0815 Bürojob würd ich nie wieder machen *pfeif*fadschau* ist einfach nichts für MICH

Viel Glück für deine beiden Girls ;)

LG Y.

Schote
30.09.2008, 08:08
Kathi wäre eventuell Künstlerisch bzw. Sportlich interessiert.
lg Friese

ich war auf der Schmelz (Sport-Uni) und habe die Ausbildung zum Diplom Sportlehrer gemacht, dauert 4 Semester (BafL)

Nachtrag: ich hab´s nach der Matura gemacht, ist aber nicht vorraussetzung, man muß sowieso einen Eignungstest machen, bei mir konnte man damals mit 16 die Ausbildung machen.

akina1
02.10.2008, 14:42
und hast du dann auch einen job als sportlehrer gekriegt??? :)


.... Bin im gesundheistwesen tätig, und das seit ewigen zeiten (fast 30 Jahre).

Aber jedes Frühjahr findet in der stadthalle die BEST statt die Studien und Berufsorientierungsmesse. Da gibt es einen guten Überblick auch über die Fachhochschulen.

Friese1606
02.10.2008, 15:18
Danke euch allen erstmals.

Also wenn die Kinder wollen, dann gäbe es für beide die Möglichkeit im Burgtheater (Schauspieler, Bühnenbildner, Maskenbildner usw.......) zu schnuppern.

Bin trotzdem für weitere Tips und Infos dankbar. :)
lg
Friese

Rotti2009
02.10.2008, 19:51
ev kann ich dir Schnuppern im Reisebüro checken...mein Freund ist Büroleiter bei TUI im 1ten Bezirk....meld dich wenn du INteresse hast...

Nirvanaratte
02.10.2008, 19:59
Was hältst du/ihr denn von meinem Vorschlag?

Friese1606
02.10.2008, 20:02
ev kann ich dir Schnuppern im Reisebüro checken...mein Freund ist Büroleiter bei TUI im 1ten Bezirk....meld dich wenn du INteresse hast...


Was hältst du/ihr denn von meinem Vorschlag?

Danke euch beiden.
In erster Linie wird es das Burgtheater, da es dort einfach viele Möglichkeiten gibt:
Schauspieler, Orchster, Choreograph, Maskenbildner usw.....

Vielleicht komme ich auf eure Angebote noch zurück.
Danke trotzdem. :)

Nirvanaratte
02.10.2008, 20:05
Burgtheater ist natürlich geil ;):D

Viel Spaß deinen beiden! :)

Schote
06.10.2008, 13:18
und hast du dann auch einen job als sportlehrer gekriegt??? :)



ich hätte sofort in einer Berufsschule unterrichten können, aber das wollte ich nicht!

ich war dann in verschiedenen Schulen und hab nebenbei noch Kinder-Kurse gegeben und als Personaltrainer in einem Fitnesscenter gearbeitet,...

JazzDancer
08.10.2008, 14:43
Hallo!
Ich habe nach der Hauptschule die Fachschule für wirtschaftliche Berufe (3-jährig ohne Matura) absolviert, weil ich nicht gewußt habe, was ich machen will. Abgeschlossen mit gutem Erfolg (Fremdsprachen E+ F) und konnte an die Schule diverse Berufe anknüpfen. Bin aber dann zu Eduscho, zuerst Telefonbestellhotline, dann Reklame und als Ersatz im Lager. Da hat´s mich aber nicht mehr gefreut und hab so einige Firmen (Wohnbaugenossenschaften, Elektriker etc. im Büro) ausprobiert. Ich bin dann offiziell (ohne Parteibuch) beim Bund gelandet. Hier habe ich es nach 17 Jahren zur Assistentin des Generaldirektors gebracht ;) Gefällt mir, bin von Haus aus etwas neugierig, durch die Kinder belastbar, stressresistent. Und ich hab einen netten Chef :)

Beim Bund nehmen sie auch Lehrlinge auf, nach 3 Ausbildungsjahren nennt sich das dann Teamassistent. Vielleicht ist das eine Option.

Lady7
09.08.2009, 14:04
Ich hatte für meine höhere Pläne nur sind die leider zunichte gemacht worden, aber eher von außenseitig und nicht von mir, jetzt geht sie dann eine musisch, kreative Mittelschule und danach ist die dreijährige Pferdewirtschaft in Tullnerbach vorgsehen, somit wäre sie mit ca. 18Jahren fertig.

leyla
12.08.2009, 07:07
wir haben grad den neffen meines kollegen bei uns als "ferialpraktikant" er ist jetzt 15, also wenn deine beiden in richtung gastronomie, küche oder konfisserie schnuppern wollen sind sie herzlich eingeladen :)