PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : so..und jetzt zerreisst mich...



devaria
06.12.2004, 19:19
liebe foris!


nach langer entscheidung ist es nun offiziell - wir haben einen fixen zweit-hund.
kiwi kam als pflegling zu uns und hat sowohl cookie als auch meine familie und mich verzaubert.
trotzdem habe ich lange gerungen und abgewogen, ob sie bleiben kann, vor allem nach den geschehnissen der letzten monate - doch nun steht es fest - sie bleibt.
die kleine maus (und klein kann man da ruhig wörtlich nehmen) ist ein zwergpinscher, knappe 5 monate alt.

damit sind auch die zeiten als pflegestelle beendet und wie's momentan aussieht, steht auch bald ein umzug bevor ;)

mir ist bewusst, dass einige hier sich (sei es offen, sei es hinten herum) sehr kritisch dazu äussern werden, weshalb ich lange überlegt hab, ob/wie ich es überhaupt sagen werde, aber ich bin zu dem schluss gekommen, dass nur sehr wenige hier uns und unser leben gut genug kennen, um sich ein objektives bild machen zu können, und die, die das tun, werden sehen, dass diese entscheidung sowohl für cookie als auch für uns ein großer gewinn war.



lg, dev

devaria
06.12.2004, 19:25
cookie&kiwi

birgitt
06.12.2004, 19:28
hallo dev,

ich gehöre zu den fories die dich nur flüchtig, aber trotzdem pesönlich :) kennen. muss sagen dieser schritt das ins forum zu stellen ist mutig und zeigt das ihr es euch gut überlegt habt. die geschchte mit merlin finde ich steht auf einem anderen blatt und tut hier nichts zu sache.

schade nur das du nun als pflegestelle nicht mehr in frage kommst :rolleyes:

wünsch euch und der kleinen maus (fotos kommen doch wohl?!) alles alles gute für die zukunft und viel spaß beim bevorstehenden umzug.

...und ein dickes fell, ob der flut von möglichen schimpftiraden :o ;)


-->grad gesehen 1 foto gibt es schon........wow, was ne süße schnecke :D

liebe grüße aus D

Silvana
06.12.2004, 19:37
hallo devaria,

hab gsd von nichts eine ahnung :rolleyes: ,
kann dir daher völlig unvoreingenommen viel freude mit deinem familienzuwachs wünschen

mae&kira
06.12.2004, 20:23
weiß zwar nicht worums geht, aber trotzdem viel spaß mit dem familienzuwachs.

mann is der hund kleiiiiiiin :D

lg

devaria
06.12.2004, 20:26
danke ;)


@mae&kira:

ja, is auch mein erster 'zwerghund' - stamm ja aus einer familie, wo schäfer und setter gezüchtet wurden *fg*
aber das witzige ist - wesensmäßig ist sie alles andere als ein zwerg - vielmehr: ein riesen haufen charakter :D


lg, dev

EvaJ
06.12.2004, 21:30
Na jedenfalls viel Spass mit dem Minimonster und es würde mich freuen dieses Minimonster mal persönlich kennenzulernen, chester wird da gar nicht lang gefragt :D

Josephinchen
06.12.2004, 21:42
Ich gebs auf... Ich komm bei manchen Sachen einfach nicht mehr mit! :confused:

claro
06.12.2004, 21:43
Ich gebs auf... Ich komm bei manchen Sachen einfach nicht mehr mit! :confused:

ned nur du :rolleyes:

EvaJ
06.12.2004, 21:44
ich versteh nicht was daran nicht zu verstehen ist Julia, aber ich bin keine Hardcore-Tierschützerin - bei mir fängt das problem ganz woanders an !

Schnuppe
06.12.2004, 21:51
Ich hab zwar auch absolut keine Ahnung worum es geht aber auch ich möchte Euch alles Gute mit dem Zwerg wünschen ;)

sugar
06.12.2004, 21:57
Alles Gute zum Zuwachs,

habe auch ein Zwergi-pinscher-mädi und die wird dich zerreissen, nicht die Foris - grins!!!

Kleine Zwerg-pinscher-Zicken sind sehr lieb!!! Hehe, da wirst noch was erleben - grins.

lg

Irish
06.12.2004, 22:18
Ich gebs auf... Ich komm bei manchen Sachen einfach nicht mehr mit! :confused:


Da bist du nicht alleine.. :(

Hikaru
06.12.2004, 22:25
*zerreiss* *ggggg* :D Wie ich dir schon sagte, freu mich ^^

Sladdy
07.12.2004, 00:43
Also ich heiss ja von Haus aus Hasi und weiss nie was :D

Aber ich wünsch euch viel Freude mit dem Süssen - das Foto ist spitze!!
Alles Liebe!

Etta
07.12.2004, 07:53
Hi Dev!

Ich weiß zwar auch nicht worum´s beim "Zerreißen" geht, aber ich wünsch Dir viel Spaß und gute Nerven mit dem Zwergi. Hab ja selber einen 11jährigen ZP und kann Dir Sachen erzählen, die glaubt man von einem 3,15 kg nicht :o

lg

pampam
07.12.2004, 08:08
he, die kleine kenn ich doch, aber viel gewachsen ist sie ja nicht gerade ;-)))

auch ich wünsche dir alles gute mit der kleinen, und freu mich wahnsinnig das du dich so entschieden hast.

doggy
07.12.2004, 08:29
@devaria: na, da gratulier ich dir zu der kleinen terroristin! :D hab auch einen zp zuhause, der nicht nur mich sondern auch das ganz "großhundeund katzen"rudel ziemlich auf trab hält... ;)
klein wie ein maus ;) aber ein herz wie ein löwe! :D
ich wünsch dir alles gute mit der kleinen!

lg, mary

kimParson
08.12.2004, 12:45
Hallo!
Obwohl ich nicht weiß, worums genau geht, aber:
Moi, is de klaane süüüüüß!!!
lg
KimP

vanessababy
08.12.2004, 13:44
wie die anderen hab ich auch keine ahnung um was es geht :D
aber ich wünsche euch viel spass mit dem süssen zwerg!!

mfg manu

Jessy&Joy
08.12.2004, 13:58
Hallo Devaria!

Schließ mich mal den anderen, hab absolut keine Ahnung worum es geht, wird aber wohl auch nicht weiter wichtig sein.

Aber eins weiß ich:

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und eine tolle und glückliche Zeit mit deinen beiden! :)

ET01
08.12.2004, 14:27
ähm ja....irgendwie kommt in mir die frage hoch warum ich das noch nicht weiß :confused:

naja egal, wünsch euch alles gute mit der kleinen maus :). für scooby und die weiteren treffen mit euch, solltet ihr der kleinen ein laufband kaufen zum schnell laufen üben :D. sie muß flink sein, sonst steigt er ihr drauf :o

mansi
08.12.2004, 16:38
*lach* also irgendwie, weiß hier niemand warum man dich zerreissen sollte - ich übrigens auch nicht - trotzdem viel Spaß noch mit dem Zwerg ;)

claro
08.12.2004, 16:58
*lach* also irgendwie, weiß hier niemand warum man dich zerreissen sollte - ich übrigens auch nicht - trotzdem viel Spaß noch mit dem Zwerg ;)

weil die gute devaria, ganz im trend liegend, hündchen wechsel dich spielt.
bin schon gespannt wann das neue spielzeug ausziehen darf, weil doch zu temperamentvoll. :rolleyes:

Sylvia & Bande
08.12.2004, 17:39
weil die gute devaria, ganz im trend liegend, hündchen wechsel dich spielt.
bin schon gespannt wann das neue spielzeug ausziehen darf, weil doch zu temperamentvoll. :rolleyes:

aha. bin wohl auch nicht auf dem laufenden, denn wußte nicht, dass auch bei Devaria einer "weichen" musste. les wohl immer nur jeden 3ten threat....

Syl.

devaria
08.12.2004, 23:18
ähm ja....irgendwie kommt in mir die frage hoch warum ich das noch nicht weiß :confused:



hi,

hab dir eh ne pn deshalb geschrieben :confused:

ts.. ach, das mit dem scooby klappt schon, keine sorge..die is ein 'rennrattler' *gg*


lg, dev

devaria
08.12.2004, 23:21
weil die gute devaria, ganz im trend liegend, hündchen wechsel dich spielt.
bin schon gespannt wann das neue spielzeug ausziehen darf, weil doch zu temperamentvoll. :rolleyes:


liebe claro!


"die gute devaria" spielt keines wegs hündchen wechsel dich, es ist aber natürlich bequem, ein vielschichtiges problem und die entscheidung, einen hund, nicht zuletzt zu dessen eigenem wohle an einen geeigneteren platz abzugeben, auf diese schlichte aussage zu reduzieren, um sich besser darüber abfällig äussern zu können :rolleyes:

lg, dev

EvaJ
08.12.2004, 23:29
Liebe Devaria:

wer eine Abgabe am besten verkauft hat gewonnen - hab ich in einem anderen Thread geschrieben - du hast verloren weil du warst einfach nicht diplomatisch genug und noch dazu ehrlich ! :confused: :D


Selber schuld ! andere machen das viel besser :D :D :D :mad:

devaria
09.12.2004, 00:08
@eva: ja, da hast du sicher nicht unrecht...wie gesagt, ich war auf kritik auch eingestellt, haben es sich einige hier doch zum hobby gemacht, anderen ohne nähere kenntnis drüberzufahren...

lg, dev

Bonsai
09.12.2004, 06:14
auf diese schlichte aussage zu reduzieren, um sich besser darüber abfällig äussern zu können :rolleyes:
Freu dich doch, dass endlich mal jemand Bescheid weiß, warum du zerrissen werden möchtest. Anders kann ich den Titel leider nicht verstehen....ist doch auch mal eine Art im Mittelpunkt zu stehen, nicht wahr? :D Nur blöd, wenn keiner, der was weiß darauf anspringt :D :D.

