PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich brauche rat bzgl 2 hunde und meine couch



Sonica
02.01.2007, 12:43
hallo!

so, nun brauche ich mal euren rat.
seit einigen wochen ist shiva (6 monate alt) bei uns, dh jagger (3,5 jahre) ist nicht mehr einzelkind.
bis jetzt funktionierts blendend, beim essen kein problem, beim kuscheln keine eifersucht und die beiden verstehen sich super und spielen total viel und lieb miteinander. das einzige wo jagger bisschen eifersüchtig ist, ist wenn shiva mit "seinen" hundefreunden spielt, nagut das muss er noch lernen...

so, nun aber zum problem: kurz nach dem shiva eingezogen ist, hat sich jagger ein nervendes verhalten zugelegt. wenn er auch der couch liegt und schläft, ist er total schreckhaft, sobald sich daneben jemand hinsetzt oder bewegt, erschrickt er total und knurrt auch manchmal kurz auf :eek:

ich denke mal, es kommt daher, das shiva ihn manchmal gestört hat. wir versuchen natürlich soweit wie möglich das zu unterbinden, aber immer gehts halt nicht.

naja, aber irgendwie ist es total störend, vorallem wenn besuch da ist, er darf nicht knurren sobald sich wer neben ihm bewegt oder ihn berührt. da muss er sich, meiner meinung nach, halt woanders hinlegen :o . (was er natürlich nicht macht, weil shiva ja auch auf der couch liegt)

zur örtlichen gegebenheit: beide hunde haben ein hundebett, beide benutzen es so gut wie nie. wir haben ein paar rückzugsorte für jagger gemacht, aber er benutzt sie kaum. beide liegen eigentlich immer bei uns auf der couch.

meine vermutung war auch, das jagger zuwenig ruhephasen hat, jetzt achten wir halt besonders drauf das er genug ruhe hat, gehen mal nur mit shiva länger spazieren, usw...

so, die einfachste lösung wäre wahrscheinlich, beide hunde von der couch zu verbannen. aber das will ich eigentlich nicht :( ich mag meine hunde auf der couch bei mir haben, mit ihnen kuscheln usw....:o
ich hätte nur gerne, das sie lernen, das wenn sie ihre ruhe haben wollen, sie in ihr bett gehen müssen.
nur wie? :confused:

sorry das es so lang geworden ist, ich hoffe es ist zumindest verständlich....

lg
govsky

Andrea J
02.01.2007, 13:33
du meinst er knurrt, wenn jemand sich neben ihm auf der Couch bewegt oder ihn berührt?
knurrt er auch schon, wenn sich jemand neben ihn setzten will, oder knurrt er wenn sich der 2. Hund neben ihn legen will:confused:

Sonica
02.01.2007, 13:52
du meinst er knurrt, wenn jemand sich neben ihm auf der Couch bewegt oder ihn berührt?
knurrt er auch schon, wenn sich jemand neben ihn setzten will, oder knurrt er wenn sich der 2. Hund neben ihn legen will:confused:

naja, also es ist nur wenn er schläft, und dann halt sobald ihn wer/etwas berührt und sich halt ganz knapp daneben setzt.
es ist auch nicht immer, also wenn er zb neben mir bzw halb auf mir einschläft, kann ich ihn ja auch streicheln.

ja, shiva knurrt er auch an - wenn er schlafen will, und dass ist ja auch gut so :o
es ist halt blöd, weil manchmal schlafen sie nebeneinander ein, dann fängt shiva an im traum an zu laufen, jagger erschrickt total, springt auf und knurrt sie kurz an, shiva erschrickt auch usw,......

sammy10
02.01.2007, 14:26
Hört und sieht er gut?
Als meine Hündin älter war und nicht mehr so gut hörte ist sie auch immer erschrocken und hat manchmal geknurrt.
Ich wusste natürlich nicht das es an den Ohren lag.

