PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Welpe macht immer ins Haus!!!



carry25
26.09.2004, 12:18
Also ich hab ein großes Problem. Ich hab seit ner Woche einen Welpen.
Ich geh oft mit im raus und wenn ich genau weiß, dass er dringend muss, bleib ich bis zu einer Stunde mit ihm draußen.
besonders jetzt ist es sehr kalt draußen, aber was tut man nicht für seinen hund.
Aber er spielt draußen nur oder frisst blumen und blätter anstatt sein geschäft zu verrichten!
manchmal springt er mich an weil er rein will.
ich weiß genau, dass er muss, aber er macht nicht.
und dann, wenn ich wieder drinnen bin, macht er sofort ins haus!
bis jetzt hat er noch nie draußen gemacht, immer nur im haus!!!
zuerst hab ich immer nur pfui gesagt und ihn rausgegeben.
jetzt bin ich schon etwas strenger, weil er einfach nicht draußen machen will!
ich bin total verzweifelt, wie kann ich im beibringen draußen zu machen und warum weigert er sich, sein geschäft im garten zu verrichten!?
bitte ich brauche dringend rat!!! helft mir, bitte!
ich bin verzweifelt!! :(

Nando
26.09.2004, 12:38
Ist doch klar, dass für ihn draussen alles neu und aufregend ist, da vergisst er einfach sein Geschäft zu verrichten. Erst wenn er wieder in seiner gewohnten Umgebung ist, entspannt er sich und schon geht´s los. Streng sein, hilft da gar nichts, außer dass er meint, er dürfe in deiner Gegenwart nicht pinkeln. Wenn du ihn direkt dabei erwischt, heb ihn sofort hoch und trag ihn raus, wenn er dann weiterpinkelt überschwänglich loben. Wenn du ihn nicht dabei erwischt, wisch die Pfütze unauffällig weg, ohne viel Theater. Prinzipiell müssen Welpen immer gleich nach dem Schlafen und Fressen. Also viel Geduld und es wird schon werden (meine Hündin war erst mit 6 Monaten 100% stubenrein - beim Rüden gings schneller, war ein kleiner Macho, der schnellstmöglich sein Revier abstecken wollte ;) )

superberni
26.09.2004, 12:48
geh einfach mal mit dem hund lange spazieren, und wenn er mal zufällig macht, dann belohn ihn mit leckerli. führ einen richtigen freudentanz auf, und das jedesmal! dann wird das schon, glaub mir :)

carry25
26.09.2004, 12:49
danke für deine hilfe, nando. nur nütz es leider nix wenn ich ihn dabei erwische und raustrage. er macht trotzdem nicht!
auch danke an dich superberni. nur leider nehm ich eh immer leckerli mit, aber ich kann ihn nicht belohnen, weil er ja sowieso nicht draußen macht. naja, mit viel geduld wird schon was.
ich werds weiterhin probieren, vielleicht wird er ja doch noch mal stubenrein :rolleyes:
und wenn nicht, kauf ich ihm eben ne hundewindel ;)

leyla
26.09.2004, 13:00
bin mir nicht sicher ob lang spazieren für nen welpen so gut ist...
also bei meinem war das so dass er nicht gepinkelt hat wenn manihn oben hatte.
das heisst wenn du ihn siehst, hochheben und nur auf die strasse setzen.
nie bestrafen wenn er in die wohnung macht, aber auch wenn er fertig gepinkelt hat rausnehmen und da mach hin sagen.
also bei unserem gehts jetzt schon halbwegs gut.
aber das war auch ne nette nervenprobe :D

carry25
26.09.2004, 13:04
danke für eure ratschläge! ich werde mich wohl in Geduld üben müssen!
ich wär sooo froh, wenn sie endlich machen würde.
aber irgendwann (hoffentlich bald) wird sie schon machen, was ich will! :p
naja, bis dahin werd ich wohl noch so manches häufchen wegmachen müssen :rolleyes:

leyla
26.09.2004, 13:17
wie alt is sie denn jetzt?
unserer hat zum glück ausser is ausnahmesituationen wie arger durchfall immer nur pipi gemacht in die wohnung...

Irish
26.09.2004, 14:29
Warum erwarten manche Hundebesitzer, daß ein Welpe nach einer Woche schon stubenrein ist? :rolleyes: Nicht persönlich nehmen Carry.

Für den kleinen ist alles neu, alles ist interessant.. Dort ein Blatt das der Wind bewegt, dort rollt ein Zigarettenstummel, da bewegt sich eine Zeitung.. Hunderte Gerüche, sehr viele Eindrücke...
Das er eigentlich nur draussen ist um sein Geschäftchen zu verrichten, weiss er noch nicht. Ausserdem wird er ja abgelenkt.

Nach dem schlafen, nach dem Fressen, nach dem Spielen,
solltest du mit ihm runter gehen. Wenn er anfängt in der Wohnung rumzuschnüffeln ebenso.
Macht er brav sein Geschäft draussen, führe einen Affentanz auf. Hohe Stimme und" Ja fein bist du, braaaav..." Knuddel ihn und gib ihm ein Leckerchen. Freust du dich, freut sich auch der Welpe.
Pfeiff, auf die Leute die einen anstarren als hätte man 4 Arme und 4 Beine und zwei Antennen auf den Kopf...

Wenn du ihm in flagranti erwischt, klatsche Laut in die Hände und PFUI!!! Nimm ihn an die Leine und raus mit ihm. Aufwischen kannst du auch später.
Essigwasser ist ideal. Oder Wasser mit ein bissl Salmiak.
Riecht eklig für die Hundenase.

Verzweifle nicht. Meine Hunde brauchten 4 -6 Wochen bis sie es kapiert hatten. Manche brauchen auch länger.

leyla
26.09.2004, 14:36
4-6 wochen *träum*
meiner kanns nach fast der doppelten zeit noch ganz gut in die wohnung zu machen :( :rolleyes:
allerdings weiss er zumindest das es was falsches is und wo´s gut wär...