Aber damit du nicht zu unglücklich bist: ich wünsch dir viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug, Pinscher liegen ja momentan voll im Trend.

lg
Bonsai

devaria
09.12.2004, 07:03
@bonsai: hm, eigentlich erübrigt sich hierauf eh jeglicher kommentar, aber mir is grad so danach, nicht meinen mund zu halten...

von zerissen werden wollen kann gar keine rede sein, aber fakt ist, dass das einige hier tun :cool:

das ausgerechnet du hunde als 'spielzeug' bezeichnest... *no comment*


lg, dev

ET01
09.12.2004, 07:42
hi,

hab dir eh ne pn deshalb geschrieben :confused:

ts.. ach, das mit dem scooby klappt schon, keine sorge..die is ein 'rennrattler' *gg*


lg, dev


liebste dev,

die hast aber an den graf bumsti gschickt die PN :D. bei mir ist sie jedenfalls nicht angekommen :P.

ET01
09.12.2004, 07:48
äh ich hab den titel irgendwie anders verstanden als bonsai. eher so auf die art, jetzt kann ich meine klappe nicht mehr halten, jetzt muß es raus.....

so wie in der zuckerlwerbung....aber jetzt zerbeiss ichs :D:D

doggy
09.12.2004, 08:08
äh ich hab den titel irgendwie anders verstanden als bonsai. eher so auf die art, jetzt kann ich meine klappe nicht mehr halten, jetzt muß es raus.....
das hab ich mir auch gedacht!!

@bonsai: ich bin auch pinscherbesitzerin und es schmerzt sehr, solch
ich wünsch dir viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug, Pinscher liegen ja momentan voll im Trend grausames von dir zu lesen! :(

übrigens, sind goldens, mixes vorallem griechische, spanische und türkische ;) auch voll im trend :eek:

lg, mary

devaria
09.12.2004, 08:16
liebste dev,

die hast aber an den graf bumsti gschickt die PN :D. bei mir ist sie jedenfalls nicht angekommen :P.

*lol*

na, ich pn'ne dir gern ne kopie ;)


übrigens, sind goldens, mixes vorallem griechische, spanische und türkische auch voll im trend

ganz meine meinung,...noch dazu habe ich im starter-posting festgehalten, dass ich mir den hund nicht "angeschafft" habe (trend oder nicht), sondern dass die kleine als pflegling zu uns kam, eben weil jemand anderes sie unüberlegt angeschafft hatte..


lg, dev

Etta
09.12.2004, 08:18
Bin ich froh, daß ich seit 11 Jahren im Trend liege! :D :D Aber ich bin ja auch so Eine, die ihre Hunde wechselt, wie Andere die Unterhose ;)

Und Dev - ZP halten schon Einiges aus, sonst wäre mein Zwerg bei seinem Größenwahn keine 11 Jahre geworden ;) :D

lg

claro
09.12.2004, 08:20
ganz meine meinung,...noch dazu habe ich im starter-posting festgehalten, dass ich mir den hund nicht "angeschafft" habe (trend oder nicht), sondern dass die kleine als pflegling zu uns kam, eben weil jemand anderes sie unüberlegt angeschafft hatte..


wie praktisch. wenn der hund ned passt kann man ihn gleich wieder abgeben, da eh nur ein pflegehund. hatten wir das spiel nicht schon?
aber so einen kleinen kann ma wenigstens ans katzenklo gewöhnen, wenn man seinen etwas voluminösen hintern ned in die höh bekommt.

devaria
09.12.2004, 08:25
wie praktisch. wenn der hund ned passt kann man ihn gleich wieder abgeben, da eh nur ein pflegehund. hatten wir das spiel nicht schon?
aber so einen kleinen kann ma wenigstens ans katzenklo gewöhnen, wenn man seinen etwas voluminösen hintern ned in die höh bekommt.


na super, jetzt wirst du auch noch untergriffig.. ein streit am morgen... :rolleyes: :D

übrigens: die kleine geht nicht aufs katzenklo, weil sie viel lieber mit den anderen hunden der umgebung in der wiese rumhüpft und ich nix davon halte, aus einem so agilen hund ein stumpfsinniges schoßhündchen zu machen :D


abgesehen davon ist sie nicht 'nur ein pflegehund', sie ist mein hund - ich habe von anfang an alle kosten selbst getragen und im gegensatz zu merlin habe ich auch keinen vertrag unterschrieben, in dem steht, dass der hund lebenslänglich eigentum eines vereins ist.. :rolleyes:


lg, dev

doggy
09.12.2004, 08:25
vielleicht sollte man zukünftig, doch nicht mehr mitteilen, wenn man neuzugang hat..
übrigens, ist arnold auch ein pflegling gewesen und dann bei mir geblieben.
wollte ja immer schon einen kleinen gscheidhaufen zu meinen dazu haben.
und jetzt is er da und ich bin sowas von glücklich mit ihm. :D

weiß nicht, aber zp gibts doch schon immer oder? alte, junge...oder werden die erst seid heur gezüchtet? ;)

doggy
09.12.2004, 08:28
@claro:KISTCHEN`?????
du weiß aber schon, das der ZWERGPINSCHER zur gattung HUND gehört? :confused:

sonst nachzulesen in jedem hundebuch...unter Rassen, steht sogar eine genaue beschreibung dabei! :o

Josephinchen
09.12.2004, 08:29
@claro:
du weiß aber schon, das der ZWERGPINSCHER zur gattung HUND gehört? :confused:

sonst nachzulesen in jedem hundebuch...unter Rassen, steht sogar eine genaue beschreibung dabei! :o

aber geh! :cool:

Schnuppe
09.12.2004, 08:29
wenn man seinen etwas voluminösen hintern ned in die höh bekommt.

Ich habe ja keine Ahnung was da genau passiert ist und deshalb werde ich zu diesem Thema auch nichts sagen aber den Satz find ich schon stark. Egal was passiert ist, deshalb muss man doch nicht persönlich werden, oder :confused:

Josephinchen
09.12.2004, 08:30
vielleicht sollte man zukünftig, doch nicht mehr mitteilen, wenn man neuzugang hat..
übrigens, ist arnold auch ein pflegling gewesen und dann bei mir geblieben.
wollte ja immer schon einen kleinen gscheidhaufen zu meinen dazu haben.
und jetzt is er da und ich bin sowas von glücklich mit ihm. :D

weiß nicht, aber zp gibts doch schon immer oder? alte, junge...oder werden die erst seid heur gezüchtet? ;)


vielleicht wäre es besser, nicht mit zu teilen, wie oft man seine Hunde austauscht!
Kann so manchem in den falschen Hals geraten! ;)

devaria
09.12.2004, 08:32
vielleicht wäre es besser, nicht mit zu teilen, wie oft man seine Hunde austauscht!
Kann so manchem in den falschen Hals geraten! ;)


wie oft!?
hallo!?

ich habe EINMAL einen hund, der "nicht mir gehörte" und dessentwegen ich streitereien ohne ende mitgemacht habe, ehe ich überhaupt einer abgabe zugestimmt habe, an einen super gartenplatz bei einer lieben hundeerfahrenen familie abgegeben..

was also willst du mir unterstellen?!

Josephinchen
09.12.2004, 08:34
wie oft!?
hallo!?

ich habe EINMAL einen hund, der "nicht mir gehörte" und dessentwegen ich streitereien ohne ende mitgemacht habe, ehe ich überhaupt einer abgabe zugestimmt habe, an einen super gartenplatz bei einer lieben hundeerfahrenen familie abgegeben..

was also willst du mir unterstellen?!


Habe das jetzt allgemein gemeint, nicht auf dich bezogen!

doggy
09.12.2004, 08:35
@josephinchen: ich weiß zwar nicht, wieviele hunde devaria schon hatte...möcht mich damit auch nicht wirklich auseinander setzen.
aber sie hat ihn nun mal und wie sie schon geschrieben hat, war es doch ein pflegling der nun bei ihr lebt.
ist doch schön für den hund? :confused:

devaria
09.12.2004, 08:41
@josephinchen: ich weiß zwar nicht, wieviele hunde devaria schon hatte...möcht mich damit auch nicht wirklich auseinander setzen.
aber sie hat ihn nun mal und wie sie schon geschrieben hat, war es doch ein pflegling der nun bei ihr lebt.
ist doch schön für den hund? :confused:


ich beantworte deine frage gerne ;)

"ich" als alleinige besitzerin hatte bis vor kurzem einen hund, nämlich cookie, der wirklich rechtlich mir gehört.
(..und die hab ich ja immer noch, denn das ist meine andere hündin).
davor hatte ich, neben einigen pfleglingen (war seit etwa 2 jahren pflegestelle) einen hund - merlin - den ich als welpe von al in pflege genommen habe und der bis zum sommer diesen jahres (insgesamt 1 jahr) bei mir war.
dieser ist auch der grund für diese ganze diskussion, auch wenn da eine geschichte dahintersteckt, die widerzugeben jetzt seitenfüllend wäre..


lg, dev

ps: hund ansich hatten wir schon immer, bin in einer hundezucht aufgewachsen.

