PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tequilla ist komisch...........



senfer
15.08.2007, 16:12
Hallo liebe Wuffler,

wie ihr wahrsch. mitbekommen hat wurde Tequilla unser Patenhund aus dem WTH vor ca. 2 Wochen vermittelt. Es lief alles super und Tequilla war irrsinnig brav und ruhig draußen. Er wollte dauernd schmusen und war auch sonst total unkompliziert.

Vor 2 Tagen ist Tequilla ausgebüchst, konnte aber bald wieder gefunden werden.

Seit dem Tag ist er wie ausgwechselt. Er pinkelt am Tag 5x in die Wohnung, obwohl er genug rauskommt, lag gestern den ganzen Tag in einer Ecke und war sehr komisch. Obwohl er sein Herrli schon sehr ins Herz geschlossen hat und auch beim Widersehen nach seiner Flucht irrsinnig über ihn gefreut hat, geht Tequilla ihm nicht mehr zu. Heute waren 2 Bekannte zu Besuch, Tequilla war der alte Clown und alles war in Ordnung, doch als sie weg waren war er wieder komisch und pinkelte in die Wohnung......?

Ich dachte dass er gestern einfach noch von seinem Ausflug sehr gestresst war, aber dass es 2 Tage danach auch noch so ist, kommt mir komisch vor...

Wir haben den Besitzern schon die Nr einer Hundetrainerin gegeben, trotzdem beschäftigt mich die Sache schon sehr.......

:confused:

Orkan
15.08.2007, 16:17
@senfers:

Sag ihnen, sie dürfen heute anrufen bei ihr....kein problem und sie sollen unbedingt sagen von frau stöckl, damit sie am telefon auskunft geben kann.:)

Hoffe, daß ihm nix weh tut? Oder hat er wirklich nur einen schock?:rolleyes:

Tina83
16.08.2007, 16:35
Ich könnte mir schon vorstellen, dass es viell. eine Woche dauern kann, bis ein richter Schock überwunden ist. *grübel*

Weiß ich noch das jetzt angebracht ist, aber viell. würden Bachblüten Notfalltropfen helfen?

senfer
17.08.2007, 19:40
Ich könnte mir schon vorstellen, dass es viell. eine Woche dauern kann, bis ein richter Schock überwunden ist. *grübel*

Weiß ich noch das jetzt angebracht ist, aber viell. würden Bachblüten Notfalltropfen helfen?

Hallo,

ja danke an Bachblüten haben wir auch gedacht und beim nächsten Besuch aufjedenfall mitnehmen. Wir haben heute nichts mehr gehört, ich denke es ist schon etwas besser geworden und Tequilla ist auch noch nicht im Tierheim abgegeben worden :o

Werde morgen mal nach dem aktuellen Stand der Dinge fragen..........

vusel
18.08.2007, 07:49
Bachblüten und Hom. sollte halt - gerade falls es wirklich ein Schockerlebnis gab, gleich gegeben werden. Tage später bringt das nichts mehr - oder nicht mehr viel.

Gegen die Folgen eines nicht-verarbeitenden Schocks leistet Aconitum C200 als Einmalgabe gute Dienste - ansonsten würd ich den Hund einfach in Ruhe lassen - nicht versuchen an ihm herumzuerziehen und ihm Geborgenheit vermitteln.
Gaaanz ruhig und ohne Druck...

Der Tipp mit der Trainerin ist zwar gut - aber bitte mit Menschenverstand an die Sache rangehen.
Irgendwelcher Druck ist vollkommen abzulehnen in so einer Situation... manweiss nicht, was passiert ist...

Liebe Grüße und alles Gute für den Wuzz
Biene

sammy10
26.08.2007, 14:02
Wie geht es Tequilla ? Hat er seinen Schock überwunden?