PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bei Fuss?



Leon123
07.02.2012, 12:40
Hallo!

Kann mir jemand sagen wie man das "bei Fuss gehen" richtig aufbaut? Scheinbar haben wir es falsch gemacht. :oWir haben es vor Jahren in der HuSchu gelernt indem der Hund mit einem Leckerchen neben mir gehalten wurde, dazu das Kommando "Fuss".

Irgendwie klappt es aber nicht richtig und nervt mich total. :rolleyes: Wenn ich "Fuss" sage kommt sie sofort neben mich, löst das Kommando aber nach 3-4 Schritten selbst auf und geht wieder vor. :confused:

Sage ich dann erneut "Fuss" bleibt sie wieder bei mir, aber wieder nur wenige Schritte um dann wieder weiter vor zu laufen (ans Ende der Leine). :o

Wie übe ich das richtig (ich will schließlich nicht alle 3-4 Schritte Fuss sagen)? Ich habe versucht sie dann neben mir einfach kurz zu halten aber das endet in einem gezerre an der Leine (sie bleibt dann auf Zug neben mir). Mit einem Leckerchen in meiner Hand hüpft sie wie ein Flummi neben mir auf und ab. :rolleyes:

Es liegt sicher an mir aber wie löse ich das nur?

Sie geht auch noch nicht perfekt an der Leine, zieht wenn sie etwas interessantes sieht oder sich fürchtet. Daran arbeiten wir regelmäßig aber der Erfolg stellt sich nur langsam ein (besonders was das Fürchten angeht).

Oder sollte ich das Fuss gehen aufschieben bis sie in jeder Situation ohne Ziehen an der Leine geht? Es gibt halt Situationen wo sie einfach nicht die ganze Länge der Leine nutzen kann sondern nah bei mir bleiben sollte.

LG
Leon

Futterknecht
07.02.2012, 12:54
ich sags mal so, grundsätzlich gibts kein Richtung und kein Falsch. Wenn ihr zwei mit eurer Methoden klar kommts, passts *gg* aber da das nicht der Fall ist, musst du einfach was anderes probieren.

Ich denke, dass der Fehler bei dir und deiner Erwartung liegt. Du erwartest, dass der Hund von Anfang an bei "Fuß" mit dir nebenher läuft, wie man es eben kennt. Aber das ist unter Umständen sehr harte Arbeit.

Der Hund braucht Spannung deinerseits, er muss wissen, dass es sich lohnt, so lange langweilig Fuß zu gehen.

Wenn ihr noch keine 3 Schritte Fuß schafft, dann übe deine 2 Schritte, aber die richtig und bau langsam den 3. Schritt dazu, dann den 4. etc... dann legt sich mal beim Hund der Schalter um und er weiß, worums geht. Ab dann musst du konsequent sein, und ein Vorlaufen oder Nachhängen (sofern korrekt erlernt) ja nicht zu dulden. Wobei man da eben unterscheiden muss, ob der Hund vorläuft, weil ers nicht anders gelernt hat wie "ab 3 oder 4 Schritten darf ich vorlaufen, weil dann gibts wieder Action".

ich empfehle dir mal diese Seite

http://www.hundetraining-mit-spass.at/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=73&Itemid=121

weiter unten sind ein paar Training-Tipps

NiTeWaLkEriN
07.02.2012, 13:17
Ich denke auch du musst ein paar Schritte zurück gehen. Die Grundstellung klappt ja laut deinen Aussagen also bis dahin würde ich zurückgehen. Kommando Fuss Hund kommt in die Grundstellung und sitzt neben dir, 2 Sekunden halten - wenn sie Blickkontakt haltet auflösen und Bestätigen.
Dann würde ich den Bierdeckeldingsda machen :D
Grundstellung ein Schritt vor, stehen bleiben und Hund muss nachrutschen - 1 Sekunde halten auflösen bestätigen.
Dann selbe nach rechts links und hinten - erst wenn das alles gut klappt und der Hund weiss Fuss heisst immer an der linken Seite von dir zu bleiben 2 schritte vor, dann 3 usw.
Das alles ist eine Geduldsfrage und du musst dem Hund Zeit geben auch zu verstehen was du möchtest für uns Menschen schaut das alles so klar aus für den Hund ist es oft nicht klar was gewünscht ist.

L.g. und viel erfolg

Leon123
07.02.2012, 13:53
Hallo!