Bonsai
09.12.2004, 08:43
von zerissen werden wollen kann gar keine rede sein, aber fakt ist, dass das einige hier tun :cool:
Forderst du es mit diesem Titel nicht auch irgendwie heraus? :)


das ausgerechnet du hunde als 'spielzeug' bezeichnest... *no comment*:
Zumindest wechsel ich mein Spielzeug nicht :D.

lg
Bonsai

ET01
09.12.2004, 08:46
also bitte....simma im kindergarten?

die devaria ist keine, die auf ihrem arsch sitzt und schoko in sich reinstopft. die geht sehr wohl viel spazieren mit ihren wuffels und arbeitet auch mit ihnen. mit dem merlin hat sie genauso gearbeitet wie sies jetzt mit cookie tut. und zur abgabe vom merlin (da ja einige gemeint haben wegen der hyperaktivität von ihm) ....merlin war der einfachere hund, cookie ist wesentlicher schwieriger zu handeln mit ihrem problem. devaria hat also durchaus nicht den hund abgegeben, da der andere problemloser war. außerdem bliebt ihr keine wahl, nachdem was AL abgezogen hat.

Bonsai
09.12.2004, 08:47
abgesehen davon ist sie nicht 'nur ein pflegehund', sie ist mein hund - ich habe von anfang an alle kosten selbst getragen und im gegensatz zu merlin habe ich auch keinen vertrag unterschrieben, in dem steht, dass der hund lebenslänglich eigentum eines vereins ist.. :rolleyes:
Bonita ist auch ihr Leben lang Eigentum von der Krone-Tierecke und Enana ist Eigentum vom Tierheim Manresa. Ob ich ihnen jetzt wohl besser einen neuen Platz suchen sollte und mir nicht wieder zwei andere Hunde nehme, die dann mein Eigentum sind? :confused: :rolleyes:

lg
Bonsai

doggy
09.12.2004, 08:50
@devaria:aha. so ist das also!! AN DEN PRANGER mit dir!! :D
ich hab in den letzten jahren sicherlich 30 hunde in pflege gehabt, alle rassen, alle altersgruppen, große kleine, dicke, dünne, böse, liebe.
manche waren 2 tage bei mir andere wiederrum monate bis jahre.
wenn ich aktiv im tierschutz tätig bin und mich dafür einsetze, ist es auch so, dass ich tiere die in not geraten sind bei mir aufnehme.
das heißt aber nicht, dass ich alle tiere behalten soll/muß.
und wenn sich ein perfekter platz findet, dann ist es "für mich" logisch dies zu nützen, im interesse des tieres.

und falls ich mich dann doch entscheide, einen pflegling der in mein bisheriges "eigenes"rudel passt zu behalten, spricht für mich persönlich nichts dagegen, dies auch zu tun...

devaria
09.12.2004, 08:52
Bonita ist auch ihr Leben lang Eigentum von der Krone-Tierecke und Enana ist Eigentum vom Tierheim Manresa. Ob ich ihnen jetzt wohl besser einen neuen Platz suchen sollte und mir nicht wieder zwei andere Hunde nehme, die dann mein Eigentum sind? :confused: :rolleyes:

lg
Bonsai

dreh mir das wort im mund um, auch ok.. :rolleyes:

fakt ist, dass eben nicht zuletzt die tatsache, dass merlin nicht 'mein' hund war, mit ein grund dafür war, weshalb ich ihn abgeben musste...eben weil ich dem hund z.b. nicht 'einfach so' die "eier" abschneiden lassen wollte, womit das problem ja angeblich behoben gewesen wäre usw.usf.
ich hab ihn immer als unseren hund angesehen, wurde aber im zuge der streitigkeiten mit dem verein eindringlich eines besseren belehrt..und ich glaube niemand möchte sich von ein paar verrückten weibern bedrohen lassen müssen, nur weil er das beste für den hund möchte..

Bonsai
09.12.2004, 08:54
außerdem bliebt ihr keine wahl, nachdem was AL abgezogen hat.
Wie war das noch? Immer sind die anderen Schuld?
Sei mir nicht böse, aber sollte irgendein Verein daherkommen und versuchen, mir einen meiner Hunde wegzunehmen, möge ich auch hunderte Verträge unterschrieben haben, dann würde kein Stein auf dem anderen bleiben. Kein Mensch auf dieser Welt würde das schaffen, außer es kommt mir natürlich nicht ungelegen. :rolleyes:

lg
Bonsai

ET01
09.12.2004, 08:56
da fällt mir flummis anstoß wieder ein, betreffend meinungen die sich drehen wie der wind. :D

bei devaria und escara gleiche situation. jeder nen pflegehund der schon ein jahr da wohnt. bei escara ist es super, daß sie den hund an einen besseren platz gibt, bei devaria (wo der hund ja fast von AL weggenommen wurde) ist es fatal.

da soll sich einer auskennen :confused:

Bonsai
09.12.2004, 09:01
da fällt mir flummis anstoß wieder ein, betreffend meinungen die sich drehen wie der wind. :D

bei devaria und escara gleiche situation. jeder nen pflegehund der schon ein jahr da wohnt. bei escara ist es super, daß sie den hund an einen besseren platz gibt, bei devaria (wo der hund ja fast von AL weggenommen wurde) ist es fatal.
Gehgehgeh....dann zeig mir mal einen Satz, wo ich bei irgendeiner Hundeabgabe gesagt habe, dass es super wäre. Weder bei Flummi, noch bei Escara noch sonst wo. Ich hatte immer die gleich Meinung: ich kann Menschen, die Hunde wechseln, bzw. abgeben, einfach nicht verstehen. Und einen Hund, der ein Jahr bei mir ist, den kann ich auch nicht mehr als Pflegehund sehen und einen Hund, den ich von Welpen an hatte, schon gar nicht!

lg
Bonsai

doggy
09.12.2004, 09:02
@eto1: die escara habens doch auch "zerrissen" oder nicht?
vielleicht sollten alle die pfleglinge behalten, like sissi?

bin immer wiedr verblüfft...was für diskussionen entstehen können.. :eek:

Tina83
09.12.2004, 09:03
ich kann Menschen, die Hunde wechseln, bzw. abgeben, einfach nicht verstehen.

Ich auch nicht. *kopfschüttel*
Egal ob Pflegehund oder nicht, wenn ich einen Hund schon so lange Zeit hab - ich könnt den nicht mehr hergeben. :rolleyes:

ET01
09.12.2004, 09:03
Wie war das noch? Immer sind die anderen Schuld?
Sei mir nicht böse, aber sollte irgendein Verein daherkommen und versuchen, mir einen meiner Hunde wegzunehmen, möge ich auch hunderte Verträge unterschrieben haben, dann würde kein Stein auf dem anderen bleiben. Kein Mensch auf dieser Welt würde das schaffen, außer es kommt mir natürlich nicht ungelegen. :rolleyes:

lg
Bonsai

bonsai, die hatten den hund schon im auto. devaria hat ihn nur mit gewalt da wieder rausgebracht. die hätten den IRGENDWOHIN gekarrt....da sucht lieber SIE den platz aus und weiß, daß ers gut hat, wenns ihn schon abgeben MUSS.

sie ist übrigens mit dem neuen "besitzer" von merlin nach wie vor in kontakt und der hat die aktion (waren auch vorfälle dort bei ihm im garten) mitbekommen. der wird bei problemen oder fragen auch immer devaria anrufen und niemals AL ;)

Schnuppe
09.12.2004, 09:13
Warum wollte AL wieder den Hund haben :confused: Also sollten die auf die Idee kommen, sie wollen aus heiterem Himmel, mein Schnuppinchen wieder haben aber dann :mad: :mad:

Bonsai
09.12.2004, 09:15
bonsai, die hatten den hund schon im auto. devaria hat ihn nur mit gewalt da wieder rausgebracht. die hätten den IRGENDWOHIN gekarrt....da sucht lieber SIE den platz aus und weiß, daß ers gut hat, wenns ihn schon abgeben MUSS.
ET, die würden meinen Hund nicht mal ins Auto reinbekommen, die kämen nämlich nicht mal auch nur irgendwie an meinen Hund ran. Und keiner könnte mich zwingen, einen Hund, den ich von Welpe an und schon ein Jahr habe, wieder abzugeben. Schutzverträge halten nämlich vor Gericht nicht, das ist Tatsache, also könnten sie mich ruhig verklagen. Schutzverträge sind leider nicht mehr wert, als das Papier, auf dem sie stehen.

lg
Bonsai

Schnuppe
09.12.2004, 09:18
Also, da muss ich Bonsai schon Recht geben... Keiner, aber auch keiner nimmt meinen Hund mit...