Macky
26.09.2004, 14:40
Ach da kann ich auch einiges berichten...
Unser kleiner 12 Wochenjunger Racker macht auch noch sehr gerne in die Wohnung.
Jetzt haben wir ihn 3 Wochen und anfangs machte er draussen überhaupt nicht.
Eh klar...neue Umgebung...viel zu entdecken.
Jetzt macht er schon draussen und das wird mit Streicheleinheiten und Leckerli belohnt.
Natürlich macht er auch noch in der Wohnung auch...da kommt von uns ein "NEIN" und das wars auch.
Habs bis jetzt auch noch nicht hinbekommen,
wenn ich ihn erwische...mit ihm runter und dass er dann nochmal macht.
Naja...wir werden das schon noch hinbekommen !
Er ist ja noch sooo jung... ;)

Irish
26.09.2004, 14:42
4-6 wochen *träum*
meiner kanns nach fast der doppelten zeit noch ganz gut in die wohnung zu machen :( :rolleyes:
allerdings weiss er zumindest das es was falsches is und wo´s gut wär...

Kopf hoch.. das wird schon.. :)

leyla
26.09.2004, 15:03
jaja, ich bin eh bester Dinge!!!
er macht´s ja eh nur selten, und sonst macht er so grosse fortschritte!!!
Wir sind eh schon nur noch stolz auf unsere Intelligenzbestie :cool:

Schnuffelchen
26.09.2004, 16:09
Meiner hat auch mit sechs Monaten nochmal reingemacht, da hatte er wieder einen Rückfall, so what?

Wegen dem Spazierengehen: Der Welpe muss ja nicht stundenlang hinter einem her rennen, es reicht doch wenn man auf eine Wiese geht und ihn toben lässt. Ich bin der Meinung, das schadet auch keinem Welpen, denn er legt sich sowieso hin, wenn er müde ist. Nicht aber, wenn Herrli und Frauli davonlaufen.

Also nehmt eure Welpen und geht mit ihnen auf eine Wiese, ich bin mir sicher, dass der eine oder andere sogar ein Lackerl machen wird.

leyla
26.09.2004, 16:46
keine angst, so war das nicht gemeint, unter zwei stunden HuZo schaut mich mein Hund nimmer an :rolleyes:
naja und du glaubst nicht wieviel Überredungskunst es gekostet hat meinen Hund dazu zu bringen auf wiese Lacki oder sonst was zu machen :D
Das is doch spielplatz da mach ich nicht hin...
und wir waren nicht mal zur Tür raus, mega-lacki!

carry25
26.09.2004, 16:52
also sie ist 3 Monate alt.
ich lass sie eh toben und rumlaufen. ich geh mit ihr spazieren und wenn ich sie dabei erwische, sag ich pfui und geb sie nach draußen. aber sie macht dort trotzdem nicht.
ich erwarte natürlich nicht, dass sie jetzt schon stubenrein ist, das wäre doch zu dämlich.
aber das problem ist, dass sie NOCH NIE draußen gemacht hat, auch wenn ich sehr lange mit ihr draußen war.
sie macht immer nur ins haus und wenn ich von draußen zurückkomme, wo sie nix gemacht hat, macht sie mir bald darauf ins haus.
das ist das problem. und ich kann sie nicht für ihr geschäft belohnen, dass sie draußen macht, wenn sie niemals draußen macht und gemacht hat.
und nach einer woche kann ich wohl zumindest erwarten, dass sie wenigstens einmal draußen gemacht hat oder nicht!?
das wär doch nicht zuviel verlangt.
aber vielleicht bin ich wirklich zu ungeduldig.
hatte denn niemand von euch genau das gleiche problem? niemand? :confused:
danke fürs mutmachen und eure hilfe, lg :)

Schnuffelchen
26.09.2004, 16:54
Okay, dann versuch mal ein Lackerl mit Küchenrolle aufzuwischen und diese dann im Garten (oder wo sie halt hinmachen soll) hinzulegen. Beim nächsten Mal Gassi gehen, führst sie zu diesem Platz und dann schaust mal, was rauskommt.

Vielleicht lässt sie sich überlisten und sie denkt:"Ah, da ist mein Pipi-Platz", und macht hin. Was du dann tun musst, weiß du ja eh ;)

carry25
26.09.2004, 17:07
danke sehr. das scheint mir ein guter rat zu sein! :)
ich werds auf jeden fall mal probieren und euch dann bescheid sagen, obs was gebracht hat! ;)
naja, ich hoffe, dass es was nützt, ich bin nämlich schon ziemlich verzweifelt.
vielen dank noch mal, so nen tipp hatte ich bitter nötig! :D

ET01
26.09.2004, 17:10
also mit drei monaten ist das wirklich zuviel verlangt!! scooby war 7 monate alt als er sauber wurde!! und er ist nicht der einzige hund der so lange gebraucht hat.

ein bisserl geduld, hunde kommen eben nicht stubenrein zur welt.

es werden noch zeiten kommen wo tagelang kein lacki in der wohnung ist und du dich freust, endlich ist es vorbei. und im nächten moment macht sie wieder rein. bei der stubenreinheit gehts in wellenlinien, mal paar tage sauber, dann paar tage nicht. mit der zeit werden die sauberkeitsphasen immer mehr und länger :)

carry25
26.09.2004, 17:17
ich weiß, dass ich das nicht erwarten kann, aber ich hab schon mehrmals erwähnt, dass sie NOCH NIE draußen gemacht hat und das ist das problem.
das ist doch echt seltsam, dass sie sich partout weigert, ihr geschäft draußen zu verrichten, oder?
sie macht immer nur drinnen und dabei bin ich so oft und so lang mit ihr draußen.
das ist das problem! :rolleyes:

Sonja1
26.09.2004, 17:42
Mal eine Frage wo hast du sie her? Wie ist sie aufgewachsen die ersten 8 Wochen. Zwinger, Familie, wäre interessant zu wissen wo sie vorher lacki machte? Wenn sie in einer wohnung war und nur dort auf zeitungspapier oder ähnlich machte könnte sein das sie das gar nicht kennt das gras und das man hier darf?