Sonica
02.01.2007, 14:33
Hört und sieht er gut?
Als meine Hündin älter war und nicht mehr so gut hörte ist sie auch immer erschrocken und hat manchmal geknurrt.
Ich wusste natürlich nicht das es an den Ohren lag.

aber jagger ist doch noch nicht alt :eek: er ist ja erst 3,5:D
nein, also er hört und sieht bestens. und es ist ja genau seit dem shiva da ist, also ich denke schon das es daran liegt.
ich denk er will halt einfach seine ruhe haben, da hat er ja auch recht drauf wenn er schlafen will - aber ich hätt halt gern das er dazu ins hundebett geht.
wenn er schlafen will sollt er halt nciht auf die couch und aus ;)
aber wie bring ich ihm das bei?

Tina83
02.01.2007, 14:45
Vielleicht solltest du dir doch überlegen die Hunde von der Couch zu verbannen? :o

Sonica
02.01.2007, 15:34
naja, das ist bis jetzt eh die einzige lösung die mir einfällt.....
aber das will ich eigentlich nicht :( ich mag meine hunde bei mir auf der couch haben und mit ihnen kuscheln :o

hab gehofft ihr habt noch andere ideen...

sammy10
02.01.2007, 16:48
Wie sitzt ihr Hunde nebeneinander oder du in der Mitte

Pippilosa
02.01.2007, 16:49
Hallo!
Also meine Große hat das am Anfang auch öfters gemacht (obwohl wir die Kleine schon vorher hatten). Jedenfalls hat sich das eigentlich von selbst geregelt.

Die Große hat immer nur geknurrt bzw. hat auch schon geschnappt, wenn sie dachte, die Kleine würde sie berühren oder ähnliches. Irgendwann hat die Kleine das zu spüren bekommen;) und hält seither einfach einen "Höflichkeitsabstand" (ca.5 cm:p ). Und wir haben uns angewöhnt, den Hund anzusprechen, bevor wir uns auf die Couch setzen. Manchmal streichle ich sie auch ganz "bewusst", also, dass sie wirklich weiß, dass ich es bin;)

Hab auch schon gedacht, dass ich meine Mäuse von der Couch bzw. aus dem Bett verbannen muss, aber es kommt eigentlich nur mehr 1x/Jahr vor - wenn überhaupt.

Ich würde halt wirklich darauf achten, dass Jagger immer "aufgeweckt" wird, bevor ihr euch zusammenkuschelt. Und wenn ihm das ständige aufwecken zu böd ist, wird er auch ganz von alleine in seine Rückzugshöhlen gehen:cool: .

Das sind zumindest die Erfahrungen die ich mit meinen beiden gemacht habe.

Lia111
02.01.2007, 16:50
Vielleicht solltest du dir doch überlegen die Hunde von der Couch zu verbannen? :o

Würde ich auch so sehen...

Bei mir durften früher auch beide auf die Couch und mit der Zeit kams auch immer wieder zu Knurrereien. Jetzt darf nur noch die Althündin rauf, Jack muss unten bleiben :p

Wenn ich kuscheln will, dann schmeiß ich mich zu ihm auf seinen Polster ;)

lg Cony

Sonica
02.01.2007, 16:54
Wie sitzt ihr Hunde nebeneinander oder du in der Mitte

also eigentlich unterschiedlich. wir haben eine seeehr große couch und es gibt keine fixen plätze.
aber meistens liegt ein hund rechts von uns der andere links von uns...

Sonica
02.01.2007, 16:58
Hallo!
Also meine Große hat das am Anfang auch öfters gemacht (obwohl wir die Kleine schon vorher hatten). Jedenfalls hat sich das eigentlich von selbst geregelt.

...

Ich würde halt wirklich darauf achten, dass Jagger immer "aufgeweckt" wird, bevor ihr euch zusammenkuschelt. Und wenn ihm das ständige aufwecken zu böd ist, wird er auch ganz von alleine in seine Rückzugshöhlen gehen:cool: .