Sollte das wer versuchen, dann werden die jenigen mächtige Probleme mit mir bekommen :mad:

Aber nochmal, möchte niemanden Verurteilein, wenn ich nicht genau weiß, was passiert ist :o

ET01
09.12.2004, 09:25
ja, aber das war ja nur ein kleines detail am rande. da sind gschichtln abgrennt wie im film. von telefonterror bis hin zu "spionage" und "entführung". deshalb hat die dev dem merlin lieber selber nen platz gesucht, wos ihm erstens gut geht und zweitens damit der ganze terror endlich aufhört. bevor vielleicht plötzlich der hund weg ist und niemehr wiedergefunden wird oder sowas.

also die dev hatte zumindest weit triftigere gründe ihn abzugeben, als escara die ja nur angesprochen wurde wegen dem hund.

ich bin ja auch kein freund von abgaben, aber da sind echt sachen gelaufen wo einem die haare zu berge stehen.....

devaria
09.12.2004, 09:27
@schnuppe: nochmal kurz zu erklärung:

klar haben die nicht 'einfach so' gesagt, sie holen den hund, vielmehr war es so, dass ich es mir "erlaubt habe", ein inserat online zu stellen, wo ich prinzipiell mal schaun wollte, ob es einen geeigneten platz gäbe - da stand eine abgabe aber noch lang nicht fest.
ich spielte jedoch mit dem gedanken, ihn, sollte sich ein wirklich guter gartenplatz finden, abzugeben, weil ihm das 1) mehr entsprochen hätte als bei uns in der wohnung und 2) weil ich cookie unerwartet zurückbekommen habe und sie einen völligen "dachschaden" hatte, weil ihr offenbar irgendetwas schlimmes im zusammenhang mit männern passiert war.
die beiden hunde (merlin - hyperaktiv, cookie - sobald fremde leute herum völlig hysterisch) waren gemeinsam kaum zu bändigen, in der wohnung gings zu, ich hatte gerade einen neuen job angefangen, der haussegen mit meinem mann hing schief, weil nie ruhe war und er eh täglich 8-10 std. arbeitet und zusätzlich abends studiert... usw.
ich habe, bevor ich merlin's abgabe auch nur erwogen habe, 2 plätze für cookie gehabt, jedoch kamen beide mit ihr absolut nicht zurecht (trotz hundeerfahrung usw.), weil sie sich von niemand fremdem mehr vernünftig führen bzw. zuhause halten ließ und eine abschiebung ins tierheim etc. kam für mich nicht in frage.

daher habe ich schließlich, nachdem ich sogar schon versucht hatte, sofort einen umzug in ein haus mit garten zu organisieren (was am geld scheiterte) beschlossen, mich mal nach einem möglichen platz für merlin umzusehen.

al hat das mitbekommen und da ging das theater los...


lg, dev

Schnuppe
09.12.2004, 09:31
Verstehe... Wie gesagt wollte Dich nicht verurteilen :o Es muss jeder für sich entscheiden, was er tut.

Quinny
09.12.2004, 09:34
Hallo Devaria!

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und viel Spass mit deinem "Kleinen" Zuwachs. Die sieht ja ech süss aus.

LG Anke & Max

Bonsai
09.12.2004, 09:41
ja, aber das war ja nur ein kleines detail am rande. da sind gschichtln abgrennt wie im film. von telefonterror bis hin zu "spionage" und "entführung". deshalb hat die dev dem merlin lieber selber nen platz gesucht, wos ihm erstens gut geht und zweitens damit der ganze terror endlich aufhört. bevor vielleicht plötzlich der hund weg ist und niemehr wiedergefunden wird oder sowas.
Man kann das alles glauben oder auch nicht. Ich zähle mich eher zu den Ungläubigen (und liege damit meistens richtig, nicht wahr @Irish? :D). Im Grunde genommen kann ich mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass Devaria oder Merlin, der ja schon ein Jahr bei Devaria gelebt hat, plötzlich so wichtig sind, dass AL nichts besseres zu tun hat, als Terror zu betreiben. Entweder ist das ziemlich übertrieben die Erzählung oder es sind ganz andere Dinge schon viel früher vorgefallen, die man mit Absicht nicht hier erzählt hat.

lg
Bonsai

doggy
09.12.2004, 09:46
geh, bonsai :) lass es doch gut sein!!
sie hat für den hund ein super plätzchen gefunden und wiederrum einen anderen eines geschenkt.
lass und doch über analdrüsen reden, ja?! ;)


lg, mary

devaria
09.12.2004, 09:46
Man kann das alles glauben oder auch nicht. Ich zähle mich eher zu den Ungläubigen (und liege damit meistens richtig, nicht wahr @Irish? :D). Im Grunde genommen kann ich mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass Devaria oder Merlin, der ja schon ein Jahr bei Devaria gelebt hat, plötzlich so wichtig sind, dass AL nichts besseres zu tun hat, als Terror zu betreiben. Entweder ist das ziemlich übertrieben die Erzählung oder es sind ganz andere Dinge schon viel früher vorgefallen, die man mit Absicht nicht hier erzählt hat.
lg
Bonsai


nun, was du glaubst oder nicht liegt eh bei dir selbst und eigentlich auch nicht im bereich des für mich irgendwie relevanten, aber fakt ist, dass es telefonate gab, in denen worte gefallen sind, derentwegen man mich hier sperren würde, wenn ich die auch nur im ansatz hier widergeben würde, es wurden unterstellungen getätigt, die sich als nicht haltbar erwiesen, was nicht zuletzt meine ta, die auch mit hineingezogen wurde, bestätigt hat, von diversen stasi-methoden mal garnicht zu sprechen.

wie auch immer, da ist viel passiert und der verein seitdem für mich mehr als nur ein rotes tuch..


lg, dev

doggy
09.12.2004, 09:50
nun, was du glaubst oder nicht liegt eh bei dir selbst und eigentlich auch nicht im bereich des für mich irgendwie relevanten, aber fakt ist, dass es telefonate gab, in denen worte gefallen sind, derentwegen man mich hier sperren würde, wenn ich die auch nur im ansatz hier widergeben würde, es wurden unterstellungen getätigt, die sich als nicht haltbar erwiesen, was nicht zuletzt meine ta, die auch mit hineingezogen wurde, bestätigt hat, von diversen stasi-methoden mal garnicht zu sprechen.

das glaub ich dir sofort. wenn ich was von AL höre, stellts mir alles auf... :mad: dieser schasverein.

lg, mary

sabintheres
09.12.2004, 10:58
Hat hier jemand ein schlechtes Gewissen!

Muß mich einigen Vorrednerinnen anschließen: Der Titel ist sicherlich mit einem gewissen provokativen Lachen aufgesetzt worden und bestätig mich in meiner Meinung über diese Tat und Person.

Merlin mußte gehen um einem Collie und einem Pinscher Platz zu machen. Wie lange die beiden ein warmes Plätzchen haben, ist sicherlich sehr unsicher weil beide Pflegehunde sind. Den Titel Pflegehund und Tierschutz dermaßen zu missbrauchen ist für mich unvorstellbar!

Auch ich bleibe meiner Meinung treu und konnte weder Flummis, noch Escaras Abgabe etwas Positives abgewinnen. Für mich stand immer fest: Pflegehund oder Fixhund, aber nicht nach Lust und Laune daran zu rütteln.

Anscheinend haben hier andere Kriterien nachdem ein Hund ein fixer Bestandteil ihres Lebens wird! Meine Hunde und meine Einstellung wird sich nie ändern- Gott sei Dank!

Im Forum kusiert nun wirklich ein Virus, der sich "Hündchenwechseldich" nennt und "Hundgehtundalleanderenproblemelösensichebenfalls" ist auch schon weitverbreitet, genauso wie der "Wirbildeneingroßesrudel". Doch ich kenne einen guten Schutz vor diesen Krankheiten- Liebe, Verstand und Verantwortung!

Tina83
09.12.2004, 11:11
Hat hier jemand ein schlechtes Gewissen!

Muß mich einigen Vorrednerinnen anschließen: Der Titel ist sicherlich mit einem gewissen provokativen Lachen aufgesetzt worden und bestätig mich in meiner Meinung über diese Tat und Person.

Merlin mußte gehen um einem Collie und einem Pinscher Platz zu machen. Wie lange die beiden ein warmes Plätzchen haben, ist sicherlich sehr unsicher weil beide Pflegehunde sind. Den Titel Pflegehund und Tierschutz dermaßen zu missbrauchen ist für mich unvorstellbar!

Auch ich bleibe meiner Meinung treu und konnte weder Flummis, noch Escaras Abgabe etwas Positives abgewinnen. Für mich stand immer fest: Pflegehund oder Fixhund, aber nicht nach Lust und Laune daran zu rütteln.

Anscheinend haben hier andere Kriterien nachdem ein Hund ein fixer Bestandteil ihres Lebens wird! Meine Hunde und meine Einstellung wird sich nie ändern- Gott sei Dank!

Im Forum kusiert nun wirklich ein Virus, der sich "Hündchenwechseldich" nennt und "Hundgehtundalleanderenproblemelösensichebenfalls" ist auch schon weitverbreitet, genauso wie der "Wirbildeneingroßesrudel". Doch ich kenne einen guten Schutz vor diesen Krankheiten- Liebe, Verstand und Verantwortung!

