PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunderschöne, reinrassige Schäferhündin sucht Pflege-oder Fixplatz !!



Anna L.
20.02.2006, 19:27
Hab heute einen Anruf von einer Freundin bekommen, dass ganz, ganz dringend ein Pflegeplatz oder Fixplatz für eine reinrassige 1 1/2-jährige Schäferhündin (angeblich Tätowierung im Ohr) gesucht wird. Die Hündin gehört einem Alkoholiker der noch bis Donnerstag in Kalksburg auf Entzug ist. Bevor er nach Kalksburg gekommen ist, hatte er die Hündin ständig im Keller eingesperrt. Während seines "Aufenthalts" hat sich die Nachbarin um die Hündin gekümmert, ist mir ihr Gassi gegangen, hat sie gefüttert. Zu ihr nehmen konnte sie sie leider nicht, da sie selbst eine grosse Hündin hat und die zwei Hündinnen vertragen sich nicht. Leider hat sie erst jetzt meine Freundin verständigt, sodaß die Zeit einen Platz für sie zu finden sehr knapp ist. Ich bekomme morgen Fotos von ihr, die ich dann sofort reinstellen werde. Erziehung hat sie bisher nicht viel genossen, dafür aber Schläge bekommen und im Keller eingesperrt sein kennengelernt ...

Helen
20.02.2006, 19:35
:o :o :mad: Arme Maus!!!!

elfe
20.02.2006, 20:07
weiß denn der besitzer davon?

Cato
21.02.2006, 13:45
Klingt so, als wären die Besitzverhältnisse hier nicht geklärt?
Der Mann mit dem Alkoholproblem, gibt er die Hündin freiwillig ab? Und falls ja, gratis? Das wäre zu klären, so einfach wegnehmen darf man ihm das Tier ( in dem Fall vielleicht leider? ) nicht!

Anna L.
21.02.2006, 14:18
Jetzt, wo er wieder mit einigermassen klarem Kopf denken kann ist er einverstanden, dass die Hündin einen neuen Platz bekommt (lt. Nachbarin würde er das auch schriftlich festlegen) ..... da jedoch das Risiko, dass er bald wieder rückfällig wird (wäre nicht das erste Mal) sehr gross ist, könnte es schon sein, dass er dann wieder seine Meinung ändert... darum eilt es mit dem Pflegeplatz.... so quasi aus den Augen aus dem Sinn.... hab jetzt übrigens auch schon Fotos von der Hündin ... bin nur wie immer zu dumm sie reinzustellen ;-) Anna

conny3
21.02.2006, 14:21
Hello Anna!

Mail mir die Fotos ich stelle die Dir rein!!!
Wie verträgt sich die Hündin mit anderen Hunden??

Lg Conny

KK.
21.02.2006, 14:32
1. ist sie kastriert bzw. wann wird sie läufig?
2. wird er sich wieder einen nehmen?

conny3
21.02.2006, 14:53
So nun kommen die Fots von der Hübschen!!

http://img137.imageshack.us/img137/1329/bild17cv.jpg (http://imageshack.us)
http://img52.imageshack.us/img52/5897/bild27zo.jpg (http://imageshack.us)
http://img52.imageshack.us/img52/6619/bild34yf.jpg (http://imageshack.us)
http://img137.imageshack.us/img137/1531/bild48qk.jpg (http://imageshack.us)

Chrisi85
21.02.2006, 14:56
Die ist aber wirklich hübsch. Ich hoffe, sie kommt bald von diesem Alkoholiker weg, damit sie ein schönes Leben haben kann. Wozu hat man einen Hund, wenn man ihn nur wegsperrt und/oder schlägt?? :mad: :(

Anna L.
21.02.2006, 17:27
Die Fragen betreffend Sterilisation bzw. Läufigkeit kann ich morgen beantworten. Ob er sich wieder einen Hund nimmt weiss ich nicht, hoffe doch nicht, aber was in so einem kranken Hirn vorgeht kann man nie wissen.
Anna

lupin
21.02.2006, 17:38
wo ist die kleine denn derzeit?
und gibts informationen über verträglichkeit mit menschen und anderen hunden im selben haushalt?