carry25
26.09.2004, 17:47
ja, das kann sein.
ich muss gestehen, ich hab sie aus ner tierhandlung.
ich hätte sie ja eigentlich nicht von dort genommen, aber ich kann garantieren, dass sie dort gut behandelt wurde und ich habe sie sofort gern gehabt (und sie auch mich).
warum ich weiß, dass sie dort gut behandelt wurde?
erst einmal kenn ich die tierhandlungsbesitzer ein bißchen und außerdem haben die verkäufer, der shop und die tiere einen guten eindruck gemacht.
und außerdem hab ich mich schlau gemacht über die rasse und über hunde allgemein und ich denke, ich kann sagen, dass der hund gut behandelt wurde!
lg :)

Schnuffelchen
26.09.2004, 17:52
Carry, auch dir würd ich empfehlen, im Tierschutzforum zu lesen, was es zu Hunden aus der Tierhandlung zu sagen gibt. Bitte seht doch nicht alles so oberflächlich :(

Na ja, jetzt weißt du wenigstens, warum sie kein Lackerl macht, weil sie immer nur auf Papier gepinkelt hat und zwar drinnen.

Sonja1
26.09.2004, 17:59
Gut behandelt ja aber ist sie rausgekommen zum gassi gehen oder hat sie ihre Box oder was anderes gehabt das immer wieder suber gemacht worden ist? Es kann sein das du ihr erst lernen musst das man draussen macht. Wenn sie nur einen bestimmten bereich gehabt hat in dem sie sich aufhalten, schlafen und auch lösen konnte kann sie nicht wissen das man das normal nicht macht. Instinktiv beschmutzen Hund ihr nest nicht. Sie hatte vieleicht keine andere wahl. Darum brauchtst du doppelt so viel gedult.

ET01
26.09.2004, 18:01
äh okay, das hab ich irgendwie überlesen. dann würd ich folgendes machen:

zuerst fütterst du sie, dann gehst du mit ihr raus...lange. nach einer zeit fang mit ihr zu spielen an draussen und dann bleib noch draussen.
grade welpen müssen nach dem spiel oder nach dem fressen aufs klo. wenn du beiden draussen kombinierst und noch draussen bleibst, dann wird sie müssen auch wenn sie nicht will. und dann lob sie und mach nen freudentanz, daß selbst die regentänzer in afrika vor neid erblassen :D

carry25
26.09.2004, 18:03
schnuffelchen, ich sehe gar nix oberflächlich.
ich kann dir versichern, ich kenne die besitzer und eine freundin von mir kennt sie noch besser. was daran oberflächlich ist, weiß ich nicht.

hi sonja, also draußen ist sie glaub ich, in der tierhandlung nicht gewesen, aber dazu war nicht viel zeit, sie war nur 2 oder 3 tage bei denen.

und wenn ich sie nicht genommen hätte, hätte es wer anderer getan und sie hat es auch verdient ein schönes zuhause zu haben, meint ihr nicht?!
:(

carry25
26.09.2004, 18:05
hi ET, das hab ich auch schon gemacht, aber anscheinend macht es ihr spaß mich zu ärgern! :rolleyes:

Schnuffelchen
26.09.2004, 18:15
Na schön! Aber wer sind die Eltern deines Hundes? Gesundheitsergebnisse? Wie oft wurde die Hündin gedeckt? Woher kommt denn dein Hund ursprünglich?

Es geht nicht darum, ob es dem Welpen gut geht. Es geht um das dahinter. :(

Bitte lies doch im Tierschutzforum den Thread "Woher sind eure Hunde?" Für jeden Welpen der verkauft wird, rückt ein nächster nach, darum geht es und die armen Hündínnen werden noch mehr ausgebeutet.

carry25
26.09.2004, 18:24
also, die eltern kenn ich nicht persönlich, weißt du, die wohnen nicht in meiner nähe. :rolleyes:
mein hund ist geimpft und ich hab die adresse des züchters. Mit dem hab ich auch schon telefoniert und mich ein bißchen über den hund erkundigt.
das mit dem Decken weiß ich nicht und ehrlich gesagt, fühle ich mich langsam ein wenig angegriffen.
ich hoffe, das das nicht deine absicht war und ich respektiere deine meinung, aber es wäre nett, wenn du auch mich ein bißchen verstehen könntest!!!! :(

Schnuffelchen
26.09.2004, 18:40
Also kein Mensch greift dich an. Wie soll ich dir das am besten klar machen? Ich sitz dir ja nicht gegenüber, aber keines meiner Worte soll als Angriff gewertet werden.

Gut, dein Hund ist bei dir und er soll da auch bleiben, logisch du hast ihn ja lieb. So, jetzt sagen wir mal, du triffst auf der Straße jemanden, der dich fragt woher dein Hund ist. Du sagst: "Von der Tierhandlung XY..." Derjenige geht am nächsten Tag hin und kauft sich dort auch einen Welpen. Und so geht es immer weiter und weiter.

Gehen wir's mal von der Seite an: Weißt du was die Prägephase ist? Die Sozialisierungsphase? Weißt du, was HD und ED ist? Weißt du was ein Katarakt ist? Kennst du denn Begriff Rassestandart? Das ist nicht böse gemeint, ich will nur wissen, ob du weißt was das ist.

Seriöse Züchter verkaufen ihre Hunde nicht an Tierhandlungen. Lass mich raten, dein Hund kommt aus Ungarn, Tschechien, Polen? Wenn ich könnte, dann würd ich mich mit dir ins Auto setzen, dort hin fahren und dann möchte ich sehen, was du zu diesen Zuständen dort sagst. Geschundene, ausgebeutete Tiere u.s.w.

