PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich bin neu und hab nen Golden wer noch?



LVMilkyWay
08.12.2004, 18:06
hallo ihr lieben!

ich bin jetzt von einem mehr oder weniger billig geworden forum abgewandert und auf grund eines tipps von einer netten freund in das eure gestoßen.
bis jetzt hab ich festgestellt das es wirklich besser aufgebaut ist als das alte.

so nun möchte ich mich vorstellen und euch gleich paar dinge fragen:
ich bin die astrid *servus* und bin 19 jahre alt. seid 18 Monate lebt ein golden rüde bei uns, denn ihr unter www.superbilly.net anschauen könnte.

Meine brennende Frage: gibt es hier jemanden der die LV golden kennt oder vielleicht sogar einen hat?


weiters wollt eich euch paar tipps geben.. ein bisschen werbung machen *gg*
wenn ihr einen golden habt und noch nicht bei einem club seid... vielleicht findet ihr an diesem club gefallen
http://www.goldenretrieverclub.at/pages/index1.htm
und wenn ihr mal für austellung oder so einen frisuer braucht dann :
http://www.dogstyling.at/

und wenn ihr mal gerne auf urlaub fahren möchtet oder tauchen lernen möchtet, dann seid ihr hier an der besten addy:
http://www.bonaireguide.net/default.aspx?tabid=56


ganz ganz liebe grüße
astrid

oililly
08.12.2004, 19:43
hallo :) willkommen im forum :)

liebe grüße, sonja&dackel luna

Josephinchen
08.12.2004, 19:53
seid 18 Monate lebt ein golden rüde bei uns, denn ihr unter www.superbilly.net anschauen könnte.

Meine brennende Frage: gibt es hier jemanden der die LV golden kennt oder vielleicht sogar einen hat?



Da wäre wohl Superberni passend! :p

Herzlich willkommen hier und viel Spass!

Ilio
09.12.2004, 02:16
Kennen tu' ich mehrere, unter anderem deinen :)

Pünktchen
09.12.2004, 13:01
die mutter meiner hündin emma (heute 21 wochen alt) ist ein little violet ;)

ich kenne verena (hat mir den tipp mit meiner züchterin gegeben :D ) und wie gesagt haben wir seit september unsere "emma" (charlies angel of kinsales spirit)

darf ich fragen, wo du wohnst? ich bin aus dem bezirk neunkirchen...

oililly
09.12.2004, 13:33
Da wäre wohl Superberni passend!

ja voll, vor allem zum zweiten teil der überschrift...


"ich bin neu und hab einen golden ;)"

:D :D

Pezi & Teeny
09.12.2004, 13:43
Hallo! Nette Homepage, süßer Hund! ;)

LVMilkyWay
11.12.2004, 12:18
die mutter meiner hündin emma (heute 21 wochen alt) ist ein little violet ;)

ich kenne verena (hat mir den tipp mit meiner züchterin gegeben :D ) und wie gesagt haben wir seit september unsere "emma" (charlies angel of kinsales spirit)

darf ich fragen, wo du wohnst? ich bin aus dem bezirk neunkirchen...
ich komme aus baden bei wien, genauer aus paffstätten... schön dass es hier bekannt gibt *gg*

Pünktchen
11.12.2004, 12:37
ich komme aus baden bei wien, genauer aus paffstätten... schön dass es hier bekannt gibt *gg*ja, pfaffstätten kenne ich natürlich! komme ursprünglich aus pottendorf, in baden war ich auf der PÄDAK ;)

LVMilkyWay
11.12.2004, 13:55
ja, pfaffstätten kenne ich natürlich! komme ursprünglich aus pottendorf, in baden war ich auf der PÄDAK ;)
nett.. hast du lust wenn deine maus mal älter is sich zu treffen? hast du emma als familien hund oder gedenckst du auch mit ihr zu züchten? ich will ja billy als deckrüden ausbilden.. bzw. eintragen lassen. HD A ODC und so ist frei. nur augen fehlen noch. und der wesentest, sein burder merlin hat schon drei hündinnen gedeckt. ich mach mir da nicht so einen stress. natürlich sit der einstieg dann schwerer, wenn die brüderliche kongurrenz groß ist.

lg

PS: hast du schon eine homepage?

Schnuppe
11.12.2004, 13:56
Wir haben zwar keinen Goldie im Programm :D aber trotzdem HERZLICH WILLKOMMEN!!!
http://www.mainzelahr.de/smile/winkend/wave.gif

LVMilkyWay
11.12.2004, 14:41
Wir haben zwar keinen Goldie im Programm :D aber trotzdem HERZLICH WILLKOMMEN!!!
http://www.mainzelahr.de/smile/winkend/wave.gif

was hast du denn für eine rasse? ist das deiner auf dem bild daneben?

Bonsai
11.12.2004, 14:46
was hast du denn für eine rasse? ist das deiner auf dem bild daneben?
Es gibt auch Hunde, die viele Rassen in sich vereint haben. Man muss sich nicht immer auf nur eine fixieren :D.

lg
Bonsai

Doglove
11.12.2004, 14:56
Hallo und Herzlich Willkommen!!!

LG Andrea *die auch keinen GR hat :rolleyes: *

LVMilkyWay
11.12.2004, 15:02
Es gibt auch Hunde, die viele Rassen in sich vereint haben. Man muss sich nicht immer auf nur eine fixieren :D.

lg
Bonsai
man kann ja auch sagen.. ich hab nen mischling..aus....
iis schon richtig, was du sagst und man kann sehr sehr viele vorteile eines mischlings erkennen die ein rasse hund nicht hat.

LVMilkyWay
11.12.2004, 15:03
Hallo und Herzlich Willkommen!!!

LG Andrea *die auch keinen GR hat :rolleyes: *
ich sehe du hast einen jack russel? mein freund hätte ur gerne einen jack russel. ich überleg mir schon länger ob ich ihm einen kaufen soll wenn er vom bundesheer zurück kommt.

Friese1606
11.12.2004, 15:10
man kann ja auch sagen.. ich hab nen mischling..aus....
iis schon richtig, was du sagst und man kann sehr sehr viele vorteile eines mischlings erkennen die ein rasse hund nicht hat.

Zuerst mal hallo und herzlich willkommen hier im Forum!!!!

Ich hab zwar keinen Goldie und auch keinen Mischling, trotzdem würde mich persönlich eine nähere Erläuterung zu den "sehr sehr vielen Vorteilen eines Mischlings gegenüber einem Rassehund" interessieren.
Das soll jetzt nicht abwertend klingen, gell bonsai *gg* aber wie kommst du liebe MilkyWay zu dieser Theorie???

lg Friese

LVMilkyWay
11.12.2004, 15:17
servus und danke für dein herzlich willkommen

naja.. vorteil eins ist mal: kannst du dich zwischen gewissen hunderassen nicht entscheiden.. nimmst du dir einen mischling.. der diese hunderassen beinhaltet ( klingt jetzt blöd, weiß abe rnicht wie ich es anderes ausdrücken soll) heute gibt es ja nahe zu alle hunderassen irgendwie als mischling

mischlinge haben weniger diese überzüchtungskrankheiten ( so heißt es zuminderst) und auch so kenn ich keinen mischling der der hd oder ähnliches hat. aber dafür kenn ich viele rasse hunde die so sind.


mischling haben meinstens diesen kick... wen du wo so einen wuschel siehst.. dem alle haare in irgendeine richtung stehen.. iist jetzt ein klischee. mir is schon klar, dass ein schäfer golden mix. zb. kein wuschel hudn ist. aber diese mixe haben meinstens eine echt süße fratze

und ich denke allen mischlingsbesitzern fallen noch mehr vorteile ein

aja z.b die kosten.. ein rasse hund kostet weit mehr .. ich hab für billy 1400 eur0 gezahlt. das wäre mir nie passiert hätte ich einen mischling gekauft oder bekommen

lg

Schnuppe
11.12.2004, 15:33
was hast du denn für eine rasse? ist das deiner auf dem bild daneben?


Ja, das auf dem Bild ist Schnuppe ein wunderschönes :D Labradormixmädl ;)

Doglove
11.12.2004, 15:50
ich sehe du hast einen jack russel? mein freund hätte ur gerne einen jack russel. ich überleg mir schon länger ob ich ihm einen kaufen soll wenn er vom bundesheer zurück kommt.

Ja, das ist unsere Lucy, auch "Zicke" genannt :D

Würde Euch raten sich über diese Rasse zu erkundigen, da es ja nun mal keine "Schoßhündchen-Rasse" ist. Sind sehr temperamentvolle Hunde die gefordert werden wollen, sprich körperlich wie geistig. PRT sind aber bei dementsprechender Auslastung super Familienhunde. Lucy liebt Kinder über alles :D

LG Andrea

Ilio
11.12.2004, 22:14
Also ich denke bei Mischlingen muss man schon recht differenzieren. Da die meisten Mischlinge aus Zufallsverpaarungen entstehen wo es keine Untersuchungen oder sonst etwas gibt, haben sicher einige Mischlinge auch Krankheiten, besonders auch HD. Wenn der Hund nur leichte oder mittlere HD hat, wird's vielleicht nie erkannt, und ich kenne nur wenig Mix-Besitzer die ein HD-Röntgen haben machen lassen. Ich glaube auch, weil weniger Mix-Besitzer die Untersuchungen machen, geht der Mythos das Mischlinge immer gesünder wären.


ich will ja billy als deckrüden ausbilden.. bzw. eintragen lassen. HD A ODC und so ist frei. nur augen fehlen noch.[...] ich mach mir da nicht so einen stress. natürlich sit der einstieg dann schwerer, wenn die brüderliche kongurrenz groß ist.

Oje, oje... du meinst Billy hat HD-A, ED-Frei, OCD-frei... Qualifiziert ihn auch sonst noch etwas zum Deckrüden?
Besonderer Arbeitswille (Prüfungen)? Besonderer Formwert? Oder ist er einfach nur ein "lieber Goldie"?
Schau doch mal auf die Deckrüdenliste und wieviele Rüden NIEMALS gedeckt haben. Klar kannst du ihn zulassen, aber den Rüden "über alles drüberlassen" ist sicher nicht die Aufgabe eines Deckrüdenbesitzers, der wie der Züchter das Ziel haben sollte die Rasse zu verbessern.
Noch dazu hat Billy keine seltene Linie - Onkel Diamond in Stuttgart, und Papi Condor ist auch als Deckrüde "erreichbar"... Es gibt noch recht ähnliche Verpaarungen, von daher dürfte der Anreiz Billy zu nehmen nicht zu Groß sein für die meisten Züchter, außer er wäre besonders nah...
Einen Deckrüden zu haben, der auch deckt, erfordert viel Zeit und aufwand, da er den Leuten "präsent" sein muss. D.h. viel ausstellen, möglichst noch Prüfungen machen... und trotzdem sollte man nicht jede Hündin nehmen die anfragt.


und der wesentest

Ein sehr wichtiger und nicht zu unterschätzender Teil


sein burder merlin hat schon drei hündinnen gedeckt.