Anna L.
21.02.2006, 18:29
Ab morgen ist sie bei meiner Freundin, die Krankenschwester ist und die nächsten drei Tage frei hat...nur dann wirds ein Problem... morgen Abend kann ich dann auch mehr sagen, da ich sie da auch kennenlernen werde. Sie hat an und für sich kein Problem mit anderen Hunden, nur vor grossen schwarzen Hunden hat sie Angst. Menschen gegenüber soll sie auch sehr freundlich sein (was eigentlich ein Wunder ist bei der "Behandlung" die sie genossen hat ). Wie gesagt morgen Abend kann ich sicher mehr sagen.

elfe
22.02.2006, 09:19
Die Fragen betreffend Sterilisation bzw. Läufigkeit kann ich morgen beantworten. Ob er sich wieder einen Hund nimmt weiss ich nicht, hoffe doch nicht, aber was in so einem kranken Hirn vorgeht kann man nie wissen.
Anna
also diese Aussage finde ich ja echt bedenklich....

Anna L.
22.02.2006, 09:48
@ elfe: .... was ist an dieser Aussage bedenklich ??? Ich kann nicht für einen anderen Menschen Entscheidungen treffen und über hellseherische Fähigkeiten verfüge ich auch nicht. Ich kann auch nicht sagen, was du in Zukunft machen wirst, genauso wenig weiss ich ob sich dieser Mann wieder einen Hund nehmen wird oder nicht. Ich hoffe es nicht !!! Nur wäre es absolut unseriös hier zu schreiben, dass er sich NIE wieder einen Hund nimmt und zwei Monate später hat er wieder einen. Ich kann das leider weder beinflussen noch entscheiden bzw. ist es sicher nicht so einfach zu verhindern. Solltest du eine Möglichkeit wissen, ich bin gern für Vorschläge offen ...... oder bist du der Meinung man sollte ihm den Hund lassen, zusehen, wie er ihn im Rausch tritt und in den Keller sperrt, damit er sich nicht wieder einen Neuen nimmt ???? Ein Hundehalteverbot zu erwirken ist absolut schwierig aber ich kann dir gern die Adresse geben und du versuchst es, wenn du der Meinung bist, dass du es schaffst.

KK.
22.02.2006, 09:55
wenn er wieder einen nimmt und man den auch retten muss ...
gibt es gar keine möglichkeit, die haltung des jetzigen hundes zu verbessern?
haltungsverbot halte ich für unrealistisch :o .

Anna L.
22.02.2006, 11:03
Der Besitzer will sie nicht mehr !! Wie gesagt, er hat jetzt seinen Entzug hinter sich und hat erklärt, dass er mit ihr überfordert ist. Es gibt eine Verzichtserklärung und er ist auch bereit die Papiere herzugeben.
Seit heute ist sie bei meiner Freundin... sie ist total freundlich zu Menschen, anderen Hunden gegenüber zeigt sie sie anfänglich unsicher und versucht dominant zu sein, beruhigt sich aber auch gleich wieder. Katzen scheint sie nicht zu kennen, versucht sie zu jagen. Sollte daher ein Platz sein, wo es keine Katzen gibt.

elfe
22.02.2006, 11:05
@ anna l. : was ich bedenklich finde, ist deine abwertende Art von diesem mann zu sprechen.
"einigermassen klar im kopf"
"im kranken hirn vor sich geht"

also ehrlich.... muß man den immer andere schlechter machen um selbst als noch toller und noch bessere Retterin da zu stehen?

Neufi
22.02.2006, 11:12
@ anna l. : was ich bedenklich finde, ist deine abwertende Art von diesem mann zu sprechen.
"einigermassen klar im kopf"
"im kranken hirn vor sich geht"

also ehrlich.... muß man den immer andere schlechter machen um selbst als noch toller und noch bessere Retterin da zu stehen?

Ein Alkoholiker ist nun mal krank.
Und wenn er betrunken ist, dann ist er nicht klar im Kopf.
Kein Betrunkener ist klar im Kopf.

Und wie bezeichnet man einen Menschen, der einen Hund im Keller hält und ihm mehr Prügel als Futter verabreicht?