Das sind zumindest die Erfahrungen die ich mit meinen beiden gemacht habe.

hi, danke für die antwort.
ja also was die zwei untereinander betrifft, misch ich mich eh nciht ein. jagger darf sie ruhig anknurren wenn er seine ruhe haben will, das muss sie halt noch lernen.
aber soweit funktionierts eigentlich ganz gut, shiva weiß schon das wenn er zb zusammengerollt in der ecke liegt, sie ihn lieber in ruhe lässt :)

solang wir zu viert auf der couch sind (2 menschen und 2 hunde) ists meistens eh problemlos, ich weck jagger auf bevor ich ihm "zu nahe komme", aber da ist ja auch genug platz um ihn schlafen zu lassen.
nur wenn zb besuch da ist, ists halt lästig, weil dann ist die couch voll. und sobald wer an jagger ankommt (also garnicht streicheln, hab meinen gästen schon gesgat, wenn jagger schläft lasst ihn in ruhe), erschrickt er total und knurrt halt auch kurz.



Würde ich auch so sehen...
Bei mir durften früher auch beide auf die Couch und mit der Zeit kams auch immer wieder zu Knurrereien. Jetzt darf nur noch die Althündin rauf, Jack muss unten bleiben


naja, aber ich kann nicht jagger ( der ja 1.hund ist) von der couch verbannen und shiva darf bleiben, das wär ja total unfair!! aber das problem haben wir halt mit jagger und nicht mit shiva

Tina83
02.01.2007, 17:04
naja, das ist bis jetzt eh die einzige lösung die mir einfällt.....
aber das will ich eigentlich nicht :( ich mag meine hunde bei mir auf der couch haben und mit ihnen kuscheln :o

hab gehofft ihr habt noch andere ideen...

Sorry, aber wenn MEIN Hund mich anknurrt nur weil ich bei ihm anstoße (also ohne ihm weh zu tun) dann sitzt der so schnell wieder unten, schneller als er wuff sagen kann. :rolleyes:

Pippilosa
02.01.2007, 17:10
hi, danke für die antwort.
ja also was die zwei untereinander betrifft, misch ich mich eh nciht ein. jagger darf sie ruhig anknurren wenn er seine ruhe haben will, das muss sie halt noch lernen.
aber soweit funktionierts eigentlich ganz gut, shiva weiß schon das wenn er zb zusammengerollt in der ecke liegt, sie ihn lieber in ruhe lässt :)

solang wir zu viert auf der couch sind (2 menschen und 2 hunde) ists meistens eh problemlos, ich weck jagger auf bevor ich ihm "zu nahe komme", aber da ist ja auch genug platz um ihn schlafen zu lassen.
nur wenn zb besuch da ist, ists halt lästig, weil dann ist die couch voll. und sobald wer an jagger ankommt (also garnicht streicheln, hab meinen gästen schon gesgat, wenn jagger schläft lasst ihn in ruhe), erschrickt er total und knurrt halt auch kurz.



Also wenn bei uns Besuch ist, haben meine Wuffs eigentlich keinen Platz auf der Couch. Klingt bei dir ähnlich. Meine Schnüffis haben das Kommando "runter" gelernt und wenn's eng wird auf der Couch, müssen sie diese verlassen und in ihren Körbchens oder auf dem Bett Platz nehmen.;)

Damit funktionierts bei uns wunderbar!

Pippilosa
02.01.2007, 17:12
Sorry, aber wenn MEIN Hund mich anknurrt nur weil ich bei ihm anstoße (also ohne ihm weh zu tun) dann sitzt der so schnell wieder unten, schneller als er wuff sagen kann. :rolleyes:

das sehe ich nicht so. Ein Hund (und auch MEIN Hund) hat bei mir schon das Recht sich mal zu erschrecken oder seinen Unmut auszudrücken. Wenn das aber öfter vorkommt, habe ich ein Problem und muss daran arbeiten. Aber das ist für mich immer noch kein Grund den Hund "fliegen" zu lassen.:cool:

Tina83
02.01.2007, 17:16
das sehe ich nicht so. Ein Hund (und auch MEIN Hund) hat bei mir schon das Recht sich mal zu erschrecken oder seinen Unmut auszudrücken. Wenn das aber öfter vorkommt, habe ich ein Problem und muss daran arbeiten. Aber das ist für mich immer noch kein Grund den Hund "fliegen" zu lassen.:cool:

Ja wie du schön sagst "wenn er sich mal erschreckt", aber es hört sich an als würde das ziemlich oft vorkommen. ;)

Übrigens war von "fliegen lassen" nie die Rede. :)

Sonica
02.01.2007, 17:17
Sorry, aber wenn MEIN Hund mich anknurrt nur weil ich bei ihm anstoße (also ohne ihm weh zu tun) dann sitzt der so schnell wieder unten, schneller als er wuff sagen kann. :rolleyes:

naja, also grundsätzlich sehe ich das auch so.
aber in meinem konkreten fall doch nicht, weil es ist ja nicht so das er mich böswillig anknurrt, er erschrickt einfach, und wenn man bedenkt die zweithund-situation ja doch noch neu ist, ists auch verständlich.
würds nicht richtig finden, wenn er eh so erschrickt und ich ihn dann auch noch brutal von der couch befördere.
deshalb will ich lieber lösungen überlegen, wies halt nicht dazu kommt.


Also wenn bei uns Besuch ist, haben meine Wuffs eigentlich keinen Platz auf der Couch. Klingt bei dir ähnlich. Meine Schnüffis haben das Kommando "runter" gelernt und wenn's eng wird auf der Couch, müssen sie diese verlassen und in ihren Körbchens oder auf dem Bett Platz nehmen.
ja das klingt vernünftig. hab mich heut schon mit knackwurst ausgerüstet, und ab morgen wird geübt....

Tina83
02.01.2007, 17:18
naja, also grundsätzlich sehe ich das auch so.
aber in meinem konkreten fall doch nicht, weil es ist ja nicht so das er mich böswillig anknurrt, er erschrickt einfach, und wenn man bedenkt die zweithund-situation ja doch noch neu ist, ists auch verständlich.
würds nicht richtig finden, wenn er eh so erschrickt und ich ihn dann auch noch brutal von der couch befördere.
deshalb will ich lieber lösungen überlegen, wies halt nciht dazu kommt.

Keiner hat gesagt du sollst irgendetwas brutal machen. ;)

Ich frag mich warum er jetzt plötzlich so oft erschrickt? :confused:

Pippilosa
02.01.2007, 17:19
Übrigens war von "fliegen lassen" nie die Rede. :)


Hab das auch nicht im Sinne von einer Flugstunde gemeint, sondern einfach nach dem Motto "Hund fliegt runter":) hab's also eh richitg veratanden;)

Tina83
02.01.2007, 17:21
Hab das auch nicht im Sinne von einer Flugstunde gemeint, sondern einfach nach dem Motto "Hund fliegt runter":) hab's also eh richitg veratanden;)

Kannst nur nochmal sagen, ich meinte weder man soll brutal sein noch sonst irgendwie böse. Also schimpfen würd ich ihn auch nicht, ich würd einfach nur "runter" sagen. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine? :o

Pippilosa
02.01.2007, 17:33
Kannst nur nochmal sagen, ich meinte weder man soll brutal sein noch sonst irgendwie böse. Also schimpfen würd ich ihn auch nicht, ich würd einfach nur "runter" sagen. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine? :o

so hab ich's eh verstanden;) und habe auch dasselbe gemeint!!!

Sonica
02.01.2007, 17:40
Keiner hat gesagt du sollst irgendetwas brutal machen. ;)

Ich frag mich warum er jetzt plötzlich so oft erschrickt? :confused:

naja, ich nehm mal an weil ein paar mal vorgekommen ist das shiva mit ihm spielen wollte obwohl er seine ruhe wollt...
und ich vermute halt auch das er zuwenig ruhephasen hat, aber darauf pass ich jetzt eh schon auf...
schlimm wars anfangs zb in der früh, weil jagger ein extremer langschläfer ist, shiva aber der totale frühaufsteher, und da hat sie ihn immer genervt. aber jetzt sinds sie nachts getrennt :)

sammy10
02.01.2007, 17:49
Meiner darf wenn Besuch da ist nicht auf die Bank,wenn er kommt sag ich gleich jetzt nicht.
Probier mal immer wenn er knurrt ihn runterzuschicken,denke das Problem löst sich dann von selbst.