Glaubst du, dass einer dieser drei Würfe den neuen "Golden Retriever Star" bringen wird??

LVMilkyWay
12.12.2004, 11:24
dein leztes zitat versteh ich nicht. was meinst damit.

mir is klar das ein deckrüde eine arbeit ist, darum mach ich mir auch keinen stress. und ich glaub auch nicht, dass du mich hier belehren musst ( ist nicht böse gemeint) denn ich habe guten kontakt mit seiner züchterin und habe mich auch schon ausführlich erkundigt. ich mach mir halt nur nicht so ein stress wie die besitzerin seines bruders. und wenn wir uns ehrlich sind hab ich bis jetzt auch nr gehört, dass sich die meinsten auf drathige hunde stehen so wie billy. es gibt asuch schon zwei weibchen die ihn haben wollen und die ihn auch weitaus attraktiever finden ( natürlich die besitzer und nicht hunde *gg*) . Aber auch diese zwei damen brauchen erstmal den wesentest und dann muss was anders auch noch passen. nein mal im ernst ich gedenke mich auch selbständig zu machen... bzw. mit der einer besitzerin die ihn haben möchte gemeinsame sachen zu tun.. und ihn und ihre hündin anzumelde als zwinger für 2 würfe im jahr oder einen.. und dann nimmt sie sich noch einen hündin und ich einen rüden oder so... aber genaueres ist noch nicht geplant.. wir planen nicht weit vor.. wichtig ist es jetzt mal die augen untersuchung und dann der wesentest

die bgh prüfugnen mach ich aus prinzip nicht.. billy kann zwar alles.. aber er hat einen gewissen dickschädel... und ich lass mir von so einen richter nicht sagen.. was mein hund kann oder nicht.. ich finds z. b nicht sinnvoll wenn sich der hund ablegen soll und du weiter gehst das bringt meiner meinung nach null.. wichtiger ist dass wenn er weiter vorausläuft und ich sitz oder steh sage er auch stehen bleibt. und diese 15min ruhig liegen.. is ja wohl auch die super frechheit.. oder? das kann billy locker.. im gasthaus oder bei seminaren oder sonst woh.. am hundeplatz ist es nur fies.. also halte ich von bgh prüfungen nicht viel
und jetzt könnt ihr gerne übe rmich herziehen

Ilio
12.12.2004, 21:46
Mein letztes Zitat spielte darauf an, dass keiner dieser drei Würfe die Rasse wirklich verbessern wird. Zwei der Hündinnen hatten heuer erst einen Wurf, ich finde es schon ein starkes Stück, dass sie überhaupt gedeckt wurden und hätte als Deckrüdenbesitzer einer solchen Deckung auch nicht zugestimmt (man darf sogar ohne Nennung eines Grundes ablehnen! ). Nur weil die neue ÖRC Zuchtordnung einen Wurf pro Kalenderjahr erlaubt, MUSS man das wirklich nicht machen, vor allem wenn die Hündin gerade einen Wurf gezogen hat! Ich finde es traurig das Züchter sowas tun, und noch trauriger das da ein Deckrüdenbesitzer mitspielt. Formwertmäßig kann auch keine dieser Verpaarungen wirklich etwas auf die Reihe kriegen, und Prüfungen haben die auch keine, sie sind vielleicht lieb und brav, aber um eine Rasse zu verbessern und zu erhalten reicht das nicht aus. Das sind Jagdhunde!!!!! - keine süßen kleinen Familienmauserl, auch wenn die Leute das immer glauben. (oder haben wollen? )

Und die zwei Weibchen, deren Besitzer gerne mit Billy decken würden... guck' es dir mal objektiv an:
Kann Billy im Formwert ihre Fehler ausgleichen? Besteht die Chance überhaupt?
Was ist mit dem Wesen - irgendwelche Fehler (Nervosität, Schüchternheit, Sturrheit? ) die sich potenzieren könnten? Haben vielleicht beide einen besonderen Arbeitswillen, der eine Zucht rechtfertigt?
Die Genetik, wie sieht der Hintergrund aus, nämlich der beider Hunde? Sind Krankheiten in den Linien bekannt oder schon in beiden Linien aufgetreten (nicht nur Hüften & Ellenbogen, sondern Augen, Epilepsie...)

Wenn ale unsere Deckrüden nur BGH-Prüfungen hätten, dann gute Nacht!
Der Retriever ist ein Jagdhund zum apportieren von geschossenem Wild, warum machst du keine RBP-Kurse oder gar WT (die jgdlichen Prüfungen jetzt mal ausgeklammert)? Was ist mit den Hündinnen, machen wenigstens sie etwas in der Art?

Verlässliches Ablegen und Liegen bleiben, auch wenn der Hundeführer den Hund nicht sieht ist sehr wichtig. Ich brauche das oft genug beim Einkaufen, aber auch sonst immer wieder. Die Situation in einem Restaurant wo du bei ihm bleibst ist eine völlig andere.

Du musst einfach verstehen, dass Zucht, verantwortungsvolle Zucht nicht ist ist setze Goldie A auf Goldie B - weil die so lieb sind, und gesund... (hoffentlich!! )
Ich will dich nicht belehren, aber mir kommt nicht vor als hättest du die Verantwortung der ganzen Sache begriffen.


Aber auch diese zwei damen brauchen erstmal den wesentest und dann muss was anders auch noch passen. nein mal im ernst ich gedenke mich auch selbständig zu machen... bzw. mit der einer besitzerin die ihn haben möchte gemeinsame sachen zu tun.. und ihn und ihre hündin anzumelde als zwinger für 2 würfe im jahr oder einen.. und dann nimmt sie sich noch einen hündin und ich einen rüden oder so... aber genaueres ist noch nicht geplant.. wir planen nicht weit vor.. wichtig ist es jetzt mal die augen untersuchung und dann der wesentest

Ich ahne von wem du sprichst und dabei kommt mir nur das Kopf schütteln. Tut euch beiden einen Gefallen - wenn ihr noch einen Goldie wollt' dann kauft einen - aber das hat nichts mit verantwortungsvoller Zucht zu tun.

LVMilkyWay
12.12.2004, 23:00
huhu ich denke nicht das du weißt von wem ich spreche...
und keine angst ich will mit billy auch auf wörkingtest gehen.. aber dazu muss er wie gesagt mal augen untersuchung haben und den wesentest schaffen. schussfest ist er und schwimmen geht er auch gerne.. nur mit dem dummy happerts noch bisschen, aber auch das bekommen wir hin.. er bringt alles bringen nur das dummy mag er nicht. er bringt den tennisball und das qutische ei.. aber das dummy is ihm wurscht. und da weiß ich noch nicht ganz wie ich das hinbieg.

und sonst zu zucht.. ich weiß nur von guila dass sie dieses jahr ihren zweiten wurf hatte :eek: von den andere nnicht.. und ich will jetzt nicht schlecht reden, aber ich hab verena schon gewahrt das andere leute schlecht über sie denken.. und es sieht ja wirklich nicht gut aus.. und martina ( die besitzerin von billys bruder, also marco polo) ist ja ne super gute freundin von verena und bekommt so alle möglichen weibchen zu gespielt.

ich denk werd mich dann erst wirklich dahinter klemmen wenn wirklich feststeht, dass billy ein deckrüde werden kann ( wesentest geschafft ist und zualler erst die augenuntersuchung passt)

und zu deine frage.. ja nelly ( die eine hündin die billy dann decken wird) passt zu ihm , da haben wir schon auch mit dem ta gesprochen.. aber auch bei ihr ist der wesentest noch eine wichtige barriere..
weißt du was ich mein.. ich will nicht zu lange in die zukunft planen. das ist zu voreilig...

es gibt auch schon interessenten.. visitenkarten haben wir schon verteilt. und wir werden uns bei den interessenten melden wenn es so weit ist.. glücklicherweise wollen die eh erst welpen so in ein zwei jahren. und da können wir noch immer nein sagen.

billy und nelly passieren auch vom wesen her super gut zusammen.. meiner meinung nach.. billy ist der lustige und aufgedrehte.. und nelly ist die ruhige und total liebe...
und beide sind weder schreckhaft vor schuss noch vor ner kettensäge.

ich weiß schon das sind alles noch wenige kriterien aber würde ich dir jetzt alle aufschreiben würde ich wohl ewig da sitzen.. wir können uns gerne per messenger unterhalten.. wenn wir weiter über die zucht reden willst.. oder per mail.. astrid.schindler@pdc.at aber hier in diesem forum dauernt elendslange beiträge zu schreiben ist nicht das was ich will...

ich danke dir jedenfalls, dass du es so super gut meinst.. und ich denke falls es mal zukommt und ich hier immer noch in diesem forum bin und du auch, darf ich mich an dich wenden oder? ich seh das nicht als kritik oder so,.. sondern als feedback und hilfe.. und darüber bin ich sehr froh...

danke

lg
astrid

Gelöscht_38
12.12.2004, 23:04
billy und nelly passieren auch vom wesen her super gut zusammen.. meiner meinung nach.. billy ist der lustige und aufgedrehte.. und nelly ist die ruhige und total liebe...
und beide sind weder schreckhaft vor schuss noch vor ner kettensäge.

Hallo!

Noch so ein Tipp: Erkundig dich bitte mal über Erbgänge!
Dein Hund stammt von den Little Violetts, einer Show-Linie, oder? Kenn mich leider bei Goldens zu wenig aus.

LG Nina

LVMilkyWay
12.12.2004, 23:04
aja und ich würde nicht sagen.. das diesen verlässlich absitzen oder ablegen und wichtig ist für das einkaufen, das hat damit wenig zu tun... das kann billy auch.. nur wie gesagt.. er will es einfach nicht am hundeplatz.. weil er da mit anderen hunden spielen kann... und er weiß wo es ernst ist und wo nicht.

wie gesagt.. liegen bleiben kann er auch.. ich sehs nur nicht ein warum ich platz sagen soll und dann weiter gehe... davon hab ich nichts und der hund auch nicht...
gefahrstellen.. da hab ich den hund sowieso bei fuss ( z.b straße oder unübersichtliche stellen)

aja und das mim züchten.. kann schon sein, dass ich noch unerfahren bin. aber ich werde es sicherlich nicht so machen, dass ich im jahr 4 würfe habenw erde.. wir wollen einem im jahrhaben.. und wir probieren es mal mit einem aus...
du kannst mir ja weiterhin tipps geben und ich schreib mir das raus.. wertvoll war dein beitrag ja.. aber sag bitte nicht, dass ich die sache nicht verstanden habe.. wenn es noch in weiter zukunft liegt.. und ich mich noch nicht ausreichend viel damit beschäftigt habe, weil das hab ich auch schon gesagt, das es noch fern fern fern ist.

okay
schönen sonntag jedenfalls noch ja?

lg ;) ;) ;) ;) :p :p

Gelöscht_38
12.12.2004, 23:07
wir wollen einem im jahrhaben.. und wir probieren es mal mit einem aus...