LG
Susanne

KK.
22.02.2006, 11:14
elfe cool down :) , es geht mehr um den hund, als um emotionale schreibweise.
ist der züchter informiert?
weiß man schon, ob sie kastriert ist (falls sie zu einem rüden kommt, sollte sie nicht gleich läufig werden ;) )

bimo
22.02.2006, 11:18
@ anna l. : was ich bedenklich finde, ist deine abwertende Art von diesem mann zu sprechen.
"einigermassen klar im kopf"
"im kranken hirn vor sich geht"

also ehrlich.... muß man den immer andere schlechter machen um selbst als noch toller und noch bessere Retterin da zu stehen?

möööööööööööööööppppppppppppp!!!!!!!!

der mann ist alkoholkrank und gerade auf therapie, richtig? richtig!
alkoholismus ist eine krankheit, richtig? richtig!
wenn man besoffen ist, ist man nicht klar im kopf, richtig? richtig!

also wo macht sich anna hier besser ????????????????
ich habe nur eine vage vorstellung, wieviele stunden anna in ihre ehrenamtliche tierschutzarbeit steckt, ich höre allerdings von in letzter zeit erschreckend vielen seiten, sie hätten mit anna zu tun gehabt, oder sie sind ein pflegeplatz geworden. erschreckend deswegen weil ich mir nicht vorstellen kann, dass anna noch zeit zum zähneputzen hat :rolleyes: , und frag mal einen ihrer pflegeplätze wie sehr sie sich um die pflegemamis kümmert? immer für sie da ist? immer so gut es geht die kosten übernimmt, immer ein offenes ohr hat?
ich kenne anna von einem telefonat (nach dem ich pers. ziemlich fertig war) und habe sie in nitra kurz kennengerlernt, nur leider keine zeit zum plaudern gehabt (die hundegitterboxen wollten ummantelt werden)
also? woooo bittesehr macht sie sich besser?

ich finds toll wie man auf die losgeht, die tatsächlich was bewegen, und meist sind die lautesten brüller diejenigen, die gar nix machen.

und jetzt eine persönliche anmerkung:
ich finde den weg den anna einschlägt mit hunde aus dem ausland für den richtigen.
sie sucht die stellen sehr bedacht aus, wenn es mal wirklich nicht passt wird sich sofort darum gekümmert, dass der hund wieder gut unterkommt und zwar in keinem tierheim oder pension.
sie hat eine tolle pflegestellenkette aufgebaut, wo die hunde auf ihr neues leben vorbereitet werden.
kein hund der von anna vermittelt wird nimmt einen tierheimhund den platz weg.
aber wie gesagt eine persönliche anmerkung

*tief ein und ausatme und bis 10 zähle*

Anna L.
22.02.2006, 11:21
@ anna l. : was ich bedenklich finde, ist deine abwertende Art von diesem mann zu sprechen.
"einigermassen klar im kopf"
"im kranken hirn vor sich geht"

also ehrlich.... muß man den immer andere schlechter machen um selbst als noch toller und noch bessere Retterin da zu stehen?


Ich habe weder vor mich "noch toller" zu machen noch bin ich die Retterin. Ich versuch einfach eine Freundin beim Finden eines guten Platzes für die Hündin zu unterstützen.
Und Alkoholismus wird als Krankheit gewertet und für mich ist es krank wenn jemand einen Hund tritt und nur im Keller einsperrt...
Vorschlag: Ich kümmere mich um die Hündin und du kannst dich, wenn dir dieser Mensch so leid tut und ich ihm ohhh so unrecht tu, um den alkoholkranken Mann kümmern :rolleyes:

KK.
22.02.2006, 11:46
ah, aufs wesentliche konzentrieren, keine grundsatzdiskussion :rolleyes:

bimo
22.02.2006, 11:59
ah, aufs wesentliche konzentrieren, keine grundsatzdiskussion :rolleyes:
sorry.. *mich schuldig fühl* verurteilt im sinne der anklage ;)

ich bin mir sicher, ihr findet für die hübsche zaubermaus einen tollen platz *Fest an euch glaub*

elfe
22.02.2006, 12:19
@anna: erbitte Namen und Adresse des Herrn und keine weitere Stigmatisierung. Ich biete gerne meine Hilfe als Psychoanalytikerin und Verhaltenstheraputin an:)

KK.
22.02.2006, 12:20
umgekehrt wäre es seriöser, vielleicht möchte der herr nicht, dass seine daten in einem forum weitergeleitet werden ;)

elfe
22.02.2006, 12:23
vielleicht möchte er überhaupt nicht, dass über ihn soooo gesprochen wird in irgendeinem Forum ;-)

Neufi
22.02.2006, 12:25
@anna: erbitte Namen und Adresse des Herrn und keine weitere Stigmatisierung. Ich biete gerne meine Hilfe als Psychoanalytikerin und Verhaltenstheraputin an:)

Net böse sein, aber warum sollt dir jemand einen Namen geben?
Und wenn der Mann eh in Betreuung ist, dann verderben doch zuviele Köche den Brei.

