PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund ist ein Stinker????



anschie
03.05.2004, 16:11
:confused:
Was kann man da machen? Meine Schäferhündin wälzt sich beim spazierengehen auf jedem toten Tier, im Pferdemist, in fremder Hundescheiße usw.. Bitte um Rat und Hilfe, Danke

Elli_Buddy
03.05.2004, 16:49
hmmm .... akzeptieren schätz ich :D ich weiß es nicht genau, denn meine machen das nicht wirklich (Pebbles ab und zu, aber nur in der Wiese, nicht in stinkendem Zeug). Es macht vielen Hunden einfach Spass und außer dass du deinen Hund immer an der Leine gehen lasst, wird da nicht viel zu machen sein schätz ich ... aber vielleicht weiß noch wer eine Lösung für dein problem :)

Crazy
03.05.2004, 17:09
Also ich kann von Glück sagen dass das bei Frodo nicht der Fall ist! :o

Aber ich kenne einen Hund bei dem das genauso war. Geholfen hat letzendlich nur Geduld. Die Hundehalterin hat den Hund (übrigens ein Golden) jedesmal abgerufen wenn er es sich überlegte irgendwo herum zu wälzen. Es gab für den Hund ein generelles Komando "aus" das verwendet wurde wenn Der Hund etwas tat was er nicht sollte. Also jedesmal ein strenges "Aus" und dannach eine Bestätigung wenn er zu Frauchen kam. Der nächste Schritt war dann, den Hund absichtlich in die Nähe von solchen Stellen zu bringen und in Ruhig neben sich hergehen zu lassen. Auch gleich wieder mit positver Bestätigung. Also sozusagen mit Leckerli an der Stelle vorbeiführen. Nach einiger Zeit hatte der Hund das ganze dann so intus, dass er sich auch freilaufend nicht mehr im Kot oder ähnlichem wälzte.

Hat zwar eine Weile gedauert, aber ist doch erfolgreich gewesen. Vielleicht kann dir das auch weiter helfen.

LG Crazy :)

akela1
03.05.2004, 17:10
@anschie

ich empfehle wärmstens quargel, der wirkt wunder.
gibt deiner hündin ab und zu mal einen quargel zu fressen.
hunde (vor allem weibchen) wälzen sich gerne, akela macht das auch, aber nur in menschenschei....
ich habe mal gelesen, dass sie das machen um den geruch des manschen anzunehmen und ihm näher zu sein. naja, viele raubtiere tun sowas, damit das gejagte vieh sie nicht gleich am geruch erkennt.

keine ahnung ob´s daran liegt.
ich kann dir leider nur die quargelsache empfehlen.


lg ;)

Biggi
03.05.2004, 17:17
ich leb damit seit fast 6 Jahren. Ich hab alles probiert, wirklich ALLES ! Nix hat geholfen. Jetzt ists mir wurscht. Stinkt Leni, dann wird halt geduscht und nachträglich noch mit Essig gespült, das nimmt den Geruch.
Aber ich muß sagen, je älter Leni wird, desto weniger wälzt sie sich (hoffentlich hab ichs jetzt nicht verschrien :D ).

Liebe Grüße Biggi und Leni

Bonsai
03.05.2004, 19:43
Enana kann das auch bestens :). Samstag am Bisamberg, die Hunde tollen herum, mir fällt nicht mal auf, dass sie kurz weg ist und als sie wieder erscheint, hab ich geglaubt, ich fall tot um vor Gestank. Im Gasthaus mussten wir im letzten Eck vom Garten sitzen und allen Menschen haben wir strengstens verboten sie anzugreifen, bei der Heimfahrt sind wir nochmal fast gestorben, in der Badewanne hab ich mal 10 Minuten nur Wasser drüberlaufen lassen, bevor ich sie angegriffen habe und ihr Halsband liegt seit zwei Tagen in einer Mischung aus Essig und Geschirrspülmittel, bis sich die Gacke endlich löst, denn vorher greif ich das nicht an.

Wie abgewöhnen? Keine Ahnung, sie ist so schnell und fällt einfach um und wenn ich dann pfui schreie ist es auch schon zu spät, aber meistens seh ich es gar nicht und riech es nur :).

lg
Bonsai

akela1
03.05.2004, 21:07
sei froh, wenn du es nicht siehst.
akela hat sich mal in einem haufen gewälzt, da ist dann auf der einen seite voll die kacke oben geklebt :eek:

da war zum glück sommer und ich hab sie in den nächsten brunnen geworfen.

mir ist noch was eingefallen.

akela hat ein einziges mal kacke gefressen. da kann ich dir was sagen, was garantiert hilft. nachdem sie das gemacht hat mit einer zahnbürste (hoffentlich nicht deiner eigenen) und einer mischung aus zitronensaft und salzwasser die zähne putzen.

das hassen hunde, kein wunder bei der mischung.
akela hat das nachher nicht mehr gemacht.

lg

Gothic
03.05.2004, 21:18
Also das in stinkigen Sachen wälzen liegt wirklich, wie akela bereits erwähnt hat, daran das die Hunde versuchen ihren eigenen Geruch zu überdecken.