*klatsch* Bravo! *zustimm* Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Ich finde, dass viele viel zu leichtfertig mit dem Thema Hund umgehen. Auf der einen Seite wollen sie helfen, sobald aber ein "neuer" armer Hund in Erscheinung tritt, wird der "alte" mal eben schnell (an den nächstbesten?) weitervermittelt. Und das teilweise nachdem er schon Jahre bei ihnen gelebt hat. Für mich unbegreiflich. :rolleyes:

Mit dem Thema Hund sollte nicht so leichtfertig umgegangen werden! Ein Hund ist kein Spielzeug oder mal ne Beschäftigung für Zwischendurch, wenn ich helfen will, dann ganz oder gar nicht. Ein Lebewesen so wahllos herumzureichen find ich echt das letze. :mad:

PS: Ich kenne niemanden hier persönlich, also das soll bitte keine Anspielung auf jemanden sein. Ich wollte das nur grundsätzlich mal so in den Raum stellen. :rolleyes:

sabintheres
09.12.2004, 11:25
*klatsch* Bravo! *zustimm* Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Ich finde, dass viele viel zu leichtfertig mit dem Thema Hund umgehen. Auf der einen Seite wollen sie helfen, sobald aber ein "neuer" armer Hund in Erscheinung tritt, wird der "alte" mal eben schnell (an den nächstbesten?) weitervermittelt. Und das teilweise nachdem er schon Jahre bei ihnen gelebt hat. Für mich unbegreiflich. :rolleyes:

Mit dem Thema Hund sollte nicht so leichtfertig umgegangen werden! Ein Hund ist kein Spielzeug oder mal ne Beschäftigung für Zwischendurch, wenn ich helfen will, dann ganz oder gar nicht. Ein Lebewesen so wahllos herumzureichen find ich echt das letze. :mad:

PS: Ich kenne niemanden hier persönlich, also das soll bitte keine Anspielung auf jemanden sein. Ich wollte das nur grundsätzlich mal so in den Raum stellen. :rolleyes:

Ja genau, finde dein Statment sehr treffend. Hunde werden herumgereicht und dann alles unter dem Deckmantel Tierschutz! Da wird einem wirklich schlecht!

devaria
09.12.2004, 11:30
Hat hier jemand ein schlechtes Gewissen!

Muß mich einigen Vorrednerinnen anschließen: Der Titel ist sicherlich mit einem gewissen provokativen Lachen aufgesetzt worden und bestätig mich in meiner Meinung über diese Tat und Person.

Merlin mußte gehen um einem Collie und einem Pinscher Platz zu machen. Wie lange die beiden ein warmes Plätzchen haben, ist sicherlich sehr unsicher weil beide Pflegehunde sind. Den Titel Pflegehund und Tierschutz dermaßen zu missbrauchen ist für mich unvorstellbar!

Auch ich bleibe meiner Meinung treu und konnte weder Flummis, noch Escaras Abgabe etwas Positives abgewinnen. Für mich stand immer fest: Pflegehund oder Fixhund, aber nicht nach Lust und Laune daran zu rütteln.

Anscheinend haben hier andere Kriterien nachdem ein Hund ein fixer Bestandteil ihres Lebens wird! Meine Hunde und meine Einstellung wird sich nie ändern- Gott sei Dank!

Im Forum kusiert nun wirklich ein Virus, der sich "Hündchenwechseldich" nennt und "Hundgehtundalleanderenproblemelösensichebenfalls" ist auch schon weitverbreitet, genauso wie der "Wirbildeneingroßesrudel". Doch ich kenne einen guten Schutz vor diesen Krankheiten- Liebe, Verstand und Verantwortung!


juhu - auf deine meinung hab ich schon soo lange gewartet..hätt mich ja gewundert, wenn du garnix (öffentliches) dazu gesagt hättest :D :rolleyes:

ich hab kein schlechtes gewissen und hab den titel auch nicht mit einem "provokativen lächeln" aufgesetzt..aber deine psychologische allwissenheit kann/soll dir natürlich niemand nehmen.... :rolleyes:


übrigens hab ich bereits festgehalten, dass die beiden keine pflegehunde (mehr) sind..aber auch hier weißt du offenbar mal wieder mehr als ich, und nachdem du dir deine meinung über mich ja offenbar schon gebildet hast..begründet auf..worauf auch immer.. hab ich dem auch nix mehr hinzuzufügen :D


lg, dev

Etta
09.12.2004, 11:34
So Mädels!

Jetzt hab´ts alle Eure Meinungen kundegetan. :o

Dev wir haben jetzt Deinen Tierbestand, der Dir GEHÖRT zur Kenntnis genommen.

Und jetzt kann man´s gut sein lassen, oder geht in die Streitecke -marsch-marsch ;)

lg

sabintheres
09.12.2004, 11:44
juhu - auf deine meinung hab ich schon soo lange gewartet..hätt mich ja gewundert, wenn du garnix (öffentliches) dazu gesagt hättest :D :rolleyes:

Das finde ich aber ganz reizend von dir, dass du dich so auf meine Stellungnahme gefreut hast. :) Ich muß dir aber sehr wichtig sein!



aber deine psychologische allwissenheit kann/soll dir natürlich niemand nehmen.... :rolleyes:


Ebenfalls DANKE. Freut mich diesen Titel von dir verliehen zu bekommen! :D





ich hab kein schlechtes gewissen


Das spricht für dich ! ;)


nachdem du dir deine meinung über mich ja offenbar schon gebildet hast..begründet auf..

Ja meine Meinung über dich konnte ich mir schon sehr gut bilden. Gerade eben wieder. :)




hab ich dem auch nix mehr hinzuzufügen :D



Das war mir klar! Auch ich habe nun alles gesagt und werde dem nichts mehr hinzufügen. :(

Schönen Tag noch :D

Pezi & Teeny
09.12.2004, 12:20
So, jetzt hab ich mir das ganze Thema durchgelesen und möchte mich nun auch (Etta möge mir verzeihen) hierzu äußern.

Ich hatte noch nie einen Pflegehund, immer nur eigene, aber sollte ich mal in den Genuss eines Pflegehundes kommen, und ich hätte ihn 1 Jahr lang bei mir zu Hause, als meinen Wegbegleiter, Kumpel, Kuschler, einfach jemand der mit mir sein Leben teilt, und nach 1 Jahr finde ich plötzlich die perfekte Familie, die könnten mir sowas von gestohlen bleiben! Nach einem Jahr mit einem Hund käme eine Vermittlung für mich definitiv nicht in Frage. Schon gar nicht wenn ich ihn schon vom Welpenalter an habe.

Also bei mir stößt so ein Verhalten auf gänzliche Unverständnis, man möge mir verzeihen.

Bonsai
09.12.2004, 12:21
juhu - auf deine meinung hab ich schon soo lange gewartet..hätt mich ja gewundert, wenn du garnix (öffentliches) dazu gesagt hättest :D :rolleyes:
Hab ich`s mir doch gedacht, dass es dich geärgert hat, dass nur positive bzw. unwissende Meldungen kommen und keine von denen, die Bescheid wissen. Aber du hast Recht, man muss nur geduldig sein, dann bekommt man, worauf man solange wartet :D.


ich hab kein schlechtes gewissen und hab den titel auch nicht mit einem "provokativen lächeln" aufgesetzt...
Er klingt aber durchaus provokativ bzw. "anspornend"...:) (auch ohne psychologischem Wissen)


übrigens hab ich bereits festgehalten, dass die beiden keine pflegehunde (mehr) sind..
Naja, momentan halt, das kann sich ja, wie man weiß, sehr schnell wieder ändern. Vielleicht wenn du ganz zufällig den nächsten Welpen findest, der dann wieder nicht vermittelbar ist.

Genauso wie Merlin, den du ja als Welpen bekommen und großgezogen hast und der ganz sicher bei dir keinen Status als Pflegehund hatte! Denn wenn man wirklich möchte, bekommt man für einen Welpen sehr wohl sehr schnell einen Platz.
Wirds dann schwierig, dann wird jedoch ganz schnell wieder ein Pflegehund draus. Wirklich toll und das alles unter dem Pseudonym "Tierschutz". Da muss man wirklich froh sein, wenn man nur ein ganz gewöhnlicher Hundehalter und kein Tierschützer ist! :mad:

Bonsai

devaria
09.12.2004, 12:26
Hab ich`s mir doch gedacht, dass es dich geärgert hat, dass nur postitive bzw. unwissende Meldungen kommen und keine von denen, die Bescheid wissen. Aber du hast Recht, man muss nur geduldig sein, dann bekommt man, worauf man solange wartet :D.



es hat mich geärgert? wow, wo lebst du denn...!?

desweiteren wundert es mich wahnsinnig, woher leute wie du oder sabine angeblich so toll bescheid wissen - hellseherische fähigkeiten, telepathie..? :eek: :D :rolleyes:

lg, dev

nachtrag: es zeugt schon von wahnsinniger menschlicher größe und geistiger reife, sich ein derartiges urteil über einen menschen zu erlauben, den man bis auf 1 oder 2x sehen garnicht kennt..