Frag mich nun, wer sich da jetzt hervorheben will?:rolleyes:

Es wird ein Platz für eine arme Schäferhündin gesucht!

Es handelt sich hier um keine Jobvermittlung für Psychoanalytikerinnen und Theraputinnen;) .

LG
Susanne

elfe
22.02.2006, 12:43
Liebe Susanne, da geb ich dir recht...
also, warum muss man den mann hier schlecht machen? Ist es für eine Forumsgemeinschaft denn wichtig, den Mann zu stigmatisieren, wenn man einem Hund helfen möchte? Ich finde das deutlich grenzüberschreitend für den betroffenen, der vielleicht hier nicht besprochen werden möchte!


PS: Danke, bin eh mit Arbeit eingedeckt ;-)

chesterlies
22.02.2006, 12:43
vielleicht möchte er überhaupt nicht, dass über ihn soooo gesprochen wird in irgendeinem Forum ;-)

der hund wollte bestimmt auch nicht getreten und in den keller gesperrt werden :rolleyes:

Neufi
22.02.2006, 12:58
Liebe Susanne, da geb ich dir recht...
also, warum muss man den mann hier schlecht machen? Ist es für eine Forumsgemeinschaft denn wichtig, den Mann zu stigmatisieren, wenn man einem Hund helfen möchte? Ich finde das deutlich grenzüberschreitend für den betroffenen, der vielleicht hier nicht besprochen werden möchte!


PS: Danke, bin eh mit Arbeit eingedeckt ;-)


Es geht hier nicht um den Mann. Anna hat lediglich erklärt, warum und wieso es zur Abgabe kommt.
Es wird hier nicht der Mann schlecht gemacht. Es wird und wurde kein Name genannt!
Lies doch bitte mal die Threads durch. Erste Frage ist immer "Abgabegrund?"
Und wenn man gleich erklärt, warum und wieso es dringend ist, dann entstehen keine Fragen.
Ich denke, dem Mann wurde bereits geholfen, indem er in die Entzugsanstalt kam und, da er ja entlassen wird, auf dem Weg der Besserung ist.
Jetzt sollte auch noch seinem Hund geholfen werden.

LG
Susanne

KK.
22.02.2006, 13:21
man möge mir die nachfolgende pauschalbeurteilung nicht übel nehmen: ich gehe davon aus, dass es einen erwachsenen mann wenig tangiert, wenn ein paar tierschutzinteressierte user in einem hundeforum über ihn schreiben, zumal sein name unbekannt ist und sich auch keiner näher dafür interessiert, weil die vergabe des hundes hauptthema ist ;)

Isetta
22.02.2006, 14:42
Hab heute einen Anruf von einer Freundin bekommen, dass ganz, ganz dringend ein Pflegeplatz oder Fixplatz für eine reinrassige 1 1/2-jährige Schäferhündin (angeblich Tätowierung im Ohr) gesucht wird. Die Hündin gehört einem Alkoholiker der noch bis Donnerstag in Kalksburg auf Entzug ist. Bevor er nach Kalksburg gekommen ist, hatte er die Hündin ständig im Keller eingesperrt. Während seines "Aufenthalts" hat sich die Nachbarin um die Hündin gekümmert, ist mir ihr Gassi gegangen, hat sie gefüttert. Zu ihr nehmen konnte sie sie leider nicht, da sie selbst eine grosse Hündin hat und die zwei Hündinnen vertragen sich nicht. Leider hat sie erst jetzt meine Freundin verständigt, sodaß die Zeit einen Platz für sie zu finden sehr knapp ist. Ich bekomme morgen Fotos von ihr, die ich dann sofort reinstellen werde. Erziehung hat sie bisher nicht viel genossen, dafür aber Schläge bekommen und im Keller eingesperrt sein kennengelernt ...

Hallo Anna,

anhand der Tät-Nr. lässt sich über den Rassezuchtverband (SVÖ, SV) der Züchter eroieren. Habt Ihr schon mal dran gedacht, diesen zu kontaktieren? Ein verantwortungsvoller Züchter ist daran interessiert, zu wissen, was mit "seinen" Welpen passiert und wird sich entsprechend kümmern.