Hallo!

Hunde sind Lebewesen und da "probiert" man es nicht einfach mal so aus - das sind dann 8-10 Welpen, die alle einen Platz brauchen, die alle ein tolles Leben brauchen und das wollt ihr einfach mal so "probieren"?
Für mich gehört zur Hundezucht mehr "Ernst".

LG Nina

LVMilkyWay
12.12.2004, 23:09
Hallo!

Noch so ein Tipp: Erkundig dich bitte mal über Erbgänge!
Dein Hund stammt von den Little Violetts, einer Show-Linie, oder? Kenn mich leider bei Goldens zu wenig aus.

LG Nina
ja... billy ist aus keiner arbeitslinie..

und nelly und billy sind nicht verwandt.. ich denke fast überhaupt nicht..
http://www.goldenretriever.or.at/welpen/aktuelles.htm das ist nellys mutte rund nellys vater, leider ist die seite sehr sehr schlecht aufgebaut und schon lange nicht mehr akuallisiert.

lg

LVMilkyWay
12.12.2004, 23:12
aja und noch was.. ich wollt immer schon von den sundance golden einen welpen haben *gg* cindy ( von verena ) hätte ich fast bekommen.. verena wollte aber dann nicht.. weil sie cindy zu lieb hat *schnief*

lg

LVMilkyWay
12.12.2004, 23:15
Hallo!

Hunde sind Lebewesen und da "probiert" man es nicht einfach mal so aus - das sind dann 8-10 Welpen, die alle einen Platz brauchen, die alle ein tolles Leben brauchen und das wollt ihr einfach mal so "probieren"?
Für mich gehört zur Hundezucht mehr "Ernst".

LG Nina
*gg* hier wird ja alles 100 mal im mund umgedreht.. ich weiß ja nicht wie ich es besser formulieren soll und ich denk darüber sich nicht ur lange nach.. wie gesagt einige abnehmer haben wir schon und davon sogar zwei aus deutschland und aud das bin ich ultra stolz..

ich denk letzten endes werden ich schon alles richtig machen....auch wenn es jetzt nicht so klingt.. ich hab *dreimalaufholzklopg* in meinem leben noch nie einen schlimmen fehler gemacht
und vorallem.. nicht mit tieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gelöscht_38
13.12.2004, 12:32
*gg* hier wird ja alles 100 mal im mund umgedreht.. ich weiß ja nicht wie ich es besser formulieren soll und ich denk darüber sich nicht ur lange nach.. wie gesagt einige abnehmer haben wir schon und davon sogar zwei aus deutschland und aud das bin ich ultra stolz..

ich denk letzten endes werden ich schon alles richtig machen....auch wenn es jetzt nicht so klingt.. ich hab *dreimalaufholzklopg* in meinem leben noch nie einen schlimmen fehler gemacht
und vorallem.. nicht mit tieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Hallo!

Dann bleibt die Frage, wie alt du bist ;)
Kennt ihr die Abnehmer? Habt ihr die Plätze bei ihnen "kontrolliert"?
Die Sundance Golden kenne ich, eine Bekannte von mir hat einen Rüden von dort.
Mir wärs lieber, wenn die zukünftigen Welpenbesitzer mehr in der Nähe wären ...
Übrigens, wg der Verwandschaft der Eltern: unbedingt auch Großeltern ansehen - zwar sind die Zuchttiere F2 Generation, aber ich denke, bis zu den Großeltern sollte kein große Verwandschaft vorhanden sein (-> meine Meinung) ...

LG Nina

Sheila
13.12.2004, 14:15
Und in welchen Punkten ergänzen sich Nelly und Billy so gut, dass sie ein tolles Paar wären? Welche Eigenschaften zeichnen die beiden aus, wo liegen ihre Stärken und ihre Schwächen?
Wurden beide schon geröngt? Gibt's auch Röntgenergebnisse von ihren Geschwistern? Würdet ihr sie aus der Zucht raus nehmen, wenn Geschwister HD-D oder E hätten?

Wie viel weißt du schon über Genetik beim Hund?

Ich finde eure Pläne, euch insgesamt zwei Hündinnen und zwei Rüden zu nehmen, ja ganz "lieb", aber das ist keine Zucht, sondern Vermehrerei. Ich kann bei zwei Welpen nie wissen, ob sich die beiden so entwickeln, dass sie dann später ein optimales Paar ergeben. Zur Zucht gehört halt nicht, dass man irgendwelche Tiere verpaart, sondern dass man den geeigneten Rüden für die geeignete Hündin nimmt. Und wenn Billy nicht der beste Rüde für Nelly ist, würde ich sie auch nicht von ihm decken lassen. Deshalb halte ich eure Pläne für etwas vorschnell und noch nicht endgültig durchdacht.

Ilio
13.12.2004, 21:18
huhu ich denke nicht das du weißt von wem ich spreche...
Doch, ich wusste schon beim letzten Post, dass es um eine Hündin des A-Wurfes von Austrian Edelweiss ging. Ich habe euch zusammen in Wieselburg gesehen.


und keine angst ich will mit billy auch auf wörkingtest gehen... aber dazu muss er wie gesagt mal augen untersuchung haben und den wesentest schaffen.


Schön, dass du mit Billy auf einen WORKINGtest gehen willst, was das mit der Augenuntersuchung zu tun hat, habe ich jedoch noch nicht verstanden, auch Hunde mit Augenkrankheiten dürfen auf Workingstests gehen...



schussfest ist er und schwimmen geht er auch gerne.. nur mit dem dummy happerts noch bisschen, aber auch das bekommen wir hin.. er bringt alles bringen nur das dummy mag er nicht. er bringt den tennisball und das qutische ei.. aber das dummy is ihm wurscht. und da weiß ich noch nicht ganz wie ich das hinbieg.

Und wie kommst du auf die Idee, dass du ZÜCHTEN kannst, wenn du es noch nicht schaffst, deinem Billy das Apportieren eines Dummies beizubringen?
Wie stellst du dir vor, den Welpenkäufern in dieser Hinsicht behilflich zu sein? Dass ist als Züchter/Mitzüchter nämlich deine Aufgabe!



und sonst zu zucht.. ich weiß nur von guila dass sie dieses jahr ihren zweiten wurf hatte von den andere nnicht..


Auch Cyra hatte im Frühjahr erst einen Wurf.



bekommt so alle möglichen weibchen zu gespielt.


Mit so nem Deckrüden lässt sich ja Geld verdienen - aber mit Zucht hat das eigentlich wenig zu tun.



ich denk werd mich dann erst wirklich dahinter klemmen wenn wirklich feststeht, dass billy ein deckrüde werden kann ( wesentest geschafft ist und zualler erst die augenuntersuchung passt)


Das ist eine Einstellung!
Du hast einen Retriever, und jeder Retriever, auch einer aus Showlinien wie der deine wird gerne beschäftigt!!!
Ich glaube ich werde mal Candy & Chilli holen, weil der stellt's bei solchen Aussagen sicher die Haare auf...



und zu deine frage.. ja nelly ( die eine hündin die billy dann decken wird) passt zu ihm , da haben wir schon auch mit dem ta gesprochen..


Hmm, jetzt entscheiden das also die Tierärzte... die wissen sicher alles über Vererbung und Genetik der einzelnen Linien. Das ist schmarrn. Frage einen erfahrenen Züchter, und vorzugsweise nicht einen, der eines der Zuchttiere gezüchtet hat, sondern einen neutralen Züchter.

Es geht hier nicht nur um direkte Linien, sondern um die Gesundheit der Linien insgesamt. Z.B. hat Billy's Mama ED-1, d.h. Billy ist wahrscheinlich mit ED belastet, auch wenn er sie nicht hat, hat er sicher Gene dafür. Karvin Karelian Song, Nelly's Opa hat aber auch schon Welpen mit ED und OCD gezeugt, also könnte auch hier eine Belastung vorhanden sein. Ich weiß mindestens einen Erinderry Hund, der MRD hat, und ich habe gehört er ist nicht der einzige. Nelly's Papa hat auch schon Welpen mit Augenkrankheiten gezeugt, und in der HD-Vererbung ist er nur Mittelmäßig.

Wenn Genetik so einfach wäre, dass man immer gesunde Hunde bekommt wenn man gesunde Hunde verpaart, dann hätten viele unserer Züchter einen Haufen weniger Sorgen!



ich will nicht zu lange in die zukunft planen.


Genau das ist das Problem.



es gibt auch schon interessenten.. visitenkarten haben wir schon verteilt. und wir werden uns bei den interessenten melden wenn es so weit ist.. glücklicherweise wollen die eh erst welpen so in ein zwei jahren. und da können wir noch immer nein sagen.


Von wievielen hört ihr regelmäßig?? Viele Leute sagen sie wollen einen Hund, aber bis es soweit ist, haben sie schon woanders ein Wufferl geholt.



billy und nelly passieren auch vom wesen her super gut zusammen.. meiner meinung nach.. billy ist der lustige und aufgedrehte.. und nelly ist die ruhige und total liebe...


Und wer außer euch, die nicht objektiv sind und der ein bisschen Ahnung hat hat euch geholfen??



Dein Hund stammt von den Little Violetts, einer Show-Linie, oder? Kenn mich leider bei Goldens zu wenig aus.


Ja, Nina, Billy ist vornehmlich aus Showlinie. Weiß aber auch Hunde aus der Linie die recht viel Temperament haben und deswegen gerne arbeiten.



das diesen verlässlich absitzen oder ablegen und wichtig ist für das einkaufen, das hat damit wenig zu tun... das kann billy auch.. nur wie gesagt.. er will es einfach nicht am hundeplatz.. weil er da mit anderen hunden spielen kann... und er weiß wo es ernst ist und wo nicht.


Sorry, aber das ist ein absoluter Erziehungsfehler!!! Mein Hund muss auch am Hundeplatz folgen, auch wenn da andere Hunde sind. Generell finde ich, dass ein hund zumindest die BGH 1 schaffen sollte, die ist wirklich nicht übermäßig schwer. Und wenn dir die Prüfungen zu mühsam sind solltest du mal überlegen wie mühsam Zucht ist. Das sind 8 Wochen ein 24 Stunden Job.



aja und das mim züchten.. kann schon sein, dass ich noch unerfahren bin. aber ich werde es sicherlich nicht so machen, dass ich im jahr 4 würfe habenw erde.. wir wollen einem im jahrhaben.. und wir probieren es mal mit einem aus...


Das rechtfertigt doch bitte Unwissenheit nicht! Hättet ihr beide einen Lappinprokoira, dann würdet ihr nicht mal ans züchten denken, denn der verkauft sich nicht so gut wie der Goldie. Nicht, dass ich euch das Geld motiv unterstelle, aber auch ein Erstzüchter sollte sich eingehend mit Linien, Zucht etc. beschäftigen. Da habt ihr sicher noch Aufholbedarf.


ich denk letzten endes werden ich schon alles richtig machen....auch wenn es jetzt nicht so klingt.. ich hab *dreimalaufholzklopg* in meinem leben noch nie einen schlimmen fehler gemacht

Kein Grund jetzt damit anzufangen.