..das könnte man ja jetzt auch psychologisch benennen, aber ich will ja den 'experten' hier nicht ihre illusionen rauben :D

Flummi
09.12.2004, 12:49
muss sagen dieser schritt das ins forum zu stellen ist mutig...
...und ein dickes fell, ob der flut von möglichen schimpftiraden :o ;)



Wie recht du hast...und ist das nicht äußerst traurig??? Nein, es ist mittlerweile geradezu lächerlich...da sitzt man vor dem PC ist in einem Forum und muß sich überlegen ob man es "wagt" dieses oder jenes zu posten. Man muß sich vor den Äußerungen "fremder" Leute fast "fürchten" ??? Nö echt das ist krank. Hier haben es sich einige wirklich zum Sport gemacht gewisse Threads rauszupicken damit sie jemanden niedermachen können. Wenn´s Spaß macht... :rolleyes:
Man sieht aber das einigen hier ganz schön fad ist und geradezu darauf warten das wieder jemand "was böses tut".
Mir ist es mittlerweile Schnurzegal ob und was wer hier von mir hält - ich poste was ich posten will ...ob´s den anderen paßt oder nicht...man kann nicht auf alle/alles Rücksicht nehmen.
Und würden die Äffchen hier nicht Ihren "Zucker" kriegen...was täten sie denn dann in ihrem "langweiligen" Forum ?? :D

Denk dir nix dabei Devaria - manche sind nicht anders zu beschäftigen. :D

LG
Nicole

claro
09.12.2004, 12:55
@flummi

wenn ma scho grad dabei sind. wie stehts mit dem auszug? hamma uns gar wieder mit dem mann versöhnt?
na das ist ja schön. also sei du bitte ganz leise, gell. ned einmal geimpft wurde nuke und ihr fell war in einem etwas erbärmlichen zustand...soweit dazu. :mad:

Flummi
09.12.2004, 12:59
ned einmal geimpft wurde nuke und ihr fell war in einem etwas erbärmlichen zustand...soweit dazu. :mad:

So zum impfen brauchst need blöd reden weil Impfgegner gibts hier genug aber das ist wohl jedem selbst überlassen.

Und zum Thema Fell überleg ich gerade schwer ob ich dich nicht anrufen soll weil die Meldung ist sowas von eine Frechheit die hätt ich gerne näher erklärt meine Dame :mad:

mia
09.12.2004, 13:01
...und *huschhusch* mädls...ab in die streitecke :o ....

greez
mia

Flummi
09.12.2004, 13:32
Ich sehe hier einen Hund mit schönem glänzenden Fell...und was siehst du ?? Ich weiß ja nicht was mit ihr geschehen ist wenn Ihr Fell in einem erbärmlichen Zustand ist....bei mir war´s noch schön. So viel dazu.
Du kannst mir ja viel an den Kopf werfen aber SICHER NICHT das meine Hunde erbärmliches Fell haben/hatten.

Bonsai
09.12.2004, 14:30
Mir ist es mittlerweile Schnurzegal ob und was wer hier von mir hält


Du kannst mir ja viel an den Kopf werfen aber SICHER NICHT das meine Hunde erbärmliches Fell haben/hatten.

Flummi, du widersprichst dir gerade selber :).

lg
Bonsai

Pitzelpatz
09.12.2004, 14:35
Ich sags ja immerwieder...

90% alles User hier haben einen schweren Dachschaden.... :rolleyes:

( und wer sich angesprochen fühlt----is selber schuld..)

Pezi & Teeny
09.12.2004, 14:40
90% alles User hier haben einen schweren Dachschaden.... :rolleyes:

Wo bin ich da bloß gelandet? :rolleyes:

NOXX
09.12.2004, 14:41
mädels, diese alten geschichten aufzuwärmen bringt doch nichts. das wurde doch schon alles besprochen. ich werd mich dazu auch nicht äußern. nur soviel: das ist ein öffentliches forum und kein enger freundeskreis, dem ich was im vertrauen erzählen kann. wenn ich sowas ins forum stelle, und jeder weiß mittlerweile welche meinung die meisten user hier vertreten, muss ich damit rechnen angegriffen zu werden. manche von euch haben eine ziemlich niedrige hemmschwelle in bezug auf "welche sachen stell ich ins forum". wenn ich sachen reinstelle wie: "ich hab streit mit meinem freund...", "meine oma ist schwanger..."... dann bilden sich die anderen fories halt ihre meinung über mich und das dehnt sich dann auch auf hundethemen aus. und jeder der schon länger im forum ist, hat sich über fories die viel schreiben oder oft präsent sind seine meinung gebildet. ich glaube niemandem, der das gegenteil behauptet. das ist einfach so.

so long. zwar OT aber es war mir ein bedürfniss.

schönen tag euch allen!

Pezi & Teeny
09.12.2004, 14:52
Gehört zwar auch nicht zum Thema, aber langsam bekomme ich echt angst. :o

Schnuffelchen
09.12.2004, 15:01
Ich hatte noch nie einen Pflegehund, immer nur eigene, aber sollte ich mal in den Genuss eines Pflegehundes kommen, und ich hätte ihn 1 Jahr lang bei mir zu Hause, als meinen Wegbegleiter, Kumpel, Kuschler, einfach jemand der mit mir sein Leben teilt, und nach 1 Jahr finde ich plötzlich die perfekte Familie, die könnten mir sowas von gestohlen bleiben! Nach einem Jahr mit einem Hund käme eine Vermittlung für mich definitiv nicht in Frage. Schon gar nicht wenn ich ihn schon vom Welpenalter an habe.

Also wenn ich einen Pflegehund aufnehme und er ist trotz intensiver Bemühungen einen Platz zu finden, nach einem Jahr immer noch bei mir, dann würd ich auch dann noch abgeben, wenn sich ein guter Platz findet. Pflegehund ist Pflegehund und Fixhund ist Fixhund. Ersterer ist, wie der Name schon sagt, nur zur Pflege da und zweiterer eben fix. Für mich gibt es da einen Unterschied.

Sagen wir mal, ich plane in zwei Jahren ein Kind zu bekommen. Ich nehme einen Pflegehund auf, mit dem Wissen, er wird nur so lange bleiben, bis ich einen guten Platz gefunden habe, denn mit zwei Hunden und einem Kind bin ich überfordert und das will ich nicht. Nach 12 Monaten findet sich endlich der Platz für's Platz für's Leben. Ich find es durchaus gerechtfertigt, den Hund dann herzugeben.

Was ich nicht verstehe ist, einen Hund als Pflegehund aufzunehmen, dann zu sagen er bleibt fix, alle Vermittlungsversuche auf Eis zu legen und der Hund dann plötzlich doch wieder ein Pflegehund wird, weil irgendwas nicht passt.

Zu Dev's Fall, kann ich mich nicht äußern, da ich nicht weiß,was sich da abgespielt hat. Gratuliere zum Familenmitglied! :)

WUFF Admin
09.12.2004, 15:02
@all:
Bitte bleibt beim Thema - Danke.

@claro:
Deine beiden letzten Postings in diesem Thread entsprechen nicht einmal annährend den Foren-Richtlinien. Bitte unterlasse diese Sorte Postings in Zukunft, sonst müssen die in den Richtlinien angeführten Konsequenzen gezogen werden.

Pezi & Teeny
09.12.2004, 15:08
Was ich nicht verstehe ist, einen Hund als Pflegehund aufzunehmen, dann zu sagen er bleibt fix, alle Vermittlungsversuche auf Eis zu legen und der Hund dann plötzlich doch wieder ein Pflegehund wird, weil irgendwas nicht passt.

Das ist das, wovon ich spreche. ;)

Zu devaria kann ich auch nichts sagen, außer dass die beiden Hunde auf dem Bild 2 ganz süße sind. :D

Lieber Admin, was ist das eigentlilche Thema? Wir sollen devaria zerreissen oder wie? :confused:

Flummi
09.12.2004, 15:16
Flummi, du widersprichst dir gerade selber :).

lg
Bonsai

Wieso? Das es mir egal ist was jemand HIER von mir hält hat ja nix damit zu tun das ich nix mehr posten soll/kann/darf und meine Meinung auch verteidige.

Außerdem da gehts ja nicht um MICH sondern um meinen Ex-Hund und sein Fell ;) ....da is schon ein Unterschied. Und diese Unterstellung laß ich einfach nicht gelten weil Nuke wirklich schönes Fell hat bzw. bei MIR noch hatte :o

LG
Nicole

WUFF Admin
09.12.2004, 15:23
Lieber Admin, was ist das eigentlilche Thema? Wir sollen devaria zerreissen oder wie? :confused:
Nein, es geht hier darum, dass devaria ihren Zweithund vorstellt - im Gegensatz zum Aufwärmen von alten Geschichten.

Bonsai
09.12.2004, 15:24
Lieber Admin, was ist das eigentlilche Thema? Wir sollen devaria zerreissen oder wie? :confused:
http://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gif

lg
Bonsai

JuLii
09.12.2004, 15:25
Hallo Leute!
Anscheinend haben hier 80% der Poster den ersten Thread nicht gelesen!?


mir ist bewusst, dass einige hier sich (sei es offen, sei es hinten herum) sehr kritisch dazu äussern werden, weshalb ich lange überlegt hab, ob/wie ich es überhaupt sagen werde, aber ich bin zu dem schluss gekommen, dass nur sehr wenige hier uns und unser leben gut genug kennen, um sich ein objektives bild machen zu können, und die, die das tun, werden sehen, dass diese entscheidung sowohl für cookie als auch für uns ein großer gewinn war.

Ich denke nicht, dass hier irgendjemand die Devaria soooo gut kennt, dass er sich aufregen kann!!

Die Devaria hat es hier hereingeschrieben weil sie wollte, dass ihr euch mit ihr freut!!! Und was kommt raus? Beschimpfungen, Beleidigungen, ihr macht sie nieder! Die Devaria braucht sich nicht vor euch rechtfertigen, wisst ihr das?