Abgesehen davon wird (wenn alles mit rechten Dingen zugegangen ist) beim Kauf eines Rassehundes ein Vertrag abgeschlossen, in dem sich der Käufer des Welpen dazu verpflichtet, einen event. Besitzwechsel dem zuständigen Verein zu melden, da dieser ja auch in der Ahnentafel vermerkt werden muss.

Das gebe ich nur zu bedenken bzw. möchte ich anregen.

lg
Nicole

designerin
24.02.2006, 20:56
Hallo Anna!
Sie ist wunderschön. Wäre interessant von welcher Zuchtstätte sie ist.
Wenn sie tätowiert ist, müßte der Mann ja eigentlich Papiere haben.
Schreibt mir sobald als möglich Infos, denn bei uns in der Hundeschule geht der Kurs nächstes Wochenende los, und da häng ich auch gleich einen Folder auf von ihr.
Wäre doch gelacht, wenn wir nicht einen "Schäferfreund" finden würden, der ihr ein neues, schöneres Zuhause gibt.
Ich würde sie auch sofort nehmen, aber im Moment haben wir ja zwei Pflegekinder. Wäre für unseren RACKER mal eine Erholung eine schöne Frau statt der schlimmen Jungs.

Liebe Grüße
Anita

KK.
24.02.2006, 21:50
:D nur wenn sie läufig wird, ist es für dich keine erholung mehr ;)

ich denke und hoffe, dass sie bald ein fixes zuhause finden wird - wäre wünschenswert, wenn der züchter mithilft!

Anna L.
25.02.2006, 00:51
Die Verzichtserklärung des Besitzers haben wir schon ... er ist aber am "Überlegen" ob er die Papiere "herausgibt", damit nicht mit ihr gezüchtet wird, was aber sicher nicht der Fall sein wird, da wir den neuen Besitzer unterschreiben lassen werden, dass nicht mit ihr gezüchtet werden darf. Seit heute ist sie bei Conny in Kärnten als Pflegestelle. Die Tätowierung ist leider nicht eindeutig lesbar aber wir sind dran den Züchter ausfindig zu machen...

Simba4
25.02.2006, 10:23
Arme Maus! Und so eine Hübsche!

Ich hoffe sie findet den richtigen Platz schnell!

LG Simba4 :o :(

designerin
25.02.2006, 12:14
Hallo Karola!

Da hast du recht. Ein guter Züchter ist sicher behilflich, denn es liegt ihm auch am Herzen, wo seine Hunde leben. Es gibt aber leider auch Züchter, die nur auf´s Geld aus sind und sich nicht drum kümmern.
Darum wäre es schon gut, wenn ermittelt werden könnte aus welchem Zwinger sie stammt.
Liebe Grüße
Anita

Anna L.
26.02.2006, 02:34
Haben zwar die Papiere noch immer nicht aber im Impfpass steht der Züchter drin ;-)

KK.
26.02.2006, 13:10
na hoffentlich kommt der züchter in die gänge, nachdem der hund es schon nicht gut hatte! viel erfolg!

Isetta
27.02.2006, 12:14
Haben zwar die Papiere noch immer nicht aber im Impfpass steht der Züchter drin ;-)

Bitte schreib mir PN, wer das ist - vielleicht kann ich vermitteln. DANKE.

lg
Nicole

Isetta
28.02.2006, 17:26
@Anna: ich hab Dir auch schon ein E-Mail geschickt, bitte ruf mich an, falls Du das heut noch liest.

lg
Nicole

Sany2210
02.03.2006, 18:29
und hat die hübsche schon einen platz ?

Isetta
02.03.2006, 18:53
Hallo Anna!

Hat sich was getan?

lg
Nicole

Nelsold
15.04.2006, 07:52
Ist die Hündin mittlerweile vermittelt?

LG,
Gabi

Isetta
18.04.2006, 14:51
Ist die Hündin mittlerweile vermittelt?

LG,
Gabi

meines Wissens ist sie vermittelt.

lg
Nicole

conny3
23.04.2006, 20:27
Ist die Hündin mittlerweile vermittelt?

LG,
Gabi

Hallo!

Ja die Hündin hat einen super Platz bei einer Familie gefunden!!!!

Lg Conny