Deswegen ist es wichtig Fehler einzusehen und NICHT weiter zu empfehlen, sich in Tierhandlungen Hunde zu kaufen. Es gibt nämlich einen Grund dafür, warum es bald verboten ist. BITTE nimm dir das zu Herzen, zum Wohle der anderen Hunde.

carry25
26.09.2004, 18:55
ich werde die tierhandlung niemandem weiterempfehlen, das hatte ich sowieso nie vor. jeder muss selbst wissen, wo er seinen hund herholt und wo andere ihn herhaben, geht mich eigentlich nix an.
also, der hund ist nicht aus tschechien, ungarn oder polen (obwohl es dort auch seriöse züchter gibt, wie bei uns), sondern aus der steiermark.
ich hab die adresse und die telefonnummer vom züchter und die aussage des verkäufers (auch wenn die vielleicht nicht viel nützt).
ein paar der erwähnten begriffe sind mir geläufig, nicht alle, ich bin ja kein experte. die prägephase, die sozialisierungsphase sowie der rassestandard sind mir ein begriff, was die abkürzungen HD und ED bedeuten, weiß ich nicht, aber vielleicht sagst du es mir.
gut, ich verstehe, dass du mich nicht angreifen wolltest, aber mir liegt viel an meinem hund und ich hab sie wirklich gern und vielleicht bin ich da ein bißchen uneinsichtig.
übrigens will sich in meinem freundeskreis sowieso keiner nen hund anschaffen, also kann ich die tierhandlung niemandem weiterempfehlen. und außerdem hat diese tierhandlung nicht dauernd hunde, sondern nur gelegentlich.
lg und tut mir leid :)

Schnuffelchen
26.09.2004, 19:03
HD= Hüftdysplasie: Das heißt der Hüftgelenkkopf passt nicht richtig in die Hüftgelenkpfanne. Das verursacht beim Hund große Schmerzen, beim Spielen, Aufstehen etc. Ist es ganz schlimm, muss das Hüftgelenk ersetzt werden, was bis zu 3000 Euro oder mehr kostet. Deswegen werden alle Rassehunde normalerweise auf diese Krankheiten untersucht, da es sein kann, dass sich diese Krankheit weitervererbt.

ED= Ellbogendysplasie Gelenksfehlbildung, die zu einer Athrose führen kann. Ebenfalls weitervererbbar und Rassehunde sollten darauf untersucht werden.

Da gibt es noch eine Reihe vieler anderer Erbkrankheiten.

Ach, in der Steiermark? Hm, na vielleicht sollte man denen dort mal einen Spontanbesuch abstatten? Wär ja wirklich zu interessant.

carry25
26.09.2004, 19:07
tja, vom burgenland in die steiermark auf spontanbesuch?
ich hab weder gelegenheit noch zeit dazu, sorry

Irish
26.09.2004, 19:20
@Carry sagen dir diese Namen etwas?

ermahof
Kirchberger,
Rehrl
Baumgartner
Spindler
Baumann

Biggi
27.09.2004, 05:44
Hallo Carry,

auch wenn ich den Verkauf von Hunden in Tierhandlungen verurteile, finde ich es gut, das Du der Kleinen ein schönes Zuhause gibst. Der Hund kann ja nichts dafür.

Was das "inshauswischerln" anbelangt, da mußt wirklich viel Geduld haben.
Ich würde mal nicht so oft mit ihr rausgehen. Ich hab früher auch immer geglaubt, ein Welpe muß ganz oft raus. aber das stimmt nicht, sie können es schon etwas länger aushalten.
Die Kleine hats ja auch jetzt nicht leicht mit der Umstellung. Ich würde mal das Pipi aufwischen und auf eine Stelle im Garten tun. Dann riecht sie es und macht vielleicht auch drauf. Man kanns ja mal versuchen.

Viel Glück mit der Kleinen und liebe Grüße,

Biggi und Leni

StaffBull
27.09.2004, 08:06
Also ich hab ein großes Problem. Ich hab seit ner Woche einen Welpen.
Ich geh oft mit im raus und wenn ich genau weiß, dass er dringend muss, bleib ich bis zu einer Stunde mit ihm draußen.
besonders jetzt ist es sehr kalt draußen, aber was tut man nicht für seinen hund.
Aber er spielt draußen nur oder frisst blumen und blätter anstatt sein geschäft zu verrichten!
manchmal springt er mich an weil er rein will.
ich weiß genau, dass er muss, aber er macht nicht.
und dann, wenn ich wieder drinnen bin, macht er sofort ins haus!
bis jetzt hat er noch nie draußen gemacht, immer nur im haus!!!
zuerst hab ich immer nur pfui gesagt und ihn rausgegeben.
jetzt bin ich schon etwas strenger, weil er einfach nicht draußen machen will!
ich bin total verzweifelt, wie kann ich im beibringen draußen zu machen und warum weigert er sich, sein geschäft im garten zu verrichten!?
bitte ich brauche dringend rat!!! helft mir, bitte!
ich bin verzweifelt!! :(

Wir haben das selbe Problem. Haben zwei Welpen und wenn wir mit ihnen rausgehen wird natürlich nur gespielt und herumgetollt :D und wenn wir dann daheim sind verrichten sie ihr Geschäft am Teppich :( sind auch fleißig dabei alles daran zu setzen, dass sie so schnell wie möglich rein werden. Da der Tierarzt sie aber letztens noch nicht geimpft hat weil die eine krank war dürfen wir nicht mal mehr raus mit ihnen somit lernen sie jetzt erst mal auf ein Kisterl zu gehen. Hoffe, dass ich heute grünes Licht für die Impfungen bekomme und sie dann endlich wieder raus dürfen

carry25
27.09.2004, 11:46
drücke dir dafür die daumen, staffbull, dass alles wieder in ordnung geht.

ich freu mich sehr über eure posititven berichte und eure hilfe.
danke, dass ihr mir versucht, mut zu machen ;)

vielen dank und lg :)

StaffBull
27.09.2004, 11:51
drücke dir dafür die daumen, staffbull, dass alles wieder in ordnung geht.

ich freu mich sehr über eure posititven berichte und eure hilfe.
danke, dass ihr mir versucht, mut zu machen ;)

vielen dank und lg :)

Danke :)
Haben morgen nachmittag endlich den langersehnten TA Termin für die Impfung .. JUHUUUU :D und dann nix wie ran an die Pipimacher :D

Irish
27.09.2004, 15:32
@Carry sagen dir diese Namen etwas?

ermahof
Kirchberger,
Rehrl
Baumgartner
Spindler
Baumann

Ja? Nein? :confused:

carry25
27.09.2004, 15:47
hi irish, das hab ich wohl übersehen, sorry. :o
was sollen diese namen? das verstehe ich nicht, tut mir leid.