Danke erstmal, dann muss ich wohl noch mal von vorne anfangen. Ich denke auch dass die Verknüpfung falsch ist. Denn es wurde in der Hundeschule gleich so begonnen, dass ich quasi das Leckerchen neben meinem Oberschenkel habe und der Hund das sieht und aus diesem Grund knapp neben mir her läuft. :o

Ich beginne also nochmal bei der Grundstellung und versuche das irgendwie mal zu festigen. In der Zwischenzeit verzichte ich wohl draußen komplett darauf und lasse sie einfach absitzen falls wir in eine Situation kommen wo sie die Länge der Leine nicht ausnutzen kann.

Ich muss gestehen, momentan geht sie rechts bei Fuss. :o Ich müsste also beim neu lernen der Grundstellung auch die Seite wechseln.

Kann ich das bisherige Kommando "Fuss" beibehalten oder ist es zu verwirrend für den Hund und besser ein neues einzuführen?

LG
Leon

NiTeWaLkEriN
07.02.2012, 13:59
Hallo
Das was ihr in der Huschu gemacht habt war wohl Futterlocken, den Hund mit dem Futter in seine Position "Locken".
Es gibt noch Futtertreiben das sollte eigentlich anders aussehen als Locken.

Wenn du bisher Kommando Fuss für die Rechte Seite benutzt hast solltest du ein anderes Kommando für Links verwenden sonst wird es für den Hund zu verwirrend.

Leon123
07.02.2012, 14:29
Hi!

Hm, ich verstehe leider gar nicht was du mit "Futter treiben" meinst? :o

Ich werde also ein anderes Kommando aufbauen. Danke dir!

LG
Leon

NiTeWaLkEriN
07.02.2012, 14:38
Hallo
Guck dir mal die Videos von Heike an http://www.youtube.com/user/HeikiGino1969

Das was sie mit den Welpen macht ist Futtertreiben - der Hund Treibt aktiv in die Futterhand.
Nicht zu verwechseln mit Futterlocken wo der Hund einfach dem Leckerlie nachläuft, denn da ist der Hund passiv und du aktiv, der Hund soll aber aktiv sein
und fordern nicht nur nebenherlaufen weil ein Keks da rumschwirrt :)

L.g.

Leon123
07.02.2012, 15:00
Hallo!

Sorry es ist mir peinlich aber kannst du ein konkretes Video verlinken? Da sind ja 110 hochgeladen und ich weiß nicht welches du meinst. Ich hab ein Video von einem braunen Welpen geguckt der neben her läuft und immer wieder mit der Nase in die Hand stupst. Meinst du das?

LG
Leon

NiTeWaLkEriN
07.02.2012, 15:04
Muss dir nicht peinlich sein, niemand kann alles wissen :)

http://www.youtube.com/watch?v=xGqdFk9CGTE&feature=plcp&context=C3aa6a1dUDOEgsToPDskLCFOPIgLRbxukXHT7Quz_O

Hier zb, das ist aber nicht ihr eigener Hund sondern einer der bei ihr im Training ist.

Leon123
07.02.2012, 16:04
Hallo!

Danke jetzt hab ichs verstanden. Hab im Netz auch noch mehr Info dazu gefunden. Gleich mal die Hündin geschnappt und getestet. Schaut gut aus.

2 Fragen spontan:

1) Wenn der Wuff neben mir stehen bleibt aber sich nicht setzt: einfach abwarten und das Futter nicht rausgeben oder Kommando "Sitz"?

2) Wie reagieren wenn mich Madame vor lauter Ungeduld in die Finger zwickt? :eek: Schimpfen oder ignorieren?

LG
Leon

Futterknecht
07.02.2012, 16:39
so gut wie die meisten deiner Fragen wären bei meinem Link beantwortet ... nur so nebenbei :rolleyes::o

Leon123
07.02.2012, 18:28
Sorry, ich geh gleich nachlesen. :o

LG
Leon

ProSchutzhund
10.02.2012, 15:17
Leon, bitte such dir einfach einen guten Trainer ;-) Ist das einfachste und effektivste - Hundeausbildung lernt man nicht im Internet... Hier im Wuff kriegst Du viele gute und noch mehr schlechte Tipps und Du musst selbst schon ziemlich viel Wissen und Erfahrung haben, um diese erstens zu filtern und zweitens dann auch noch richtig anzuwenden...

LG