@Sheila
Danke, in deinem Post steht viel wahres.

in welchen Punkten ergänzen sich Nelly und Billy so gut, dass sie ein tolles Paar wären?
Diese Frage würde ich gerne insoweit erweitern: In welchen Punkten ergänzen sich Billy und Nelly so gut, dass sie im Hinblick auf die im Rassestandard festgelegten Charakteristika in Aussehen und Wesen ein gutes Paar wären?

Fox
13.12.2004, 21:56
Uah-
Irgendwie kommt mir bei vielen Goldi-Threads immer irgendwann die Antwort
auf die Frage unter, warum bei uns am Platz unter den Problemhunden
soviele 6 Mon - 1 Jahr alten GR gibt?! Hat meist was mit Herkunft der Hunde,
Vorraussetzungen der Aufzucht sowie Einstellung/Vorstellung der Besitzer zu
tun. Irgendwas stimmt bei jedem der Hunde nicht.
*kopfschüttel*

salinoa2000
14.12.2004, 01:44
Etwas unqualifizierter Einwurf von mir: Ich komm aus dem Kopfschütteln nimmer heraus! :confused:

@LVMilkyWay: Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass es von sehr viel Verstand bzw. Sachverstand zeugt, wenn man null Ahnung von Zucht hat und es "halt einmal" mit einem Wurf probiert? Und erst dann beginnt, sich mit der Materie auseinander zu setzen? An wen wollt ihr die Welpen verkaufen? Was soll aus den armen Würmern werden? Wie und mit welchem Wissen willst du Welpenkäufer beraten und betreuen? Und noch ein paar potentielle Kandidaten für's Tierheim in die Welt gesetzt!

Kinders, ich halt das nimmer aus! :eek:

Lg
Heidi&Sali&Noa

EvaJ
14.12.2004, 01:55
http://www.mainzelahr.de/smile/geschockt/aaa.gif

Nicht schon wieder :eek:

gregos
14.12.2004, 07:43
Uah-
Irgendwie kommt mir bei vielen Goldi-Threads immer irgendwann die Antwort
auf die Frage unter, warum bei uns am Platz unter den Problemhunden
soviele 6 Mon - 1 Jahr alten GR gibt?! Hat meist was mit Herkunft der Hunde,
Vorraussetzungen der Aufzucht sowie Einstellung/Vorstellung der Besitzer zu
tun. Irgendwas stimmt bei jedem der Hunde nicht.
*kopfschüttel*

*unterschreib* - vielen Dank für diesen Beitrag!!

Sheila
14.12.2004, 15:44
billy und nelly passieren auch vom wesen her super gut zusammen.. meiner meinung nach.. billy ist der lustige und aufgedrehte.. und nelly ist die ruhige und total liebe...
und beide sind weder schreckhaft vor schuss noch vor ner kettensäge.

Eine Frage hätte ich noch: Was ist euer Zuchtziel? Welche Eigenschaften sollen die Welpen von Billy und Nelly haben?

Wenn du schreibst, Billy ist der Aufgedrehte und Nelly die Ruhige - dann frage ich mich halt auch, was ihr damit erreichen wollt. Ist Billy zu aufgedreht oder Nelly zu ruhig, dass ihr da genau das Gegenteil dazu braucht? Wie sollte denn ein "richtiger" Golden Retriever sein?

Mal als Beispiel, obwohl ich von Hunde-Genetik nicht viel Ahnung hab und daher nicht weiß, wie sich welche Eigenschaften vererben: meine Hündin ist eine temperamentvolle, extremst menschenfreundliche, apportier-narrische Hündin. Wenn ich mit ihr züchten würde, würde ich mir einen Rüden suchen, der ihre positiven Eigenschaften verstärkt/unterstützt und ihre negativen Eigenschaften (dass sie zB nicht jedes Futter verträgt und einen "nervösen Magen" hat) ausgleicht. Sprich: ein Deckrüde sollte geringfügig weniger temperamentvoll, sehr menschenfreundlich und ein begeisterter Apportierer sein. Außerdem sollte er eben keinen heiklen Magen haben und alle gesundheitlichen, genetischen und optischen Voraussetzungen erfüllen.
Mein Ziel wären Welpen, die gut in Familien passen und die man mit der richtigen Ausbildung und Förderung auch zu jagdlich geführten Hunden machen kann - sprich Dual-Purpose. Nur ehrlich gesagt traue ich mir das mit meinem Ersthund nicht zu, weil meine Ziele für mein Wissen und meine Hunde-Erfahrung zu hoch sind.

flaxig
14.12.2004, 18:42
So jetzt schalt ich mich auch mal ein.
Schön gesagt Sheila bin da ganz deiner Meinung.
Und überhaupt stellt sich der Sinn mancher Unterordnungsübungen im täglichen Leben sicher nicht immer aber zu wissen daß der Hund gewisse Befehle beherrscht und zwar in JEDER Situation erleichtert das Leben ungemein!
Meiner Meinung muß auch nicht jeder mit einem lieben Hund züchten. Gibt nämlich sehr viele liebe Hunde!
Zwischen Züchten und vermehren sollte man schon einen großen Unterschied machen. Ich würde vorschlagen mal kleine Schritte zu machen.
Wesenstest; Prüfungen ( Dummytraining sollte mit einem Retriever schon möglich sein. Und wenn die leistungen von deinem Hund wirklich außergewöhnlich sind kannst du ja immer noch überlegen ob du züchten willst oder nicht.
Liebe Grüße

LVMilkyWay
16.12.2004, 09:30
ds kann schon sein, dass ihr recht habt.. aber bevor ihr so auf mich und billy losgeht.. denkt ihr das merlin ( billys bruder ein geeigneter deckrüde ist) oder das seine mutter grace eine geigenete zuchthündin war?

und auf die frage.. die untersuchungen von nellys geschwister kennen wir nicht... aber wenn es darum geht sie zu kennen, kann man sie herausfinden. was ich schade find is, dass ihr hier nicht sachlich bleiben könnt sondern voll auf angriff geht, anstatt mir tipps zu geben.

und ich haben oben schon gesagt.. billy die dummyarbeit beizubringen wird sicherlich funken. wie gesagt er apportiert eh alles bis auf halt dieses komsiche dummy ( ja jetzt wird mir komisch wieder drei mal im mund umgedreht) und ich beschäftige mich viel mit billy und er wird auch dsa noch hinbekommen.. gemeinsam werden wir das noch hinbekommen.

und ja . natürlich frage ich billyszüchterin.. und red mit ihr ob das alles passt.. sie würde ja nich billy nehmen sondern merlin wahrscheinlich, weil ihr merlin um einiges sympatischer ist... is auch die falsche einstellung meiner meinung aber... genetisch und so kann sie mir sicherlich helfen. und auch andere züchter ie ich kenn können mi rhelfen.

und ich bitte euch jetzt seid sachlich und werdet nicht beleidigend..
weil langsam reichts mir schon.. ich bin hier her gekommen, weil die beiträge angeblich so objektiv und nicht subjektiv sein sollen. und um genau die hilfe zu bekommen und erfahrungen ubers züchten zu bekommen...

und nicht um mich bleidigen lassen zu müssen.

mfg

astrid

Sheila
16.12.2004, 10:04
ds kann schon sein, dass ihr recht habt.. aber bevor ihr so auf mich und billy losgeht.. denkt ihr das merlin ( billys bruder ein geeigneter deckrüde ist) oder das seine mutter grace eine geigenete zuchthündin war?
Ich kenne weder Merlin, noch Billy oder Grace, und kann und will dazu kein Urteil abgeben, ob einer von den drei Hunden ein geeigneter Zuchthund ist.
Es hat hier auch keiner dich oder Billy angegriffen, sondern es wurden Fragen gestellt, die du alle nicht beantwortet hast. Wir wollten wissen, weshalb du glaubst, dass Billy ein geeigneter Deckrüde wäre und weshalb du glaubst, dass er für Nelly der perfekte Partner wäre - mehr nicht.


und auf die frage.. die untersuchungen von nellys geschwister kennen wir nicht... aber wenn es darum geht sie zu kennen, kann man sie herausfinden. was ich schade find is, dass ihr hier nicht sachlich bleiben könnt sondern voll auf angriff geht, anstatt mir tipps zu geben.
Ist die Frage, ob ihr eure Hunde aus der Zucht nehmt, wenn ihre Geschwister HD haben, ein Angriff?


und ich bitte euch jetzt seid sachlich und werdet nicht beleidigend..
weil langsam reichts mir schon.. ich bin hier her gekommen, weil die beiträge angeblich so objektiv und nicht subjektiv sein sollen. und um genau die hilfe zu bekommen und erfahrungen ubers züchten zu bekommen...

und nicht um mich bleidigen lassen zu müssen.
Offensichtlich hast du da einiges etwas zu persönlich aufgefasst, denn es wurde lediglich hinterfragt, weshalb du mit Billy züchten willst. Was ist daran subjektiv?
Zur Zuchterfahrung gehört auch die Auswahl der geeigneten Zuchthunde und nicht nur die Verpaarung und die Aufzucht der Welpen. Und alles, was wir wissen wollten, war, wieso du glaubst, dass Billy ein geeigneter Deckrüde ist.
Nochmal: ich kenne Billy nicht, ich weiß nicht, wie sein Wesen ist oder welche Eigenschaften er hat - deshalb frage ich ja auch... und diese Frage würde ich jedem stellen, der meint, er möchte "mal einen Wurf probieren". Aber bis jetzt hast du uns leider keine einzige Frage beantwortet...

Ilio
16.12.2004, 11:01
ds kann schon sein, dass ihr recht habt.. aber bevor ihr so auf mich und billy losgeht.. denkt ihr das merlin ( billys bruder ein geeigneter deckrüde ist) oder das seine mutter grace eine geigenete zuchthündin war?


Ich finde Merlin zwar schöner als Billy, aber auch er wäre nicht mein Fall, da es im Formwert meiner Meinung schon Mängel gibt und er sich auch noch nicht durch besonderen Arbeitswillen hervor getan hat.

Bei Grace liegt der Fall schon etwas komplizierter - da sie HD-B und ED-1 hat, ABER sie ist wenigstens im Formwert eine wirklich sehr schöne Hündin und ihre Linie ist sonst was HD & ED betrifft glaube ich eher unauffällig, ein bisschen schwer zu sagen, denn die Engländer untersuchen das ja nicht immer.



und auf die frage.. die untersuchungen von nellys geschwister kennen wir nicht... aber wenn es darum geht sie zu kennen, kann man sie herausfinden.


Dann macht das mal. Es gelten nur offiziell befundete Ergebnisse.



und ja . natürlich frage ich billyszüchterin..