Bei meinem früheren Cocker Rüden hab ich es auch mit den verschiedensten Tricks versucht, hat aber nur solange geholfen wie er in meiner Reichweite war.
Also blieb Woppy zeit seines Lebens ein echter Stinker. :mad:

birgitt
03.05.2004, 22:25
zu anfang hat sich bruno auch liebendgern in irgendwelchen übelriechenden sachen gewälzt.....pfui und aus!! naja, er lag halt schon drin!! aber das anschließende baden und abduschen (insgesamt 3mal!) hat ihn glaube ich so abgeschreckt, das er im wahrstensinnedeswortes die schnauze voll hat! :D

er wälzt sich nicht mehr!! im gegenteil, wenn sich seine freundin leila wälzt, ruft er sie zur ordnung, ist echt lustig anzusehen, wie er sie angeht: "hast du nicht gehört, du sollst das nicht!?" ...und schnapp, kneiff in die seite!!

lg

Haflingerin
03.05.2004, 22:48
akela hat ein einziges mal kacke gefressen
Dagegen hilft Quargel aber wirklich, obwohl Hüttenkäs machts auch.
Meine Hunde bekommen hi und da ein bißchen Käse, ein bißchen "echtes" Fleisch und seit dem machens sie das nicht mehr.


Wälzen, Jack und Bully wurden dann zu Hause standa pede gewaschen, beide sind ja super wasserscheu somit war es nur eine Frage der Zeit bis sie begriffen haben
wälzen = zu Hause Wasser und waschen = super grauslig


akela hat sich mal in einem haufen gewälzt, da ist dann auf der einen seite voll die kacke oben geklebt
:D Mhmmm...lecker Gustaspatzerl' :D
Stell mir das grad vor *gg*

Bonsai
04.05.2004, 05:23
Also ích kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Hunde das baden zuhause mit dem wälzen in Zusammenhang bringen können, das würde jede Theorie der sofortigen positiven oder negativen Bestätigung in Frage stellen und den Clicker könnte man sowieso wegschmeissen.

lg
Bonsai

Marion
04.05.2004, 07:44
Also ích kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Hunde das baden zuhause mit dem wälzen in Zusammenhang bringen können, das würde jede Theorie der sofortigen positiven oder negativen Bestätigung in Frage stellen und den Clicker könnte man sowieso wegschmeissen.

lg
Bonsai


vielleicht stinkt deinem liebling im wahrsten sinne des wortes etwas. vielleicht gibts parfüm bei dir zuhause, oder raumdeos die im fell hängenbleiben und das wird nicht gewünscht und um das zu übertünchen wird im dreck gewälzt ;o)

birgitt
04.05.2004, 07:50
Also ích kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Hunde das baden zuhause mit dem wälzen in Zusammenhang bringen können, das würde jede Theorie der sofortigen positiven oder negativen Bestätigung in Frage stellen und den Clicker könnte man sowieso wegschmeissen.

lg
Bonsai


....wenn er sich im garten in mist wälzt, halt ich den wasserschlauch drauf!
obs da tatsächlich nen zusammenhang gibt, bezweifel ich auch, aber es ist so, er wälzt sich auf offenem gelände NICHT mehr!!! aber vielleicht ist es auch nicht mehr nötig den duft eines anderen anzunehmen um andere zu täuschen, wer weiß ;) was in hundeköpfen vorsich geht. :confused: :)

schönen tag

ET01
04.05.2004, 08:13
vielleicht stinkt deinem liebling im wahrsten sinne des wortes etwas. vielleicht gibts parfüm bei dir zuhause, oder raumdeos die im fell hängenbleiben und das wird nicht gewünscht und um das zu übertünchen wird im dreck gewälzt ;o)

diese theorie find ich gar net so blöd :). viele leute haben raumdeos zu hause oder manche sind auch selber derartig einparfümiert, daß an der frischen luft in einem KM umkreis jeder davon was hat (ist mir gestern erst so wer über den weg gelaufen). wenn der geruch des parfüms massiv ist, dann fängt sich der auch im fell.