Pippilosa
02.01.2007, 17:51
naja, ich nehm mal an weil ein paar mal vorgekommen ist das shiva mit ihm spielen wollte obwohl er seine ruhe wollt...
und ich vermute halt auch das er zuwenig ruhephasen hat, aber darauf pass ich jetzt eh schon auf...
schlimm wars anfangs zb in der früh, weil jagger ein extremer langschläfer ist, shiva aber der totale frühaufsteher, und da hat sie ihn immer genervt. aber jetzt sinds sie nachts getrennt :)

also das ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber ist es nicht wahnsinnig mühsam, die hund täglich zu trennen?
ich könnte mir das nicht vorstellen:o
die beiden harmonieren doch eh miteinander, oder? ich glaube, das muss sich einfach nur einspielen. die kleine wird ja bald erwachsen und wenn der jagger ihr ein (paar) mal erklärt, wie sie sich ihm gegenüber zu verhalten hat, müsste das doch funktionieren, oder?

ich mein, wenn ich 2 habe, die sich nicht gut verstehen würd ich's auch so machen, aber den eindruck hab ich bei deinen beiden eigentlich nicht.

das soll jetzt wirklich keine kritik sein, weil es gibt sicher schlimmeres als getrennt zu sein, aber das waren nur so meine gedanken.

Sonica
02.01.2007, 18:19
also das ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber ist es nicht wahnsinnig mühsam, die hund täglich zu trennen?
ich könnte mir das nicht vorstellen:o
die beiden harmonieren doch eh miteinander, oder? ich glaube, das muss sich einfach nur einspielen. die kleine wird ja bald erwachsen und wenn der jagger ihr ein (paar) mal erklärt, wie sie sich ihm gegenüber zu verhalten hat, müsste das doch funktionieren, oder?

ich mein, wenn ich 2 habe, die sich nicht gut verstehen würd ich's auch so machen, aber den eindruck hab ich bei deinen beiden eigentlich nicht.

das soll jetzt wirklich keine kritik sein, weil es gibt sicher schlimmeres als getrennt zu sein, aber das waren nur so meine gedanken.

hi, versteh schon was du meinst.
wir trennen sie auch nur in der nacht und das aus mehreren gründen.
shiva schläft bei uns im schlafzimmer, einerseits damit sie jagger nicht nervt in der früh und andererseits damit wir merken wenn sie raus muss.
und mühsam ists nicht, shiva weiß das schon und wenn wir ins bett gehen, kommt sie mit ins schlafzimmer.
ich denk mal das wird sich auch irgendwann aufhören, aber momentan ists so glaub ich am besten....

Giacomo
02.01.2007, 19:44
Sorry, aber wenn MEIN Hund mich anknurrt nur weil ich bei ihm anstoße (also ohne ihm weh zu tun) dann sitzt der so schnell wieder unten, schneller als er wuff sagen kann. :rolleyes:

Und so wird er lernen, dass er einen Grund zum Knurren hat, wenn Du bei ihm anstosst...

lg
Gerda

Tina83
03.01.2007, 07:59
Und so wird er lernen, dass er einen Grund zum Knurren hat, wenn Du bei ihm anstosst...

lg
Gerda

Das sehe ich anders. Ich bin der Meinung, ich würde ihn bestätigen, wenn ich mich wegsetze, sobald er mich anknurrt. :)

dani599
03.01.2007, 08:19
Es ist aber auch möglich, dass er es halt nicht so gern hat, wenn da jemand auf "seinem" Platz liegt, und er sieht die Bank als sein Platzerl an, den Hundeschlafplatz benutzt er ja kaum...;)

Bei uns darf auch nur die erste Hündin auf die Couch!;)

Ich würde wirklich den Hunden lernen, was "ihr" Platzerl ist, und beiden lernen, dass sie auf ihren Plätzen liegen sollen;)

Giacomo
03.01.2007, 09:14
Das sehe ich anders. Ich bin der Meinung, ich würde ihn bestätigen, wenn ich mich wegsetze, sobald er mich anknurrt. :)