Meriones
27.09.2004, 17:28
Hallo Carry!

Bist du immer an derselben Stelle draussen oder probierst du verschiedene aus? Such dir ein ganz ruhiges Platzerl, wo möglichst keine anderen Hunde sind und hinpischen.
Viele Welpen versuchen sich für andere Hunde "unsichtbar" zu machen, weil sie noch nicht sicher genug sind, ihnen gegenüberzutreten.
Und oft pischen sie nur an Stellen, wo sie sich sicher fühlen, wo es ruhig ist.
Und jetzt der Überplan :D :Gib deinem Hündchen was echt leckeres zu trinken, zB. Kochwasser von Rindsknochen. Das Baby soll echt viel Flüssigkeit aufnehmen. Dann schnappst du dir eine warme Jacke, eine dicke Unterlage, ein gutes Buch, tolle Leckerlis und gehst auf diesen ganz ruhigen, von anderen Hunden nicht besuchten Platz. Machs dir auf deiner Unterlage bequem, geniesse dein Buch und warte ab. Du bist ruhig und entspannt, also wird sich dein Welpe hoffentlich auch entspannen.
Irgendwann wird dein kleiner Kugelfisch müssen und dann lobst du ihn wie wild, Leckerlis, Spiel volles Programm. :)
Und dann bleibst du noch ein Weilchen, weil in der Blase kann immer noch was sein. ;)
Und für alle weiteren Gassigänge wieder diese Stelle aufsuchen, das Eis sollte dann gebrochen sein.

Viel Glück
Vik

Irish
27.09.2004, 17:42
hi irish, das hab ich wohl übersehen, sorry. :o
was sollen diese namen? das verstehe ich nicht, tut mir leid.

Ich wollte nur wissen ob du einen dieser Namen kennst.

carry25
27.09.2004, 17:44
hi, ich geh auf verschiedenen stellen, aber bisher hat er dort immer nur rumgetobt. ich geh zum beispiel in meinem garten und ich hoffe mal, dass dort keine fremden hunde ihr geschäft verrichten! ;)
dein tipp scheint mir ganz toll zu sein, ich würd ihn am liebsten sofort ausprobieren, muss aber bis morgen warten, weil es erstens schon dunkel wird, es zweitens bei mir grad total kalt is und weil ich drittens noch was erledigen muss, neben dem schreiben. :o
aber ich freu mich schon auf morgen, da werd ich das auf jeden fall mal ausprobieren und wenns dann nicht klappt, werd ichs wohl auch übermorgen und überübermorgen und überüberübermorgen und... probieren müssen. :p
aber der rat scheint mir so gut zu sein, der muss einfach auf anhieb klappen.
vielen, vielen dank dazu, das ist echt nett von dir.
und wenns klappt, schreib ich dir ne nachricht! :)

carry25
27.09.2004, 17:47
ja irish, ich kennen diese namen, das sind züchter, nicht wahr!?
was soll das? :confused: kannst du nicht damit aufhören? :(
ich liebe meinen hund so wie er ist und ich bitte dich aufzuhören, so zu tun, als wäre mein hund von irgendeinem unseriösen züchter! :mad:
und selbst wenn, was würde das jetzt noch ändern!? es geht dich ja sowieso nix an!!!!

Neufi
27.09.2004, 17:54
Hallo Carry!
Also ich hab unseren Wepen damals in der Nacht in ein Gitterbett gesperrt und neben mein Bett gestellt. Und in beim Schlafen die Hand rein gsteckt. Wenn unser Kleiner wach wurde, gleich Gassi gegangen.
Auch unter Tags hab ich drauf gewartet bis er munter ( natürlich nicht im Gitterbett) wurde und ihn gleich geschnappt besser gesagt in die Wiese getragen.
Welpen müssen so wie Menschen immer nach dem Schlafen ihr Geschäft verrichten.
Probiers mal

LG

Susanne

carry25
27.09.2004, 17:58
danke neufi, ich weiß deinen rat zu schätzen, aber das hab ich alles gemacht. direkt nach dem schlafen oder dem essen rausgehen, dann hab ich bis zu ner stunde gewartet und nix is passiert! :rolleyes:
aber ich glaub, ich weiß jetzt was ich mach, ich hab nen guten rat bekommen, der vielleicht klappt. :)
und wenns funktioniert, werd ichs euch bestimmt sagen! ;)
trotzdem vielen dank, ich find die hilfsbereitschaft mancher leute echt toll, freu mich da sehr drüber! :D

Neufi
27.09.2004, 19:49
Wünsch Dir viel Glück beim neuen Versuch, aber tröste Dich Du kannst sichersein, dass der Boden bei Dir zuhause trotz Hund immer sauber ist, hat ja auch was positives an sich ;)

LG
Susanne

Niddl
28.09.2004, 13:34
Hallo Carry,

ich hatte selbst das Problem mit unserem Labi-Mix, sie ist jetzt 4 Monate alt und es wird immer besser. Zunächst wollte sie überhaupt nicht ausser Haus, sondern nur im Garten bleiben. Mittlerweile geht sie sehr gerne spazieren. Ich kann dir nur den Tipp geben: Hab sehr viel Geduld und steck dir haufenweise Leckerlis ein!! Wenn ihm seine Umgebung mal halbwegs bekannt ist und er sich nicht von den vielen, neuen Gerüchen ablenken lässt, dann wird er sich hinsetzen und sein Geschäft verrichten. Und mit viel Lob und einigen Leckerlis wird er wissen, dass er ganz etwas tolles geleistet hat.

