PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was wollte sie mir damit Sagen?



Hexe1991
26.11.2006, 14:32
Hallo,

Vor einigen Tagen war ich mit der Kira unterwegs. Sie war sehr gut gelaunt, und ist rumgerannt wie ne irre. War ein schöner Tag. Wir sind am Waldrand entlang, und ich hab die Kira frei laufen lassen und Garo an der Leine. Kira bleibt auf einmal stehen, und guckt um sich und ist nicht weiter zu bekommen. Ich lauf ein stück vor uns ruf sie, normal kommt sie dann. Sie kam auch und rannte dann schnell wieder auf den platz an dem sie stehen geblieben ist. Garo hat nichts gemacht, der is normal weitergetappt. Was war da los?? Sie ist wirklich nciht weiter geganegn, wir sind dann zurück, und sie ist unheimlich weit vorgerannt, und hat immer auf mich gewartet, es war als wollte sie mich da so schnell wie möglich weghaben wollte. Wir waren dann ahlt schnell wieder daheim, aber ich weiß noch imemr nicht was da los war. Vorgestern sind wir da dann wieder lang und nix war sie ist normal weiter gegangen. Was war den dann da? Hab auch am rückweg nix gehört oder gesehen. Wollte sie mich vor ihrgentwas warnen, oder hatte sie kein Bock mehr??

Danke
Evi

Nice
26.11.2006, 14:48
hey,

sowas ist mir auch mit aris vor 2 wochen passiert. wir waren nachts solo in ner hundezone, haben gespielt und bisschen grundkommandos geübt.. war alles ok. auf ner bank dort saßen zuvor 3 jugendliche.. jedenfalls sind wir nachher, als wir alleine waren, ebenso dorthin gegangen, und aris war wirklich nur auf einen halben meter zur bank zu bewegen. er wollte weder hin, noch hat er von dort aus 'sitz' oder ähnliches gemacht. spielzeug war ihm egal (was SEHR ungewöhnlich ist), leckerlis sowieso. hab ihn minutenlang beredet und auch leichten druck ausgeübt, um ihn dazu zu bringen. da ging absolut nix.

dasselbe spiel 3 meter weiter weg, und zack war er voll da und folgte und war mit begeisterung dabei, ohne bestechung, ohne druck, ohne irgendwas.. dann retour.. aber zu dem platz wollte er absolut nicht hin.

wird schon seine gründe haben, die wir eben nicht so wahrnehmen..

also glaub ich durchaus, dass da was war. eben weil ich selbiges mit aris erlebt hab.. und er war nicht grundsätzlich stur.. nur den bereich mochte er absolut nicht.
was mir nur einen dämpfer verpasst hat.. wenn er echt mal folgen MUSS, wo es echt drauf ankommt, und da ist wieder sowas.. dann weiß ich zu 99,9%, dass ich da null chancen hab :(

lg
nice

Cala
26.11.2006, 16:25
spontan würde ich sagen, sie wollte dich warnen.

Hexe1991
26.11.2006, 16:26
würde auch sagen das sie warnen wollte, aber vor was? Da ist normalerweise nix. Und würde da dort ein Reh oder Wildschwein ausm Gebüsch hüpfen wäre sie die erste die es Jagen würde. Von daher, ich weiß nciht wovor.

Cala
26.11.2006, 16:31
das wird ein Rätsel bleiben. ;)

Andrea J
26.11.2006, 18:01
Hunde können Schwingungen ganz anders wahrnehmen als Menschen, waren Stromleitungen in der Nähe, es wäre eine Möglichkeit, dass der Hund eine Überspannung gespürt hat, oder ein leichtes Beben, oder eben einen komischen Geruch, den er nicht einordnen konnte, da gibt es viele Möglichkeiten, vielleicht ist sogar ein Jäger im Gebüsch gehockt, war bei uns schon öfters der Fall, das wir unter Beobachtung standen, :cool: da haben die Hunde auch angezeigt, das was ist,....auch mit stehen bleiben, leicht knurren, Haare aufstellen volles Programm....

Kimba_
26.11.2006, 18:03
das wird ein Rätsel bleiben. ;)

Da hast du recht hatte schon mehrere solche sachen ..


Genauso wie in einer Ecke starren Haare aufstellen und knurren :rolleyes:

silvi001
27.11.2006, 09:44
hallo
egal was es war, sieh es als eien warnung an dich nicht weiter zu gehen.auch wenn der andere hund nichts gemacht hat.meine colliehündin hat mich mal vor einem runterfallenden riesenast gewarnt.wir standen an einem baum und auf einmal zog sie mich winsenld vorwärts.kurz danach kam der ast runter.tiere spüren die gefahr.
silvi

cinqueterre
27.11.2006, 21:14
würde auch sagen das sie dich warnen wollte.

bei sowas is immer besser auf den hund zu hören und zu gehen

babs1989
28.11.2006, 14:02
meine colliehündin hat mich mal vor einem runterfallenden riesenast gewarnt.wir standen an einem baum und auf einmal zog sie mich winsenld vorwärts.kurz danach kam der ast runter.tiere spüren die gefahr.
silvi

ich hätt geheult vor dankbarkeit :)