Ihr seid wie ein Haufen kleiner Kinder denen so fad ist, dass sie unbedingt streiten müssen! habt ihr nichts besseres zu tun?

was wäre aus dem hund geworden, wenn sie ihn nicht aufgenommen hätte?

Soll sie das nächste mal den Hund auf die Straße setzen und sagen: naja, machs gut hunderl, noch ein schönes leben!! ???

Klar, ich bin auch gegen "hund her, hund weg, hund dorthin, hund hierhin.."
Aber Devaria spielt nicht dieses Spielchen!
Anscheinend WOLLEN das einige hier, weil ihnen ja so fad ist..

schöne grüße

Julia

P.S: freut mich total für den kleinen, er ist echt entzückend!!! :)

Pezi & Teeny
09.12.2004, 15:26
Nein, es geht hier darum, dass devaria ihren Zweithund vorstellt - im Gegensatz zum Aufwärmen von alten Geschichten.

Verstehe. Zu alten Geschichten kann ich nichts sagen, ich bin erst seit heute hier.
Ich bin nur gerade leicht verwirrt, die Überschrift finde ich nämlich für die Vorstellung eines neuen Familinmitgliedes etwas, äh naja, einzigartig, sagen wirs mal so. :rolleyes: Vielleicht wäre eine passendere Überschrift angemessener gewesen. :confused:

Pitzelpatz
09.12.2004, 15:27
http://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gifhttp://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lol01.gif

lg
Bonsai

Bonsai....wegen dir kipp ich nochmal vom stuhl... :D :D :D :D :D

Flummi
09.12.2004, 15:28
Vielleicht wäre eine passendere Überschrift angemessener gewesen. :confused:

Wenn sie die Foris nicht schon so gut kennen würde - hätte sie bestimmt eine andere Überschrift genommen ;)

Flummi
09.12.2004, 15:28
Bonsai....wegen dir kipp ich nochmal vom stuhl... :D :D :D :D :D

Ebenfalls :D

Bonsai
09.12.2004, 15:29
Bonsai....wegen dir kipp ich nochmal vom stuhl... :D :D :D :D :D
Bei der Frage bin ich aber eben auch fast vom Stuhl gekippt vor lachen! :D

lg
Bonsai

Pitzelpatz
09.12.2004, 15:30
was wäre aus dem hund geworden, wenn sie ihn nicht aufgenommen hätte?

Soll sie das nächste mal den Hund auf die Straße setzen und sagen: naja, machs gut hunderl, noch ein schönes leben!! ???


Das is ein soooooooooooo tolles Argument...ich erinner nur kurz mal an die *Katzen-Mama*...."Was soll ich denn machen...die würden alle auf der strasse leben..."...

Helfen wo man Helfen kann...aber bitte die eigenen Grenzen nicht aus den Augen verlieren...und auch mal Nein sagen können...

Zum Fall Devaria enthalte ich mich..dafür habe ich zuwenig gelesen..

veilchen
09.12.2004, 15:31
... ich kenn mich nicht aus - ich sage nichts dazu.

Nur eines liegt mir auf der Zunge: Ein Hund ist nicht unser Eigentum, ein Hund ist ein Tier, ein Lebewesen und das kann man NICHT besitzen.

Wir haben das Glück ihn an unserer Seite als Begleiter, Freund, Zuhörer Und Beschützer zu haben.
Dafür sollte der Mensch dankbar sein und sich nicht stets an dem Glauben halten alles was auf seinem Papier steht gehört ihm oder auch nicht.

LG veilchen

JuLii
09.12.2004, 15:45
Helfen wo man Helfen kann...aber bitte die eigenen Grenzen nicht aus den Augen verlieren...und auch mal Nein sagen können...


Im Tierschutz gibt es keine Grenzen, solange es dem Tier nicht schadet und es ihmn gut geht

Und jetzt sag nicht, dass es dem Hund geschadet hat! Ihm geht es nämlich gut!!

Pezi & Teeny
09.12.2004, 15:50
Wenn sie die Foris nicht schon so gut kennen würde - hätte sie bestimmt eine andere Überschrift genommen ;)

Aber gerade wenn sie die Fories hier schon so gut kennt, finde ich diese Überschrift mehr als provokant und unpassend noch dazu. :rolleyes:
Aber ich bin erst seit heute hier, bin sozusagen noch grün hinter den Ohren.

Pezi & Teeny
09.12.2004, 15:50
Bei der Frage bin ich aber eben auch fast vom Stuhl gekippt vor lachen! :D

War doch wohl eine berechtigte Frage. :rolleyes:

Pezi & Teeny
09.12.2004, 15:57
Im Tierschutz gibt es keine Grenzen, solange es dem Tier nicht schadet und es ihmn gut geht

Aha und wenn man zum Bleistift 30 Hunde daheim hat? Dann ist das Tierschutz? Ich glaube kaum dass es solchen Hunden wirklich gut gehen kann. Außer ich hab vielleicht ein 500m² Haus und unmengen an finanziellen Mitteln zur Verfügung was auf die meisten Personen ja nicht zutrifft.

Irish
09.12.2004, 16:53
@Julii.. es gibt Grenzen beim Tierschutz. Nur werden sie viel zu oft übertreten.

Beispiel... jede Menge todkranker Hunde nach Österreich zu bringen. Nicht geimpft mit allen möglichen infiziert. Staupe, Paravirose usw..
Die Tiere werden so schnell wie möglich auf Plätzen untergebracht, wo man eh schon derart überfordert ist und nur mehr auf sein Herz hört und nicht mehr auf seinen Verstand. Einer steckt den anderen an...
Das ist kein Tierschutz mehr.



Man kann das alles glauben oder auch nicht. Ich zähle mich eher zu den Ungläubigen (und liege damit meistens richtig, nicht wahr @Irish? ).

Hey ich habe meine Hunde noch. ;)

Es stimmt aber. Du hattest wiedermal Recht.

JuLii
09.12.2004, 18:08
Aha und wenn man zum Bleistift 30 Hunde daheim hat? Dann ist das Tierschutz? Ich glaube kaum dass es solchen Hunden wirklich gut gehen kann. Außer ich hab vielleicht ein 500m² Haus und unmengen an finanziellen Mitteln zur Verfügung was auf die meisten Personen ja nicht zutrifft.
Liebe/r Pezi & Teeny! Liebe Irish

Bitte lies doch , bevor du schreibst!!!! Ich habe geschrieben:


Im Tierschutz gibt es keine Grenzen, solange es dem Tier nicht schadet und es ihmn gut geht

únd wenn man 50 hunde hält dann SCHADET es den Hunden, verstehen du?

Hikaru
09.12.2004, 18:59
Wisst ihr über div. Themen zu diskutieren ist ok.. aber hier sind teilweise Aussagen gefallen die einfach nur noch unwürdig sind und wenn ichs nicht besser wissen würd, würd ich sagen sie stammen von nem Kind!!

Ihr könnt nicht immer alle mit euch vergleichen und manchmal wird es wohl für den Hund das besste sein wenn er auf einen anderen Platz kommt!!! Ich könnte es mir nicht vorstellen aber besser als wenn jemand den Hund behält und dafür schlecht behandelt oder?

Lg

claro
09.12.2004, 19:02
Ihr könnt nicht immer alle mit euch vergleichen und manchmal wird es wohl für den Hund das besste sein wenn er auf einen anderen Platz kommt!!! Ich könnte es mir nicht vorstellen aber besser als wenn jemand den Hund behält und dafür schlecht behandelt oder?


um dann einen anderen zu nehmen? versteh das jetzt nicht? :confused:

Josephinchen
09.12.2004, 19:02
Wisst ihr über div. Themen zu diskutieren ist ok.. aber hier sind teilweise Aussagen gefallen die einfach nur noch unwürdig sind und wenn ichs nicht besser wissen würd, würd ich sagen sie stammen von nem Kind!!

Ihr könnt nicht immer alle mit euch vergleichen und manchmal wird es wohl für den Hund das besste sein wenn er auf einen anderen Platz kommt!!! Ich könnte es mir nicht vorstellen aber besser als wenn jemand den Hund behält und dafür schlecht behandelt oder?

Lg


und was ist, wenn sich dieser jemand wieder einen neuen Hund holt?

Hikaru
09.12.2004, 19:06
und was ist, wenn sich dieser jemand wieder einen neuen Hund holt?
Hängt ganz von der Situation ab..! Aber darum gehts jetzt weniger.. sondern darum das ich finde das man mit niemanden so reden sollte wie es manche von euch getan haben!

sabintheres
09.12.2004, 19:20
Ich bin nach wie vor der Meinung dass der Titel dieser Vorstellung alles sagt was der Besitzer ohnehin erahnt hat bzw erahnen wollte.

Um diesen Fall nicht wieder in jede Einzelheit zu zergliedern bin ich gerne bereit ein Thema zu erstellen, der einen ähnlichen Fall mit XY Personen und XY Hunden enthält. Wir können gerne Schritt für Schritt durchgehen! Was ist ein Pflegehund, was ist ein Fixhund, wann bin ich überfordert, wann nicht, kann eine Org, nach einem Jahr den Hund einfordern, wenn ja warum tue ich das auch.

Die Grundsatzfrage ist allerdings: wenn ich erkenne dass ich einen bestimmten Hund nicht den Platz aller Plätze bieten kann, dann einen Hund gefunden habe, dem ich gut versorgen kann, warum nehme ich dann erneut wieder einen zweiten dazu???????