Also ... nicht den Kopf hängen lassen, jeder Wuff hat noch sein Plätzchen gefunden .... :)

Phaeton
28.09.2004, 13:50
also ich hab dann wohl echt glück gehabt mit meinem wauzi, er war schon nach drei wochen nachdem ich ihn abgeholt habe sauber, ohne irgendwelche ausrutscher danach :p

ich glaub jetzt bin ich noch stolzer auf ihn..... :D :cool:


glg, daniel & phaeton

carry25
28.09.2004, 13:56
wow phaeton, das muss ja ein toller hund sein! :D

und danke niddl, dass du versuchst mich aufzubauen, das hab ich echt nötig!!!! ;)

Phaeton
28.09.2004, 14:02
es ist sogar der tollste hund den ich mir vorstellen kann..... :)

zwar nicht ganz der hellste....... :o aber ein total liebenswerter kerl.....

aber das mit deinem wuff wird sicher bald, nur geduld *festedaumendrück* ;)


glg, daniel & phaeton

carry25
28.09.2004, 14:09
danke, welchen hast du denn? und wie jung? ;)

Phaeton
28.09.2004, 14:25
@Carry25 ich nehm mal an du meinst mich..... :D

hab einen Golden Retriever......ach ne ich glaub das heißt jetzt "Redriver" :D :D
ne scherzal...mittlerweile is er auch schon bald 2 jahre alt :rolleyes:
ach kinder wie die zeit vergeht... :D

Kann mich erinnern als ob´s gestern gewesen wäre wie ich ihn nach haus geholt hab :rolleyes:

und deine geschichte hab ich wenn ich ehrlich bin eh hier im forum mitverfolgt :D :p

glg, daniel & phaeton

carry25
28.09.2004, 14:28
ja das glaub ich gern :rolleyes:
bist wohl nicht so begeistert davon, oder ;)

Phaeton
28.09.2004, 14:34
wieso sollt ich nicht begeistert sein...... :confused:
meinst du bzgl. tierhandlung und so??

naja, darüber gibts eh mittlerweile unzählige diskusionen hier im forum..
ich trau mich darüber noch nicht zu urteilen..weil ich mich mit diesem thema noch nicht so lange befasse und ich auch im forum noch recht neu bin.....

aber wichtig is das du dem hund einen guten platz gegeben und für ihn sorgst....oder war´s ne sie :confused: :o

glg, daniel & phaeton

carry25
28.09.2004, 14:37
is ne sie
und gut dass du zum thema th nix sagst, weil sonst wird wieder diskutiert :rolleyes:

Wichtel
06.10.2004, 12:39
Hi!
Bin ja froh, daß ich nicht die Einzige bin, mit diesem Problem. Wir haben seit 3 1/2 Wochen einen Berger des Pyrenees-Welpen (Rüde) und dieser denkt absolut noch nicht daran, es irgendwie anzuzeigen, daß er raus muss.

Haben von mehreren Fachleuten (ua: meine Mutter selbst ist Züchterin einer anderen Rasse)folgende Regel gehört: Nach dem Schlafen, nach dem Fressen, alle 2 Stunden, sowie beim Spielen aufpassen und dann schnell raus.
Haben uns total daran gehalten - waren sogar oft jede Stunde draußen. Wichtel hat auch immer sofort sein Lackerl gemacht, wir haben ihn immer gleich ganz stark gelobt und auf das gleiche Stück Gras getragen.
Und trotzdem passiert es plötzlich, daß er 1/2 Stunde nachdem wir draußen waren, neben uns in der Wohnung steht und sozusagen ausläuft.

Bei manchen dürfte es eben länger dauern.

Passt aber bitte auf, mit den Kleinen nicht zu lange spazieren gehen, das verunsichert nur. Trägt sie immer zum gleichen Stück Gras, dann loben nach dem Geschäft und wieder hinein. Sie zeigen selber, wann sie bereit sind, von dort immer ein Stück weiter weg zu gehen. Sie müssen erst erkennen, daß dieses Stück Gras zum Revier dazu gehört, wo man sich wohl fühlt und sicher ist. Bei Unserem hat es 3 Wochen gedauert, bis er von dort freiwillig weiter gegangen ist.

Kopf hoch! Wir werden es alle schon schaffen!

EvaJ
06.10.2004, 12:57
Chester wird bald drei und kommt nicht auf die Idee, anzuzeigen , dass er raus muss. Normalerweise hat er da auch nicht nötig, weil er sowieso regelmäßig rauskommt, aber wir hatten mal ein Kommunikationsproblem wer wann mit ihm geht und wann mit ihm war und ich sage Euch jetzt nicht wie lange er da nicht unten war, weil das grenzte an Tierquälerei ! :o Und er hat selbst da nicht angezeigt sondern wacker durchgehalten !

superberni
06.10.2004, 21:45
die lilly hat einmal 28 stunden gehalten :eek:
allerdings war das nach der kastration, da war sie nicht zu bewegen rauszugehen, und in die wohnung wollte sie anscheinend auch nicht machen... :)

Sladdy
06.10.2004, 22:23
HI!

Also Danny hat es auch mal satte 27 Stunden am Stück geschafft nicht Gassi zu gehen - aber nicht weil keiner mit ihm gehen wollte - ganz im Gegenteil.

Immer wieder hat sich einer von uns angezogen und Danny an die Leine genommen - doch sobald die Haustür auf war und unser Wuffi gesehen hat, das es in Strömen regnet hat er auf der Stelle wieder umgedreht - gottseidank hat es dort aufgehört zu regnen - nach 27 Stunden hat unser Süsser erstmal sicher 5-10 Minuten lang dauergepieselt.

Silvana
07.10.2004, 08:15
doch sobald die Haustür auf war und unser Wuffi gesehen hat, das es in Strömen regnet hat er auf der Stelle wieder umgedreht genau, damit kamen wir aber nur ;) auf 17 stunden

Sheila
07.10.2004, 13:15
... doch sobald die Haustür auf war und unser Wuffi gesehen hat, das es in Strömen regnet hat er auf der Stelle wieder umgedreht ...

Das könnte mir nie passieren! Meine zieht eher noch mehr an, damit sie sich ja im Dreck panieren kann! :D

tomas
07.10.2004, 22:56
- doch sobald die Haustür auf war und unser Wuffi gesehen hat, das es in Strömen regnet hat er auf der Stelle wieder umgedreht - .