Du sollst nich Billy's Züchterin fragen, sondern einen Züchter eventuell den Zuchtwart, der nicht subjektiv ist. Du solltest eine objektive Meinung zu der Verpaarung ansehen.


und um genau die hilfe zu bekommen und erfahrungen ubers züchten zu bekommen...

Ohne jetzt das Wuff-Forum abwerten zu wollen, aber ich glaube nicht, dass man hier viel über Genetik und Linien der Golden Retriever lernen kann. Da hilft nur, CZ lesen, im WWW surfen, englische Jahrbücher durchstöbern wenn ihr welche findet... etc., etc.

LVMilkyWay
16.12.2004, 12:25
warum findest du merlin schöner als billy? wenn man fragen darf?
du hast mich schon auf viele fehler aufmerksam gemacht und das mein ich.. mit ihr erfahrungen über zucht sammeln.. oder halt was anders. weißt was ich mein.
kann ich dir per messi meine mail addy schicken und wir quatschen über email.. oder stört dich das? weil ich denk ich kann noch viel von dir lernen.

wie gesagt... du hast auch schon recht, wenn du sagst, dass ich mich allen anschein noch nicht damit beschäftigt habe.. das ist super richtig.. aber das liegt a) daran das ich gelernt habe nicht allzuviel voraus zu planen sollte. und jetzt warte ich wie gesagt mal auf die augenuntersuchung ab, dann kommt der wesentest und wenn billy beim wesentest besser abschneiden als merlin, dann erkundige ich mich und lass ihn zumindert mal beim ÖRC als deckrüden eintragen. bis sich dann wer meldet... kann ich noch viele infos einholen.. bzw.. auch auf wörkingtest gehen ( welche mich und jezt lüg ich nicht, wirklich sehr interessieren, ich hab mir ja auch überlegt mit dem zwerg obiedience zu machen.. bin aber wieder daovn abgekommen und hab mir jetzt ein buch über dogdancing gekauft(ich weiß, dass hat nichts mit zucht zu tun.. aber billy ist einer der gerne lernt und immer wieder neue dinge kennen lernen mochte.. zb. auf das ich nenn es jetzt mal so 8gehen zwischen den füssen , is er ganz deppat. oder auf roll dich.. bill ykann mind. 15 verschiede tricks ( wo pfote, platz und sitz und fuss, ausgenommen sind...) ... ja und ich weiß, das zeichnet auch noch keinen deckrüden aus.. jaja.. ich will damit nur sagen, das billy arbeitswillig und arbeitsfreudig ist... in meinen augen. ist das zuminderst so.
und wie gesagt.. er lernt schnell und er das dummytraining auch schnell kapieren.

lg
astrid

LVMilkyWay
16.12.2004, 12:29
aja und noch was.. kennst du die austrian edelweiss zucht?
bzw, kennst du welpen außer nelly. was mach ich wenn ich jetzt keine werte von anderen hunen bekomm. weil sie einfach nich röntgen gehen wollen. leider hat die züchterin ja die seite nicht akuallisiert. was ich persönlich nicht leiwand find.

du meinst auch, dass ich mich beraten lassen soll, was grundsätzlich ja keine schlechte idee ist: glaubst kann ich mich von dieser züchterin beraten lassen ? http://www.kinsales-spirit.at.tf/

lg

Sheila
16.12.2004, 14:24
aja und noch was.. kennst du die austrian edelweiss zucht?
bzw, kennst du welpen außer nelly. was mach ich wenn ich jetzt keine werte von anderen hunen bekomm. weil sie einfach nich röntgen gehen wollen. leider hat die züchterin ja die seite nicht akuallisiert. was ich persönlich nicht leiwand find.
Wenn die anderen nicht röntgen gehen wollen, kannst du eh nichts machen, aber den Züchter kann man ja trotzdem mal fragen, ob er was weiß. Außerdem sind von den Austrian Edelweiß schon mehrere bei Ausstellungen gewesen, da kann man ja gleich direkt die Besitzer fragen.


du meinst auch, dass ich mich beraten lassen soll, was grundsätzlich ja keine schlechte idee ist: glaubst kann ich mich von dieser züchterin beraten lassen ? http://www.kinsales-spirit.at.tf/
Ich würde mich von so vielen Züchtern wie möglich beraten lassen und mir auch deren eigene Zucht ansehen. Wenn die selber nicht wirklich darauf achten, mit welchen Hunden sie züchten, würde ich auf ihre Meinung nicht allzu viel wert legen.
Aber je mehr Züchter du kennst, desto mehr Hunde kennst du auch - und desto besser kannst du vielleicht selbst bewerten, wie sehr Billy im Vergleich zu anderen dem Rassestandard entspricht.

Sheila
16.12.2004, 14:34
wie gesagt... du hast auch schon recht, wenn du sagst, dass ich mich allen anschein noch nicht damit beschäftigt habe.. das ist super richtig.. aber das liegt a) daran das ich gelernt habe nicht allzuviel voraus zu planen sollte.
In diesem Fall schadet lange Planung auf keinen Fall! ;) Einen Wurf "mal so probieren" ist nicht ganz so einfach, wie es vielleicht klingt - und wenn dir was an deinem Hund liegt, bist du sicher auch darauf bedacht, dass auch seine Nachkommen tolle Hunde werden - und dazu gehört eben ein gut ausgewähltes Zuchtpaar.


wenn billy beim wesentest besser abschneiden als merlin, dann erkundige ich mich und lass ihn zumindert mal beim ÖRC als deckrüden eintragen.
Also, soweit ich weiß, ist Merlin nicht der einzige Deckrüde im ÖKV und sicher nicht das Maß aller Dinge. ;) Ich würde mich nicht an ihm orientieren, sondern schlicht und einfach am Rassestandard.


und wie gesagt.. er lernt schnell und er das dummytraining auch schnell kapieren.
Was mich wirklich interessieren würde: er apportiert dir jeden Ball, aber den Dummy schaut er nicht an? Wieso nicht? Wie hast du versucht, ihm den Dummy schmackhaft zu machen?
Meiner Hündin kann ich werfen, was ich will, sie rennt nach und bringt's mir. Nur wenn sie mal auf irgendwas rumgekaut hat (zB Holzsteckerl), dann bringt sie's nicht mehr zuverlässig.

Trotz allem würde ich mir mal folgende Fragen ehrlich beantworten:
- Welche Eigenschaften zeichnen Billy aus? (Optik, Wesen, Gesundheit)
- Welche Eigenschaften zeichnen Billy ganz besonders aus? Worauf bist du am meisten stolz?
- Welche Schwächen hat er?
- Welche Eigenschaften sollen Welpen haben, die von ihm abstammen?

Sonnenblume
16.12.2004, 14:35
Ich würde die Idee der Zucht mal ganz schnell wieder verwerfen! :mad: Zumindest würd ich mich besser informieren bevor ich mal eben gschwind einen Probewurf in die Welt setzen. So ganz unter dem Motto "wird schon schief gehen".

Gelöscht_38
16.12.2004, 17:19
Hallo!

Noch mal meine Meinung schreibe:

Meiner Ansicht nach gibt es genügend Golden Retriever, dass man sagen kann "nur jeder wirklich gute Hund geht in die Zucht". Es ist nicht nötig, einen wesensschwachen Hund zu nehmen genauso wie es unnötig ist, einen Hund, der nicht dem Standard entspricht zu nehmen.

Vielleicht liest du mal Hundezucht 2000? Ein super Buch!

LG Nina

Ilio
17.12.2004, 00:08
Merlin gefällt mir besser, weil er etwas kompakter ist als billy, d.h. er ist im Rücken kürzer als Billy. Billy hat aber eindeutig die bessere Hinderhand und von den Winkeln her ist auch Merlin nicht so mein Fall. Bei beiden fehlt mir ein bisschen die Knochenstärke, da wünsche ich mir persönlich für einen Rüden etwas mehr, da auch im Standard steht, dass es ein robuster Hund ist, und der sollte in meinen Augen keine "Stelzen" haben.

http://img135.exs.cx/img135/3524/dsc009026uc.jpg
12/04 Wels

Wenn du dir z.B. diesen Rüden ansiehst, der ist wirklich sehr schön, vor allem deshalb, weil an ihm nichts übertrieben ist. Vor allem die Schulterlage ist wirklich sehr gut - und hättest du den Hund vor 3 Monaten gesehen, der war so ein "Zniachtal", an dem war nix dran. Und jetzt auf einmal ist er fester geworden, hat Brustwölbung und so bekommen.

http://img135.exs.cx/img135/3184/dsc093734jc.jpg
Der selbe Rüde, Ende August in Innsbruck

Ich verstehe immer noch nicht Warum du für einen Workingtest die Augenuntersuchung brauchst. Das kannst du doch ohnedies machen, einfach so. Jeder Retriever sollte ja eingehend beschäftigt werden.

Ich hatte vor ein paar Monaten mal gezählt, da beherrschten meine Hunde ungefähr 50 Kommandos, richtige Kommandos. Wenn er aber eh so etwas verspielt ist, sollte es im Grund einfach sein ihm das Dummy interessant zu machen, einfach ins Spiel einbauen...

Ja, Karin (die von dir angesprochene) Züchterin kennt sich aus und könnte dir sicher helfen. Sie hat auch etwas mehr Distanz zu den Hunden, was sicher nicht schlecht ist.

gregos
17.12.2004, 08:18
http://img135.exs.cx/img135/3524/dsc009026uc.jpg
12/04 Wels

Wasn schöner Hund!!!!!! http://www.mainzelahr.de/smile/liebe/wub.gif

@Ilio - wenn ich ein Standfoto von meinem Hund finde, könntest Du ihn vielleicht auch ein bissl "analysieren" ? ;)

LVMilkyWay
17.12.2004, 09:06
Was mich wirklich interessieren würde: er apportiert dir jeden Ball, aber den Dummy schaut er nicht an? Wieso nicht? Wie hast du versucht, ihm den Dummy schmackhaft zu machen?
Meiner Hündin kann ich werfen, was ich will, sie rennt nach und bringt's mir. Nur wenn sie mal auf irgendwas rumgekaut hat (zB Holzsteckerl), dann bringt sie's nicht mehr zuverlässig.

