PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : stubenrein



reschi
16.04.2004, 18:53
halli hallo

also ich hab meinen kleinen cockerspaniel jetzt seit genau einer woche! in den ersten tagen waren wir total überrascht weil er schon absolut stubenrein war, hat also nur in den garten gemacht und uns auch gezeigt wenn er müssen hat :) aber in den letzten 3 tagen hat er seine "notdruft" immer wieder auf unseren teuren persa teppichen und in allen zimmern verrichtet!
wie können wir ihm das abgewöhnen!

und er beißt in letzter zeit auch ziemlich oft, er reagiert zwar schon auf den befehl "aus" aber manchmal hört er nicht auf und ich weiß nicht wie bzw ob ich ihn bestrafen soll!

liebe grüße
reschi

Lea
16.04.2004, 19:13
Hallo

Auf jedenfall alle 2 h mit ihm rausgehen, am besten gleich nach dem Schlafen und nach dem Essen und wenn er dann draussen sein Geschäft erledigt gaaaaaanz fest loben und jubeln das er merkt das das gut war.
Macht er in die Wohnung, und du siehst es, reicht ein Nein - am besten sofort nehmen und runter auf die Wiese setzen und zuende Pinkeln lassen.
Wenn du nur mehr das Lackerl entdeckst, einfach kommentarlos wegwischen- schimpfen bringt dann auch nix mehr.

Schau das er viele Spielsachen hat, an denen er nagen darf, und erklähr andere Gegenstände einfach als Tabu- das lernt er schnell ;)

Lg
Lea

reschi
16.04.2004, 19:25
wow das ging ja schnell :) danke für deine antwort!

hättest du vielleicht noch nen tip wie ich ihm das bellen abgewöhne?

Lea
16.04.2004, 19:49
Hallo

Meiner hat eigentlich nie wirklich gebellt, deshalb kann ich dazu nix sagen
Was ich aber für sehr gut halte ist- ihm das bellen auf Befehl anzulernen, somit kannst du dann auch ungewolltes Bellen etwas eindämmen.
Also am Besten auf ein bestimmtes Zeichen oder Laut hin.

Lg
Lea

Schnuffelchen
16.04.2004, 20:26
Tja, das Beißen... Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es aufhört, wenn die Milchzähne draussen sind. Frodo hat anfangs immer "gebissen", wenn man ihn gestreichelt hat (wenn er mal wieder a bisserl überdreht war), ihm in die Ohren geschaut hat etc. Es hat aber an dem Tag aufgehört, als sein letzter Milchzahn weg war.
Dabei hatte das nichts mit dem Zahnen an sich zu tun, er hat es schon vorher gemacht.

Beim Bellen hab ich versucht drauf zu achten, wann es wieder so weit ist. Meist hat er es angekündigt mit einem starren Blick auf die Person, auf das Teil, das er verbellen wollte. Ich hab versucht ihn abzulenken und wenn er nicht gebellt hat, gab's Leckerli und Lob.

Helga
17.04.2004, 18:02
halli hallo

also ich hab meinen kleinen cockerspaniel jetzt seit genau einer woche! in den ersten tagen waren wir total überrascht weil er schon absolut stubenrein war, hat also nur in den garten gemacht und uns auch gezeigt wenn er müssen hat :) aber in den letzten 3 tagen hat er seine "notdruft" immer wieder auf unseren teuren persa teppichen und in allen zimmern verrichtet!
wie können wir ihm das abgewöhnen!

und er beißt in letzter zeit auch ziemlich oft, er reagiert zwar schon auf den befehl "aus" aber manchmal hört er nicht auf und ich weiß nicht wie bzw ob ich ihn bestrafen soll!

liebe grüße
reschi

Hi reschi!

Ich bin gerade erst vom Urlaub retour und lese in meinem Lieblingsforum.
Zeigt das Foto Deinen Wauz? Rüde oder Hündin? Woher hast du den Cocker? - Ich bin manchmal recht neugierig!
Darf ich Dir von Spanielfan zu Spanielfan gleich einen Rat geben;
Zur Stubenreinheit würde ich mich den anderen anschliessen; sind im Moment halt recht anstrengende Wochen! Ich würde bis die "Gefahr" vorbei ist halt die Perserteppiche einrollen!!!! :D :D
Zum Beissen oder Bellen: du hast den Hund erst eine Woche, er ist von seinen Geschwistern weg, er muss sich an seine neue Umgebung, an die Leute gewöhnen. Er darf jetzt beissen und bellen - es ist doch die einzige Möglichkeit, die er hat, mit euch in Kontakt zu treten, er "spricht"nicht eure Sprache", kann noch nicht wissen, was ihr von ihm wollt! An euch - seiner neuen "Familie" liegt es jetzt, ihm verständlich zu machen, was er darf und was nicht. Wenn er seine Babyzähnchen einsetzt, schreit oder quietscht ganz laut auf - damit er deutlich bemerkt, dass tut meinen Leuten weh- Menschenhaut ist empfindlicher, als das Fell der Geschwisterchen!
Und bitte in den nächsten Wochen: Geduld, Geduld, Geduld und viel Liebe und Zuneigung zu eurem Welpen!
Er ist noch ein Baby und erst eine Woche bei Euch!

lg
helga

Nando
17.04.2004, 20:31
Das Hundebaby ist auf alle Fälle megasüsssss *dahinschmelz* (wie alle Hundebabys...)

reschi
17.04.2004, 22:13
halli hallo ihr!

ja das ist mein wauzi :) ist ein rüde und heißt zorro *g* ich hab ihn von dem bekannten eines bekannten dessen bekannter cockerspaniel hat die wiederum welpen bekommen haben. ;)

ich weiß so kleine hunde sind immer extrem süß, aber ich freu mich auch schon wenn er größer wird! (natürlich genieße ich seine jetztige größe auch sehr *g*)
das mit dem pinkeln und ... naja ihr wisst schon :) wird besser, ich setzt ihn jetzt wirklich alle 2-3 stunde in unseren garten oder das feld neben unserem haus ... und dann am nachmittag mach ich noch einen größeren spazier gang über ein paar feldern in stammersdorf :)

bellen tut er auch nicht mehr wirklich aber seine bissspuren hab ich noch zur genüge auf meinen armen :)
ich hab ihm heute verschiedene knochen gekauft, mal schaun ob er damit dann genug beschäftigt ist :D

keine sorge geduld und liebe bekommt er von uns genug! er fühlt sich bei uns sichtlich wohl :)

und ich hab gleich noch eine frage!
wie ist das eigetnlich mit diesem chip? ist der jetzt pflicht und ab welchem alter muss man das wenn machen lassen?

also dann schönen abend noch

lg reschi

Pitzelpatz
18.04.2004, 10:56
wie ist das eigetnlich mit diesem chip? ist der jetzt pflicht und ab welchem alter muss man das wenn machen lassen?


Schaust du mal hier:
Hundechip (http://www.ditzi.com/hundechip.html)