Ähnlicher Fall : Zuerst der Malteser dann ein Schandlhund, dann Malteser weg, dann mit einem Hund überfordert, dann zweiter Welpe aus Rom/ Kroatien/ Amerika, dann mit zwei überfodert dann wieder einen hergeben. (Ähnlichkeiten mit Usern nicht ausgeschloßen)....Seid jetzt mal ehrlich zu euch selbst wie NORMAL ist das??????????????????????????

Wenn man mal kurz Kinder mit Hunde vergleicht, wer würde das seinem Kind antun? Von Geburt an hegen und pflegen, dann kommt das Kind mit einem Jahr in eine schwierige Phase, entwickelt sich vielleicht anderes als man denkt, fordert einem sehr intensiv, sagt man da auch stop/ Halt so nicht. Das ertrage ich nicht mehr, es muß weg??? Nein man geht alle Konsequenzen mit dem Kind und warum weil es deine Liebe und deinen Halt braucht......Wie kann der Mensch behaupten, dass ein Hund bei einem anderen glücklicher ist und nicht einfach verwirrter weil er nun alles verliert was er hatte????

Was sind Tiere für manche für euch, Spielzeug, Accessoir oder nur eine Kompensierung von Bedürfnissen, die ihn momentanen Lebenssituationen nicht gegeben sind?

Flummi
09.12.2004, 20:25
bin ich gerne bereit ein Thema zu erstellen, der einen ähnlichen Fall mit XY Personen und XY Hunden enthält.

Nicoles ( Flummi) Fall war doch ähnlich:

XY - Fälle ??? :rolleyes: Flummi enthält noch den ein oder anderen Buchstaben mehr ;)

Irish
09.12.2004, 20:27
Liebe/r Pezi & Teeny! Liebe Irish

Bitte lies doch , bevor du schreibst!!!! Ich habe geschrieben:



únd wenn man 50 hunde hält dann SCHADET es den Hunden, verstehen du?

Alles klar Juli... Weisst eh., Wer genau liest, liegt klar im Vorteil.. :)

Verzeihung..

sabintheres
09.12.2004, 20:28
XY - Fälle ??? :rolleyes: Flummi enthält noch den ein oder anderen Buchstaben mehr ;)


Stimmt ich bessere es aus..und jetzt erkennst du dich sicher nicht mehr wieder oder???

Flummi
09.12.2004, 20:32
Stimmt ich bessere es aus..und jetzt erkennst du dich sicher nicht mehr wieder oder???

SO hältst du dich aber an deine Aussage...XY Fälle waren ja DEINE Idee :)
Mein Fall ist doch längst kein Geheimnis mehr, das wissen wir doch beide.

sabintheres
09.12.2004, 20:36
SO hältst du dich aber an deine Aussage...XY Fälle waren ja DEINE Idee :)
Mein Fall ist doch längst kein Geheimnis mehr, das wissen wir doch beide.

Nicole ich bin dir immer wieder dankbar dass du jeder Aussage so kritisch gegenüber bist und nicht darauf vergisst was und wie ich schreibe! Danke und respekt!

Aber irgendwie wünschte ich so manche Geschichten hier wären Geheimnisse geblieben!

Hikaru
09.12.2004, 20:42
Gleich vorweg.. ich habe nie gesagt dass ich es gut oder normal finde wenn jemand seine Hunde wechselt wie Unterwäsche.. ich bin allerdings der Meinung passieren kann immer etwas das man ein Tier hergeben muss (Auch wenn ichs mir nicht vorstellen kann Mickey jemals herzugeben) und vorallem verdient jeder hier einen Respektvollen Umgang!

LG

Pezi & Teeny
10.12.2004, 08:20
Liebe/r Pezi & Teeny! Liebe Irish

Bitte lies doch , bevor du schreibst!!!! Ich habe geschrieben:



únd wenn man 50 hunde hält dann SCHADET es den Hunden, verstehen du?

Genau, und das nennt man dan GRENZEN!!! ;)

sugar
10.12.2004, 08:55
Der Vergleich mit den Kindern ist recht gut: ...warum?

Nun: ein Tier, daß alleine nicht überleben kann und in unsere Obhut kommt, ist auf uns genauso angewiesen wie ein Kind - d.h. man übernimmt die Verantwortung für dieses Lebewesen.
Nicht dass ich Kinder und Tiere auf eine Stufe stelle, aber beides sind Lebewesen, die uns brauchen, damit sie überleben, damit sie lernen, damit es ihnen gutgeht und sie LIEBEN UNS OFT BEDINGUNGSLOS!

Prinzipiell bin ich der Ansicht, dass man sobald man sich für ein Tier entschieden hat, dieses nur im äussersten Notfall wieder abgeben sollte. Ansonsten halte ich gar nix von dieser "Austauscherei" - so nach dem Motto - beim nächsten Hund wird alles anders.

Auch mein Hund war nicht immer einfach, ein Notfalltier, psychisch gestört, gequält und gepeinigt: hätte ich sie hergeben sollen aus dem Grund??? Nein, ich entschied mich sie zu nehmen, mit all ihren Vor-und Nachteilen - sowie ich meine Kinder großziehe, mit all den Problemen und schönen Momenten.

Es ist eine Sache von VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN !

Als ich dazu anfangs gratulierte, wusste ich nicht, dass dies ein "Austausch" ist!

lg

devaria
10.12.2004, 09:25
Als ich dazu anfangs gratulierte, wusste ich nicht, dass dies ein "Austausch" ist!

lg


..ist es auch nicht..

lg, dev

Haflingerin
12.12.2004, 23:28
Hallo alle miteinander, da schaut man eine Weile nicht ins Forum und schon geht die Post ab.
Vorweg Gratulation zum neuen Familienmitglied.
Ich persönlich stehe beim Thema Hundeabgabe auf beiden Seiten, es sollte immer Situationsbezogen betrachtet werden.
Sicher ist es für einen Hund alles andere als wunderbar wenn er weg muss, doch was ist ein kurzer Schmerz verglichen mit einem chronischen ?
Heißt, der Hund spürt ob er willkommen ist oder nicht, ob er akzeptiert/geliebt wird und wenn ich meinem Hund aus Frust/Stress was auch immer ständig signalisiere das er mir am Nerv geht, das ich ihm nur wenig Positives abgewinnen kann, das er in meinen Augen ein Belastung darstellt und ich es nicht mag wenn er um mich ist, tja dann ist es in meinen Augen besser besagten Hund weg zu geben.
Psychischer Schmerz tut genauso weh.

Wer's nicht glaubt, hier ein Beispiel aus eigener Hand.
Zeitweise haben mich meine Wuffels um den Verstand gebracht, ich wußte oft nicht wem ich am Liebsten erwürgen würde.
Ständig das Gewinsel, ständiges nervliches Herumtapsen in der Wohnung, sich terrisch stellen bei Anweisungen, beim Gassigehen nur Unfug anstellen, im Prinzip mich haben meine Hunde irre gemacht.
So, nun, is zwar privat, aber egal, mein Verlobter hat jetzt eine eigene Wohnung und siehe da Hunde = NORMAL
Kein Winseln, kein Herumrennen, machen zumindest Daheim was man ihnen sagt, sind brav wie zwei Engel.
Meine Meinung ist, das sie einfach immer und immer wieder gespürt haben wie sehr mein Lebensgefährte sie ablehnt, wie "unnötig" und ärgerlich er die zwei fand.
Seit wir alleine sind (mein Sohnemann mit ein bezogen) ist alles lockerer und ruhiger gworden und ich geniese den Abend mit meinen Wuffelz.

Ich weis das mein kleines Rudel sich diesen Winter zu Weihnachten zusammenkuschelt und mit mir fernsieht.

Also was ich sagen will nicht immer ist eine Abgabe sinnvoll aber manchmal durchaus das Beste.

Sorry für meinen Roman

Bonsai
13.12.2004, 08:47
Also was ich sagen will nicht immer ist eine Abgabe sinnvoll aber manchmal durchaus das Beste.
Also ich gratuliere dir zu deiner weisen Entscheidung! Männer, die Hunde nicht akzeptieren, gehören abgegeben. :D

lg
Bonsai

Pezi & Teeny
13.12.2004, 09:06
Also ich gratuliere dir zu deiner weisen Entscheidung! Männer, die Hunde nicht akzeptieren, gehören abgegeben. :D

lg
Bonsai

Der Meinung bin ich auch.
Bevor ich eines meiner Tiere hergeb, dann lieber den Mann! :D

Haflingerin
17.12.2004, 21:01
Das hört sich an als ob ich ein Männerfeind wäre :D
Eines hab' ich gelernt, wenn dann muss man mich mit meinen haarigen Kumpelz nehmen oder es sein lassen, außerdem werde ich es jack überlassen ob erjenige zu mir paßt oder nicht, er hat eine sehr feine nase was Menschen angeht *hehe*

Gothic
17.12.2004, 21:26
Also ich gratuliere dir zu deiner weisen Entscheidung! Männer, die Hunde nicht akzeptieren, gehören abgegeben. :D

lg
Bonsai


:D :D :D
Sorry fürs Grinsen, aber genau das war, das erste was ich mir beim Lesen von Haflingerins Posting gedacht habe.