Das hängt vom Hund ab - bei einem sehr "knurrfreudigen" Hund stimmt das sicher.:) Wenn mein Giacomo mich anknurrt, weiss ich z.B. dass ich das nicht ernst nehmen muss. Carlos würde mich hingegen nur anknurren (hat er noch nie gemacht), wenn er sich seeeehr bedroht fühlen würde. Knurren kann wahrscheinlich alle möglichen Bedeutungen von "ich fühle mich ein bisschen unbehaglich" bis "geh weg sonst beisse ich" haben.

lg
Gerda

Tina83
03.01.2007, 09:24
Das hängt vom Hund ab - bei einem sehr "knurrfreudigen" Hund stimmt das sicher.:) Wenn mein Giacomo mich anknurrt, weiss ich z.B. dass ich das nicht ernst nehmen muss. Carlos würde mich hingegen nur anknurren (hat er noch nie gemacht), wenn er sich seeeehr bedroht fühlen würde. Knurren kann wahrscheinlich alle möglichen Bedeutungen von "ich fühle mich ein bisschen unbehaglich" bis "geh weg sonst beisse ich" haben.

lg
Gerda

Also wenn mich ein Hund anknurrt, dann nehme ich das sehr wohl ernst und ich mache auch keinen Unterschied welcher Hund das ist. Denn wenn er knurrt, hat das einen Grund und ich überlege mir in jedem Fall WELCHER das ist.

Giacomo
03.01.2007, 09:42
Also wenn mich ein Hund anknurrt, dann nehme ich das sehr wohl ernst und ich mache auch keinen Unterschied welcher Hund das ist. Denn wenn er knurrt, hat das einen Grund und ich überlege mir in jedem Fall WELCHER das ist.

Sicher hat es nie was Gutes zu bedeuten wenn ein Hund knurrt. Ich denke aber, dass es ganz unterschiedliche Arten des Knurrens gibt. Man muss nur einmal Hunde untereinander beobachten. Sie reagieren auf unterschiedliche Knurrtöne ganz verschieden. Das beginnt beim vollständigen Ignorieren bis zur totalen Unterwerfung. Das menschliche Ohr ist gar nicht in der Lage, die feinen Unterschiede zu hören und meines Wissens gibt es auch keine Studien zu diesem Thema. Ist ja auch kein Wunder, wenn man sich die mickrigen Ergebnisse der Bellstudien von Sophia Yin anschaut....:(

lg
Gerda

Tina83
03.01.2007, 09:44
Sicher hat es nie was Gutes zu bedeuten wenn ein Hund knurrt. Ich denke aber, dass es ganz unterschiedliche Arten des Knurrens gibt. Man muss nur einmal Hunde untereinander beobachten. Sie reagieren auf unterschiedliche Knurrtöne ganz verschieden. Das beginnt beim vollständigen Ignorieren bis zur totalen Unterwerfung. Das menschliche Ohr ist gar nicht in der Lage, die feinen Unterschiede zu hören und meines Wissens gibt es auch keine Studien zu diesem Thema. Ist ja auch kein Wunder, wenn man sich die mickrigen Ergebnisse der Bellstudien von Sophia Yin anschaut....:(

lg
Gerda

Da hast du sicherlich Recht was die versch. Arten zu knurren angeht, aber dennoch ignoriere ich es nicht, das ist eigentlich das, was ich damit sagen will. ;)

Giacomo
03.01.2007, 09:47
Da hast du sicherlich Recht was die versch. Arten zu knurren angeht, aber dennoch ignoriere ich es nicht, das ist eigentlich das, was ich damit sagen will. ;)


Da bin ich ganz Deiner Meinung - grundlos knurrt kein Hund!:)

lg
Gerda

Pippilosa
03.01.2007, 13:24
also eigentlich simma uns eh alle einig:
wenn ein hund knurrt, hat das einen grund und man sollte das nicht ungestört auf die leichte schulter nehmen.

aber der unterschied liegt glaube ich in der einstellung. wenn mich (m)ein hnd anknurrt, denke ich nicht "oh mein gott, der knurrt mich an. das darf nicht sein" sondern eher "ohje, was is denn da los? was willst du mir damit sagen?"

