PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini-Bulli oder English Bulldog?



Betz
22.02.2001, 07:31
Mein Mann und ich sind uns nicht ganz einig
wir möchten zu unserer Hündin Staffmischling
einen Rüden holen mein Mann möchte eine English oder Französiche Bulldoge,ich hätte aber lieber einen aktiveren Hund Mini Bulli oder Amerikanische Bulldoge.
Wer hat erfahrung mit diesen Rassen?
Oft ließt man ja das sich Mini Bullis sich nicht immer mit anderen Hunden verstehen ist das ein angeborener Charakterzug?

Freuen uns über eure Meinung

Grußm Fam. Betz

Kai
22.02.2001, 23:50
Daß sich Mini-Bullis sich nicht mit anderen verstehen ist mir neu. Die Hunde die ich erleben durfte waren allesamt sehr verträglich und absolute Kasper. Alle waren nur am albern und Streicheleinheiten einheimsen.
Falls ihr euch für eine English Bulldog entscheidet bitte vorher genau über die jeweiligen Züchtewr erkundigen. Fast alle Tiere dieser schönen Rasse sind überzüchtet, bekommen durch ihre praktisch nicht vorhandene Nase keine Luft, können durch das Gewicht nicht allzu viel Bewegung vertragen.Zudem werden die Welpen bedingt durch den riesigen Schädel per Kaiserschnitt geboren. Also sehr genaue Erkundigungen einholen und auch lieber 20 Züchter befragen und die Nachzuchten ansehen bevor ihr euch eine English Bulldog holt.Das gilt auch für die Mini-Bullis, auch dort sind leider viele Tiere mit vererbbaren Krankheiten "gesegnet".

Kai

Spike
23.02.2001, 08:12
Hallo Betz,

eine Amerikanische Bulldogge ist kein "aktiver" Hund, er ist nicht mit einem quirligem Mini Bulli zu vergleichen.

Ich empfehle dir das Buch "Guard Dogs" von Dr. Carl Semenic zu lesen, dort wird die Am. Bulldogge gut beschrieben.

Ansonsten würde ich bei einem Züchter anrufen und ihn über die "Agilität" der Am. Bulldoggen befragen. Viele dieser Hunde leiden leider an Ellbogengelenksdysplasie.

Sandra
25.02.2001, 01:27
Hallo Betz!

Nun Minibullis sind agile, lustige Hunde - aber viele leiden mit ein paar Jahren an einer Linsenluxation. Derzeit werden Standardbullis eingekreutz damit man das Problem wieder in Griff bekommt.

Die Amibulldogs haben oft HD oder ED, sollen aber meiner Meinung nach ausgebildet werden, denn auf Grund ihrer Größe und ihres Gewichtes ist es sonst recht schwierig sie in Griff zu bekommen.

Englische Bulldoggen haben auf Grund ihres kurzen Fanges oft Luftprobleme, genauso wie die Franz. Bulldoggen.

Jede Rasse hat ihre Tücken. Entscheide Dich einmal welche Rasse Du haben möchtest.
Sieh Dir alle Züchter an und entscheide Dich dann für den Züchter, der Dir am kompetentesten vorkommt und der die Hunde auch so hält wie Du Dir das vorstellst. Auch wenn er momentan keine Welpen hat, zahle für den nächsten Wurf an und suche Dir dann aus diesen Wurf den Welpen heraus, der Dich am meisten anspricht. Lieber warten, als beim nächst besten einen 2. Wahl Hund holen

Grüße Sandra

gundula.zschocke
25.02.2001, 08:17
Hallo Betz,
haben eine Züchterin der Am. Bulldoggen im Nachbarort. Ich weiß, daß diese Tiere sehr agil sind. Diese Züchterin nimmt nicht nur an jedem Agility-Tunier teil, sondern hat den Hund auch in Obidience ausgebildet und ist darin mit ihrer Hündin sogar führend.
Ob diese Rasse sehr belastet ist von ED und HD weiß ich nicht, aber d.h. ja nicht, jeder Hund muß es automatisch haben. Das ist wie beim Schäferhund. Nicht jeder hat HD.
Aber ich finde, daß schon ein gravierender Unterschied zwischen Engl. Bulldogge und Am. Bulldogg und Mini-Bullys ist.
Hast Du die Größe und das Temperament eines Am.Bulldogg bedacht?
Wenn Du immer noch Interesse hast, gebe ich Dir privat gerne Adresse und Telefonnummer der Züchterin weiter.
Gruß Gundula

Bully
26.02.2001, 09:14
Liebe Betz,

ich lebe sowohl mit French Bulldoggs als auch mit einem Miniatur Bullterrier zusammen!

Meine Erfahrungen sind:

Unsere French Bulldoggs sind schlanker (nach der alten Linie gezüchtet) und sehr aktiv, wir selbst sind jedes Jahr 1 Woche wandern (und da gehen wir auch mit den Bulldoggen 5 Stunden) und es war bis heute noch kein Problem!

Kenne aber auch das Gegenteil, Hunde die im Alter von 6 Jahren an Atemnot verrecken!

Was unseren Mini betrifft, muss ich sagen, dass er der Faulste von allen unseren Hunden ist!

Denke jede Rasse hat seine Fehler, aber bei konsequenter Suche findet man schon auch Züchter die Wert auf Gesundheit legen, dafür vielleicht aber nicht die Champions auf den Ausstellung sind!