PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Panikattacken Goldie



Historicus
04.10.2007, 20:53
Habe ich gerade auf youtube gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=qs1sPBlMso4

Also wenn das jeweils derselbe Hund ist, bin ich schwer beeindruckt :):cool:

Yasrina
04.10.2007, 21:05
wenn das wirklich der selbe hund ist kann mir bitte jemand erklären wie er das gemacht hat?

weil wenn, dann wirklich hochachtung.

lg
Yasrina

Cato
04.10.2007, 22:03
Also ich bilde mir ein, an einer Stelle - irgendwo Mitte, kurz vor dem Überqueren der Strasse - ein Franzosenbandl zu sehen. Kann mich aber auch täuschen, bin nicht sicher.

Wenn das so ist, dann ist meine Interpretation, der Hund war gar nicht richtig schlimm panisch, sondern ist bloß - Pubertätsaufmüpfigkeit - mit ca.7 Monaten - mal draufgekommen, dass er aus dem HB schlüpfen kann und hat das dann mit einer gewissen Verzweiflung, vielleicht auch in Situationen, wo er sich tatsächlich gefürchtet hat vor irgendetwas, immer wieder probiert. Daher war er kaum noch zu führen. Vielleicht hat das auch zu schlecht getimten und gesetzten Strafreizen der Besitzer geführt, was dann ein noch ängstlicheres Gesamtbild ergibt, ohne die Situation insgesamt zu verbessern, im Gegenteil.
Naja, und dieser Catalin ist halt einfach einer, der die Zuckerbrot und Peitsche- Methode gut beherrscht und so einsetzt, dass es auch eine Wirkung zeigt. Vorausgesetzt, der Hund ist vom Grunde her eigentlich eh normal und ziemlich gutmütig, und man kann ihn mit Spielen etc auch wieder aufmuntern.

Am Ende ist er dann ein gutes Jahr und hat Gehorsam gelernt, s.o., dafür darf er dann halt auch gelegentlich ein wenig frei laufen.
Für den Hund also hat es geklappt, bei einem echt panischen Hund wäre das auf die Art wohl schíef gegangen.

Aber bitteschön, das sind reine Vermutungen, ich kann es nicht wirklich beurteilen. Nix für ungut!

die-mami
04.10.2007, 22:26
ähm, wenn das ein panischer hund ist, wieso beugt er sich immer wieder drüber?

Yasrina
05.10.2007, 08:24
Also ich bilde mir ein, an einer Stelle - irgendwo Mitte, kurz vor dem Überqueren der Strasse - ein Franzosenbandl zu sehen. Kann mich aber auch täuschen, bin nicht sicher.

Kurze Zwischenfrage:
Ich hab noch nie dein Ausdruck Franzosenbandl gehört. Kannst mir mal bitte erklären? :o:o

lg
eine unwissene Yasrina

Sandra&kati
05.10.2007, 08:31
Ich find es zwar beeindruckend was der da macht, aber so ganz glauben???:confused::confused:

Cato
05.10.2007, 09:13
Kurze Zwischenfrage:
Ich hab noch nie dein Ausdruck Franzosenbandl gehört. Kannst mir mal bitte erklären? :o:o

lg
eine unwissene Yasrina

Ich meinte diese ganz dünnen ( Würge) Schlingen, die hoch oben am Kopf gleich hinter den Ohren angesetzt werden.

Gibt dafür verschiedene Ausdrücke.....:(

Yasrina
05.10.2007, 09:17
Ich meinte diese ganz dünnen ( Würge) Schlingen, die hoch oben am Kopf gleich hinter den Ohren angesetzt werden.

Gibt dafür verschiedene Ausdrücke.....:(

ach so, okay danke

Sancho
05.10.2007, 09:24
Also wenn ich mir vorstell, dass ein Hund in so einer Panikattacke voll in den Würger reinläuft *brrrr*

Cato
05.10.2007, 09:32
Also wenn ich mir vorstell, dass ein Hund in so einer Panikattacke voll in den Würger reinläuft *brrrr*

Das hat er ( dieser Catalin ) sicher nicht zugelassen, sonst wäre er nicht zu dem Ergebnis gekommen.

Ich bin absolut gegen Teletakt und Franzosenbandl & Co, aber es gibt Trainer ( vielleicht 1%? ), die damit umgehen können, und "gute":( Ergebnisse erzielen. Wobei ich damit bitteschön nicht sagen möchte, der Zweck heiligt die Mittel!!!