Trotz allem würde ich mir mal folgende Fragen ehrlich beantworten:
- Welche Eigenschaften zeichnen Billy aus? (Optik, Wesen, Gesundheit)
- Welche Eigenschaften zeichnen Billy ganz besonders aus? Worauf bist du am meisten stolz?
- Welche Schwächen hat er?
- Welche Eigenschaften sollen Welpen haben, die von ihm abstammen?
hm warum er das dummy nicht anschaut weiß ich nicht, zu schwer? ichhab echt keine ahung.
worauf ich bei billy stolz bin, ist das er so ultra brav ist... und genau weiß wann er fetzen kann und wann er halt brav sein soll. was mich auch stolz macht ist, dass er so schnell lernt. und das er sehr sehr anhänglich ist.
Optisch gefallen mir rüden die drahtig sind besser als rüden die dicklicher sein. das heißt billy ist so wie er ist mein traum hund. von der gesundheit kann ich noch nicht viel reden, das ist er nur hd A ocd frei und ed frei. augen wie gesagt hab ich noch nich tunersuchten können. wesen.. naja ddas hab ich ja ausch schon gesagt, aufgeweckt, lernfreudig, lieb zu allen menschen, zu jedem hund freundlich, er ist zwar auch dominant aber das hält sich in grenzen.. blablabla ich könnt noch so viel schreiben

negativ an ihm ist sicher, dass er nicht gerne frisst.. bzw.. halt heikel ist. was man ihm noch negativ auslegen könnt ( was ich abe rnicht tue) ist sein dran hinaus zu wollen nd laufen zu können, darum musst dem hund bis zu 4 stunden am tag wirklich intensiv geben.. damit er körperlich und geistig befriedigt is.. klingt blöd, aber dann ist er super ausgeglichen. buuuh.. negatives sonst.. ganz ehrlich ich weiß nichts, vielleicht wenn ihr mir was auf die nase bindet dann vielleicht.

seine welpen sollen wie er interesse zeugen neue dinge kennzulernen und zu verstehen. sollen wie er neugrig sein und keck und im aufgeweckt für neue streiche sein. sie sollen aber auc hdas wesen die freundlichkeit des golden übernehmen. ich hör ständig wie toll unser hund nicht ist... und genau DAS möcht ich das weitergegeben wird. und vorallem soll die billys schönheit weitergegeben werden.
is schwer zu beschreiben sowas.. und ich hab mir jetzt noch nich wie gesagt viele gedanken gemacht.. weil ich sowas noch nicht wirklich mach.. wenn ichs angeh plan ich das schon.. und werd euch dann fragen.. ja? und euch mitteilen was meine gedanken sind.
jetzt ist es noch zu früh.
ich treff mich in den ferien ejtzt mit claudia ( der besitzerin von nelly) da werden wir uns mal ausfführlich unterhalten und ich werde ihr auch erzählen was ihr so erwähnt habt .

lg

LVMilkyWay
17.12.2004, 09:12
Merlin gefällt mir besser, weil er etwas kompakter ist als billy, d.h. er ist im Rücken kürzer als Billy. Billy hat aber eindeutig die bessere Hinderhand und von den Winkeln her ist auch Merlin nicht so mein Fall. Bei beiden fehlt mir ein bisschen die Knochenstärke, da wünsche ich mir persönlich für einen Rüden etwas mehr, da auch im Standard steht, dass es ein robuster Hund ist, und der sollte in meinen Augen keine "Stelzen" haben.

http://img135.exs.cx/img135/3524/dsc009026uc.jpg
12/04 Wels

Wenn du dir z.B. diesen Rüden ansiehst, der ist wirklich sehr schön, vor allem deshalb, weil an ihm nichts übertrieben ist. Vor allem die Schulterlage ist wirklich sehr gut - und hättest du den Hund vor 3 Monaten gesehen, der war so ein "Zniachtal", an dem war nix dran. Und jetzt auf einmal ist er fester geworden, hat Brustwölbung und so bekommen.

http://img135.exs.cx/img135/3184/dsc093734jc.jpg
Der selbe Rüde, Ende August in Innsbruck

Ich verstehe immer noch nicht Warum du für einen Workingtest die Augenuntersuchung brauchst. Das kannst du doch ohnedies machen, einfach so. Jeder Retriever sollte ja eingehend beschäftigt werden.

Ich hatte vor ein paar Monaten mal gezählt, da beherrschten meine Hunde ungefähr 50 Kommandos, richtige Kommandos. Wenn er aber eh so etwas verspielt ist, sollte es im Grund einfach sein ihm das Dummy interessant zu machen, einfach ins Spiel einbauen...

Ja, Karin (die von dir angesprochene) Züchterin kennt sich aus und könnte dir sicher helfen. Sie hat auch etwas mehr Distanz zu den Hunden, was sicher nicht schlecht ist.
nene da hast mich falsch verstanden.. schau .. ich züchte nicht mit ihm.. oder hege nicht mal den gedanken daran, wenn mit den augen was nicht passt.. dann mach ich aber auch keine wörkingtest... weißt was ich mein. ich würde die wörkingtest nur machen wenn ich mit dem zwerg zuüchten würde.. um zu zeigen was er kann und um sein wesen zu präsentieren ( klingt blöd, weiß abe richt wie ich das jetzt besser sagen soll)

kennst du karin?
sie is ultra lieb

ja ich bin eh schon am üben und werd heute ( heute seh ich ihn endlich wieder.. er liegt gerade zu meinen füssen) wieder mit ihm üben... leider macht mein vater das nicht.. der meint.. ich soll üben und er geht das zum wesentest *gg*
nein so kann man das auch nicht sagen, sicher übt er.. aber erst wenn billy alles kann..
billy merkt sich auch verschiedene befehle von verschieden person.. bei einer heißt hier ( komm fuss) bei anderen heißt hier ( setz dich vor mir ab) und er kann das zu ordenen. das find ich so supi...

lg

LVMilkyWay
17.12.2004, 09:15
jöööööööö ich finds super das du sagst, dass dir billy von der winkelung her besser gefällt.. damit hab ich freude*gg* ich denk auch das billy noch bisschen stärker wird mi der zeit.. eines kann ich mit sicherheit sagen.. und da würde ich jede wette eingehen.. billy hat auf alle fälle mehr muskeln und ist durchtrainiert als merlin.. aber ob das ein kriterium ist?

gregos
17.12.2004, 09:17
Was mich wirklich interessieren würde: er apportiert dir jeden Ball, aber den Dummy schaut er nicht an? Wieso nicht?

Ich hab da auch so ein "Exemplar" zuhause - er liebt Bälle über alles, Dummys und Bringhölzer findet er öde. Bei ihm zählen nur "runde Dinge" etwas. Das hängt aber wohl damit zusammen, dass er von Anfang an auf den Ball "geprägt" wurde - das war einfach "unser" Spielzeug. Dummy hab ich nur einem kurz probiert, Bringholz sollte er jetzt in der HuSchu nehmen, mag er aber nicht :rolleyes:


ich hör ständig wie toll unser hund nicht ist...

Glaube mir, auch ICH höre ständig, wie toll mein Hund ist, wie schööön, wie braaav. Aber trotz allem würde ich nie wollen, dass sich mein Hund vermehrt (geht ja gar nicht mehr, weil er ja kastriert ist ;) ) - ich finde halt, dass es viel bessere Golden gibt, als ihn, viel arbeitsfreudigere, schönere, .... - da muss sich nicht gerade mein Hund weitervererben ...

LVMilkyWay
17.12.2004, 09:23
ich möcht jetzt nicht hochnäßig sein.. aber von welchem leuten hörst du das? hörst du das z.b vom chef von 20 century fox.. der umbedingt einen welpen von billy haben möchte? oder anderen promis? die sich welpen von billy nehmen würden.. und die auch nelly kennen?
ich hab euch das bis jetzt verschwiegen.. weil ich mich nicht irgendwie hochnäsig hervortun will.. aber das ist ein tatsache.. ich hab sehr viel ich sag jetzt mal promis... oder oder "reiche" persönlichkeiten zum freunde. zb. auch einige politiker.. aber wurscht das tu jetzt nichts zu sache. ich wollt damit nur sagen.. wir haben sicher für 7 welpen 100% abnehmer...


und noch was wollt ich sagen.. billys pigmentierung ist stärker als merlins...

gregos
17.12.2004, 09:27
ich möcht jetzt nicht hochnäßig sein.. aber von welchem leuten hörst du das? hörst du das z.b vom chef von 20 century fox.. der umbedingt einen welpen von billy haben möchte? oder anderen promis? die sich welpen von billy nehmen würden.. und die auch nelly kennen?
Öhm ... nein, mit solchen Leuten kann ich nicht dienen - bei mir sind Hundebesitzer (auch Golden-Besitzer) ... denen glaube ich auch eher (haben vielleicht mehr Ahnung von Hunden?), als wenn z.B. Arnold Schwarzenegger zu mir sagen würde, dass mein Hund schön ist ;)

LVMilkyWay
17.12.2004, 09:29
Öhm ... nein, mit solchen Leuten kann ich nicht dienen - bei mir sind Hundebesitzer (auch Golden-Besitzer) ... denen glaube ich auch eher (haben vielleicht mehr Ahnung von Hunden?), als wenn z.B. Arnold Schwarzenegger zu mir sagen würde, dass mein Hund schön ist ;)hehe auch golden besitzer finden meinen hund schön.. aber das steht hier nicht zur diskussion meine rmeinung nach.. ich wurde gefragr ob ich sicher abnehmer für meine welpen hätte und ja die hab ich...und warum soll ich illegal züchten und mir damit vielleicht was verhaun. da lass ich billy gleich als deckrüden eintragen

LVMilkyWay
17.12.2004, 10:05
das ist billys zuchtwert: von KARIN gefunden: Hab's schon. Er hat einen Zuchtwert von 86:102:96
wenn euch das was sagt

Karin sagt auch, dass eine sportliche linie kein problem ist.. weil du gesagt hast billy ist drathig und nelly dünn

Quinny
17.12.2004, 10:34
was man ihm noch negativ auslegen könnt ( was ich abe rnicht tue) ist sein dran hinaus zu wollen nd laufen zu können, darum musst dem hund bis zu 4 stunden am tag wirklich intensiv geben.. damit er körperlich und geistig befriedigt is.. klingt blöd, aber dann ist er super ausgeglichen. buuuh.. negatives sonst.. ganz ehrlich ich weiß nichts, vielleicht wenn ihr mir was auf die nase bindet dann vielleicht.

lg[/QUOTE]


Ich dachte immer der Bewegungsdrang gehört zum Goldie? Dann wär das doch nicht negativ, oder?

LG

Ilio
17.12.2004, 12:32
@Gregos
Sicher, kann ich das, mache ich auch gerne, aber als Experte darfst du mich trotzdem nicht ansehen. Solche Meinungen haben zwar meist einen objektiven Kern, aber bleiben dennoch subjektiv, wenn du verstehst was ich meine. ALso was ich sage muss einfach nicht entgültig sein, vor allem da ich den Hund nicht angreifen kann.

@Astrid
Meinst du das Celeb's dir sagen können ob dein Hund schön ist?
Also ich vertraue da schon eher auf Leute die Ahnung haben. Denn dass mein hund schön ist höre ich beim Spaziergehen so oft, meist aber von nicht qaulifizierten Leuten. Auch ich finde meine Hündin sehr hübsch, aber im Rasse Standard gesehen, sind Schulterlage und Vorbrust (bzw. deren nicht vorhanden sein) absolut inkorrekt. Ihr Gang ist außerdem hinten sehr eng (Zeitenweise geht sie mit den Hinterpfoten sogar auf einer Linie), die Ellenbogen vorne beim stehen leicht eingedreht. Die Kruppe fällt stark ab.