wissts was ich mein? :o

Tina83
03.01.2007, 13:25
aber der unterschied liegt glaube ich in der einstellung. wenn mich (m)ein hnd anknurrt, denke ich nicht "oh mein gott, der knurrt mich an. das darf nicht sein" sondern eher "ohje, was is denn da los? was willst du mir damit sagen?"

wissts was ich mein? :o

Ja, und genau der selben Meinung bin ich auch. ;)

vusel
03.01.2007, 14:56
naja, das ist bis jetzt eh die einzige lösung die mir einfällt.....
aber das will ich eigentlich nicht :( ich mag meine hunde bei mir auf der couch haben und mit ihnen kuscheln :o

hab gehofft ihr habt noch andere ideen...

Dann gewöhn Deinen Hunden ab, auf die couch zu gehen, wenn SIE es wollen...
Jasko geht nur auf Kommando auf die Couch.
Wenn wir nicht im Wohnzimmer sind und der Herr sich drauflegt, schmeissen (nicht wörtlich... RUNTER! und schieben ihn runter).

Wenn wir Besuch haben, hat er mal garnix auf der couch verloren, da sitzen die Menschen!

Das eine schließt doch das andre nicht aus...
mit ein bissel Konsequenz habt ihr Eure Hunde auf dem Schmusesofa und sie drunten, wenn Leut da sind..

Sonica
03.01.2007, 16:17
Dann gewöhn Deinen Hunden ab, auf die couch zu gehen, wenn SIE es wollen...
Jasko geht nur auf Kommando auf die Couch.
Wenn wir nicht im Wohnzimmer sind und der Herr sich drauflegt, schmeissen (nicht wörtlich... RUNTER! und schieben ihn runter).


ja, das wär mir die liebste lösung.
aber glaubst du verstehen sie das gleich, oder ists einfacher wenn ich sie erstmal für ein paar wochen ganz von der couch verbanne, und dann erst anfange sie wieder raufzuholen - und ab dann halt nur mit kommando?

vusel
03.01.2007, 17:40
ja, das wär mir die liebste lösung.
aber glaubst du verstehen sie das gleich, oder ists einfacher wenn ich sie erstmal für ein paar wochen ganz von der couch verbanne, und dann erst anfange sie wieder raufzuholen - und ab dann halt nur mit kommando?


Ich würde es vielleicht so probieren, dass du sie wieder "runterschmeisst" wenn sie einfach so aufs Sofa gehen.
Dann lade sie ein es zu tun mit dem Kommando Deiner Wahl ;-)
und wenn sie es dann tun, loben, knuddeln usw usw.
Meiner hat es schnell begriffen, dass er eher die Chance hat aufs Sofa zu kommen, wenn er nicht von alleine raufwill. *g*

Tibetan
03.01.2007, 20:13
Flori darf auch auf der Couch liegen. Aber sie weiß, wenn ich komme, dann muss sich Platz machen dass ich mich auch hinlegen kann und wenn ich runter sage (was sogut wie nie vorkommt) dann geht sie.
Wenn sie mich anknurren würde wenn ich mich hinlegen will, dann würde ich sie gleich schicken.

SO wie du es beschreibst kann ich mir nicht vorstellen, dass er immer erschreckt, ein Hund hört und riecht sehr gut und schläft meist nur so halb. Er wird also schon merken, dass du dich dazusetzt. Ich würde mich nicht anknurren lassen. Lerne ihm das Kommande runter. Wenn er dich anknurrt schickst du ihn runter und dann kannst du ihn ja wieder raufholen.

Flori weiß z.B. auch genau, dass sie bei Fremden nicht einfach so auf die Couch darf. Sie steht dann immer da und legt ihren Kopf drauf und schaut mich an. Wenn ich dann hopp sage, kommt sie rauf, wenn nicht, dann bleibt sie brav unten.
Von selber geht sie nur zu Hause auf die Couch und da wo sie schon weiß, dass es ok ist - sprich wo wir schon öfter waren und sie rauf durfte.