:D :D Das kenn ich irgendwoher...
etwas OT aber trotzdem. Beim Wesenstest mit meiner Sally hat es auch in Strömen geregnet. Die war nicht zum Sitz zu bewegen. Ich hab dann gefragt ob wir in die Halle dazu dürfen, und siehe da, sie konnte das sitzen.. :D

Pitzelpatz
08.10.2004, 06:46
Chester wird bald drei und kommt nicht auf die Idee, anzuzeigen , dass er raus muss.

Ebenso.
Maximal das sie sich in's Vorzimmer legt..(wobei, dort ein Teppich liegt..also..? )
Ich geh eigentlich so alle 5.Stunden mit ihr raus..(anzeigen brauchst sie also auch nicht wirklich..)

Ps: toll find ich die, die gleich mit der Leine ankommen..;) (die hunde natürlich..)

Lg,Nina
(mit etwas verwirrten Stil heute..Grippe sei dank..)

Jutta76
14.10.2004, 14:11
Hallo carrie!
Dein Hund weiß einfach nicht, was von ihm erwartet wird, wenn Du bei Wind und Wetter im Freien mit ihm rumstehst. Wenn er wieder rein macht, wisch es mit einem Lappen auf. Den Lappen legst Du dann dorthin, wohin er machen soll. Vielleicht klappt es so? Bei uns ging das. Erst wenn er weiß worum es geht, kapiert er, was er machen soll.

LG
Jutta

carry25
14.10.2004, 16:00
@jutta: danke für deinen tipp :)
meine kleine is zwar noch nicht stubenrein (is ja eh klar) aber eine positive meldung hab ich schon zu machen. mittlerweile hat sie schon sehr oft in unseren garten gemacht. beim spazierengehen zwar auch schon, aber da noch nicht so oft.
natürlich verrichtet sie ihr geschäft auch im haus, aber das ist nur natürlich.
also, noch mal danke für eure hilfe und euren trost!!! :)

Irene und Indie
15.10.2004, 14:53
Hallo Ihr leidgeprüften Junghundbesitzer! ;)

Ich weiss, wie das ist! Indie brauchte auch eine halbe Ewigkeit, bis er nicht mehr reinpinkelte.
Meine Nerven lagen damals schon etwas blank, auch weil ich monatelang jede Nacht mehrmals mit ihm rausmusste (ok, er war auch extrem jung, als er zu uns kam, klar, dass es dann länger dauert... der Hund und seine Blase müssen ja erst mal gross genug werden).
Ich Nachhinein denk ich, dass es vorallem wichtig ist, trotzdem nicht grantig zu werden (auch wenn man in der Nacht gerade zum 3.Mal den Boden aufwischt), weil der Hund dadurch nur verunsichert wird und dann erst recht nur mehr im vertrauten Terrain pinkelt.
Ich hab dann eigentlich am ehesten damit Erfolg gehabt, dass ich 1.) so regelmässig wie möglich (nach dem Schlafen, Fressen, Spielen und alle 2 Stunden) rausging, 2.) zu Hause mit Essigreiniger putzte, 3.) Küchenrolle getränkt mit seiner Pisse mit nach draussen nahm und 4.) anfangs immer auf die selbe Wiese ging.

Nicht verzweifeln, das wird schon! :)
Viel Spass mit Euren Kleinen!
Alles Liebe, Irene

BIENCHEN
17.10.2004, 13:07
hallo!
wie bereits meine vorredner gesagt haben, du mußt geduld haben,
klar ist sie neugierig und gleich abgelenkt, muß noch alles kennenlernen,
ist eben noch ein baby-kleinkind.
gib ihr jedesmal ein leckerli,
sie wird dann nachdem sie ihr bedürfnis erledigt hat zu dir kommen
um sich die belohnung abzuholen. :p :p :p
du wirst sehen, auf einmal klappts und du wirst ganz stolz auf sie sein :)

Macky
17.10.2004, 14:15
Genau !
Hab das bei unserem Rocky nun auch miterlebt.
Anfangs ging einfach alles in die Wohnung.
Nach einiger Zeit machte er schon brav draussen,aber auch in der Wohnung.
Mittlerweile meldet bzw. kündigt er es sogar an.
Er geht zur Eingangstüre und wartet und knurrt oder bellt zugleich.
Muss aber sagen,dass er auch schon noch in die Wohnung macht.
Halt nicht mehr so oft,wie am Anfang.
Bin echt verwundert,dass dies wirklich funktioniert.
Mit noch mehr Geduld wird das Blasenproblem bald ganz behoben sein,denke ich.
In diesem Sinne...viel Erfolg den anderen ! ;)

carry25
17.10.2004, 14:34
Genau !
Hab das bei unserem Rocky nun auch miterlebt.
Anfangs ging einfach alles in die Wohnung.
Nach einiger Zeit machte er schon brav draussen,aber auch in der Wohnung.
Mittlerweile meldet bzw. kündigt er es sogar an.
Er geht zur Eingangstüre und wartet und knurrt oder bellt zugleich.
Muss aber sagen,dass er auch schon noch in die Wohnung macht.
Halt nicht mehr so oft,wie am Anfang.
Bin echt verwundert,dass dies wirklich funktioniert.
Mit noch mehr Geduld wird das Blasenproblem bald ganz behoben sein,denke ich.
In diesem Sinne...viel Erfolg den anderen ! ;)

meine kleine hat auch schon mal raus verlangt, aber leider is es nur bei dem einen mal geblieben. :rolleyes:
selbstverständlich macht sie noch ins haus, aber es ist schon viel besser geworden!
und vielen dank für die aufmunterung an alle, aber das problem ist eigentlich schon gelöst! ;)
glg

sutur
18.10.2004, 18:06
frage: wenn ich ihm den garten "anbiete" wird er den nach und anch aus seinem "schloss":D ausschliessen und automatisch draussen machen, oder muss ich ihm das dann auchnoch abstellen?..erst is es ja schlafkorb, dann zimmer, haus etc...möchte da nix verdrehen;)..(hoffe is ok, wenn ich den thread "missbrauche")

ET01
18.10.2004, 18:57
wie meinst du das?

wenn du nicht möchtest, daß er später auch in den garten macht, dann geh lieber gleich ganz raus. dann lernt ers gleich richtig und muß sich nicht dauernd umstellen :).

ist ja für den hund irgendwie unverständlich, monatelang durfte er in den garten machen und plötzlich wirds nicht mehr erwünscht.....

ansonsten, wenn du ihn in den garten machen läßt, dann wird er später in den garten laufen (wollen) um sich zu entleeren, wie er es gewohnt ist. dann endet die stubenreinheit vor der terassentüre.....