Trotzdem ist sie eine harmonische Hündin, wo nichts zu groß oder zu klein ist etc.

ZW 86, 102, 92 bedeuten, dass Billy ein kleines Risiko hat HD oder HC zu vererben (Zuchtwerte unter 100 bedeuten, dass seine genetische Vorbelastung unter dem Schnitt liegt), aber ein erhöhtes Risiko hat ED zu vererben. Den Zuchtwert für einen Wurf bekommst du, in dem du Billy's und Nellys Zuchtwerte zusammen rechnest und dann durch 2 dividierst. Ich würde eine Verpaarung, bei der ein ZW über 100 liegt, nicht vornehmen, denn diese Hunde haben ein Risiko eine Krankheit zu bekommen, das über dem Rasseschnitt liegt.

Das mein Hund brav ist höre ich auch stöndig. Aber Leute, die keinee Hund haben, und sogar Leute die Hunde haben, haben oft einen anderen Standard, deswegen gehe ich auch immer mit der Aussage "mein Hund ist brav" sehr vorsichtig um, denn es kommt schwer darauf an wie genau ein Besitzer ist.

Und das er 4 Stunden Bewegung braucht finde ich fast abnormal. Schön zwar, wenn ihr so viel Zeit habt, aber es wäre besser wenn Billy mehr Zeit mit Kopfarbeit verbringen würde. Dummyarbeit, ob jetzt nur privat oder für eine WORKINGtest, wäre auf jeden Fall eine gute Wahl, und ehrlich gesagt finde ich es richtig dumm, die teilnahme an einem Workingtest davon abhängig zu machen, ob er ein Deckrüde wird oder nicht. Billy will ja auch so geistige Forderung, auch wenn er sexuell nicht gefordert ist ;)

Eine schwarze Pigmentierung ist schön und auch wünschenswert, aber im Rassestandard steht nur, "Nose, preferably black".

Das er das Dummy nicht anschaut, kann ich mir nur so erklären, dass du es ihm nicht schmackhaft gemacht hast. Ich habe mit Tinca das apportieren erst richtig mit 13 Monaten begonnen, aber sie nimmt eigentlich alles und ich gebe ihr auch alle möglichen Gegenstände zum halten.

Übrigends kann er den Wesenstest nicht bestehen, wenn er kein Dummy aufnimmt.

Ilio
17.12.2004, 12:35
Ich dachte immer der Bewegungsdrang gehört zum Goldie? Dann wär das doch nicht negativ, oder?
LG

Der Bewegungsdrang ja, aber im Moment haben wir mit den Golden das Problem, dass sie zusehens, "hibbelig" oder sehr "nervös" werden, total aufgedreht und überdreht. Das ist für einen Jagdhund, der steady warten soll bis die Beute geschossen ist und erst dann apportieren darf, sicher nicht die richtige Richtung. Ein Hund der so hibbelig ist, wird sich nämlich recht schwer tun, solange steady zu warten.

gregos
17.12.2004, 12:53
Der Bewegungsdrang ja, aber im Moment haben wir mit den Golden das Problem, dass sie zusehens, "hibbelig" oder sehr "nervös" werden, total aufgedreht und überdreht. Das ist für einen Jagdhund, der steady warten soll bis die Beute geschossen ist und erst dann apportieren darf, sicher nicht die richtige Richtung. Ein Hund der so hibbelig ist, wird sich nämlich recht schwer tun, solange steady zu warten.
Ich kenne ziemlich viele Golden, die genau das Gegenteil sind: Nämlich richtige Schlaftabletten. Sie schleichen hinter dem Besitzer her, in der HuSchu in der Spielpause legen sie sich manchmal hin und dösen, ebenso beim ablegen auf Zeit (Hunde werden abgelegt, alle Hunde sind aufmerksam, nur der Golden hat den Kopf auf der Erde und fast die Augen zu).

Wegen diesem "steady" - kannst mir mal erklären, was das heißt? Ich übe mit meinem Hund beim Ballspielen öfters: Hund sitzt in Grundstellung nehmen mir, ich werfe den Ball, Hund schaut dem Ball nach, bis Ball landet. Dann schaut er mich an, ich sage "Ok" oder "Hol" und er läuft los. Ist das damit gemeint?

LVMilkyWay
17.12.2004, 12:58
IlioZW 86, 102, 92 bedeuten, dass Billy ein kleines Risiko hat HD oder HC zu vererben (Zuchtwerte unter 100 bedeuten, dass seine genetische Vorbelastung unter dem Schnitt liegt), aber ein erhöhtes Risiko hat ED zu vererben. Den Zuchtwert für einen Wurf bekommst du, in dem du Billy's und Nellys Zuchtwerte zusammen rechnest und dann durch 2 dividierst. Ich würde eine Verpaarung, bei der ein ZW über 100 liegt, nicht vornehmen, denn diese Hunde haben ein Risiko eine Krankheit zu bekommen, das über dem Rasseschnitt liegt.


nein das ist noch nicht billys ergebnisse, das ist rein von seinen verwandten her. billys werte und auch merlins werte sind noch nicht in der dogbase entthalten. das 102 ist von grace ( seiner mutter, sie ist die letze die aufgenommen wurde) gehen jetzt billy und merlin un die anderen wurfgeschwister in diese wertung ein.. wird es sicherlich wieder auf so 96 98 fallen und dann passen die werte wieder.

ah, sieht .. das mit dem zammzählen und dem durchrechnen is a gute idee.. nur woher weiß ich billys werte.. wenn er hd a und ocd und ed frei ist.. welche werte sind das.. ich muss doch alle werte der verwandten und so nehmem.. und daruas den durschschnitt oder.. so ganz gecheckt hab ich dieses system eh nicht. ich weiß nur das bei den drei oberen zahlen , grace die letzte aufgenommene hündin war.. stand 04 april


hehe ich weiß, dass er den wesentest nicht schafft, wenn er kein dummy anschaut. so blöd bin ich auch wieder nicht, darum üb ich ja.. wie soll ich es ihm schmackhaft machen?
ich find die 4 stunden bewegung nicht abnormal. vorallem bekommt er sie nicht immer.. und geistiges training hat der hund sicherlich genug. da gehich auch jede wette ein.. der hund kennt links und rechts auseinander oben und unten... bebachtet mein aquarium und sieht liebend gerne fern. jetzt kommt wieder die frage was das mit geister beschäftigung auf sich hat.. hm ich denk schon.. das alles beibringen geistige beschäftigung ist. und auch so wird ihm immer wieder etwas neues beigebracht

und ich bin froh, dass ich keinen hund hab, der nur herum liegt und überhaupt nicht aufdringlich ist und so...
nelly ist da anders, sie is zwar lieb.. aber auch eher die ruhige.. und brave ( vorallem auch eil claudia ein kind hat)

Fox
17.12.2004, 13:09
aber im Moment haben wir mit den Golden das Problem, dass sie zusehens, "hibbelig" oder sehr "nervös" werden
Zur Zeit?
Also ich kenne fast nur zwei Kategorien von Golden:
1.: siehe oben:von überdreht, nervig, geräuschsensibel, zeigen oft Übersprungshandlungen, reagieren auf Belastung inadäquat sensibel bis hin zur Angstaggression, übersteigerter Wehrtrieb.

2. eher der Typ "Schaltabletten": dackeln zufrieden hinter den Besitzern her, liegen sofort irgendwo im Schatten; sind nur begrenzt spielmotivierbar, etc.

Klar, das sind nun wieder extreme Stereotypen; trotzdem sieht man auf der Straße kaum den Typ Golden, dem ich all die tollen Eigenschaften: steadyness, drive, style und passion zutrauen würde, die ihn doch ursprünglich ausgemacht haben.

Fox
17.12.2004, 13:11
und geistiges training hat der hund sicherlich genug
bebachtet mein aquarium und sieht liebend gerne fern.

Ist aus dem Zusammenhang gerissen, aber trotzdem: :D

gregos
17.12.2004, 13:12
Mein Golden: Freundlich, aber nicht aufdringlich, verfressen, NICHT nervig, NICHT hibbelig, geht auf Spaziergängen gerne selbständig schnüffeln (ist aber abrufbar), nett zu anderen Hunden spielt aber mit den wenigsten, spielt gern mit Frauchen ;), folgsam und lernwillig - aber mit einer schönen Portion Sturkopf ;), "hinter Frauchen herdackeln" gibts nur wenn er müde ist.
Hm ... in welche Kategorie passt mein Hund jetzt? :D :D

Fox
17.12.2004, 13:15
@martina: Wir kennen uns ja nicht, deshalb kommt Gregos in die Kategoerie: So soll es sein - ein toller Hund! :D

LVMilkyWay
17.12.2004, 13:16
Zur Zeit?
Also ich kenne fast nur zwei Kategorien von Golden:
1.: siehe oben:von überdreht, nervig, geräuschsensibel, zeigen oft Übersprungshandlungen, reagieren auf Belastung inadäquat sensibel bis hin zur Angstaggression, übersteigerter Wehrtrieb.

2. eher der Typ "Schaltabletten": dackeln zufrieden hinter den Besitzern her, liegen sofort irgendwo im Schatten; sind nur begrenzt spielmotivierbar, etc.

Klar, das sind nun wieder extreme Stereotypen; trotzdem sieht man auf der Straße kaum den Typ Golden, dem ich all die tollen Eigenschaften: steadyness, drive, style und passion zutrauen würde, die ihn doch ursprünglich ausgemacht haben.
also mit der aussage siehe oben wäre ich vorsichtig.. billy ist werder von angstaggression geplagt noch geräuschsensibel, noch hat er ein übersprunghandeln un dnoch ist er eine schlaftablette...
diese unterstelle möchte ich gar nicht gelesen habe... komm zu mir und schau dir meinen hund an bevor du so urteilst TZ :mad:

gregos
17.12.2004, 13:16
@martina: Wir kennen uns ja nicht, deshalb kommt Gregos in die Kategoerie: So soll es sein - ein toller Hund! :D
eins hab ich vergessen: Zuhause ein angenehmer, unaufdringlicher Hund, den man kaum spürt! *gg* Jaja, ein toller Hund (war auch viel Arbeit ;) )

LVMilkyWay
17.12.2004, 13:20
Mein Golden: Freundlich, aber nicht aufdringlich, verfressen, NICHT nervig, NICHT hibbelig, geht auf Spaziergängen gerne selbständig schnüffeln (ist aber abrufbar), nett zu anderen Hunden spielt aber mit den wenigsten, spielt gern mit Frauchen ;), folgsam und lernwillig - aber mit einer schönen Portion Sturkopf ;), "hinter Frauchen herdackeln" gibts nur wenn er müde ist.
Hm ... in welche Kategorie passt mein Hund jetzt? :D :D
und wenn du nicht nervig so schön betonst... ich sehe nervig nicht als nachteil, denn ein hund kann sich halt nun mal alleine nicht wirklich gut selbstunterhalten...
wir seitzen vom pc, vorm tv, reden mit leuten... und er liegt herum pennt.. und da wird ihm halt schon fad.. und ich kann auch nicht immer aufspringen von lernen.. das mein ich mit nervig.. aber ich seh das nicht als negativ an.. ich finds sogar gut dass er sich melden.. und sagt so und jetzt hast du mal genung gelernt oder genung gesurft jetzt bin ich mal drann.. ich find das sehr postiv.. egal bei hund oder menschen ( obwohl man das nicht wikrlich so gut vergleichen kann) wenn sie sagen und hallo ich bin auch noch da... und ich hab ein recht drauf, dass du dich mit mir auch unterhälts..