lui
04.05.2004, 09:44
Also mein kleiner Lui, ist auch ein Schweindi, bei ihm ist es aber sicher seine Unsicherheit der Auslöser....abgewöhnen, wir arbeiten am Selbstvertrauen ;)

akela1
04.05.2004, 12:40
@ alle

VERSUCHT ES MAL MIT FEBREESE ?? (schreibt man das so) ??
IN DER WERBUNG FUNKTIONIERTS :D

nein ernsthaft, man sollte schon darauf achten, dass der hund parfümfrei bleibt. sonst kann man ihm das nicht abgewöhnen.

und käse ist nicht gleich käse @ haflingerin, ja mehr der käse stinkt desto wirkungsvoller ist der endeffekt.
noch was @haflingerin die kacke war handfächen-groß und hat den ganzen schulterbereich abgedeckt, dürfte also noch frisch gewesen sein. :p


lg

Marion
04.05.2004, 13:05
noch was @haflingerin die kacke war handfächen-groß und hat den ganzen schulterbereich abgedeckt, dürfte also noch frisch gewesen sein. :p


lg

Pfffffffffui :eek:

Josephinchen
04.05.2004, 14:14
*auch pfuiiiii* http://www.planetsmilies.net/9490.gif http://www.planetsmilies.net/9490.gif

Sheila
04.05.2004, 15:15
Ich hab darüber auch letztens mit einem Hundetrainer geredet. Der meinte, wenn sich der Hund wälzt, entwickelt er zu wenig Eigengeruch und will daher einen anderen Geruch (der für ihn gut riecht) annehmen - eben Kadaver oder Kot. Wenn man's ihm abgewöhnen will, soll man ihm den stinkigsten Käse geben, den man findet - dadurch entwickelt der Hund einen stärkeren Eigengeruch.

Ein anderer Auslöser kann auch sein, wenn man den Hund mit einem parfümierten Shampoo gewaschen hat.

Und was mir noch einfällt: wenn ich meiner Hündin Dosenfutter geb, fängt sie von alleine an zu stinken! Vielleicht hilft das ja auch zur Geruchsbildung?! :confused:

Florentin
04.05.2004, 19:23
Meine stinkt schon so sehr (analdrüsen, müssen regelmäßig von Tierarzt ausgedrückt werden) und dann noch stinkigen Käse, damit noch mehr eigen Geruch, dann hauts mich aber um! ;)
Also beide wälzen sich ab und zu im Ass, aber nicht mehr so oft wie sie noch jünger waren. Glaube auch dass es zum teil auch unsicherheit ist. Wenn ich sehe sie riechen begeistert an einer stelle und setzt schon an zur rolle, sag ich schnell pfui und sie geht weiter, schaut mich zwar bös an, aber sie geht und dafür bekommt sie ein stück Putenfrankfurter oder was wir gerade mit haben.Wursti ist ihr gott sei dank doch noch wichtiger als stinki im Fell! :D
Hat aber auch länger gedauert!

dimmi
04.05.2004, 21:38
stink-gschichtl hab ich nur eines. mein hund is ein anti-stinker. weder stinkt er selbst noch wälzt er sich in stinkigem. er is eher ein dreckschweinchen. (zuerst wasser dann staubbad)

aberwir waren mal im prater und er hat mit einer hündin gespielt, die gerade scheisse gefressen hatte *mhm*hat das lecker gerochen. und ihm hats gestunken. sichtlich. war irgendwie superlustig wie er dreingeschaut hat *naserümpf* :D

sabintheres
05.05.2004, 08:56
Dazu kann ich nur :D :D :D
Meine zwei sind die über spezialistien auf dem stinkgebiet....immer und überall. sobald ich es zuerst sehe kann ich noch gegensteuern, haben die beide aber das tote tier zuerst gesehen , geht nix mehr außer waschen :D :D

Beim letzten Spaziergang sind Zoe und Pezi für eine halbe Std unaufindbar gewesen und siehe da sie kamen Blut verschmiert zurück. Ein toter Fisch hat es ihnen angetan. Es war abscheulich, der Gestank.....mein Auto , meine Klamotten alles stank danach....HIlfe

Ich kann es auch nur akzeptieren und mache mir schon lange keinen Kopf mehr! :D

BärBarotti
05.05.2004, 22:33
wälzen is (noch?) nicht das problem - aber sch..... fressen :eek:

u dann zum wütenden frauli stürmen u schlabber-bussi´s verteilen od schnauz an ihren hosenbeinen abwischen - gaaanz unauffällig natürlich :D

was solls, quargeln mag er nicht, kutteln kriegt er eh, käs u knoblauch auch - stinkt zwar eigentl genug, aber....