Dusty3
29.11.2007, 17:38
Mein kleiner Witzbold Dusty 10 Wochen alt macht immer wieder das gleiche spiel mit mir.
:eek:In meiner Wohnung setzt er einen See, und wenn er gut drauf ist baut er mir noch den Kölner Dom. Mache alles weg.
Dann meldet er sich freufreufreu und wir gehen gassssssi. Denkste.
Angeschmiert er fängt an zu Jammern und winseln. Und schwubs sind wir an der Haus Tür. Hahahahahhahahahhaha:rolleyes:
Wir gehen rein und 2sec nicht hingesehen:mad:
Schittttttttttt
Nun haben wir Maria Laach und der Dom ist versenkt.
Nun wird meine gedult wirklich auf die probe gestellt. Manchmal meine ich Mr. Dusty findet es LUSTIG Und sage ich zu MIR:eek::confused::mad::p:D:(:)
Es ist doch nur ein Welpe. Mein ein und alles, und doch noch sauer.

majestic
30.11.2007, 17:46
mich erinnert das an meinen welpen. Sie ist ja noch immer ein welpe, aber ich hab das problem seit einem monat auch shcon relativ gut im Griff!

Meine kleine ist jetzt fats 5 Monate und was witzig ist: Ich war anfangs auch totaaaaaal verzweifelt. Hab sie immer mitten drin,wenn ich sie erwischt hab, hochgehoben aber es kam sogar oft vor, dass sie trotzdem weitermachte.:(

Und das ist klar,wenn sie gerade drinnen gemacht hat,dass sie nicht sofort draussen ein lackerl macht. Aber ich hab trotzdem nicht aufgegeben und sie rausgetragen. Jedes mal wenn ich sie nicht dabei direkt erwischt habe, wars nicht so gut,weil wenn ich sie dabei erwischt hab, hab ich immer boese geschaut, und immer NEEIN zu ihr gesagt. Dadurch dass sie sehr schnell begriffen hat was nein heisst, hat sie gut kombiniert und hat es versucht zu vermeiden rein zu machen.

Draussen hab ich ihr immer Leckerlis gegeben! und so hat sie gut unterscheiden koennen GUT und NICHT GUT :)
Aber auch heute noch, passiert ab und zu ein HOPPALA, meistens wenn sie morgens aufsteht und irgendwie noch halb verschlafen ist, passierts irgendwo.

Wenn dein Welpe noch ganz jung ist, dann machen die wirklich noch saaaau oft! Aber sobald er/sie ein bisschen aelter wird, wirst du sehen, es wird imme rweniger und weniger und sie koennen imme rlaenger und laenger aushalten!

Sky haelt ueber die nacht schon 7 Stunden aus, weil sie ja tief schlaeft und tagsueber so um die 4 stunden. Anfangs gabs jede gute Stunde mal ein kleines, mal ein grossen lackerl.

Durchhalten und nicht verzweifeln!!!:)

Labrador-Jason
25.04.2010, 11:39
Hallöchen,
wir haben seit ca. einer woche einen kleinen labrador schäferhund mix und haben leider genau das elbe problem nie draußen nur drin und das nicht grad wenig..... wenn ich ihn dabei erwische bringe ich ihn sofort runter aber dann will er nicht mehr....nachdem ich 2std. erfolglos mit ihm draußen wa und wieder rein komme passierts nach nicht mal 5min................:confused::(

Rotzpippen88
25.04.2010, 11:44
Hallöchen,
wir haben seit ca. einer woche einen kleinen labrador schäferhund mix und haben leider genau das elbe problem nie draußen nur drin und das nicht grad wenig..... wenn ich ihn dabei erwische bringe ich ihn sofort runter aber dann will er nicht mehr....nachdem ich 2std. erfolglos mit ihm draußen wa und wieder rein komme passierts nach nicht mal 5min................:confused::(

Du musst bedenken, dass er ein Baby ist. Er muss das erst lernen. Am besten IMMER SOFORT nach dem Aufwachen rausgehn mit ihm... und loben wenn er brav Lackerl gemacht hat.

Wenn er rein macht NIE schimpfen, hab Geduld, er lernt das schon!

Whisky
25.04.2010, 16:52
Hallöchen,
wir haben seit ca. einer woche einen kleinen labrador schäferhund mix und haben leider genau das elbe problem nie draußen nur drin und das nicht grad wenig..... wenn ich ihn dabei erwische bringe ich ihn sofort runter aber dann will er nicht mehr....nachdem ich 2std. erfolglos mit ihm draußen wa und wieder rein komme passierts nach nicht mal 5min................:confused::(

Abgeshen davon dass der Thread aus dem Jahr 2004 ist ...

2 Stunden raus ist zu viel für den kleinen Kerl.
Wie alt ist er denn? Anfangs nicht mehr als 10 minuten raus mit ihm.
Daumen mal Pi Regel: pro Lebensmonat 10 Minuten
Und immer am gleichen Platz gehen, Hundi muss sich da erst mal wohl und sicher fühlen, dann wird er dort auch machen. Wenn er allerdings immer neue Plätze und die damit verbundenen Gerüche hat, wird das nix, da ist er zu unsicher und aufgeregt.
Mit Welpi immer nach dem Aufwachen, Spielen, Fressen runter gehen ... immer am gleichen Platz und es wird schon :)

Labrador-Jason
26.04.2010, 06:37
Ja das weiß ich ja aber...also gestern hatten wa unseren ersten erfolg da waren wir den ganzen tag im garten und da hat ers ma geschafft als wir denn noch danach gassie waren hat er auch einmal gemacht.....leider war ich heute früh wieder unten und da wollt er nicht aber als wir oben waren konnte er natürlich.....aber dis werden wa och noch hinbekommen:D