Giacomo
05.10.2007, 10:20
Mir ist ganz schlecht geworden!:eek: Das ist Tierquälerei ersten Ranges!:mad:

Ausserdem ist es ganz bestimmt nicht der selbe Goldie - seht Euch doch die Grösse und das Fell an!

lg
Gerda

Historicus
05.10.2007, 10:29
Ausserdem ist es ganz bestimmt nicht der selbe Goldie - seht Euch doch die Grösse und das Fell an!



Naja, da liegt sicher ein längerer Zeitraum dazwischen. Und junge Goldies haben kürzeres Fell, die Zotteln kommen erst mit der Zeit :p

Aber beschwören könnt ich es auch nicht (dass es derselbe ist).

Sancho
05.10.2007, 10:37
Das hat er ( dieser Catalin ) sicher nicht zugelassen, sonst wäre er nicht zu dem Ergebnis gekommen.



Das meinte ich auch nicht - sondern im Würgeketten-Fredl gings auch darum, dass Hunde mit Panikattacken besser mit einer Kette zu halten sind.

Cato
05.10.2007, 10:50
Das meinte ich auch nicht - sondern im Würgeketten-Fredl gings auch darum, dass Hunde mit Panikattacken besser mit einer Kette zu halten sind.

Meine erste DSH hatte manchmal so unmotivierte Anfälle.
Damals gab es noch gar keine BG, bzw wusste ich nix von der Möglichkeit
( ist 25 Jahre her )
Nachdem sie mir mal aus dem HB rausgeschlüpft ist und dann abgehauen quer über die Stadtautobahn, über insgesamt 6 Spuren......:( - habe ich ihr eine Kette gekauft und diese in Situationen, wo ich fürchten musste, dass sie in Panik abhaut, auch tatsächlich auf Würgen gestellt. Da ging es bei ihr wirklich um Leben und Tod, da war mir der Würger das geringere Übel. Kam ja auch nicht oft vor, Panik hatte sie bei Knallerei und sonst nur vor Segeln, in dem Fall war es damals ein Windskater, der plötzlich auftauchte und sie so erschrak.
Selbstverständlich habe ich immer sofort versucht, sie zu festzuhalten, damit sie sich nicht würgt.
Später wurde alles besser, nur die Angst bei Knallern blieb.

Heute würde ich mit BG und Würgestopp-HB sowie zwei Leinen arbeiten bei einem gefährdeten Hund.

Cato
05.10.2007, 10:51
Naja, da liegt sicher ein längerer Zeitraum dazwischen. Und junge Goldies haben kürzeres Fell, die Zotteln kommen erst mit der Zeit :p

Aber beschwören könnt ich es auch nicht (dass es derselbe ist).

Ich glaube schon, dass es derselbe ist, sonst wäre ja das Bandl gar nicht nötig.....

Andrea J
06.10.2007, 08:47
Der Hund könnte schon der selbe sein, die weiße Rute und die weißen Hinterbeine haben beide...dass das Fell etwas länger wird, ist normal bei den Goldis

emilio
06.10.2007, 16:16
1. Zwei ähnlich aussehende Golden Retriever zu finden dürfte nicht schwer sein, zumal das Video eine so geringe Auflösung besitzt, dass man schwerlich genau hinsehen kann.
2. Dem Zuschauer wird nicht ein bisschen vom Training und dem Trainingserfolg gezeigt sondern ein überraschendes Vorher/ Nachher ohne Hintergrundinfos - wie bei einer Zaubershow ;)
Wer so herausragendes Wissen und Können beherrscht sollte doch regelrecht dazu verpflichtet sein es an andere weiterzugeben!
3. Sieht der "erste Trainingstag" nicht gerade professionell aus - der Hund rennt absolut überfordert ins Halsband und erwürgt sich dabei fast, der Trainer drückt an ihm rum (vermutlich um ihn ins "sitz" zu bekommen?), etc.
4. Halte ich persönlich eine so enorme Verhaltensveränderung für nahezu ausgeschlossen.

Fazit: Es gibt keinen Grund zur Annahme, dass das Video echt ist.

Struppi
06.10.2007, 17:36
Also ich bilde mir ein, an einer Stelle - irgendwo Mitte, kurz vor dem Überqueren der Strasse - ein Franzosenbandl zu sehen. Kann mich aber auch täuschen, bin nicht sicher.

irrst dich nicht, er verschiebt grad das Bandl, ist bei 3,05 min.

betty
07.10.2007, 09:00
Einem Hund der so Panik hat kann man mit Training zwar viel neues lernen und zeigen dass die Welt doch nicht so gefährlich ist, aber er wird immer etwas ängstlich sein. ....und dieser zweite Hund hatte nie und nimmer solche Panik. Vielleicht irre ich mich, aber ich kann es nicht glauben.
lg Betty