LVMilkyWay
17.12.2004, 13:21
eins hab ich vergessen: Zuhause ein angenehmer, unaufdringlicher Hund, den man kaum spürt! *gg* Jaja, ein toller Hund (war auch viel Arbeit ;) )
viel arbeit.. hm.. dann schreint verena doch nicht so blöd zu züchten.. bei billy war es nicht viel arbeit der hat ziemlich schnell behirnt was sache is....

so ich meld mich später wieder.. geh jetzt mal kartons zerschneiden.. mein vater hat einnees bett bekommen.. und das karton zerscneiden wird für billy auch wieder lustig.. da geh ich jede wette ein... wir beide machen uns da shcon den spass

Fox
17.12.2004, 13:24
diese unterstelle möchte ich gar nicht gelesen habe... komm zu mir und schau dir meinen hund an bevor du so urteilst TZ wer lesen kann, ist klar im vorteil....

ich habe geschrieben:

Also ich kenne fast nur zwei Kategorien von Golden: glaub nicht, dass wir uns kennen. :rolleyes:

gregos
17.12.2004, 13:29
Siehste Milkyway - und so hat jeder den Hund, den er gerne hat / verdient ;)
Ich hab halt lieber zuhause meine Ruhe. Der Hund hat genug Beschäftigung, wenn wir unterwegs sind. Da braucht er nicht zuhause auch noch ständig um Aufmerksamkeit betteln. Das heißt nicht, dass mein Hund zuhause nur "im Eck liegt" und nicht beachtet wird.
Ach ja - und niemand hat je behauptet, dass Verena eine schlechte Züchterin ist, oder?
Und sei froh, dass Dein Hund wohl doch schnell "behirnt" hat, was Du von ihm willst. Glaub mir, mein Hund "behirnt" auch sehr schnell, nur ist er sehr schlau und hinterfragt gerne die Dinge, die ich von ihm will ("muss ich das jetzt wirklich machen?" ). Jeder Hund ist anders, das hat nix mit Zucht usw. zu tun sondern mit der Persönlichkeit des Hundes.

LVMilkyWay
17.12.2004, 13:30
wer lesen kann, ist klar im vorteil....

ich habe geschrieben:
glaub nicht, dass wir uns kennen. :rolleyes:
waruum hast du dann geshrieben siehe oben.. war das keine anspielung auf meinen zwerg, wen nicht nehm ich ds gesagt gerne zurück... eines bleibt jedoch... die aussage und die beschreibung meines hundes.. denn ich denke das er genau ein zwischen ding ist

g

LVMilkyWay
17.12.2004, 13:31
Siehste Milkyway - und so hat jeder den Hund, den er gerne hat / verdient ;)
Ich hab halt lieber zuhause meine Ruhe. Der Hund hat genug Beschäftigung, wenn wir unterwegs sind. Da braucht er nicht zuhause auch noch ständig um Aufmerksamkeit betteln. Das heißt nicht, dass mein Hund zuhause nur "im Eck liegt" und nicht beachtet wird.
Ach ja - und niemand hat je behauptet, dass Verena eine schlechte Züchterin ist, oder?
Und sei froh, dass Dein Hund wohl doch schnell "behirnt" hat, was Du von ihm willst. Glaub mir, mein Hund "behirnt" auch sehr schnell, nur ist er sehr schlau und hinterfragt gerne die Dinge, die ich von ihm will ("muss ich das jetzt wirklich machen?" ). Jeder Hund ist anders, das hat nix mit Zucht usw. zu tun sondern mit der Persönlichkeit des Hundes.
nicht auch mit dem wesen? warum soll man dann keine überdrehten hunde miteinander verpaaren? ... das is ja auch "nur" die persönlichkeit

so aber ich geh jetzt wirklich

Ilio
17.12.2004, 17:18
Ich weiß, es gibt viele Goldies die total langweilig sind. Aber manchmal weiß ich auch warum, denn das sind oft die Hunde, die nur spazieren gehen, und die sonst nichts machen, die nie gefordert werde. Da stumpfen die Hunde einfach ab und es ist ihnen so langweilig, dass sie nichts mehr machen wollen.
Unter geistiger Beschäftigung verstehe ich, dass mit dem Hund aktiv geübt wird, z.B. verstecke ich meiner das Dummy und lass es sie suchen, oder sie muss abliegen und ich rolle einen Ball oder ein Keksi vorbei und sie darf es nicht nehmen, oder ich gehe weg und sie muss liegen bleiben obwohl sie mich nicht sieht. Die meiste geistige BEschäftigung läuft bei uns aber schon über's Dummy, ob verstecken, voran schicken auf ein Blind, einfach nur normales Apportieren oder was auch immer...
Wenn der Hund sich das Aquarium anschaut oder Fernsieht ist das auf keinen Fall geistige Beschäftigung für den Hund.

Ich glaube auch nicht, dass nur weil man Nelly und Billy verpaaren würde, sich das Temperament unbedingt mischen würde. Bei ein paar wenigen Hunden vielleicht, aber wahrscheinlich wären auch ein paar sehr aufgedrehte, und ein paar sehr ruhige dabei.

Zuchtwerte findest du jederzeit im Programm dogbase. Muss man sicher allerdings bestellen.


ich sehe nervig nicht als nachteil
Ein Hund der "nerverlt" wäre sicher nicht gerade der ideale Zuchthund. Ein Hund der sich aufregt, und dann auf taub schaltet ist ziemlich anstrengend.
Und ich finde schon, dass Hundeerziehung, wenn man sie wirklich vernünftig macht, schon einiges an arbeit ist.
Und sei mir nicht böse, aber wenn Billy wirklich so brav wäre, dann würdest du nicht darüber nachdenken ob er das Abliegen bei der BGH-1 schafft oder nicht, denn das ist wirklich nicht sooooooooooooooooooo schwer.

Du solltest dir bei Gelegenheit mal einen Workingtest anschauen, da siehst du nämlich ganz gut, wie weit ein hund noch führig sein kann und folgen kann. Da kann Billy mit ziemlicher Sicherheit nicht mithalten, sowie viele Hunde das nicht können, mein Mädel auch nicht, die haben wir am Anfang viel zu sehr ihren Kopf lassen.

Das Dummy kann man am einfachsten im Spiel schmackhaft machen. Spiel damit, und lass ihn mitspielen, aber er darf das Dummy nicht bekommen. Wenn er auf "bring (oder apport oder was du verwendest)" schon apportiert kannst du es werfen und ihm dann den Befehl geben (und gleichzeitig ausflippen als hättest du gerade 100 Euro gefunden). Am leichtesten übt man es mal auf eine ganz kurze Distanz und in einem Gang, wo der Hund nicht unbedingt aus kann. Er sollte das Dummy auch nie nur zum Spielen bekommen.

@gregos
Ja, steadyness ist genau das was du beschrieben hast, der Hund muss warten bis er geschickt wird, er darf nicht jammern und nicht maulen, sondern muss warten.

Sicherlich ist jeder Hund anders, aber wie sich manche Hunde entwickeln, hat oft mit der Erziehung zu tun. Ich glaube z.B. das nur wenige Hunde wirklich stur sind, allerdings lassen ihnen die Leute oft zu viel durchgehen und dann denkt der Hund "Na, sonst muss ich mich auch immer erst beim dritten mal hinlegen wo der Platz sagt"...


Ach ja - und niemand hat je behauptet, dass Verena eine schlechte Züchterin ist, oder?
Nein, das hat niemand. Ich bin zwar wirklich ehrlich nicht gerade begeistert davon, dass sie Giulia schonwieder gedeckt hat, aber sie hält sich damit ja an die Regeln, also....

LVMilkyWay
18.12.2004, 19:37
so und nun.. ich hab heute wieder dummytrainiert... wenn ich es verstecke und dann sage such sucht er es und ist ganz aufgeregt... dann bringt er mir es.. ich hab ihm super viel gestreichelt und ihn mit worten so gelobt als "hätte ich 100euro auf der straße gefunden" aja und ein frolic hat er auh bekommen.

dann hab ich es nochmals probiert.. wieder hat er freudig gesucht... aber als er es gefunden hat.. hat er mir es nicht mehr gebracht.. was hab ich da jetzt falsch gemacht? ich hab e dann mit seinem quitsche ei.. probiert.. das hat er mir 5x hintereinander gebracht.

was hab ich da in euren augen falsch gemacht....? ich hab ihm für das ei dann kein folic gegeben hab mich nur gefreut.. aber gleich wie beim dummy...

Fox
18.12.2004, 19:50
Buch (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3440090264/028-6071003-4594135)
Kann ich nur empfehlen; hätt ich mir an Deiner Stelle vor dem Hund besorgt. ;)

Ilio
18.12.2004, 19:53
Übe es vorerst nur einmal, solange er Interesse hat. Erzwingen hat keinen Sinn. Eventuell kannst du auch mit ihm drum kämpfen, wie man es sonst mit einem Seil machen würde, das macht das Dummy manchmal auch interessanter. Allerdings kann es sein, dass er total drauf aus ist, dass ein Gegenstand quietscht, das ist natürlich nicht praktisch.

Meine Hunde bekommen keine Quietschspielzeuge, bzw. ich montiere das Quietschi aus oder verklebe es. Hunde haben nämlich eine natürlich Beißhemmung, dass wenn es quietscht, sie es auslassen (kann man gut beobachten wenn Welpen spielen). Dürfen sie jetzt auf Quietscheentchen spielen, verlieren sie diesen Reflex. Außerdem gewöhnen sie sich an das Spielzeug das quietscht lustig ist. Eventuell ist ihm das andere auch zu langweilig. Darf er das Dummy immer haben?
Dummy ist bei uns im versteck, genauso wie Wurfbälle. Die gibt es nur wenn ich mit ihnen spiele, damit es was besonderes ist.

Ilio
18.12.2004, 19:53
Oder "Die Sache mit dem Dummy" von Helene Leimer.

LVMilkyWay
19.12.2004, 08:27
das dummy is bei uns auch im versteck er hat es nicht i mmer. aber ich glaub auch wenn es herumliegen würde, es würde ihm nicht sonderlich interessieren

lg

Ilio
19.12.2004, 13:32
Es soll ja auch nicht herumliegen, sondern etwas besonders sein. Da hilft jetzt nur üben, und Geduld haben. Von heute auf morgen apportiert er sicher nicht perfekt.