PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Positive Bestärkung oder negative??



Milena
13.11.2011, 12:44
Hallo!

Ich dachte daran, mit meinem Aussie-Welpen gegen sein Bellen in der Straßenbahn, in Kaffee- oder Gasthäusern (und anderen Orten wo ihm langweilig wird) ein Signalwort "pssscht" mittels Clicker einzuüben!

Glaubt ihr, könnte es sein, dass er dann öfter bellt um nach dem Ruhigsein ein Leckerli zu bekommen? Dann würde ich ja das negative Verhalten bestärken!?!

Wie schnell durchschauen Hunde eurer Meinung nach solche Dinge??

LG

Druzba
13.11.2011, 15:40
nimm ein andres signalwort, pscht klingt für hunde eher bedrohlich, wie wärs mit "ruhig" oder "leise"? und nein, der hund bellt nicht öfter, wennst ihm das bellen mit cklickern abgewöhnen willst...:)

pinkSogg
13.11.2011, 15:44
besser wäre, grad beim aussie, nach der ursache für das bellen zu suchen und nicht das bellen zu unterdrücken. in welchen situationen bellt er?

Ansonsten würd ich hier einfach hart durchgreifen und es ihm verbieten. Ich strapaziere ungerne wörte wie "Nein" oder "Aus" sondern sage meiner Hündin (mit angespannter Miene und straffer Körperhaltung) "Schluss, es reicht". Ganz ruhig und ohne herumgezeter. Zum Verhandeln mittels Clicker kannst du natürlich anfangen. Aussies sind aber Meister im Bilden von Verhaltensketten und das wäre mir offengesagt zu mühsam. Es gibt einfach dinge, die müssen nicht sein und das kann sogar ein Aussie lernen ;))

Gerade für die Situation in der Straßenbahn oder im Kaffeehaus könntest du aber zB ein (geruchsarmes ;)) Kauzeug mitnehmen, damit er beschäftigt ist. Schweineöhrchen oder sowas.

Somit könnte auch alsbald die Assoziation greifen "ah, straßenbahnfahren bedeutet Kausachen bekommen. Yummy!"

Wie gesagt, fraglich ist halt ob es wirklich an der Langeweile liegt oder ob es einen Faktor gibt er unruhe macht und ihn deshalb zum Bellen bringt. DAS wäre vorrangig zu ergründen.

Viel erfolg jedenfalls!

pinkSogg
13.11.2011, 15:50
nimm ein andres signalwort, pscht klingt für hunde eher bedrohlich, wie wärs mit "ruhig" oder "leise"? und nein, der hund bellt nicht öfter, wennst ihm das bellen mit cklickern abgewöhnen willst...:)


Sorry, aber das stimmt einfach nicht. Vielleicht bellt DEIN Hund nicht öfter aber es gibt die Hunde, die das dann instrumentalisieren und ich persönlich hab keinen Bock für meine Aussiehündin ein Verhalten zu erarbeiten und dann alles andre drumherum wieder wegzuarbeiten, wenn die alternative lautet, einmal konsequentes Missfallen durch Körperhaltung und Mimik zu suggerieren.

Meine Aussiehündin hab ich geklickert fürs Herkommen. Als ich bemerkt hab, dass sie anfängt biestig zu werden und andre Hunde anzustänkern hab ich sie zu mir gerufen noch BEVOR sie bei einem andren Hund war und sie dafür wieder mit Klick zu trainieren versucht.
Es hat satte 3 Wochen gedauert bis ich gecheckt hab dass sie immer kurz bevor sie bei einem andren Hund is stehen bleibt und sich vergewissert dass ich eh bemerke dass sie gleich beim andren is um sie wieder zu mir zu rufen und sie mit einem Klick + Goody zu belohnen fürs herkommen.

Also wie gesagt, unterschätz den Hund nicht. Die haben 24 std am Tag zeit uns zu beobachten und haben uns und unsre Pläne schon lang durchschaut, bevor wir noch zum Lob für das gewünschte Verhalten ausholen :)

Milena
13.11.2011, 16:36
Wie gesagt, fraglich ist halt ob es wirklich an der Langeweile liegt oder ob es einen Faktor gibt er unruhe macht und ihn deshalb zum Bellen bringt. DAS wäre vorrangig zu ergründen.


Ich dachte am Anfang auch schon daran dass er vielleicht gestresst ist und deswegen bellt (der Fall tritt nämlich in der Hundeschule ein, wenn viele Hunde um ihn sind und er aber mit keinem Kontakt aufnehmen darf zB vor der Stunde.. diese Situation hab ich damals im Forum schon gepostet :D).

In der Straßenbahn ist es aber so, dass er früher viele Wochen lang keine Probleme hatte. Das Ganze hat erst vor ca. drei Wochen begonnen!

Haben es mit Kauknochen und der gleichen versucht, aber die findet er dann nur wenige Sekunden spannend, bis er wieder losbellt :eek: auch wenn wir versuchen ihn mittels Übungen abzulenken hält es nur kurze Zeit an!

Wenn er richtig müde ist, zum Beispiel am Heimweg von der Hundewiese, ist er aber total ruhig :rolleyes:

Auf jeden Fall ist es so, dass ich wirklich täglich auf genug Auslastung (wie für einen Welpen nötig) achte.. auch das hatte ich schon einmal als Auslöser für das Gebelle angedacht :(

pinkSogg
13.11.2011, 17:18
mh, na dann probiers doch mal mim Klicker - is ja nix verhaut :) und im schlimmsten fall musst dir halt für das "Kuck, ich bell, damit ich dann ruhig sein kann und noch nen klick krieg" einfach ne schnellere methode einfallen lassen, sodass er ganimma bellt.

Ich sags dir aber ganz ehrlich, ich hätte es einmal gestattet und danach unterbunden. Also im Sinne von "Ok, du hast gebellt, ich habs kapiert, aber JETZT is genug." Und wenn er dann ruhig is kannsten ja immernoch belohnen.

Der unterschied is ja in wahrheit nur deine Haltung zur Situation. Beim Clicken fürs ruhigsein bewertest du die Situation nicht sondern "shapest" einfach sein verhalten.
Demonstrierst du deine Position in der Situation ("ich finde es nicht gut dass du jetzt durch Bellen auf dich aufmerksam machst") gibst du ihm lediglich mehr feedback.

Was genau ihm hilft musst du dann wissen. Ich versuche immer neu zu beurteilen was Mimi (meiner Hündin) mehr hilft. Mal dies, mal das.

Bei Hundebegegnungen die sie stressen würd ich jederzeit klicken weil ich sie so kurzfristig aus der Alltagssituation rausholen kann.

Bei Unhöflichkeiten dieser Art (<-- bezieht sich auf "es hat keine andre ursache" ) will ich dass sie begreift dass es hier um unser zusammenleben geht und sie auch anteil an dessen qualität hat.

insofern: Probier doch einfach mal, aber lass dich nicht frotzeln. Aussies sind halt Arschkühe die ihren Besitzer ständig fordern und darum find ich sie toll :))) Quasi ein Leben am Limit :D

Milena
17.11.2011, 18:25
@pinkSogg: vielen Dank auf jeden Fall für deine Hilfe und die ausführlichen Antworten!! Sowas gibt mir immer wieder Mut und Zuversicht :D

pinkSogg
17.11.2011, 19:26
kein thema, imma gern :) sag bescheid wenn und wie du dem problem entkommen bist!